Faden für alle Knieverzweifelten

SUar-a h Lixna


so meld mich au mal wieder

mein knie mekert heut au wieder glaub weil ich heut morgen mein zimmer aufgräumt habe vieles in der hocke musste sein und dan wollt ich in stahl und des hat bei jedem schritt im knie geschmerzt dann bin ich eben wieder heim und hab fernseh gekuckt bis jetzt.

wünsch euch allen gutte besserung

guck jetzt weiter schlagg den raab kommt leider nix besseres

T1anBny01x0


-.-

Mal wiiiieder eine schlaflose Nacht -.- und nichts ist im TV =(

Naja Musik tuts ja auch

s'aramhleinx88


tanny, dito...

S7chnuf(feKl-Katxhali


Hallo Ihr,

kennt ihr mich noch?

Habe laaange nicht mehr geschrieben :-(

Habe jetzt aber wieder Internet und wäre gerne wieder dabei, wenn ich darf!

Meinem Knie geht es leider gar nicht besser. Mein Ortho hat auch keine Idee mehr.

Als ich letztens im KH zur Kontrolle war, war da ein neuer Arzt, der meinte, dass KG wohl sowieso nichts nützt, ich soll immer eine Bandage tragen... das fand ich schon sehr komisch.

Knie ist weiter am meckern, verhaken usw... :-(

Naja, ich werde mir jetzt erstmal eure Beiträge durchlesen und mich dann auch bald wieder melden

Liebe Grüße

zAuggeFrsc`hn$utxe


@ steffi und dressurarack

hey danke für Eure Rückmeldungen. War gestern nicht mehr online und meld mich deswegen erst jetzt.

Wenn ich das so lese dann wird mir wirklich Angst und Bange irgendwie hört sich das so an wie wenn man erst mal am Knie operiert wurde dann doch immer wieder eine weitere OP nachkommt :-(

Man das ist wirklich ein absoluter Scheiss und ich wäre so froh wenn das Leid hier endlich ein Ende hätte.

Sag mal Steffi darf ich Dich fragen wie lange Deine Knie nach so einer OP danach noch geschwollen war? ich weiß es ist nicht gut vergleiche zu ziehen aber kann es wirklich sein das eine Schwellung nach zwei Monaten noch da ist und dann nur an der Seite wo man nicht operiert wurde?

Ich denke das beste ist wirklich ich lass da eine zweite Meinung erstellen. Mir hat ein Nachbar gesagt das es auch einen guten Arzt in Stuttgart geben soll. Ist ein Orthopäde Dr. Flaig... aber irgendwie hört sich das bei der Schelztorklinik so an wie wenn das absolute Spezialisten für Knie sind.

Grüße zuggerschnute

NEikDlas8x9


@dressurcrack

mhh ja was soll ich machen, irgendwie muss ich ja von a nach b kommen....bin ja nicht gejoggt oder so...sondern nur gegangen -.- schade

-.St#effi@1x7-


@zuggerschnute nunja mein Knie is auch noch geschwollen. Bzw. wieder. Ich denk mal dass das belastungsabhängig ist. hmm aber wie das an der nicht operierten Stelle is weiß ich nicht ob das normal is :-/ Ich denke es kommt drauf an ob es eine Weichteilschwellung oder Flüssigkeit im Gelenk ist. In Stuttgart selber kenn ich mich mit Orhtopäden nicht aus xD

[[http://www.schelztor-klinik.de]]

da kannst du dich ja mal schlau machen ;-)

Was hat man bei dir alles am Knie schon gemacht?

zMugger*schnxute


@ steffi

also bei mir wurde glaub noch nicht viel gemacht. Ich wurde bis jetzt 2 mal operiert. Einmal nach einem Snowboardsturz hatte einen Bluterguss unter der Kniescheibe der entfernt werden musste da er verkapselt war.

Das zweite Mal wurde ich dann im November letzten Jahres operiert und da war der Außenmeniskus teilentfernt worden. Tja und nun die Schmerzen in der Innenseite und ich hoffe mal das ich nicht nochmals operiert werden muss.

Was wurde denn bei Dir schon alles gerichtet? wie alt bist Du denn wenn ich fragen darf?

-6St;effAi1a7-


@zuggerschnute oje nach Menisken muss man gucken weil die ja auch der Dämpfer fürn Knorpel sind. Hast du dir irgendwie mal das Knie verdreht so dass der Innenmeniskus Schaden bekommen haben könnte?

Bei mir hat man Rechts den Knorpel geglättet (Grad II) und ne Plica entfernt. Links nachdem mir die kNiescheibe raus is erst im April ne Plica entfernt und mein alter Ortho meinte Knorpel wäre in Ordnung, die Kniescheibe stehe zwar außen aber dass sei nicht das problem. Im november kam dann inner Schelztorklinik nach ner ASK raus dass die Kniescheibe deutlich außen steht und dass der Knorpel hinter der Kniescheibe III° geschädigt ist. ._.

zeuggAersUchnsute


@ steffi

oh gott Du bist ja wirklich nicht zu beneiden!! das ließt sich wie ein Horrorbuch :-o

was ist denn eine ASK? gehe ich richtig in der Annahme das es eine Arthoskopie ist? haben sie diese durchgeführt um eine Diagnostik erstellen zu können?

Also ich kann mich an keine wirklichen Unfall erinnern, allerdings falle ich schon so immer mal wieder hart auf die Piste bei boarden und ich bin sehr viel gejoggt vor der OP ( 3- 4 mal die Woche mit ca. 18 km Einheiten) Vielleicht war da einfach schon eine Vorschädigung da.

Mein jetztziger Orto meint auch das es nur ein Innenmeniskusverschleiss ist und kein Riss und somit denkt er nicht das die Schmerzen und die Schwellung hierher kommen.

Das MRT gab den Befund: Innenmeniskusverschleiss, Weichteilödem und Gelenkerguss an der Innenseite mit Schwellung des Knie

Manche sagen aber das MRT´s auch nicht immer alles zeigen und sich dann oft bei einer OP mehr rausstellt.....

Danke übrigens für den Link bei der Schelztorklinik. Muss mich wirklich mal erkundigen wie es dort evt. mit einem Termin aussieht. Nächste Woche geht sowieso nicht da beruflich weg aber vielleicht die Wochen drauf.

T$an@nfy010


Morgen@ all

Bin grade erst aufgestanden -.- hab wenig geschlafen die nacht vom schmerz her. Naja heut gehts dem Knie nicht so toll, extreme schmerzen und morgen Abend dann das OP Gespräch für die 6. OP bin irgendwie bissel aufgeregt auch wenn ich es schon alles kenne -.-

euch noch en schönen sonntag =)

-rStefyfi17d-


@zuggerschnute..naja hier gibts einige die hats schlimmer als mich getroffen.

hmm die Schwellung und der Erguss könnten auch vom Knorpel kommen. Das sich der Knorpel an der stelle abgenutzt hat und das jetzt gereizt ist. Ja grad bei den Knorpelschäden gibt das MRT oft nicht ganz die Wahrheit... leider -.-

FJiregairlse


Mir steht meine erste Arthroskopie bevor. Andeutet wurde das das Gelenk gespült, angebohrt und noch ein paar andere Sachen gemacht wird. Habe schon seit 7 Jahren Knieprobleme.

Was genau gemacht wird,werde ich diese Woche beim Arzt erfahren.

Kann man es selber entscheiden ob es ambulant oder stationär gemacht wird? Was ist besser?

Wollte dazu mal eure Meinung/Erfahrungen wissen.

F^irRegirlfse


achja und geglättet soll es auch noch werden.

Tdan0ny01x0


@firegirlse

Also ich habe 5 OPs hinter mir davon waren 2 ne Atroskopie, ich hab eine Atroskopie ambulant gemacht und eine Stationär, aber nur weil danach noch mim schmerzkatheter gearbeitet wurde. Es kommt auch drauf an ob du bei der Atroskopie eine Drainage bekommst, das ist en schlauch mit nem behälter dran wo das ganze blut und so nach der OP noch reinläuft. So einen Schlauch hatte ich bei der 1. Atroskopie nicht bei der 2. schon. Ich weiß allerdings nicht ob man wenn man so eine Drainage bekommt damit nach hause gehen kann. Aber wenn du die möglichkeit hast dann lass es ruhig ambulant machen. Bei der 1. Atroskopie bin ich morgens um 7 uhr ins krankenhaus, und abends um 9 oder so war ich wieder zu hause. Und ich fande es angenhemer als im krankenhaus zu liegen. Die Schmerzen nach so ner Atroskopie sind durch schmerzmittel ( Tabletten ) gut auszuhalten.

LG tanja

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH