Faden für alle Knieverzweifelten

k^rxis1U00p677


Hallo,

danke für die Infos über Sarahlein! Ich ruf sie am Wochenende auch mal an. Hoffe es geht aufwärts bei ihr!

@ Annika:

Gehst du auch in Henriettenklinik Hannover? Zu Dr. Agneskirchner?

@ Astrid:

Was hast du für einen Eindruck wegen deiner OP? Lief alles gut ab soweit? Du bist ja auch aus Bayern, gell? Glaub du hast es in Regensburg machen lassen, oder?

Ich hab gestern den Bericht von Dr. Agneskirchner bekommen. Nun versuche ich die Fachausdrücke alle rauszufinden um ihn besser zu verstehen. Und ich hoffe dass ich jetzt endlich den Termin für das CT vom Knie bekomme, das Dr. Agneskirchner noch braucht! Die haben sich so angestellt im Radiologiezentrum. Ein CT vom Knie sei nicht üblich und deshalb geben sie mir den Termin erst wenn ich ihnen die Überweisung mit der genauen Diagnose etc. unter die Nase halten kann. So verliere ich halt wieder Zeit weil bis der Termin dann ist, das dauert ja auch noch! Oh Mann.

Viele Grüße an alle Kniegeplagten und Kopf hoch!

Kristina

Sdar%a Ninxa


kurze Zwischeninfo :

Habe vorhin mit Sarah gesprochen . Es geht ihr schon viel besser , die ganz starken Medis sind auch schon wieder abgesetzt.

Aggi hat ja das linke in Narkose durchbewegt , jetzt kann sie das auch wieder richtig gut beugen ,war wohl doch ne Kopfsache .

Das rechte ist soweit gut und solang sie es nicht zuviel bewegt auch schmerzmäßig erträglich.

Also keine Hemmungen und ruhig anrufen :-)

ach so , kristina ,auch du darfst anrufen , Sarah freut sich schon ...

LG sara

d.resEsur}cracxk


hi

@ kris:

ja komme aus regensburg und habs auch hier machen lassen. der operateur ist leiter der kniechirurgie hier am klinikum, und mit ihm habe ich wirklich einen glücksgriff gemacht. Die OP ist super gelaufen, hatte ne Spinalanästhesie und war wach, hab also alles life mitbekommen. Der doc hat mir dann auch während der ASK alles genau erklärt, ich fands toll :-) nur die schmerzen dann als die spinale nachgelassen hat, waren das schlimmste was ich je erlebt habe. hab stündlich dipidolor-infusionen bekommen ohne große wirkung :-/ aber das knie macht jetzt täglich fortschritte und ich bereue keine minute ;-)

jetzt ist die mecron endlich ab... aber fragt nicht, was das für ein vormittag war %-| 9.00 klingelt das telefon und reißt mich ausm tiefschlaf, sanihaus, ja die trupull is da. um halb 10 war ich dort um das monster abzuholen. zur erinnerung: [[http://www.djortho.de/display.php?dsp_c_id=37&pk_id=18&p_id=112]] der techniker hat mir dann alles erklärt und mir diese ominösen "gelenkschienen" gezeigt, die ja nach seiner eigenen aussage dazu da sein sollten, die beugung zu begrenzen. heute meinte der dann aber ja neee das geht nicht, die kann man nicht in der beugung begrenzen :-o ich dachte echt in bin im falschen film. die trupull sieht echt super aus, ähnlich wie die genutrack von ottobock, hab die dann probehalber am anderen bein mal angezogen, das ding is echt super, aber verdammt nochmal was soll ich damit wenn man die beugung ned limitieren kann?!>:( also wieder nach hause, versucht im sporthopaedicum anzurufen. angele meinte ja wenn was is soll ich in der praxis anrufen. hab da ewig keinen ans tele gekriegt, immer nur den AB oder die warteschleife, und bin dann iwann selbst hingefahren. is ja nicht weit. da war dann in der ganzen rieeesen praxis eine einzige junge ahnungslose arzthelferin :-/ die hat das problem zwar verstanden aber konnte dann auch nix machen, hat rumtelefoniert und meinte ich solle in das kh wo ich operiert wurde (praktischerweise auf der anderen straßenseite^^), und dort würde ich dann ein rezept für ne andere schiene kriegen. ich hab ja schon nicht mehr geglaubt dass es funktioniert, aber 15 minuten später hatte ich doch tatsächlich ein rezept für eine donjoy in der hand ;-D dann geschah gleich das nächste wunder, das sanihaus hatte so eine dann auch da. is zwar nur ne leihgabe, aber soll mir auch recht sein, ich hoff ich brauch das ding dann nie wieder. da auf dem rezept keine produktbezeichnung draufstand kann ich euch jetz gar nicht genau zeigen welche das ist, aber die hier kommt dem ganzen schon sehr nahe: [[http://www.djortho.de/display.php?dsp_c_id=37&pk_id=18&p_id=102]] nur is meine hellblau metallic, nich so komisch schwarz ;-D sieht ausnahmsweise mal richtig hübsch aus.

werd mich mal ne runde hinlegen und ausruhen, das ganze theater mit der schiene und rumgerenne war dann doch recht anstrengend. wünsch euch nen sonnigen nachmittag (hier hats 28° 8-)) bis später!

lg astrid

Afnnax06


hey ihr,

ich wollte nur ein kurzes lebenszeichen von mir geben. ich bin im mom so super im stress, dass ich nix mehr gebacken bekomme. morgen schreibe ich meine erste ch-lk klausur... ich bin ja mal gespannt^^ habs leider erst gestern geschafft anzufangen zu lernen und ieg hab ich auch das gefühl, dass ich das kann, aber manchmal kann ich echt die simpelste aufg nicht, weil ich mal wieder nen brett vorm kopf hab... *bet-dass-das-morgen-nicht-so-ist* ;-D

das kine ist mit der neuen schiene echt stabil. also so lange ich die schiene an hab, kann da nix rausspringen, nur wenn ich das ding zu lange trage, krieg ich an der patellasehne total die schmerzen davon (meinte der ortho leider auch direkt) und das knie wird super heiß. also leider hatten die in bochum recht, das ist ne klasse schiene, aber man sollte sie nicht den ganzen tag tragen...

lg euch allen

anna

m<in5o87


Hallo Anna,

was ist das denn für eine Schiene, mit der die Kniescheibe nicht rausspringt??

Hab sowas noch nie gefunden, bei mir springt sie mit allen Schienen raus. Ist das ne neue?

LG

mino

dNressJurcraxck


@ mino:

anna hat die "genu track" von otto bock, wirklich ein super ding. hab vor ein paar tagen eine ähnliche bekommen, die "trupull" von donjoy. darf sie zwar noch nicht tragen weil ich letzte woche erst op wurde, aber ich hab sie am anderen bein mal angezogen und das hält alles so bombenfest, da kann einfach nichts mehr rausspringen. welche bandagen/schienen hast du denn schon? bzw bei welchen springt dir die kniescheibe trotzdem raus?

lg astrid

S@ar'a yNi7na


Guten Morgen,

so dann auch ein Zeichen von mir .

Das nächste KG Rezept hab ich fast ohne Probleme bekommen und auch die BiTh ( ambulante Reha ) wurde genehmigt :-D

KG hatte ich heute morgen auch schon ,was auch soweit ging , es war nicht ganz schmerzfrei aber war okay .Im Anschluß wurde gleich wieder gekühlt.

Doch jetzt meinen beide Knie etwas spinnen zu müssen .

Das linke fühlt sich wie Gummi an und bei dem rechten springt die Kniescheibe , was bei beiden das Endergebnis hat das sie schmerzen >:(

Wenn wir den finden der die Knie erfunden hat ,dann sollten wir ihn erhängen ;-D

Das Wetter scheint hier heute auch wieder Supi zu werden .

@ Anna

Ja die lieben Schienen . Sie können schon nerven ,obwohl ich mir im Moment garnicht vorstellen möchte ohne rumzulaufen und das soll schon was heißen.

@ Astrid

Also wenn du die Donjoy wie auf dem Bild hast , dann hab ich die auch !

LG Sara

dsrZess!urcxrack


@ sara:

habs mir nochmal genau angesehn, das is genau die die auf dem bild is. mit dem einen unterschied dass die auf dem bild schwarz ist, und meine hellblau metallic ;-D ist schon viel besser mit der hier als mit der mecron :)^ nur zum schlafen find ich sie furchtbar. hab heut nacht so gegen 4 freiwillig die mecron wieder drangemacht, weil mir die donjoy einfach viel zu eng war. und ohne hab ich mich nicht getraut, weil ich es grundsätzlich schaffe beim schlafen mein bett umzuwühlen, und nicht dass dem knie dann was passiert.

moino8?7


@ dressurcrack

Die Genu Track von Otto Bock hatte ich auch schon. Hat bei mir leider die Kniescheibe nicht gehalten. Leider hat die auch so fest auf die Kniescheibe gedrückt, dass ich davon wahnsinnige Schmerzen bekommen habe. Ansonsten hatte ich die üblichen mit dem Silikonring, die haben mir die Kniescheibe immer eher rausgezogen als dringelassen, weil sich das Knie immer in der Schiene verdreht hat, die Kniescheibe aber im Silikonring hängenblieb. Ich muss allerdings dazu sagen, das meine Kniescheiben wirklich sehr leicht rausspringen.

Danach hatte ich ne Standard Donjoy, um einfach zu verhindern, dass sich der Unterschenkel gegen den Oberschenkel verdreht und dann die Kniescheibe springt. War prinzipiell auch nicht schlecht, aber die hat sich durch die extreme Fehlstatik meines Kniegelenks verbogen und war nicht mehr nutzbar. Danach hatte ich eine aus Carbon mit Titangelenken. Er waren ständig die Gelenke kaputt. Als das im Griff war, ist dann das Carbon gebrochen. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht übergewichtig bin und auch nur mit dem Teil gelaufen bin. Hab also eher schlechte Erfahrungen mit Bandagen und Schienen aller Art gemacht.

Na ja, im Juni war ich ja zur OP, und jetzt ist wenigsten diese extreme Fehlstatik behoben, die mir unwissende Ärzte durch ihre OPs beschert haben.

LG

mino

mZiOno:8x7


@ dressurcrack

Nachtrag zur Antwort:

Bei mir war natürlich auch das Problem, das meine Kniescheibe durch die vermurksten OPs nach außen und innen gesprungen ist, dafür ist natürlich auch keine herkömmliche Bandage ausgelegt.

SBara" NNinxa


@ Astrid

Und wenn du die Donjoy einfach lockerst ?Ich würd eher mit der schlafen als mit der Mecron. Mache die Donjoy einfach immer etwas lockerer.

Für das rechte mit der Kniescheibe muss ich mir aber mal was überlegen.

@ All

von Sarahlein:

Ihr geht es soweit gut . Eine Wunde sieht nicht ganz so gut aus ,wird aber genau beobachtet und ggf. nochmal genäht .

Sie darf jetzt halt nicht beugen . Aber sonst alles gut soweit.

Man muss jetzt abwarten wie schnell die Wunde heilt denn solange die nicht richtig zu ist,kommt sie dort auch nicht raus .

LG

dVrcessSurc.rack


@ mino:

ach ja, immer diese unwissenden ärzte %-| hatte vor dieser op auch schon 2 vermurkste ops, die eigentlich wirklich nicht hätten sein müssen. meine kniescheibe is zwar auch vor der op nie so rausgesprungen dass sie draußen geblieben ist, aber bei jeder streckung ist sie fühlbar gesprungen und hat meinem doc magenschmerzen bereitet. hoffe, dass sich dieses problem nun behoben hat. welche ops wurden denn bei dir durchgeführt, dass es so katastrophale folgen hatte?

@ sara:

habs auch versucht einfach die klettverschlüsse zu lockern, aber die OP ist erst 9 Tage her und das Knie is noch recht berührungsempfindlich. und das problem ist, dass die condylenpolster da mittig links und rechts sehr stark aufs knie drücken. das ist zum laufen super und stabilisiert auch gut, aber beim schlafen ist mir das einfach zu eng. mal abgesehen davon dass ich kaum aufm rücken schlafen kann, aber beim versuch auf der seite zu liegen die schiene seitlich gleich noch mehr drückt. hab dann auch versucht mich auf die linke seite zu legen und unter das rechte knie n weiches kissen gepackt, aber auch das war nicht sonderlich bequem... ich hoff jetzt einfach mal, dass die berührungsempfindlichkeit noch nachlässt und es dann von selbst besser wird.

war heute vormittag dann noch kurz in der schule, schaun wann ich am ersten schultag da sein muss und mir schonmal nen aufzugschlüssel holen. hatte dann gleich wieder ein paar erlebnisse der besonderen art ;-D erst die sekretärin und hüterin über die aufzugschlüssel, die schon auf 20m entfernung mich mit den worten begrüßt hat: "oh mei, du kommst bestimmt wegen dem schlüssel ;-) ". und dann bin ich noch meinem engl-lk-lehrer über den weg gekrückt. hab mich gefreut ihn zu sehn, denn ich mag ihn wirklich gern. er war aber recht verwundert was ich denn schon in der schule zu suchen hätte, und ob ich denn ernsthaft (!) am dienstag schon wieder in die schule kommen will ^^ (für seinen geschmack sollte ich nach den ops viel länger daheim bleiben). hat dann gefragt wie die op gelaufen ist und wie es jetzt aussieht, und ich hab ihn halt angegrinst und meinte es is gut gelaufen aber man muss jetzt halt abwarten. sein kommentar:" ach, so wie du strahlst, kanns ja nur gut gelaufen sein und nur noch besser werden. freut mich, dich endlich mal wieder lachen zu sehn". naja, ein paar wenige tage ferien hab ich ja noch, bevor es am dienstag dann heißt "auf in die letzte runde. der countdown läuft."

das knie macht weiter fortschritte, haben heut bei der physio die geforderten 60° beugung geschafft. und ich habs ganz allein hingekriegt, ohne dass meike ihre hände am knie hatte ;-D hat zwar furchtbar gezogen, aber am montag kommen die fäden ja endlich raus und dann wird das hoffentlich auch noch ein problem weniger ;-)

lg astrid

Tjrei.to


Hallo,

@ Sara

Na das sind ja wieder mal neue Infos. Also darf sie nun doch nicht mehr beugen und ihre Entlassung am Montag ist somit auch gefährdet.

Ich weiß ja nicht, ob sie erwähnt hat, dass ich gestern bei ihr war. Ihr ging es eigentlich wieder recht gut. Sie hat mir dann auch ihre Op-Bilder gezeigt. Das waren für mich zunächst böhmische Dörfer, aber später konnte ich dann doch ein paar Dinge erkennen.

Hat mich gefreut, sie mal wieder zu sehen.

@ Astrid

Ich kann da zwar nicht wirklich mitreden, aber wenn Du die Mecron weniger "spürst", würde ich diese dann zur Nacht auch vorziehen. Wichtig ist doch, dass Du gut schlafen kannst. Die einzige Orthese, die ich mal hatte, war vor Jahren eine "Tricodur Controller". Wird hier wahrscheinlich niemand kennen.

War ein blödes Teil. War zwar fast komplett offen, aber dieses seitliche Polster drückte unangenehm.

Gruß,

Sven

SWarba Nixna


@ Treito

Klaro , ich weiß das du da warst .

Es geht ihr ja auch soweit gut ,nur halt diese blöde Narbe die nicht ganz gut aussieht ,aber auch noch nicht sooooo Besorgniserregend ist .

Und damit eine Möglichkeit der Heilung besteht halt keine Beugung .

Entlassung für Montag ,stimmt das steht in den Sternen .

LG

d~res9sur-crack


@ sven:

hast recht, tricodur controller sagt mir wirklich nix. und auch google scheint da überfragt ;-D werds heut nacht nochmal in ner anderen position versuchen, und wenns nicht geht, dann gibts eben die mecron zum schlafen bis die fäden am montag rauskommen. und dann werd ich nochmal nen versuch starten.

hab vorhin noch mit sarah gesimst, aggi ist ab morgen in urlaub. der professor soll wohl nicht so toll sein, aber ein jüngerer doc der auch bei der op dabei war kümmert sich jetzt um sie und meinte sie solle sich erstmal keine sorgen machen. schmerzen hat sie kaum noch, nur beim beugen, aber das darf sie ja grade eh nicht.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH