Faden für alle Knieverzweifelten

sCara+hlEein88


@ nini

auja ,gib her die Eiskralle *muhahaha* *hämishc lach*

@ all

so bin gut in Hannover angekommen . Hab noch nen Zwischenstopp bei Bad Gandersheim einglegt, war bei Alex Walzer, diesem Schnäppchen Heini bei dem Laden Ramba Zamba (gebts bei google ein dann kommt ihr auf die Seite) und geb euch einen Tipp : Geht niemals dahin wenn ihr nen Gipsarm habt... Da sprang son Kamera team rum ich immer versucht auszuweichen ;-D ;-D aber als ich dann zur Kasse gehen wollte sah der Walzer mich und kam auf mich zu samt Kamerateam und fragt mich was ich denn gemacht hätte, wegen dem Gipsarm, ob mich mein Freund verprügelt hätte. Ich schon voll ins Lachen ausgebrochen, der dann so das is doch bestimmt gebrochen? Ich dann so ja, er so wie is das denn passiert, ich dann so "Ja ich bin besoffen vom Stuhl gefallen" Der geiert sich voll einen ab kriegt sich kaum noch ein und meint "Samma wie alt bis du denn?" Ich so ja 20... der so "Waaaas?? 16 ??? ? Da darf man das noch nicht" Ich so grrr 20... der sich voll ein abegeiert und meinte dann noch gute Besserung. Oh mann und das wird wohl auf sat1 gesendet, wie peinlich, wenn das einer meiner Docs sieht... oh oh ;-D ;-D ;-D

NAja gehn jez noch nett Essen und später bin ich mit nem ehemaligen zimmernachbarn verabredet , wolln uns iwo hinsetzen und was trinken =)

lg

N4iNix2


@ sarahlein:

wann genau dürfen wir dich denn im tv sehen ??? müssen doch unsere noten für deinen auftritt vergeben :-p

M:aue?rblSuemxchen


Hey Leute

@Treito dir mal alles Gute und bleib lieber im Kh, dort bist du gut aufgehoben. Halte durch!

@ Astrid:

wie gehts dir ? schon besser?

@ Sarahlein:

Tja wenn man nur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. :-D

@ all:

Was geht bei euch so? mit euren Knien?

Für bedeutet dieses WE und nächste Woche nur noch Stress und ANgst gleichzeigt. Nächste Woche um die Zeit war ich schon im OP. man ich habe so schiss ich kanns euch gar nicht sagen, denn ich möchte euch auch nicht volljammern, denn jeder von uns hat sein Päckchen zum tragen.

LG

A$nhn/a06


hey,

mein knie ist im mom nur am motzen, aber das liegt glaube ich an dem eeeiiiiiskaltem wetter hier *bibber* hoffe ich zumindestens mal... sonst ist es bei mir musikalisch gerde sehr stresig, aber wen wundert so kurz vor weihnachten. getsern hatte ich erst probe dann direkt konzert und primierenfeier, an die ich mich aber dank mehrer sektgläser auf leeren magen nur noch sehr schemenhaft erinnere. gerade kommei ch vom fagittunterricht, dann düse ich gleich in die musikschule zu ner generalprobe, dann heute abend noch zu ner anderen GP in ner kirchen und dann morgen noch 2 konzerte und dann hab ichs voraussichtlich für dieses jahr geschafft. hab zwar noch ne gut bezahlte mukke an heilig abend angeboten bekommen, aber i-wann möchte ich auch mal zeit für mich haben....

@ sarah:

haben die die zuuuuffääällig gesagt, wann die das senden ;-D dann will ich das sehen!! und hast du den gestrigen abend noch ohne weitere verletzungen überstanden?

@ sven. das freut mich ,dass mit deinem herzen alle okay ist. ich drück dir die daumen, dass es m

mit schulter und knie bald bergauf geht!!:)^

@ nini:

ich hab auch meistens 1x pro woche um 7 uhr schon kg... dann bin ich in der 1 schulstd danach immer so munter wie selten und einmal kam mein englischlehrer montags früh so zu mir "ähmm ich will ja nicht unverschämt sein oder so, aber gehts ihnen gut?? also ich meine sie sind so wach" *lol*

lg euch allen,

die im weihnachtsstressseinde anna

sKara#hl#ein88


Blubb .

Gestern Abend war sehr lustig, waren erst nett griechisch essen und haben dann noch npaar Cocktailbars unsicher gemacht, jammi. Ohne neue Blessuren ;-D :-p

Jetzt mach ich mich gleich auf in richtung AWD Hall, da steigt dann Heut Abend Farin Urlaub Racing Team Konzi *freu freu freu*

lg

k]ris910=06x77


Hallooo,

ich bin wieder daheim! Hab die OP in Hannover gut überstanden! Sarah hat euch ja schon ein paar Infos übermittelt. Danke dafür Sarah! Hab mich gefreut dich zu treffen! Hoffe dir gehts gut?

Aaaalso, die OP ist nicht so ganz planmäßig verlaufen. Sie wollten ja eigentlich eine Anteromedialisierung der Tuberositas tibae nach Fulkerson machen. Am Aufnahmetag wurde ich nochmal von 3 Ärzten gründlich untersucht. Der 1. Assistenzarzt war sehr nett und hat sich auch viel Zeit genommen. Dadurch fühlte ich mich gleich gut aufgehoben. Der Prof. (Chefarzt) machte mir dann allerdings etwas Angst nach seiner Untersuchung weil er sagte dass das wohl eine sehr schwierige Sache sei und dass er nicht sicher sei ob man das hinkriegen könnte! :-/ Die haben bei der letzten Knie-OP (Versetzung) wohl ziemlichen Mist gebaut! Aber er meinte dass sie natürlich auf jeden Fall versuchen werden eine Lösung zu finden! Interessant war dass auch er von meinen Problemen mit dem CT wusste! Das sei eine Standard-Sache mit dem CT wegen TTTG-Messung seit 1980 oder so und nix Unzumutbares! Und wenn der Radiologe das nicht konnte dann sei das echt traurig! Und wegen seiner Unfähigkeit hätte der Radiologe dann mich blöd angemacht. Der Prof. hat sich richtig drüber aufgeregt. Und später kam dann noch der leitende Oberarzt, Dr. Ak, der versprochen hatte mich zu operieren in mein Zimmer. Auch er untersuchte mich nochmal und sagte dass sie bei mir wirklich erst BEI der OP entscheiden könnten was gemacht wird! Es blieb also spannend! Aber er machte mir Mut und versprach sein Möglichstes zu tun! Und das hat er auch! Ich bin diesem Arzt wahnsinnig dankbar!!!!!

Am 2.12.08 wurde ich dann nachmittags operiert! Die OP dauerte 2 Stunden! Im Aufwachraum hatte ich dann erst mal einen heftigen Panikanfall!!! Ich wusste nicht wo ich bin und ob und von wem ich operiert wurde weil ich dieses Mal schon VOR dem OP-Saal in Narkose versetzt wurde! Irgendwie hatte ich dann nach dem Aufwachen die Wahnvorstellung dass ich wieder in der Klinik sei wo die mein Knie damals so verpfuscht haben! Ich hatte starke Schmerzen und zitterte vor Kälte! Ich rief dann laut wo ich sei und was los ist und so!!! Der Aufwachraum-Pfleger erklärte mir dann "Sie sind immer noch in Hannover in der Henriettenklinik! Sie wurden eben operiert." Da war ich beruhigt! Dann bekam ich was gegen die Schmerzen und die Kälte. Daraufhin wurde mir allerdings ganz arg übel. Naja, .... man kann nicht alles haben. So ne Zicke von Schwester meinte daraufhin ich sei selber schuld dass mir schlecht sei! Darüber hab ich mich furchtbar aufgeregt! Zum Glück ging die bald weg. Der Pfleger ließ dann die anderen Patienten auch abholen und blieb mit mir allein. Ich war inzwischen fit und unterhielt mich ganz nett mit ihm. Ich fragte ihn dann auch warum die Frau gesagt hatte dass ich selber schuld sei weil mir übel ist. Ich hätte doch gar nix gemacht! Ihm tat das sehr leid und er sagte dass ich natürlich NICHT schuld sei. Die andere sei einfach manchmal so ne richtig böse Zicke und ich soll mir nix denken dabei. Der war echt nett.

Dann kam ich zurück aufs Zimmer. Mein Mann kam. Auf meinem Bett klingelte das Telefon der Krankenschwester aber das war mir so wurscht denn mir wurde auf einmal wieder richtig übel! Zum Glück stand so ne Schale da, die ich schnell leer räumte und mich übergab. Danach war die Übelkeit verflogen und mir gings schon wieder relativ gut. Ab 22:30 durfte ich wieder trinken, wir zogen mich um, ich bekam noch ne Schmerzspritze und dann guckte ich noch recht lange mit meiner Zimmernachbarin TV. Das Schlimmste war überstanden. Am nächsten Tag durfte ich dann zumindest schon mit dem Rollstuhl zum WC fahren und auch die Physiotherapeutin begann mit den ersten Übungen mit mir. Das ist eine ganz Liebe und sie hat sich sehr engagiert um mich schnellstmöglich wieder so fit wie möglich zu machen! Jeden Werktag kam sie und machte Übungen mit mir, lieh mir so ein Muskelstimulationsgerät, usw. Ich war echt erstaunt über meine Fortschritte! Das hätte ich nicht für möglich gehalten! In München sagten sie mir dass ich nach dieser OP mehrere Wochen GAR KEINE Belastung, Beugung usw. machen dürfe. Die Physiotherapeutin sagt das machen die meisten Kliniken so, die nicht so sehr viel Erfahrung mit diesen Operationen haben.

Richtig erleichtert und glücklich war ich als bestätigt wurde dass mich auch wirklich Dr. Ak operiert hatte. Der Privatarzt Dr. H., der ihm assistiert hatte kam dann auch zu mir und erzählte mir mit leuchtenden Augen von der Operation! Er sagte dass es eine schwierige Angelegenheit war weil sie die OP nicht wie geplant machen konnten weil bei mir anatomisch was anders war! Aber Dr. Ak hätte eine Lösung ausgetüftelt und hat mehrere OP-Methoden gemischt (Fulkerson und Emsly oder so)! Dr. Ak hätte sich wahnsinnig ins Zeug gelegt und wirklich alles für mich getan was irgendwie möglich sei!!! Dr. H. war sichtlich begeistert und sagte er sei so froh dass er bei dieser OP assistieren durfte und er hätte wahnsinnig viel gelernt! Schön für ihn - noch besser für mich!!! Das hört sich doch alles sehr gut an, gell?

Dr. Ak war dann natürlich auch noch bei mir und erzählte was sie gemacht hatten. Also die Tuberositas tibae versetzt (3 Titanschrauben drin), die Kniescheibe nochmal versetzt, den Murks von damals korrigiert, alles freigemacht, mit den Nerven noch was, usw. Es war sehr interessant. Aber leider konnte ich mir das alles nicht so genau merken. Aber ich werde es noch im Bericht nachlesen. Auf jeden Fall haben sie wirklich alles getan was operationsmäßig möglich war! Nun kommt es darauf an wie alles heilt und sich weiterentwickelt! Ich bin so gespannt! Nun kann ich zumindest wieder hoffen! Bin sehr froh! Hoffentlich verläuft Heilung und Muskelaufbau etc jetzt auch noch gut!

Die Wunde hat zum Glück von Anfang an keine Probleme gemacht. Heilt gut. Ist ein Schnitt von ca. 25 - 30 cm. Sie konnten die alte Narbe wieder hernehmen, haben nur das untere Stück noch dran gesetzt! Der Schnitt schaut jetzt aber schon viel besser aus als meine alte Narbe jemals aussah!

Also soweit bin ich wirklich seeehr zufrieden! Dr. Ak ist der beste Operateur und sympathischste Arzt, den ich jemals kennengelernt habe! Bin wirklich froh dort gelandet zu sein und dass ER mich operiert hat! Nun habe ich zumindest eine Chance dass das mit dem Knie doch wieder GUT wird - oder zumindest viel BESSER! 14 Jahre habe ich danach vergeblich gesucht, kein Arzt konnte oder wollte mir helfen. Das Warten hat sich gelohnt. Ich bin zuversichtlich.

In der Klinik lief es soweit auch ganz gut. Zum Glück konnte ich ja schon bald wieder selber aufstehen und mit den Krücken zum WC usw. So brauchte ich ja nicht viel. Ist halt ein älteres Krankenhaus, aber es ging schon. Aber ich wollte dann heim. Denn daheim gehts doch alles viel leichter. In mein eigenes Bett komme ich viel besser rein und raus, es ist bequemer, das WC/Bad ist viel näher da und ich kann machen und essen was ich will. Die wollten mich gerne noch länger da behalten aber ich konnte den netten jungen Stationsarzt mit viel Charme davon überzeugen dass ich nach 10 Tagen doch schon raus darf! Dr. Ak war ja auch sehr zufrieden mit meinem Knie. Er hatte nur noch einen Zusatzwunsch: dass ich es evtl. sogar schaffen würde bis zur Entlassung das Bein schon ein klitzekleines bisschen anzuheben. Ich machte dann noch fleißiger meine Übungen, mit und ohne Strom. Die tagelange Übelkeit wegen der Medikamente war dann auch endlich besser. Es lief also alles ganz gut soweit. Nur am vorletzten Tag kippte auf einmal die Stimmung. Da kam ein anderer Stationsarzt aus dem Urlaub zurück. Dr. S. war von Anfang an irgendwie komisch zu mir. Und die junge Schwester, die mit ihm Visite (und wer weiß was noch?) machte die war regelrecht ekelhaft zu mir. Hatte voll Zoff dann am vorletzten Tag. Der Arzt weigerte sich mir den Transportschein für die Krankenkasse wegen Abholung PKW zu geben. Die Schwester brüllte mich an, riss mir das Duschpflaster wie eine Furie runter, brachte mir kein Essen, usw usw. Voll daneben! Und ich weiß nicht mal warum weil ich hab der ja nie was getan! Wegen dem Transportschein hatte ich dann nen stundenlangen Kampf und Ärger. Ich sollte den ums Verrecken nicht bekommen! Niemand bestritt dass die Voraussetzungen dafür nicht erfüllt sein, aber der Arzt WOLLTE ihn mir einfach so nicht geben! Von ihm bekomme ich den nicht! Und die anderen trauten sich dann wohl auch nicht! Die Zickenschwester war auch voll dagegen! Und ne andere Schwester war dann auf einmal auch voll eklig zu mir. Die sagte dann so Sachen zu mir wie das sei ja schließlich mein "Privatvergnügen" gewesen hier her zu kommen usw. Da musste ich mich echt zusammenreissen! Als ich sagte der Arzt bei der Aufnahme hätte mir aber gesagt das sei kein Problem mit dem Schein, da hieß es das sei ja ein Privatarzt, der müsse das ja schließlich nicht selber ausfüllen und überhaupt hätten sie bei jeder Entlassung ja eh schon solche Unmengen auszufüllen, usw.! Und dann war ich auf einmal auch noch Schuld dran dass die Krankenkassen pleite gehen! ICH - wo abgesehen von dieser Knie-Sache fast nie zum Arzt geht und nie irgendwas verlangt bzw. kriegt, aber brav in die Kasse einzahlt - ich bin schuld an leeren Krankenkassen-Kassen? Jetzt war ich aber sauer! Ich gab nicht auf. Schließlich hieß es dann auf meine Hartnäckigkeit hin dass eine gewisse Frau Dr. M. evtl. bereit sei wegen dem Transportschein was zu machen - aber nur wenn die Krankenkasse bei ihr anrufen würde. Die wollten aber erst nicht. Später konnte meine Bearbeiterin die Sache dann doch klären!

Naja, ich bin jetzt daheim und meinem Knie gehts soweit relativ gut. Das ist die Hauptsache!

k=rils1006x77


Ich hätte euch gerne ein Bild reingestellt wie mein Knie jetzt ausschaut. Ich weiß leider nicht wie das geht. Ich probiere mal was.

Mein Knie, 11 Tage Post-OP:

[[http://www.slide.com/s/PEDpd7uE6T_lr9AHcVSCsTcbQWmNYTT_?referrer=hlnk]]

d|r(essiurc*racxk


@ kris:

mensch das freut mich dass du alles gut überstanden hast! hoffe, dass es nun bei dir auch endlich endlich besser wird :)_ kann gut nachvollziehen dass du dich grade freust, mir ging es nach meiner letzten op genauso. schade, dass man sich nur immer wieder mit inkompetentem personal rumschlagen muss (transportschein...). aber deine narbe sieht ja echt heftig aus :-o bin richtig erschrocken als ich das bild gesehen hab. ich werd mich nie wieder über meine 7cm beschweren, versprochen ;-)

@ sarah:

naa wie war das konzert? hoffe dir gehts nach wie vor gut und du hast dir nix getan?

@ anna:

das möcht ich auch mal erleben dass mein englisch lehrer zu mir sagt "sie sind so wach" ;-D von dem gibts immer nur kommentare wie "sag mal, hast du in den letzten nächten irgendwann mal geschlafen?"

mir gehts grad nicht so dolle, meine erkältung hat gewaltig zugeschlagen {:( halt mich mit literweise heißem tee irgendwie am schreibtisch, denn die letzte klausur vor weihnachten fragt leider nicht, ob ich fit genug zum lernen bin. hoffe nur, meine stimme wird wieder, denn mittwoch haben wir konzert und bis dahin noch viele viele proben :-/ knie motzen so n bisschen vor sich in, die narbe am rechten juckt schon seit gestern ziemlich, ka warum. und ansonsten ziert ein schwarz-lila-blauer fleck meine rechte kniescheibe. der kann jetzt von der begegnung mit dem bettpfosten oder vom letzten spagat kommen :=o ...

wünsch euch ne angenehme nacht

lg astrid

A)nnax06


blubb

soooo gleich meine letzten 2 konzerte und dann ist weeeeiiiiihhnachten für mich ;-)!!!

ich hab gerade noch ne neue tape-duschschutz-vorrichtung ausprobiert. hab mir um den tape einfach frischhaltefolie drumgewicklet und oben an den rand so ne art tape drumgeklebt. hat eig uach ganz gut funktioniert, nur das das tape ziemlich weit hoch ging und ich dem entsprechend ziemlich viel folie verbraucht habe aber eeeggggal, die ist ja von meiner mutter :=o aber so hält das tape echt besser - dafür dass das schon von di ist sieht das noch aus wie neu!

mein knie hat gestern abend einen totalstreik hingelegt. ich war dann abedns noch bei ner freundin zu hause und wir haben einfach nur 4 std lang über allesmögliche gequatscht und ich hab da in so ner art sack, der so mit so kleinen "körnern" aufgefüllt ist gesessen (kp wie die dinger heißen, aber man sinkt da so gemütlich drin ein ;-)) und als ich aufstehen wollte, kam ich erstmal nicht mehr hoch, weil das so weh tat, das knie in fast voller beugung zu belasten, dass das einfach nicht ging. meine freundin also mein hand genommen und mich hochgezogen und ich so ne art ausfallschritt nach vorne und schon war die mist kneischeibe daneben. fing der nach hause weg ja gleich schon mal gut an :-( dann im bus hatte ich so nen busfahrer erwischt, wo ich mich echt gefragt habe, ob der vllt besoffen ist,weil der immer mit einer aggressivität auf rote ampfeln und haltestellen zugerasst ist und dann im letzten mom ne vollbremsung hingelegt hat. dementsprechend ist der auch angefahren, nur dass ich dsa da noch nicht wusste und auf dem weg zu meinem platz daraufhin die kniescheibe noch mal ne kurze reise unternommen hat :°( aber das schein bei meinem knieschon alles super ausgeleiert z sein ,weil heute autscht es außer am knochen nicht viel mehr als sonst und sooo super dick ist es jetzt nicht. nur os ne kleine weichteilschwellung....

@ astrid:

ich wüncsh deiner erkälutung gute besserung. ich bin im mom so latent erkältet so im dem sinne, dass meine nase z ist und mmorgens meine stimme weg, aebr jetzt nicht so, dass ich zum arzt gehen müsste oder so. nur ich hab das jetzt seit 3 wochen oder so und ih seh das schon kommen ,dass das dann genau kurz vor der op schlecht wird und die op dann verschoben werden muss wegen so nem scheiß....

@ sarah:

hey, na wie war das konzert??

@ kris:

das freut mich, dass du alles gut überstanden hast!! hoffentlich eght es jetzt endlich bergauf. das mit der zickschwester und dem transportschein, den die nicht ausstellen wollten, ist echt scheiße, aber vllt waren die entsprechenden personene ja zu allen patienten so scheiße. die narbe ist schon ziemich lang muss ich sagen, aber wenn dafür dein knie jetzt endlich gut wird, denke ich doch mal, dass das trotzdem ein guter tausch war!

lg anna

sUarah8leixn88


Möp!

@ Kristina

wir müssen unbedingt telefonieren ,und du musst mir erzählen wer genau so gemein war , die kriegen dann von mir einen auffen Deckel- wozu bin ich schließlich in Hannover *g*

Freut mich aber das es dir soweit gut geht!!! Und ich bin echt froh dass du so glücklich bist hier hin gekommen zu sein, lass dich mal drücken!!!:)_ :)_

@ all

Gestern war glaub ich der geilste Abend meines Lebens!!!:-D :-D :-D :)z :)z Hab schon ab 15 Uhr an der Halle gestanden, war gottseidank recht windgeschützt , so dass es gar nicht mal so kalt war und die Stunden vergingen danke netter GEspräche und Fangesänge super schnell =) Einlass war echt super, die haben extrem drauf geahctet dass alles ruhig von statten geht so konnte ich locker flockig in die Halle marschieren und mich in die erste Reihe stellen ;-D Die Stimmung in der Halle war mega geil, so ne geile Stimmung bei nem Konzert hab ich noch nie erlebt. ICh krieg jetzt noch Gänsehaut. Farin war absolut geil drauf und ebi vielen Liedern hab ich einfach Gänsehaut bekommen, hammerartig. Das einzige nervige war das vor mir son beschissener Arsch Security stand der mir verbot zu fotografieren, hab also nur 3 Fotos- aber so what, das Konzert hab ich mir davon nicht vermiesen lassen. Absolut geil, bin immer noch in euphorie- hab in studi die paar Bilder hochgeladen, auch von mir inner ersten Reihe *g*

Gleich fahren wir dann zum Eishockey , bin ich ja mal gespannt, volles Programm hier =)

Über meine Knie schweige ich mich mal aus, war ja zu erwarten, dass die dick werden , vor allem das rechte. Aber ich weiß ja wovons kommt. Muss Morgen zur Rö Kontrolle , da geh ich dann ins Henri, ich hoffe de rDoc kommt dann nich auf die Idee mein Knie sehen zu wollen, dann würde ich in Erklärungsnot kommen, wo a) die blauen flecke herkommen und b) wieso das so dick ist :=o :=o o:)

Also schönen Sonntag wünsche ich euch allen- ich meld mich Heut Abend!!

ATnnikxa02


Hallo,

@ kristina

schön, das du wieder zu Hause bist, aber die Narbe schaut echt heftig aus, bin echt erschrocken als ich das bild gesehn habe.

@ sarah

dann viel spaß beim Eishockey!

@ anna

oh ja, die lieben Busfahrer, ich glaube manche sind sich gar nicht bewusst, dass man auch noch zum Platz muss. Und wie waren die Konzerte?

@ astrid

dann mal gute Besserung und qäule dich nicht in die Schule, wenn es nicht geht, da kann nichts gutes bei rauskommen, sprech da aus eigner Erfahrung, zum Glück schreiben wir die Klausur nochmal :=o

@ sara

wie gehts dir? was macht das Knie?

@ all

So bin zur zeit etwas im Stress, zum Glück nur noch eine Woche, dann sind Ferien und Urlaub. Leider ist dazwischen noch eine wichtige Klausur und noch viel zu tun auf der Arbeit.

Knie geht es eigentlich ganz gut, es hat nun seit Donnerstag wieder so die Grundform eines Knies und ich kann auch wieder Treppen normal runter gehen, ist zwar noch etwas steif. Sonst habe ich das Gefühl, dass die Kniescheibe springt. Aber da ich auch so noch wegknicke, hab ich die Hoffnung das es durch Muskelaufbau wieder wird, mal sehen, was der Physio am Dienstag dazu meint :-/

So ich werd dann mal den Kuchen verzieren und dann mal weiter lernen.

Liebe Grüße Annika

d=res,surcSrack


hey

hehe, mittlerweile haben wir die 7000 beiträge geknackt ;-D ich glaub sarah war beitrag 7000 ;-) als ich den faden vor fast 2 jahren gestartet hab, hätte ich nie gedacht, dass er so lange am leben bleibt und dass sich hier so viele liebe menschen zusammenfinden. dafür mal ein großes Dankeschön an alle @:) :)* @:)

@ annika:

naja das hilft mir leider nix, egal ob ich krank bin, ich muss diese woche noch in die schule. kann eigentlich keinen tag im bett bleiben, weil jeden tag irgendwas anderes verdammt wichtiges ist. schön, dass dein knie wieder dünner ist ;-) und das mit der muskulatur wird bestimmt auch bald wieder besser.

@ sarah:

naa wie wars beim eishockey? hoffe dir gehts nach wie vor gut? ;-D

@ anna:

so ein dummer busfahrer :-/ hat sich dein knie wieder beruhigt?

meine erkältung ist schon wieder ein bisschen besser geworden, dafür motzen die knie wieder mehr, vor allem das linke. das kracht schon das ganze we so vor sich hin :-/ habs mir vorhin mal in der badewanne gemütlich gemacht, und später werd ich mich wohl oder übel doch nochmal an den schreibtisch setzen... für die knie wärs das beste ich würd noch ne stunde ins fit fahren, aber das ist für den schnupfen wohl nich so dolle. wie mans macht, macht mans falsch.

lg astrid

kXrisO100[67!7


Servus,

danke für eure lieben Willkommenswünsche! Ihr habt mich vor der OP ja auch ganz, ganz toll unterstützt! Vielen Dank nochmal dafür! @:)

Ja, ich bin auch heilfroh dass ich die OP und die erste Zeit danach jetzt schon hinter mir habe! Die Narbe macht mir nix aus. Ich hatte da vorher ja auch schon eine, die ist jetzt nur ca. 5 cm länger (das untere Stück kam dazu). Sie konnten die alte Narbe wieder dafür hernehmen. Das war vorher nicht klar ob das geht. Ich find es super dass es doch geklappt hat! Zum einen hab ich so 1 Narbe weniger als wenn sie dafür noch nen ganz neuen Schnitt hätten machen müssen und zum anderen war meine alte Narbe wirklich potthässlich und wer weiß was darunter noch drin gesteckt hat!!! Hatte ja auch Verwachsungen und Vernarbungen etc. Ich glaub die Narbe wird jetzt schöner sein - sieht zumindest jetzt viiiiel besser aus als meine frühere Narbe! Und ich glaub Melkfett soll ja gut sein, gell? Kann ich da jetzt schon damit anfangen? Oder zumindest ab nächster Woche wenn die Fäden raus sind?

@ Sarah:

Du brauchst nix sagen in Hannover!!! Für mich ist die Sache erledigt! Ich bin da raus! Aber ich glaub du kennst die Schwester! Wenn ich mich nicht irre ist das die wo uns beide am Montagabend gesehen hat und du noch gesagt hast: Mit der musste aufpassen! Ne junge, schlanke mit kurzen Haaren. Die hatte es gaaaanz wichtig mit ihrem jungen Dr. S. Bei der Visite standen sie im Gang und haben über die Patienten gelästert bzw. die junge Schwester hat gepetzt dass diese Patientin dies und jenes gemacht hätte und diese was anderes usw. Und das fanden sie ganz, ganz witzig! Der Schwester hat das auch überhaupt nicht gepasst dass ich mit dem Arzt ne Weile geredet habe. Ich hatte halt ein paar Fragen am Tag vor der Entlassung. Wann soll ich sonst fragen wegen Fäden, Krankengymnastik, etc.? Sie stand daneben, hat die Augen verdreht, Kaugummi gekaut und unsere Fragen (auch die meiner Bettnachbarin) abgewürgt. Der Arzt war anfangs gar nicht so komisch zu mir, das kam dann erst später. Und er sagte dass ich den Transportschein von IHM nicht bekomme! Die Voraussetzungen würde ich zwar schon erfüllen wegen PKW-Transport, aber den Schein wolle er mir einfach nicht geben! Die Schwester pflichtete ihm ständig bei und stachelte ihn auf! Als ich nach dem Duschen dann darum bat dass ich ein neues Pflaster fürs Knie kriege wenn ich das Duschpflaster runter mache, stürmte diese Schwester plötzlich wie eine Wilde rein und brüllte mich an: "Sie kriegen da kein Pflaster mehr drauf! Haben sie das nicht kapiert?" Nee, sorry, das hatte ich nicht gewusst! Bis dahin hatte ich immer Pflaster drauf. Dann bekam ich nen Anschiss weil das Duschpflaster direkt auf die Haut geklebt war! Was kann ich denn dafür wenn die mir das so drauf gemacht hatten? Das Mal davor hatte Pfleger F. mir das auch schon so drauf gemacht. Also dachte ich halt das passt schon so. Und dann riss mir diese Tussi wie eine Furie das Duschpflaster runter! Es blutete dann natürlich auch etwas. Die Anwesenden schauten fassungslos zu! Keiner verstand warum die jetzt so wütend ist! Kurz drauf brachte diese besagte Schwester das Essen. Sie schaute mich an, stellte meiner Nachbarin Essen hin und verschwand. Ich bekam nix! Nach einer Weile ging ich mit den Krücken dann raus um zu fragen. Sie schaffte gerade Essen ins Schwesternzimmer - mich ignorierte sie komplett! Ich fragte eine andere Schwester. Die kam dann nach einer Weile und sagte dass heute komischerweise für mich kein Essen da sei! Ich hatte aber bestellt! Es war eines übrig. Das bekam ich dann. Allerdings war das Fisch und ich esse keinen Fisch. Aber sonst hätte ich gar nix gekriegt. Also hatte ich 1 Löffel Kartoffelbrei zum Mittagessen und meine Medikamente. Toller Roller. Und so ging das Theater weiter. Ne andere (ältere) Schwester, die bisher echt nett zu mir war, die war auf einmal auch grätzig und pflaumte mich an von wegen dass ich den Transportschein nicht kriege weil es mein "Privatvergnügen" sei und sonst die Krankenkasse wegen mir pleite geht usw. Die Stimmung war auf einen Schlag total im Eimer - ohne dass wir irgendwas gemacht hatten! Am Entlassungstag sollten wir schon in der Früh gleich unser Zimmer räumen und unsere Entlassungspapiere selbst abholen! Arzt und Physio hatten aber gesagt dass sie noch zu uns kommen und ich wartete auch noch auf meinen Mann. Der netten Physiolady wollten die Schwestern dann verbieten dass sie mit uns noch was macht! Sie sagten sie solle nicht mehr zu uns reinkommen! Der hat das voll gestunken und sie hat gesagt sie lässt sich von denen nicht vorschreiben wen sie behandelt! Sie hat mir das dann erzählt und sagte wir sollen froh sein dass wir jetzt raus kommen denn es herrscht nun voll die üble Stimmung! Das Komische ist dass wir (meine Zimmernachbarin und ich) wirklich nichts gemacht haben! Wir waren die ganze Zeit recht pflegeleicht, haben kaum was gebraucht. Meistens haben wir uns lieber gegenseitig geholfen als eine Schwester um was zu bitten. Und dann sowas! Naja, es ist vorbei! Wir sind wieder daheim und echt froh darüber!

Der Operateur ist der beste und sympathischste Arzt der Welt (für mich ;-)) - und das ist das Wichtigste! Ich bin ihm unendlich dankbar für das was er für mich getan hat! Schade dass ich ihm das zum Abschied nicht mehr sagen konnte. Aber ich konnte seinen Wunsch noch erfüllen! Was wir nicht für möglich gehalten hätten, habe ich mit eisernem Willen und höchster Konzentration am Entlassungstag geschafft: ich konnte mein Bein schon selber ein kleines Stück anheben!! :)z Die Physio hatte vorher kräftig mit mir trainiert. Trotzdem dachten wir beide dass das wohl noch nicht klappt. Aber ich merkte und sagte dass ich wohl kurz davor wäre. Da wollten wir es nochmal probieren. Und mein eiserner Wille versetzte wohl Berge! Es klappte! Ich konnte das Bein ein Stück anheben! Wir waren beide ganz, ganz stolz! :)z Seitdem klappte es zwar nicht mehr, aber das wird bestimmt wieder werden wenn ich jetzt dann fleißig trainiere. Ab morgen hab ich dann endlich wieder Krankengymnastik. Hoffe das ist ne Gescheite, kenn ich noch nicht. Und am Dienstag geh ich Fäden rausziehen - und danach zum Zahnarzt. Mein Weisheitszahn traktiert mich ohne Ende!

Ich wünsch euch allen einen schönen Abend und eine schmerzfreie Nacht!

Grüßle

Kristina

PS: Wann darf man eigentlich wieder ohne Duschpflaster duschen? Die Rolle geht mir allmählich aus weil ich ja jedes Mal so ein 25-30 cm Stück brauche!

CSaro3sportx19


@ kris

sobald die Narbe komplett zu ist nach dem Fäden rausziehen.

War bei mir nach ca 3 Wochen so.

Caro

S4unflsowerd_x73


@ Kristina:

Ich packe mir immer einen Müllbeutel ums Knie, oben und unten mit Leukosilk zukleben (halb auf der Haut, halb auf dem Müllbeutel, damit alles dicht ist).

Das klappt prima, das normale Pflaster kann drunter bleiben - und man zahlt sich nicht doof und dämlich an wasserdichtem Pflaster.

Ganz schön frustrierend, was Du da erlet hast mit der Schwester - solche scheint's leider überall zu geben... Weiterhin gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH