Faden für alle Knieverzweifelten

N^iNih2


@ kristina:

ehrlich gesagt habe ich da auch keine ahnung :|N bei mir ist es (zumindest nach deiner beschreibung bzw. wie ich es verstehe) ganz anders... aber sei froh: kann nur ein "gutes" zeichen sein ;-)

@ astrid:

du warst mit deiner antwort irgendwie vorhin schneller, als ich fragen konnte (habe ich eben erst gesehen/gelesen)... sonst hätte ich natürlich nicht noch mal gefragt! könnte mit der antwort glaube ich auch nichts anfangen (man muss auch glaube ich nicht immer alles verstehen - deine physio wird schon wissen, warum es noch nicht gut wäre... lieber ein mal länger warten, als was zu riskieren)!

@ all:

mein physio hat mich heute mal wieder richtig gequält: beim linken knie (was ich mir vor drei wochen ganz blöd verdreht habe; kann mich immer noch nicht richtig abdrücken; die schmerzen auf der außenseite ziehen auch richtung kniekehle und strahlen öfter ins schienbein aus) hat er mich auf der innenseite ordentlich geärgert! ich meinte zu ihm, dass es genau der selbe schmerz wie auf der außenseite im rechten knie (das eigentliche sorgenknie!) ist... habe mal ganz vorsichtig nachgefragt, was es denn sein könnte: im besten fall ist es nur die muskulatur - kann aber auch genauso gut im linken knie das innenband und/oder der IM sein und im rechten knie entsprechend das außenband und/oder der AM... links ist es aber hoffentlich weiterhin nur durch die überbelastung gereizt (bzw. lassen meine bänder wohl (lt. meinem physio) auch die menisken nicht rechtzeitig los, sodass es sich öfter im knie verkeilt - hängt mit der hypermobilität zusammen)! rechts kann es auf keinen fall eine überbelastung sein, da ich nun schon gute 9,5 monate mit teilbelastung laufe... nicht nur der kaputte nerv schmerzt wie sau, sondern auch im gelenk tut es weh und direkt unter der kniescheibe reibt es ständig (wenn ich richtung streckung gehe)! werde dienstag aber eh noch mal zu meinem doc in die kniesprechstunde gehen (müssen): bis zur nächsten op am 23.10. (rechtes knie) muss das linke knie wieder voll belastbar sein!!! auch wenn das kh leider schon mein "zweites zu hause" geworden ist, will ich ja nicht länger bleiben müssen (als eigentlich erforderlich), nur weil ich zwei nicht belastbare knie habe...

m9aggxie


Ich meld mic zu später Stunde auch mal wieder.

Das mit Sarahlein tut mir echt leid. wünsche ich ihr auch endlich mal gute Besserung.

Mein linkes Knie verheilt super. kann es zwar noch nicht komplett anwinkeln und Berührungsüberemfindlich ist es auch noch. Aber sonst tut es nir selten weh. Dafür fängt jetzt ds rechte Knie an mit Schmerzterror und irgendwie hab ich auch das Gefühl als würde die kniescheibe jetzt öfters hin und her rutschen. das kackt und schmerzt unangenehm wenn ich das bein dann langsam strecke. rutscht dann wieder in ihre normalpoition (die ja auch nicht ganz im gleitlager ist).

mal sehen was der azt dann da machen will wenn as linke sich kompltt von der op erholt hat.

so ich werde mich jetzt auch ins bett begeben.

meine nägelchen hab ich mir schick gemacht und kann daher jetzt schlafen

dgresJsu0rIcracxk


hi

@ bogan:

naja, joggen is bei nem viertgradigen Knorpelschaden auch so ziemlich das schlimmste, was du tun kannst. ich weiß nicht, in wie fern dein beugedefizit als "normal" anzusehen ist. ich selbst hatte nur läppische arthroskopien, und meine erste große OP ist erst 17 Tage her, von dem her kann ich dir das auch nicht sagen. musst du denn noch zu nachkontrollen zum arzt oder ist das schon abgeschlossen? ich nehme mal an physiotherapie kriegst du keine mehr?

@ nini:

kein problem. ich weiß ja, dass ich geduld haben muss, aber das war leider noch nie meine stärke ;-) viel glück am dienstag beim doc! berichte dann doch mal, was er gesagt hat.

@ maggie:

schön dass es zumindest dem einen knie nun besser geht!

@ sara:

wie gehts dir? hast du schon nen termin beim doc?

mein knie war gestern abend dann mal wieder ziemlich heiß, keine ahnung was ich ihm schon wieder getan hab. aber über nacht hat es dann wohl ne wunderheilung hingelegt ;-D zumindest sind die 60° beugung nun fast kein problem mehr. ob das am melkfett liegt mit dem ich die narben gestern eingeschmiert hab? jedenfalls spannen die kaum noch. :)^ und noch was sehr schönes ist mir gestern aufgefallen: hab mal die zähne zusammen gebissen und versucht, mit den fingern meine kniescheibe zu bewegen... und musste mit freuden feststellen, dass die bombenfest sitzt :-D :)^ x:) hoffe das bleibt auch so...

lg astrid

S!ara lNina


@ Astrid

Ja habe am Freitag einen Termin und wünsche mir gerade das wäre schon morgen ,aber irgendwie werd ich die Zeit schon rumkriegen.

Was mir halt Kopf zerbrechen macht , die Schmerzen sind nicht wie vor der OP , was natürlich grundsätzlich gut ist ,sie sind anders und daher frag ich mich ob da nicht doch irgendwas im argen ist . Gut und rechts kennt der Doc noch nicht . :=o

@ All

Sarahlein hat sehr starke Schmerzen und ist gerade ziemlich fertig .

Er wurde eine weitere Wundrevision durchgeführt.

LG Sara

Tnreixto


Hallo,

man das ist doch alles Mist! Die arme Sarah. Dann lass ich es lieber weiterhin mit dem Anruf. Das hat sie einfach nicht verdient, diese verdammte Wunde soll doch nun mal endlich zusammenwachsen.

Wurde denn jetzt diese "Antibiotika-Kette" eingesetzt?!

Gruß,

Sven

dTres.surcxrack


soweit ich bis jetzt weiß, nein...

wobei ich das ehrlich gesagt auch nicht so ganz verstehe ???

AOn#ntika02


Huhu,

@ anna

das klingt aber echt übel mit dem Knie, wie soll es denn bei dir nun weitergehen?

@ astrid

super, das die 60° Beugung klappen und der rest ist bald bestimmt auch schon wieder viel besser

@ sara

hoffe der doc kann dir am freitag weiter helfen und so lang ist es auch nicht mehr

@ maggie

schön, das es zumindest dem einem Knie besser geht

zu Sarah: Ich hoffe die Wunde schließt sich nun endlich *daumendrück*

Sorry falls ich jemanden vergessen habe, aber ich hab leicht den Überblick verloren :=o

@ all

Bei mir gibt es leider auch nichts gutes zu berichten, ich weiß echt nicht, was ich am Donnerstag gemacht habe. Eigentlich war ich nur ganz normal arbeiten, aber schon mittags wurde das Knie immer dicker, tat weh und i-wie hat sich da ständig etwas leicht eingeklemmt. Und Freitag wird echt noch mein Hasstag, einmal findet das Knie Schule eh blöd und dann meinen die lehrer auch noch, wir hätten außer schule den ganzen langen tag nichts zu tun und geben massig an hausaufgaben auf.

Sonst gibt es nicht viel neues, ich wart nun den Montag beim Arzt ab und auf den Bericht aus Hannover und dann mal weiterschauen. Werd mich nun mal weiter von den Hausaufgaben drücken und neue drigend zu erledigen sachen suchen. ;-D

Liebe Grüße Annika

bIog axn


naja, joggen is bei nem viertgradigen Knorpelschaden auch so ziemlich das schlimmste, was du tun kannst. ich weiß nicht, in wie fern dein beugedefizit als "normal" anzusehen ist. ich selbst hatte nur läppische arthroskopien, und meine erste große OP ist erst 17 Tage her, von dem her kann ich dir das auch nicht sagen. musst du denn noch zu nachkontrollen zum arzt oder ist das schon abgeschlossen? ich nehme mal an physiotherapie kriegst du keine mehr?

Joggen dürfte eigentlich kein Problem sein, der Knorpelschaden ist nur retropatellar und die übrigen Knorpelflächen sind vollkommen intakt.

Ich bin wieder bei der KG, nach nem halben Jahr Pause... Kontrolltermin werd ich demnächst mal wieder einen machen.

k9ris10-0677


Hallo,

das mit Sarah ist ja wirklich sowas von übel! Kann mir evtl. mal jemand sagen wie man sowas richtig nennt was sie da mit der Wunde hat? Ich würd gern nachschauen von was das kommen kann usw. um es besser verstehen zu können. Kümmern sich die Ärzte gut um sie? Ich habe schon den Eindruck dass sie es ernst nehmen aber anscheinend haben sie es bisher ja nicht in den Griff bekommen und das wundert mich nun doch etwas. Aber sie hatte sowas ja wohl früher schon mal. Kann man dafür "anfällig" sein oder so? Kann man da nicht vorbeugend was machen? Oh Mann ... Sarahlein tut mir so leid!

@ Annika:

Du warst ja in Hannover. Im Henriettenstift-Krankenhaus? Falls ja: bei Dr. Ak? Was hattest du für einen Eindruck? Was ist rausgekommen? Sorry dass ich immer noch nicht den vollen Durchblick hier habe bei all den kaputten Knien!

@ Nini:

Naja, hoffe du bist mir böse aber ich bin ja ehrlich gesagt froh dass ich nicht sowas wie du habe mit dem Brennen und so - denn das hört sich ja echt furchtbar an bei dir! Dein Bericht hat mich ziemlich erschüttert. Aber komisch und äußerst unangenehm finde ich es doch. Und vor allem finde ich es auch beunruhigend dass ich nicht weiß wovon das Jucken/Brennen kommt! Ich hab auch Vernarbungen drin. Evtl. davon? Naja, vielleicht kommt das ja auch raus wenn das Knie nochmal geöffnet wird für die OP!? Ich hoffe dass es sich nach den CT-Bildern auch bestätigt dass eine OP die Lösung wäre. Denn sonst stehe ich wieder ohne Hoffnung auf eine Besserung da! Aber erst mal muss sich zeigen ob die CT-Bilder überhaupt das zeigen was der Arzt sehen will!

Viele Grüße und alles Gute!

Kristina

N5iN3ix2


@ kristina:

eigentlich bin ich ja immer froh, wenn andere (auf diese art und weise zumindest) nicht so leiden müssen... diese diagnosen sind tatsächlich der horror (auch z. t. die therapien)! und die meisten sind wegen meinem knie immer total geschockt (einschließlich meines docs und meiner physios)!!! mein doc meint ja immer, dass meine fotos vom knie reif für das medizin buch sind...

ich weiß ja nicht, welche längen der fahrwege du in kauf nehmen würdest (und in welchem bundesland du wohnst - habe ich das schon mal gefragt?) ??? könnte dir sonst echt nen kh (wo ich auch bin) empfehlen (größte uniklinik europas - die beiden ärzte sind es übrigens auch gewohnt den pfusch "unfähiger" kollegen wieder auszubügeln)... ich hoffe so für dich, dass die CT-bilder aussagekräftig sind (wann ist denn dein CT?)! denn nur wenn die ursache des problems gefunden wird, kann man wirklich richtig handeln! und man muss nen arzt finden, dem man tatsächlich vertraut (bzw. auch vertrauen kann - denn das ist nicht so einfach)!

ich kenne ja nun meine diagnosen, aber die behandlung ist halt trotzdem total erschwert, weil es in der medizin alles noch nicht so richtig erforscht ist :°( mein doc ist auch schon am verzweifeln, warum die schmerzen so komplex sind (sind es "nur" die beiden diagnosen oder doch noch mehr? und: zu welcher diagnose gehört der brennschmerz (ist nämlich bei beiden möglich)?)! total ätzend... hoffe, dass ich dienstag dann schlauer bin (auch bezüglich auf das andere knie: das muss bis zur op wieder voll belastbar sein)...

ich frage mich ja immer "wer zum teufel hat das knie erfunden ???" und auch "warum muss es sowas wie das knie überhaupt geben?" - denke mal, dass sich hier alle meinen fragen anschließen... nur die antworten werden ein "problem" sein... %-|

tut mir leid, dass ich mich hier zum teil "ausheule"...

bkogxan


tut mir leid, dass ich mich hier zum teil "ausheule"...

Das braucht dir nicht Leid zu tun, ich denke mal die meisten hier können das sehr gut verstehen...

Bei der Gelegenheit könnt ich mich eigentlich auch mal ausheulen:

Bis Ende des Jahres wird sich rausstellen, ob ich jemals wieder Klettern oder Snowboarden etc. können werde - zusätzlich zum Knie hab ich nämlich vermutlich auch noch ein Herzproblem :-(

starahgle(in8x8


*blubb* ;-D

Ich bins, aber nein ich bin nich zu Hause ^^ Internetcafes sind schon ne tolle Erfindung :=o ]:D Naja das is wirklich nur 50 Meter vom KH entfernt und sara passt auf mich auf :-p

Und keine Sorge ich hab die Erlaubnis vom Doc für meinen ausgang und mich abgemeldet, ganz vorbildlich ;-)

Also ich hab jetzt so gut wie nix gelesen von euch, aber mal Kurzfassung, der Prof war Heut morgen nämlich da und hat mich mal aufgeklärt.

Ich hab defnitinv KEINE Infektion, da sind sie sich ganz ganz sicher, haben extra auch in den Unteren "Schichten" nachgeschaut, ist alles "Sauber", mein Gewebe ist bzw. war halt irgendwie aufgeweicht und hat Flüssigkeit abgesondert (so hats der Prof erläutert), einen Namen für sowas gibt es nicht, die haben jedenfalls das kranke Gewebe großzügig rausgeschnitten und hoffen , dass es jetzt endlich abheilt. Bis jetzt suppt nix, aber noch sind auch Steristrips drauf, die kommen wohl Morgen ab, und dann wollen die mich aufjedenfall minimum bis Wochenmitte dabehalten, um ganz sicher zu gehen, muss wohl also noch etwas hier verweilen.

Das schlimmste: Jetzt hab ich sonne Bettnachbarin die nur wirres Zeug redet und neee ich will hier wääääääägggg >:( >:( >:( >:( {:( {:( {:( :(v :(v :(v %-| %-| %-| :-/ :-/ :|N :|N :|N

So genug getippert, aber da shier wird wohl mein neuer Lieblingsort :-p :=o o:) ]:D

Liebe Grüße

m}a}ggie


das ist doch mal eine gute Nachricht. Dann hoffe ich mal für dich das es nicht wieder anfängt zu suppen. Wünsch dir noch eine gute besserung

SeweetwDevilx24


huhu

sarahlein:

das freut mich das es dir bissel besser geht...

so mein knie spinnt im mom auch noch bissel is noch arg dick und blau...aber ich hoffe das geht bald vorbei...

tippsel mal schnell mein op bericht im kurz format...den von der arthroskopie lass ich mal weg..

OP-Bericht

kombienierte bandplastik offen...

rechtes kniegelenk

-laterale patellainstabilität

-aufgebrauchtes mpfl nach zahlreichen vor op´s

über alter narbe über tuberositas erfolgt hautschnitt..präperation bis sartoriusfascie...

aufsuchen ansatz gracillissehne..spalten sartoriusfascie und absetzen der gracillis und gewinnung mit sehnenstripper....

längsverlaufender hautschnitt mediale patellafacett..spaltung retinalculum..

patella wird knöchern präperiert für spätere einbettung gracillis...

eindrehen proximal und distal von je 1 fastakanker..

präperation der sehne am backtable...aufsuchen des isometrischen punkt am tub.adduktorium..durchbohren mit ösendraht und überbohren mit 7 mm bohrer für sackloch..

durchshutteln eines shuttelfadens..die räperierte sehne wird dann mit den liegenden fäden der anker an der medialen patellafacette befestigt..

durchshutteln der hältefäden und zug von lateral so das die sehne gut gespannt ist...durchbewegen zeigt isometrische lage der fixation...dann unter zug überschrauben mit bioschraube..fester sitz..nochmalliges durchbewegen zeigt gute fixation...verschluss retinalkulum..subcutannaht..hautverschluss....

so das war mal bissel was aus meinem op bericht...

wünsch euch viele schmerzlose stunden...

liebe grüße... *:)

d;ressFurcrgack


heyho

info von sarahlein: aggi ist aus dem urlaub zurück und hat ihr erstmal mut gemacht, dass es jetzt wieder aufwärts geht. sie ist wieder richtig guter dinge und seeehr froh, dass er nun wieder da ist. mehr weiß ich auch noch nicht, denn dann warn die 160 sms-zeichen aufgebraucht ;-D

@ sweetdevil:

wenn ich ehrlich bin versteh ich von dem op-bericht nur bahnhof^^. wobei ich das wort "durchshutteln" cool finde. dachte erst, das soll durchschütteln heißen |-o wie gehts mit den schmerzen?

mein knie ist soweit recht brav. ich denk mal es kommt vom schlechten wetter, dass die narbe seit gestern wieder mehr schmerzt. die schwellung befindet sich in nem rahmen, der nach solchen schultagen durchaus noch ok ist. morgen hab ich wieder physio, mal schaun was die so zu dem knie sagt. kann mein bein zwar immer noch nicht anheben, aber ich bilde mir ein, dass es mit dem anspannen des quadriceps schon ein bisschen besser klappt ;-)

heut nachmittag hab ich mir mal einen verwöhn-frisör-besuch gegönnt, jetzt kann ich mich auch wieder im spiegel anschaun ;-D und jetzt sollte ich endlich aber doch mal mit meinen hausaufgaben anfangen, sonst wird das nix mehr bis morgen ^^.

wünsch euch nachher ne angenehme, schmerzfreie nacht!

lg astrid

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH