Faden für alle Knieverzweifelten

A?nnaJ0x6


@ sarah:

stimmt, die bandage ist echt gut! gerade wenn ich das knie strecke, wandert meine kniescheibe schon mal nach außen und dann merke ich deutlich, wie die bandage dagegenzieht - jedenfalls wenn man diese klettgeurte an der patella fest genug anzieht.

ich war beim wiese und stimmt, der hatte echt noch nie was von mpfl gehört ;-D auf jedenfall hat der mich dan voll schief angeschaut und gemeint, dass die im kh bestimmt ne mediale raffung meinten... ich hab dann aber nicht widersprochen,weil das i-wie uach scheiße kommt, wenn man dann als patient meint, das besser zu wissen als der arzt... und seine meinung zu der mpfl hätte er mir dann ja auch nicht sagen können, wenn er die nicht kennt... vllt wäres es da echt besser gewesen, wenn ich beim schubi gewesen wäre, weil der das ja wenigstens von dir gekannt hätte^^

stimmt die orthoese ist keine dauerlösung und ich soll sie uach nur bei belastung tragen und beim sitzen wieder abmachen und bei allem dazwischen hab ich freien spielraum. nur sind das oft auch enfach so unbedacht momnet, wo mir die patella springt. z.b. ich sitze am schreibtisch und mache hausaufgaben (also längeeres sitzen -> schiene ab) dann steh ich kurz auf, um was zu holen, dreh mich beim aufstehen schon leciht zur tür nach hinten um und dann machts knack.... so was in der art passiert mir viel häufiger als dass ich durch die stadt gehe und dann so was passiert...

ich weiß auch nicht, was jetzt das beste ist... aber im endergebnis hat meine hä da schon recht, wenn sie sagt, dass das eh kein ortho ím vorraus sehen kann, was auf lange sich am besten sei. sie hätte das gefühl, dass ich übre alle op-methode gut aufgeklärt wäre, was die vor- und nachteile angehe und den rest muss ich selbst entscheiden und diese entscheidung kann mir keiner abnehmen. es wird immer orthos geben, die sagen, wir opn das jetzt und dann wieder welche, die sagen nein.

@ treido:

eig wollte ich nicht nach hannover... wäre aber nat mal nen versuch wert. nur müsste ich das meinen eltern erst mal erklären, warum ich dahin will und von wem ich den tipp habe und so... und ich habe eben schon der sarah geschrieben, was meine hä dazu meinte...

lg, anna

dDressZurcracxk


Halloooooooooo :-D

bin wieder zuhause. hab jetz nur mal kurz überflogen was ihr so geschrieben habt, und natürlich schon wieder alles vergessen. aber jetz erzähl ich mal und dann hab ich ja genuuug zeit alles in ruhe nochmal zu lesen.

also die op is an sich gut verlaufen, ich war die ganze zeit wach und hab mit dem anästhesisten geblödelt. auch wenn das ganze op team sich erstmal sehr gewundert hat, woher ich den mut hab da wachzubleiben und mir das anzuschaun. hab später nochmal mit dem doc geredet, der mich dann wieder zusammengeflickt hat, und der meinte das kommt recht selten vor dass die leut wirklich wach bleiben wollen und dann auch noch zuschaun, und er würd sich das ja nich trauen... naja, ich sach nur, männer ;-D

solange die beine taub waren war alles super und ich hab echt die halbe station auf trab gehalten. aber so gegen 4 ließ die betäubung nach und die schmerzen kamen schneller als ich schauen konnte. die haben mich dann mit schmerzmitteln zugeschüttet was nur ging, nur hat leider fast alles nicht geholfen. hab glaub ich in 5 stunden 3 infusionen dipidolor, und 2 perfalgan bekommen und nebenher lief immer der novalgin-perfusor. ich sag euch das war ein trip durch die hölle :°( um 9 wars meinem körper dann zu viel und das mühsam runtergewürgte essen kam komplett wieder hoch. das ganze theater hat mir dann abends um dreiviertel 10 noch nen zivil-besuch vom angele beschert, nur konnte der auch nicht viel machen außer mich zu trösten und mir zu sagen dass die schmerzen annähernd normal wären.

am donnerstag gings mir dann schon etwas besser, die redon kam raus, und die physio wurde auf mich losgelassen. konnte dann dank einem cocktail aus novalgin und perfalgan auch halbwegs alleine aufstehn. da fühlt man sich doch gleich wieder als mensch ;-) über nacht auf freitag wurds dann schlagartig besser, und freitag früh meinte ich zum angele: mein knie hat beschlossen dass es jetz nach hause will ;-D da ich aber die ersten 2 tage so extrem viel schmerzmittel bekommen hab, wollt er mich gestern noch ned gehen lassen, und meinte wir stellen jetz um auf novalgin tropfen (erst wollt er mir ja diclo andrehn...) und heut früh darf ich dann heim. "netterweise" hat er mir dann gleich noch die physio samt bewegungsschiene vorbeigeschickt. war zwar nur 15 minuten auf dem ding, aber ich weiß´jetz schon dass ich es niiicht mag.

nachbehandlung sieht jetzt so aus, hab bis nächsten mittwoch ne mecron und krieg dann ne donjoy trupull. hab mir das ding grad mal angeschaut, das is wohl nich die die im inet is sondern ne sonderanfertigung mit gelenkschienen, so dass man da auch die beugung einstellen kann.

[[http://www.djortho.de/display.php?dsp_c_id=37&pk_id=18&p_id=112]]

muss jetz dann auch gleich nochmal weg, ins sanihaus, das ding bestellen, weil die im kh meinten die ham die bestimmt nich auf lager. die trupull soll ich dann 6 wochen mit 60° beugung tragen und dann nochmal 6 wochen ohne beugungsbeschränkung. ich kopier euch nachher noch den op-bericht rein für die, die's interessiert. so, ich glaub, das wichtigste hab ich jetzt ;-D ich meld mich später wieder. und kommt mal online, ich langweil mich hier! ;-D

lg astrid

d1ressuarcraPcxk


so, für alle, die's interessiert ;-)

OP-Protokoll rechtes Kniegelenk vom 03.09.2008

Befund:

REVISIONSEINGRIFF!

Z.n. Arthroskopie mit 2-maliger Kapselspaltung 3/07, 11/07

Patellasubluxationsstellung

Knorpel retropatellar: Chondromalazie I°-II°

Trochlea femoris: Längsriefen

Synovia: Synovia feinzottig

Therapie:

vorderes Kreuzband: Debridement der Fossa

Extra OP offen: Retinaculum Raffung der medialen Kapsel mit 3 Nähten 0 PDS (resorbierbar), Synovia: partielle Synovektomie im anterioren und medialen Recessus und Denervierung medialer Patellarand!

Nachbehandlung:

KNIERUHIGSTELLUNGSSCHIENE gerade 0° für 1 Woche, Thromboseprophylaxe für 1 Woche, Verbandswechsel am 1. postop. Tag, Unterarmgehstützen für 2 Wochen, Teilbelastung ½ Körpergewicht, danach Belastung nach Schwellneigung, Fädenentfernung am 14. postop. Tag, bei Anschwellung des Gelenks Lymphdrainage empfohlen, Redonentfernung am 1. postop. Tag.

DonJoy True Pool für 12 Wochen: 1.-6. Woche 0-60°, 7.-12. Woche als Antiluxationsbandage.

Aufschulung musculus vastus medialis!

kann mir jemand von euch erklären was der da an meinem VKB rumgeschnibbelt hat ???

mCagvgxie


guten morgen.

schön das es dir wieder besser geht. Nach dem der schlauch raus war, gings dir bestimmt gleich besser. war bei mir zumindestens so.

Konntest du wenigstens schlafen trotz der schmerzen?

na dann hoffe ich mal das jetzt alles gut wird mit dem knie

C<avia


hallo!

ich bin 18 Jahre alt und machen 2009 mein Abitur. Da ich mir 2006 das vordere Kreuzband gerissen habe und trotz einer Opertation immernoch Schmerzen habe, war ich bei mehreren Ärzten, da mein erster Arzt mir immer versicherte, dass alles in Ordnung sei. Der momentane Befund nach einem MRT: Elongation des Hinteren Kreuzbandes, die wohl daher kommt, dass mein VK am Untschenkel nicht richtig positioniert ist und daher zu locker ist, sodass das HK die Funktion des VK mit übernimmt. 2 Ärtze haben mir zu einer Operation geraten, der andere meinte, dass ich es erstmal mit KG versuchen sollte. Ein Gutachter von der Versicherung hatte uns damals schon gesagt, dass das alles nicht so richtig fest ist. Jetzt kam das, was uns verunsichert: bei einer Kreuzbandrevision sollen 2 Operationen durchgeführt werden! Erstmal wird mir das jetzige Kreuzband entfernt und die Bohrkanäle von diesen Spangen befreit, sodass die Kanäle zuwachsen können. Nach 3-6 Monaten soll dann das neue Kreuzband gemacht werden. Ist hier jemand, der eine Kreuzbandrevision hat machen lassen? Meine Eltern und ich sind sehr durcheinander und auch verzweifelt, weil ich erstens die Zeit für 2 Operationen nicht habe (Abitur danach Studium) und wir wissen einfach nicht, wo wir das machen lassen sollen. Kann mir einer von Euch etwas empfehlen?

Über eine Antowort würde ich mich sehr freuen, lieber Gruß *:)

dqreFss urcrack


blubb...

hab mal n bisschen gegoogelt und jetz n bild von meiner schiene gefunden.

[[http://handynet-oesterreich.bmsg.gv.at/002/Images/p06335n00000.jpg]]

nur is meine ganz stylish weinrot ;-D mann bin ich froh wenn das mistding endlich ab darf...

duressWurScracBk


ich schon wieder ^^

bin grad über meinen entlassungsbericht gestolpert. hab den im kh nur mal überflogen und da hat das so geklungen wie im op-bericht. hab ihn jetzt nochmal genau gelesen, und da steht noch einiges mehr drin als im op-bericht... z.b. (was mich etwas verwirrt ehrlich gesagt) OP nach INSALL. hab grad mal gegoogelt, das is ne Doppelung des medialen Retinaculums und des medialen Anteils der Quadricepssehne durch U-nähte PDS der Stärke 0, was ja so auch gemacht wurde. nur hat mir keiner gesagt dass die da auch die quadricepssehne mit einnähen. ??? würde aber passen, denn als ich den anästhesisten mal gefragt hab was die docs da grade so treiben, meinte der ja die präparieren grad ne sehne frei...

im entlassungsbericht steht dann auch noch arthroskopische knorpelglättung, die taucht komischerweise im op-bericht nicht auf (dafür aber chondromalacie II°, und dazu passt die Knorpelglättung ja auch wieder). Von proximalen Realignement (das bis jetzt in jedem Bericht vom Angele stand) is auch nix mehr zu finden, jetzt heißts nur noch offene kombinierte Bandplastik mit Raffung mediales Retinaculum.

Naja, soll mir alles in allem auch egal sein, solange das knie jetzt heilt und wieder gut wird. Aber ich bin mir sicher dass der Angele sein bestes getan hat :)^ wobei er mir im vorbereitungsraum, als er sich das knie nochmal angeschaut hat, ja meinte er kann mir nicht versprechen dass er es hinkriegt, aber er wird alles versuchen. ich weiß dass er kein gott ist, aber ich rechne es ihm hoch an dass er alles getan hat was in seiner macht stand :)^

ich glaub, ich sollte aufhören, die ganzen berichte so genau zu lesen ;-D

dDressu5rcr]acxk


@ cavia:

also von kreuzband-problemen war ich bisher verschont, auch wenn sie jetzt in der OP anscheinend auch bei mir dran rumgebastelt haben. kenne mich da leider gar nicht aus. aus welcher ecke kommst du denn? vll kennt eine von uns ja einen guten Arzt in der Nähe ;-) Ich mach auch 2009 Abitur. Weißt du schon, was du danach studieren willst?

CDavxia


@ dressurcrack

ich komme aus der Nähe von Düsseldorf und du? Ich wollte eigentlich Jura studieren....naja aber wenn das jetzt nicht mehr mit der OP klappt muss ich das nach der Schule machen und das bedeutet wieder, dass ich wenn nur zum Sommersemester 2010 anfangen kann und bei der ZVS konnte ich nicht rausfinden, ob es bei diesem Studiengang möglich ist....alles ein bisschen blöde...was willst du denn machen?

mTaVggixe


ich habe mir gerade die nebenwirkungen meiner schmerztropfen durch gelesen.

und weiß jetzt warum ich aufeinmal (seit 3 Tagen) hautprobleme im gesicht habe.

liegt an den tropfen. nimm sie bereitsniht mehr und hoffe das das schnell wieder weg geht.

hatte jemand von euch auch schon solche probleme?

werd meinem arzt sagen das ich doch gerne andere schmerzmittel hätte. wenigstens kann ich mich noch von links zeigen :-) da hab ich nichts

d=res<surcrxack


@ cavia:

komme aus Regensburg, also ganz weit weg von dir. Ich möchte Medizin studieren und bange auch, dass die Knie mitmachen. Wurde heute morgen aus dem KH entlassen, hatte am mittwoch die 3te OP am rechten knie und hoffe, dass das nun endlich gut wird. hab aber auch am linken knie (das wurde noch nie op) ähnliche probleme, nur zum glück nicht so stark, und hoffe, dass ich nach dem Abi nicht das linke knie operieren lassen muss.

@ maggie:

welche tropfen nimmst du?

lg

m&aggxie


Novaminsulfon.

m3agxgie


Nebenwirkungen (Selten):

Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. Hautreaktionen/Hautausschlag (Rötung, Juckreiz)

mich hats erwischt un ich hoffe das es endlich weg geht.

Frage ist nur was ich dagegen machen kann der ds es schneller abheilt. versuche es schon mit Dampfbädern

dTressOu_rcrxack


ka. hast deswegen schonmal gegoogelt? gehst du nochmal zum arzt wegen anderen schmerzmitteln?

mbaggCi|e


find leider nichts was ich für eie schnellere heilung tun kann.

werd montag gleich zu meinem Hasarztfahrenund mir was anderes verschreiben lassen. Am besten wieder Zaldiar Tabletten.

was macht dein Knie?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH