Faden für alle Knieverzweifelten

SYara JNinxa


huhu ,

joa bin zurück aus straubing .

Der Assistenzarzt war sehr zufrieden . Er hat mir gezeigt das das KB nicht gerissen sein kann , da ich ganz klar gemerkt habe wie es gegengehalten hat .

Nun auf die Frage hin in wie weit ich schon Sport machen könnte , meinte ich so ja reiten funktioniert . Er war sehr überrascht , wollte mir nämlich dann ab heute die Erlaubnis geben zum leichten reiten :=o Naja aber er ist selbst Reiter . daher voller Verständnis und hat sich mächtig gefreut . Zu dem Thema Button lose meinte er das wäre normal aber man könne ihn nach nem halben Jahr entfernen . wo er mir aber von abrät , zumal er ihn noch nicht mal fühlen konnte , hm ja bis vor dem Sturz vom Pferd ging das noch , da hat man ihn deutlich gefühlt , aber das hab ich ihm dann doch verschwiegen .

Soll dann mal im Juni 08 wiederkommen , eigentlich in 3 Monaten ,a ber aufgrund des weiten Weges meinte er reicht das , vorausgesetzt das Knie bliebe so gut . Manchmal könnten bei den Quadricepssehnen so nach 5 Mon. Probleme auftreten , aber das würde er mal nicht hoffen . Mit Joggen soll ich noch 3 Mon. warten . Also eigentlich eine erfreuliche Nachricht heute .

@ Steffi Mit Rücken ging so ,

hab öfters am Sitz rumgestellt und die Position verändert .

@Sarah Schön das du wieder da bist !

So und jetzt geh ich ins Bett , bin hundemüde !!!

Sara

KbatqharCina#88


Hi Leute!

Sorry dass ich mich gestern abend als ich von straubing heim gekommen bin net gemeldet habe...war erst gegen halb zehn daheim und war echt total müde und bin nur so ins bett gefallen. Und heute hatte ich dann bis 16 uhr schule und musste dann erstmal alles von gestern nachhoöen..naja

ja zum ortho besuch:

Also erstmal zu situation meines kreuzbandes weil des mir je letzen sommer bei dem unfall wo ich mir auch den innenmeniskus gerissen hatte auc angerissen war...es war eigentlich die ganze zeit stabil genug dass man es nicht op musste.Naja der lachmanntest hat jetzt schon 9mm angezeiogt...im vergleich bei meinem gesunden knie4mm...So dann schein ich am innenmeniskus an der op stelle irgend ne reizung zu haben.. dagegnh at ermir erst mal ne cortison spritze an die meniskusbasis gespritzt. ja und dann sitzt halt immer noch bmeine knei scheibe zu weit ausen und zu locker. naja hat mir jetzt noch KG aufgeschrieben und in vier wochen soll ich wieder hin...bin ja mal gespannt ob des cortison was bringt und was dann gemacht wird wenn ich in 4 wochen noch geneuso schmerzen habe...

@ sara:

hey dann war des ja bei dir ne echt gute nachricht in straubing...das ist doch echt mal schön

@ all:

und wie gehts euch allen so? sorry wenn ich jetzt net auf euch alle eingeh...aber ich schlaf gleich ein...muss jetzt in mein bettchen..ich wünsch euch ne gute nacht

liebe grüße

katharina

S'ara N{ina


Guten Morgen ihr Lieben ,

@Katahrina Hm drücke dir die Daumen das das Cortison anschlägt .

Ach ja Lachmantest hat er natürlich auch gemacht , waren 5mm und auf der gesunden Seite 4mm .

Was mir ja doch etwas Kopf zerbrechen macht ,wo ist der Button ??? Er ist nicht mehr zu fühlen ,jetzt frage ich mich ja ob er vielleicht beim Sturz echt abgerissen ist und nun irgendwo rumschwiert , zumindest tat die Stelle danach weh . Ach werde einfach mal demnächst hier meinen Doc bitten nen Rötgen zu machen , aber ist schon putzig .

Wer von euch bereits erkälteten hat mir die Erkältung rübergeschickt , tz tz tz nicht nett . Hoffe es wird nicht schlimmer . Hab jetzt schon wenig Stimme ,wie soll sich das dann morgen Abend bloß anhören wenn ich im Stadion war und kräftig gesungen habe ...

Sara

tCor0gelow\e?r


Hautnerven

Hallo,

habe vor 3 Wochen OP Eingriff gehabt. Der Schleimbeutel im Knie wars. Narbe und Eingriff soweit ok. Aber es muss ein Hautnerv durchtrennt worden sein, denn ich an der Narbe rum, ungefähr handteller groß, kein Gefühl zur Zeit. Mein Arzt sagt alles normal, kann auch sein, aber er sagte vorher höchsten 4 Wochen zur Genesung dann kann ich wieder arbeiten. Jetzt mein Problem, bin Servicetechniker, d.h. meine Tätigkeit ist zu 80 % in der Hocke oder auf den Knien und 20% im Stehen. Beides funktioniert 3 Wochen nach der OP nicht, da die Haut taub ist und ich ein Gefühl hab als schiebe ich eine Platte vor mir hin. Beim nach einer halben Stunde stehen ist es so als wenn mein Knie ein Klumpen ist und wird warm, Hocke geht kaum.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht, wann kann man wieder arbeiten? nach 4 Wochen, glaub ich nicht. Was soll ich meinen Arbeitgeber erzählen?

dgress:urcrxack


@ torgelower:

hol dir ein ärztliches attest für deinen arbeitgeber, zur not ein gutachten wenn der arbeitgeber das attest anzweifelt. weiß dein arzt was du beruflich machst? war das eigentlich eine arthroskopie oder eine offene op? ich will dir jetzt keine angst machen, aber ich wurde im märz op, doch an hinknien oder in die hocke gehen ist nicht zu denken. gut, hatte auch ne andere op als du, aber auch bei mir war es "nur" eine Arhroskopie. ich denke auch nicht dass du 4 wochen post op wieder arbeiten kannst. schon gar nicht, wenn du 80% deiner arbeitszeit in der hocke bzw auf den knien verbringst. mit viel krangengymnastik würde ich sagen könntest du, wenn du noch 4 wochen krankenstand anhängst, wieder in der lage sein in der hocke zu arbeiten. sorry wenn ich dir jetz deine illusionen raube, aber die praxiserfahrung spricht leider was anderes.

@ mädels,

widersprecht mir wenn ihr anderer meinung seid, aber 4 wochen post op wieder in der hocke arbeiten is doch ne ziemlich utopische vorstellung, oder?

@ kathi:

nunja ich vermute mal wenn du in 4 wochen immer noch solche schmerzen hast dass der doc an ne kb-op denkt? weil wenns wirklich dass gerissene kb is dass dich so terrorisiert muss man das ja wohl richten lassen oder? drück dir die daumen dass die schmerzen auch ohne op wieder besser werden :)^

@ sara:

was is den das für ein button von dem du da sprichst? wie muss ich mir das ding denn vorstellen? hab davon so überhaupt keine ahnung. is doch schön wenn der soc so zufrieden war.

@ sarah:

na süße wie gehts dir? was macht das knie? is die narbe mittlerweile wieder zu?

@ steffi:

na große was macht die antragsflut? und die knie?

jo, ich war gestern abend noch im fit. dachte mir wenn die schmerzen wirklich nur vom zu vielen rumsitzen kommen dann müssts doch mit bewegung wieder besser werden. so rein logisch betrachtet. naja, sollte wohl nich so ganz sein. als ich heim bin taten beide knie ziemlich weh, das rechte war wieder dick und warm, und dieses komische taubheitsgefühl war auch wieder da. und das linke knie hat sich angefühlt als wär wackelpudding drin :(v also so ganz blick ich da echt nich mehr durch. man sollte knien echt mal ne vernünftige sprache beibringen. oder nen usb-anschluss montieren wo man dann so wie am auto n fehlerlesegerät anschließen kann.^^

so werd mich jetz mal um meine hausaufgaben kümmern. wünsch euch was *:)

lg astrid

SIaraF Nixna


@Astrid Also das mit dem Fehlerlesegerät für Knie ist ne gute Idee ,sollte mal wer erfinden ;-)

Naja der Button ,musst du dir vorstellen sieht aus wie ein Knopf und hält quasi das Kreuzband . Das Kb wird ja durch den Bohrkanal im Knochen gezogen und vor dem Loch dann der Button ( Knopf ) . Ich meine das der locker sein kann ,ist ja beruhigend . Aber das er rein garnicht mehr in dem Umfeld wo er sein soll zu fühlen ist ,finde ich dann doch komisch um so mehr ich drüber nachdenke .

Werde nachher auch noch etwas Sport treiben ,mit der Hoffnung das das Knie wieder etwas ruhiger wird ,denn das viele sitzen gestern nimmt es mir doch übel . Vielleicht hab ich ja Glück und Christian ist noch da ,dann könnte er es tapen.

Sara

t)orgeTlower


@ dressurcrack

bei mir war es eine offene OP, Narbe ca. 5cm lang direkt auf dem Knie. Mein Arzt wusste es vorher was ich beruflich mach, deshalb hat er auch mir zu dieser OP geraten, damit der Schleimbeutel sich nicht immer chronisch entzündet, was zum Schluß auch der Fall war. Hab auch schon gelesen das es 3-6 Monate dauern kann. Versteh ich nicht, das hätte der Arzt auch das Team vom Kranken haus wissen müssen, schließlich bin ich ja nicht der erste. Die wußten auch von meiner Tätigkeit. Büro- und Schreibarbeiten sind möglich, aber so ein Schonplatz kann mein Arbeitgeber mir nicht bieten, da die Zentrale weit weg ist.

Aber mit 4 Wochen Genesung wird es wohl nichts. Wenns dann halbwegs wieder geht und das Knie wieder belastet wird, kann es wieder von vorne los gehen. Das sind Aussichten, da müßte man Überlegungen in Betracht ziehen, ob man nicht eine andere Tätigkeit macht.

Seid ihr wieder arbeiten gegangen oder über Monate krankgeschrieben?

Gruß Uwe

dyressuCrcraxck


@ uwe:

ein großteil von uns geht noch zur schule, da ist das nicht so das problem. haben nur eine einzige die wirklich probleme damit hatte, steffiHV, die war meines wissens über viele monate krank geschrieben und sucht jetzt nach nem neuen job.

grade wenn es eine offene op war wird es denke ich noch länger dauern bis du wieder knien kannst. und das mit in die hocke gehen ist so ein problem, das eigentlich jeder hat der mal was am knie hatte. und ich denke 90% der kniegeschädigten können es gar nicht.

prinzipiell wäre es Für dein knie denke ich besser du würdest dir einen schonenderen job suchen. inwiefern das mit der realität vereinbar ist, grade bei der heutigen arbeitsmarktsituation, weiß ich leider nicht. wie alt bist du denn? hast du krankengymnastik verschrieben bekommen?

ich würde jetzt noch einige wochen abwarten, wenn es jedoch nicht besser wird auf jeden fall nochmal mit dem arzt beraten und ggf über jobwechsel nachdenken, auch wenns keine allzu rosigen aussichten sind. aber du brauchst dein knie ein ganzes leben lang.

lg astrid

t(orZgeelowxer


@ astrid

Krankengymnasik habe ich auch nicht verschrieben bekommen, das wundert mich auch. So alt bin auch noch nicht mit 34 oder? Das Knie brauch ich noch noch bis zur Rente zum arbeiten. Aber ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht leisten mehrere Monate Krankengeld zu beziehen, da fehlen schon einpaar hundert im Monat. Vor einer Woche war ich ja noch optimistisch das es wieder mit der Arbeit losgeht, aber langsam merke ich das die Narbe ok ist, nur der Rest wird nicht besser.

Gruß Uwe

d-r*essu7rcrxack


@ uwe:

so ne offene op is n großer eingriff, den vergisst ein knie nicht wieder auf 3 wochen. das ist ein langwieriger prozess bis sich das knie wieder "normalisiert" hat. lass dir auf jeden fall krankengymnastik verschreiben, das ist unverantwortlich von dem arzt :-/

also nach so einer op wie du sie hattest hätte ich 3-4 monate regenerationszeit angesetzt, nicht aber 3-4 wochen. hast du denn schmerzen an der narbe oder im knie selber?

lg

SlarPa Ninxa


@Uwe Also zunächst wundert mich das diese Op über einen offenen Schnitt gemacht wurde , aber das lässt sich ja nun nicht rückgängig machen . Mit 4 Wochen wirst du sicher nicht hinkommen in deinem Falle . Selbst wenn die Narbe gut aussieht ,von innen ist die Baustelle viel größer .

Wichtig ist Krankengymnastik , wenn du sie nicht von deinem Operateur bekommst gehe ´zu einem anderen Arzt . Ohne Kg wirst du noch länger brauchen , Koordination , Muskelaufbau ,kommen nicht von alleine .

Gut , auf Dauer ,solltest du dein Knie genau beobeachten ,und gegebenfalls über einen neuen Job nachdenken so schwer es auch einem fallen mag .

Kann mich Astrid nur anschließen .

Lg

S=arla Nxina


@Uwe Kann mir eigentlich nicht vorstellen das die Einschränkung durch den Nervenschnitt kommt , also bei mir war nach 4 Monaten etwa das Gefühl wieder da . Nerven brauchen sehr lange zum wachsen .

Wie sieht es denn sonst aus mit dem Knie , Schwellung , Rötung ,ist es erhitzt . Wie weit kannst du es beugen / strecken ?

Lg

t"org#elower


@ astrid und sara nina,

Schmerzen kann man es nicht nennen, aber ein leichtes Brennen in der Haut und das Gefühl einer Platte(ist die taube Haut) im Knie.

Gehen kann ich ja, aber nicht immer humpelfrei, ist verschieden und stehen auch nicht über längere Zeit (halbe Stunde meine ich). Dann wird das Knie rechts und links schön warm, die taube Haut, die Narbe eingeschlosssen, nicht. nächste Woche sind 4 Wochen rum und die Ärzte einschliesslich mein "Haus"-Arzt haben diese Zeit gesagt. Oder hat da einer Schnitt gemacht, der nicht vorgesehen war. (Nerv durchgetrennt) Mein "Haus"-Arzt mein letzte Woche zu mir, es ist normal das Hautnerven flöten gehen, aber doch nicht auf solch einer Fläche?

t_orgexlower


@ sara nina

strecken ist kein problem, sitzen auch nicht. Beugen so ca. 100 Grad ohne Anstregung, mehr nur mit den Händen, aber nicht bis zum Anschlag

S7arao N+inxa


@Uwe Ne normal ist das nicht ,aber kann durchaus passieren . Aber wie gesagt , das sollte dich eigentlich nicht einschränken.

Wärme ist eigentlich immer ein Zeichen einer Entzündung , Überbeabspruchung . Solltest du im Auge behalten .

Wenn du einen Fachmann fragen möchtest ,wende dich mal im Knie Thread an Hyperion ( gleich oben der erste unter Orthopädie) ,er hat eigetnlich immer einen guten Rat parat .

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH