Faden für alle Knieverzweifelten

d!r,es)surcr@ack


Doc-Bericht :°(

Leute, ich will nicht mehr. Das darf doch alles nicht wahr sein. Hört dieser Alptraum denn nie mehr auf?

Aber schön der Reihe nach. Mit dem rechten ist er im allgemeinen ganz zufrieden. die narbe wird langsam hypertroph, das gefällt ihm nicht so, und bei ner kombination aus drehung und streckung springt die patella. aber das war ja klar, dass das knie nicht mehr 100% wird. ansonsten läuft die patella regelrecht und die raffnaht hält gut. lachman und schubladentest sowie meniskustests negativ. seitenbänder zu locker. medial in sowohl in streckung als auch in 20°beugung 2.gradig aufklappbar, lateral in 20°beugung 1.gradig aufklappbar. das problem bestand schon vor der OP, allerdings nicht so stark.

links (und das ist die eigentliche Katastrophe) ists schlimmer als erwartet. Das mit der Patella-und Trochleadysplasie war ja kein Geheimnis. Aber der Rest... Seitenbänder medial in 20° beugung 2-gradig aufklappbar, palpables Reiben retropatellar, Subluxstellung, Lateralisierung, Patella-Glide 2fach positiv :-o Er hat mich gefragt, wie ich die Situation einschätze, ob wirs ohne OP, nur mit KG, hinkriegen. ich habs verneint, denn hätt ich ja gesagt, hätt ich mir ja nur selbst was vorgelogen. rechts haben 2einhalb jahre KG rein gar nichts gebracht, warum sollte es links anders sein. Er empfiehlt genau wie rechts eine offene mediale Raffung, denn nach dem Befund (hatte noch alte MRT-Bilder mit) würde eine arthroskopische Raffung null komma gar nix bringen. Bis zum Abi nun viieeel KG, bis dahin sollte das Knie durchaus noch halten. Dann sollten wir die OP nochmal ernsthaft diskutieren, denn er ist der Ansicht, dass das Knie das komplette Studium nicht unbeschadet überstehen würde. Heißt, die OP muss dann entweder gleich nach dem Abi oder irgendwann in den Semesterferien sein. :°(

Das war ein ziemlich heftiger Schlag mitten ins Gesicht. Als ich aus der Praxis raus bin, hab ich gezittert. die arzthelferin am empfang meinte noch, ob alles ok ist weil ich so bleich wäre. Als ich vor 5 Wochen vom doc gekommen bin, war ich der glücklichste Mensch auf Erden. Juhuu das (rechte) knie wird wieder, hab schon pläne geschmiedet was ich in zukunft wieder alles machen will. dass links das gleiche problem vorliegt hab ich verdrängt, und bis zur OP war das linke ja auch brav. die schmerzen in den ersten 6 wochen haben der doc und ich auf überbelastung geschoben, aber dann wurds statt besser stetig schlechter. ich dachte noch, ach das linke, das steht prinzipiell iwann schonmal an, aber das is ja noch lang hin... ätsch :-(

vom sonnenschein unter umgehung von regen und traufe geradewegs in die sch***.

@ annika:

danke fürs daumen drücken! hatte nur leider nicht allzuviel erfolg.

@ anna:

schön, dass sich dein Opa langsam wieder auf dem Weg der besserung befindet. wie siehts eigentlich mit den schilddrüsenwerten aus?

müsste jetzt eigentlich noch bio lernen für morgen, aber ich krieg den kopf nicht frei... hoffe, das sieht morgen früh anders aus.

wünsch euch ne schlafreiche nacht!

verzweifelte grüße

astrid

Aanxna|0x6


hey,

ich war ja heute bei meiner hä wegen meiner schliddrüse -.- also erstmal: die knoten sind nicht bösartig, haben aber i.wie evt die tendenz bösartig zu werden und der nuklearmediziner hat meiner hä jetzt geschrieben, dass man am besten den einen schilddüsenlappen zur sicherheit komplett entfernt :-o meine hä meinte uach, dass das für so junge leute schon ne ziemlich ungewöhnliche op ist, bie der das risiko (neben den normalen op-risiken) besteht, dass man so einen nerv reizt oder verletzt, der direkt an der schilddrüse vorbi geht und kehlkopf und stimmbänder versorgt. d.h. wenn die den verletzen bin ich danach wenn ich schwein hab heiser und wenn ich pech hab halb stumm :°( nachdem mir meine hä das alles ganz ausführlich erklärt hat, sind wir dann zu dem schluss gekommen, dass ich mir noch ne 2.meinung einhole und dann mal schauen...

@ annika:

nächste woche donnerstag ist der termin im kh...

@ astrid:

hey, lass dich mal drücken. ich kann gut nachvollziehen, wie scheiße das für dich war!!

lg euch allen

anna

kyris|10067x7


@ Astrid:

oh je, das hört sich ja gar nicht gut an! :°_ Das tut mir wirklich sehr leid! Verstehe dass du nun ziemlich durch den Wind bist. Ich wünsch dir alles, alles Gute! :)*

@ Anna:

oh jemine, das mit deiner Schilddrüse ist ja auch übel.

Hmm ... mit meinen Knien wirds auch immer schlimmer. Das kaputte rechte Knie entwickelt immer noch mehr Schmerzstrategien. Und das linke (bisher noch unoperierte) zickt auch gewaltig rum und tut weh. Kann mir also auch blühen dass es noch operiert werden muss. Bisher hab ich das immer weit weg geschoben und auch den Ärzten nicht gesagt dass das auch weh tut und so. Habs auch auf Überlastung und so geschoben. Aber vermutlich hat auch das linke Knie die Fehlstellung und falsche Form der Kniescheibe. Es ist aber noch nicht operiert worden. Und darum sind die Schmerzen und Probleme links zum Glück auch nicht annähernd so schlimm wie beim verpfuschten rechten Knie. Der Doc in Hannover fragte mich sogar ob ich links auch Probleme hätte und instinktiv und unüberlegt hab ich einfach behauptet: nein. Stimmt ja eigentlich nicht so ganz. Aber ich wollte dass er sich nun mit ganzer Kraft auf das rechte Bein konzentriert und hatte irgendwie Angst dass er es sonst vielleicht nicht ernst genug nimmt wenn er hört dass ich links auch Probleme habe. Naja, jetzt kommt erst mal rechts dran. Und dann sehen wir weiter.

Heute Nacht hab ich geträumt dass die OP schon gewesen ist und ich wieder daheim war. Der Traum war ein ziemlicher Unsinn von wegen mit dem Roller fahren, wo rumsitzen, usw. - aber ich hatte kein ungutes Gefühl dabei und das beruhigt mich irgendwie. Naja, ich muss dazu sagen dass es meinem rechten Knie gestern wieder mega-schlecht ging. Auf dem Heimweg von der Arbeit bin ich zweimal einfach weggesackt mit dem Bein und fast gestürzt - aus heiterem Himmel! Nachts lag ich dann ganz ruhig im Bett - ganz gerade auf dem Rücken - und da springt mir auf einmal mit lautem Krachen was raus - obwohl ich mich überhaupt nicht bewegt habe! :-o Das wird echt immer schlimmer - und immer mehr neue Varianten! Und heute früh juckte und brannte es dann wieder wie blöd unter der Kniescheibe. Hoffentlich schauen die da auch rein - da stimmt doch was net! Naja, ich hoffe wirklich dass die OP was bringt! Sogar meine Tante meinte jetzt die OP sei wohl schon überfällig - und dann könnte man bei der Mondsache das ja evtl. auch so sehen wie bei Notoperationen, also dass man darauf dann ausnahmsweise keine Rücksicht nehmen kann. Mein Onkel wurde übrigens letzte Woche kurzfristig an der Bandscheibe operiert - bei Vollmond - also der allerschlimmsten OP-Mondphase überhaupt. Wie zu erwarten war hat er trotzdem überlebt - aber er hatte fei schon arge Wundheilungsprobleme und Schmerzen. Naja, ich hoffe es war ein Zufall. Kanns eh nicht ändern. Ich muss da jetzt durch - verschoben wird nix mehr. Ich mag net! Ich will das jetzt hinter mich bringen.

Übrigens, ich hab wegen den Duschpflastern gefragt. Die von Hansaplast sind wahrscheinlich zu klein. Muss ich jetzt mal abwarten. PTA meinte ich solle im KH spicken welche die haben und ihr dann die PZN sagen. Dann kann sie es bestellen. Aber jetzt weiß man ja noch nicht genau wie groß die Wunde wird und so. In der OP-Beschreibung steht ca. 18 cm - also fast so groß wie die letzte OP-Narbe - aber mal abwarten.

Ich bin grad relativ ruhig und auch ziemlich beschäftigt da ich in der Arbeit und daheim so gut wie möglich schon vorarbeite.

Aber die Aufregung kommt bestimmt wieder .... und dann falle ich euch wieder auf den Wecker. ;-D

Viele Grüße

Kristina

SHunfdlowexr_73


@ Sven:

Das klingt ja so, als ob sich bei Dir zumindest einiges zum Positiven wandelt!

@ Sarah bzw. Sara

Hilfe, für Neulinge hier gar nicht so leicht!

Mensch, das klingt ja alles mehr als unschön! Ich drücke Sarah ganz doll die Daumen, dass die ganze Geschichte bald ein positives Ende nimmt!!! *knuddel*

@ all:

Ich komme irgendwie nicht so recht dazu, mich hier ein wenig einzuleben... :(

Aber kann mich dem Frust nur anschließen:

Mein rechtes Knie ist ja offiziell Totalschrott; die TEP habe ich ja erstmal verschoben. Aber auf Dauer geht's halt so nicht.

Und jetzt ist das Linke ja auch ordentlich am Spinnen; die Meinungen, ob und was gemacht werden soll, gehen auseinander (LR, Trochleaplastik).

Überlege, ob ich auch nochmal nach Hannover fahre und das linke Knie vorzeige.

Verzweifele gerade generell an meinen Gelenken, da seit 2 Wochen jetzt auch noch das rechte Handgelenk und der Ellenbogen massiv Probleme machen - mein Physio war erschrocken; beim Doc war ich noch nicht. Frage mich wirklich, was bei mir los ist.

Momentan bin ich irgendwie nur froh, dass der Winter kommt - dann fällt mir weniger auf, was ich nicht kann (radeln, Inlineskaten,...). Drinnenhock-Jahreszeit ist so gesehen nett. ;-)

Bzgl. "weniger Druck auf Patella": Wenn Fehlformen von Trochlea/Patella vorliegen, wurde mir mal gesagt, könnte man evtl. mit einer Trochleaplastik was erreichen. Aber viel mehr weiß ich auch nicht.

So, muss jetzt mal wieder arbeiten - da ich auf Handwerker warte wg. undichter Dusche, arbeite ich heute zu Hause - und meine Disziplin lässt zu wünschen übrig.

Gruß in die Runde!

S~unflMowerr_73


Bzgl. Duschpflaster:

Die gibt's wirklich nicht in "richtig groß".

Man kann so Folie am Stück bekommen, wo man sich entsprechend große Stücke zurechtschneidet - ist aber auch kompliziert.

Womit ich gute Erfahrungen gemacht habe (Tip aus dem Krankenhaus):

Rundum klebendes Pflaster (hat man ja i.d.R. eh). Und dann Müllbeutel ums Knie und mit Leukosilk so abkleben, dass der Übergang Haut-Mülltüte abgeklebt wird.

Da kommt dann kein Wasser bzw. kaum mehr Wasser durch (kann manchmal passieren).

Nach dem Duschen dann Pflaster direkt runter - Desinfektionsspray drauf - neues Pflaster. Teuer daran ist halt, dass man täglich ein neues Pflaster braucht.

So habe ich es zumindest immer ab ca. dem 5. Post-OP-Tag gehandhabt. Ausnahme waren die beiden ACT's, da hatte ich immer tierische Angst, irgendwie zu weit zu beugen. Bei der ersten habe ich 6 Wochen gar nicht geduscht - GRAUSAM!

Aber irgendwann hatte ich den Dreh raus, wie das mit dem Duschen ohne Orthese klappt (bzw. mit und Bein raushängen lassen). Und auch, wie ich mit Krücken in und aus der Dusche komme - durfte bloß kein Krückenunerfahrener zugucken, weil's gewagt aussah (war's aber nicht).

N(ihNi2


@ kristina:

statt duschpflaster (die ja bei dir wohl dann nicht ausreichen werden) kannst du auch einfach "stinknormale" frischhaltefolie in paar lagen rumwickeln - da kommt eigentlich nichts durch (wenn es dir noch sicherer ist, einfach oben und unten zusätzlich zutapen)! die "normalen" pflaster aber natürlich drunter lassen. nach dem duschen die folie abmachen und zur sicherheit die pflaster wechseln (und evtl. auch desinfizieren). ist ne ganz gute und doch eher kostengünstigere variante ;-)

@ all:

ich sehne ja den 1.12. und 2.12. irgendwie herbei... obwohl ich doch schon angst habe, wie die ärzte jetzt entscheiden! am 1.12. bin ich ja bei dem früheren oberarzt meines docs (bin gespannt, was er zu dem sch*** knie sagt), weil mein doc noch mal seine meinung hören will! am 2.12. geht es dann wieder zu meinem doc! ich weiß gar nicht wovor ich mehr angst habe: dass sie jetzt doch noch mal wegen dem extremen druck auf der kniescheibe operativ ran gehen wollen oder immer noch nicht wirklich schlauer zu sein und ich weiterhin geduld haben muss... falls sie sich für die operative variante entscheiden hoffe ich ja, dass die neurektomie gleich mitgemacht werden kann - auf eine 6. op am rechten knie habe ich eigentlich keine lust (5 reichen da wohl total aus)... aber zur not muss ich es in zwei etappen machen lassen! hoffe nur, dass es dann schnell über die bühne gehen kann - wobei die schwellung meines beins (oberschenkel, knie, unterschenkel, fuß und oft auch die zehen) mir da evlt. doch nen strich durch die rechnung machen kann :(v bin schon arg verzweifelt :°( ich vertraue da aber meinem doc voll und ganz :)z weiß gar nicht, was ich ohne ihm machen würde :-/

C7arosKport1x9


Das Problem mit dem Duschpflaster hab ich ja eigentlich auch gehabt aber ich habe welche gefunden, die groß genug sind. Das ist ne Rolle die man halt abschneiden muss. Ich finde das Praktisch weil meine Narbe ja auch so groß ist. Ich habe nur Angst die schiene zum duschen abzunehmen weil ich ja nicht beugen darf und es ist extrem anstrengend ohne krücken so lange zu stehen und ich habe Angst auszurutschen. Und nach dem Duschen beide Pflaster ab und ein neues drauf.

Ich hab endlich n wirksames Schmerzmittel. Voltaren Resinat :)^ Echt super. Null Schmerzen mehr. Kennt jemand von euch das?

AInniNka0x2


Hallo,

@ astrid

oh, das hört sich gar nicht gut an. Kann dich gut verstehen, das du da erstmal geschockt warst. :°_

@ anna

das klingt bei dir mit der Schilddrüse nicht gut, hoffentlich hat der andere Arzt noch eine Idee

@ caro

jap, ich kenn diese Tabletten, hab diese nach der Op bekommen und trotz zusätzlichen Magenschutztabletten, war mir nur noch schlecht. Hoffe du verträgst die Tabletten besser....

@ nini

ich drück dir die daumen für die beiden Termine, hoffentlich haben die zwei Ärzte dann eine Idee um dir zu helfen

@ kris

wir können die Aufregung doch gut verstehen, aber vielleicht klappt es noch eine weile mit dem Ablenken

So ich werd dann mal weiter meine Hausaufgaben machen.

Liebe Grüße Annika

klris$1006E77


Hallo,

danke für eure lieben Antworten. Und die Tipps bzgl. Duschen sind echt super!! Vielen Dank!

Liebe Grüße

Kristina

PS: Bei Sarah ist morgen nochmal eine OP geplant mit Spülen. Sie bekommt heftig starke Antibiotika gegen die Keime, die im letzten Abstrich waren. Das schlägt auch an aber da es ein ziemlich fieser Keim ist spült Aggi trotzdem nochmal. Und morgen wird blut abgenommen für immunologische Tests. Na, hoffen wir das Beste!

x9Xg7itrlXx


@ caro hatte nach meiner op vor 3 wochen auch die tabletten bekommen, hab da ich wenig schmerzen gehabt hab nur die erste woche welche genommen und zwar 2 am tag und morgends einmal provelaktisch(kp wie ma des schreibt) ne magenschutztablette genommen weil ich mir mein magen und restlichen verdaungstrakt wegen der ibuprofen einahme von ferbruar bis vor 3 wochen (anfangs wegen shculter hab dafür am schluss vor der shculter op im mai sogar tramdol bekommen dann wegen knie ibu ) shon geschrottet hab und mir wird deshalb ständig schlecht wenn ich tabletten nehm aber mit dme magenschutzt gings die woche lang schon recht gut.

grüßle

dores`surc6raxck


@ girl:

prophylaktisch ;-)

@ caro:

ich hab mit voltaren auch nur schlechte erfahrungen gemacht. der wirkstoff diclofenac ist einer der magenfeindlichsten in einem schmerzmittel, die ich kenne. hatte nach 2 wochen voltaren tabletten mal ne heftige magenschleimhautentzündung, seitdem rühre ich das zeug nicht mehr an. würd mir an deiner stelle schon überlegen, vll nen magenschutz dazu zu nehmen.

danke fürs knuddeln ;-) so langsam hab ichs nun auch verdaut. und bin mir von tag zu tag mehr sicher, dass ich versuchen werde, die OP auf die ersten semesterferien rauszuschieben. also ca. märz 2010. denn bis zum abi (mai 09) is eh nix drin, und dann kommt der sommer... was mit mecron und draußen 30° und mehr ja richtig viel spaß macht :-/ außerdem wollt ich da urlaub machen und evtl schon mein pflegepraktikum. aber da werd ich wohl schaun müssen, wie sich das knie bis zum abi entwickelt.

hab gestern nen neuen physio bekommen, thomas heißt er. bis jetzt macht der nen recht kompetenten eindruck, mal schaun was der noch so alles drauf hat... wenn er mir ned taugt, muss sich halt pascal wieder mit mir rumärgern ]:D der war gestern übrigens alles andere als begeistert, als ich ihm erzählt hab, dass angele bald auch das linke knie machen will. :-/ meine knie sind grad beide ziemlich am rumzicken, aber das liegt wohl am wetter, denn auch andere alte baustellen wie handgelenke oder sprunggelenk meinen heut, mich ärgern zu müssen.

so, werd dann mal meinen freien tag weiter dazu nutzen, mathe zu pauken... sch*** infinitesimalrechnung %-| wünsch euch nen schmerzfreien tag!

lg astrid

xzXgirlxXx


danke astrid :)^

rechtschreibung ist nicht so mien ding :=o

SEara Njinxa


Dann will ich mich auch noch mal melden.

Sarahlein ist gerade auf dem Weg in den OP .Kristina hat ja geschrieben warum und was sie machen . Sie hatte schon etwas Bammel vor der Narkose da sie die letzte ja nicht so gut vertragen hat , hoffen wir das alles gut geht.

Hab vorhin mit der Klinik telefoniert wo ich morgen hin muss . Die OP ist für 15.30 Uhr angesetzt . Soll um 11.30 Uhr aber schon da sein .

Melde mich dann am Freitag wieder wenn ich wieder daheim bin ,vielleicht lass ich euch auch anders Infos zukommen ,mal schauen .

Werde versuchen heute abend noch mal online zu kommen .

Hab euch alle lieb ,

Sara

k@ris1.0/0677


@ Sara Nina:

ich wünsch dir alles, alles Gute für deine OP!!! Halt die Ohren steif und brings gut hinter dich!!! Ich drück dir die Daumen!! :)*

Liebe Grüße

Kristina

x/Xg\irlXxx


@ sara nina

alles alles gute für die op morgen.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH