Faden für alle Knieverzweifelten

sParahlveinx88


blubb.

@ Kristina

oh mann, hammerhart mit der Schwester , ich glaub ich weiß welche du meinst, die is echt n Biest. Den Arzt kenn ich nur von einmal Zugang legen, von daher kann ich zu dem nix sagen! Das klingt echt heftig, aber wie du sagst du bist jetzt da weg und was zählt ist die Operation die hoffentlich ganz ganz viel gebracht hat!! :)z Bleib weiterhin so tapfer und halte durch auch wenns manchmal überwindung kostet bei der KG.

Also wegen Duschpflaster, bis zum Fädenziehen aufjedenfall und ich denk wenn die Fäden ein Tag raus sind , kannst bedenkenlos ohne duschen , wenn alles trocken ist!!!

@ Astrid

wir hatten ja schon im ICQ

@ Annika

kann schon gut sein, dass die Kniescheibe durch zu wenig Muskulatur etwas hakt, sicher sagen kann man das aber nicht. Ist bei mir zwar kaum vergleichbar, aber meine linke Kniescheibe springt ja auch wieder ,da hoffen ja auch alle das es nur die Mukkis sind, hofen wir mal das beste, vlt reden wir zusammen auf unsere Knieschiebe ein *g*

@ all

ja Eishockey war ganz lustig, hatten nen richtig guten Sitzplatz und die Stimmung war bombig, Bilder wie immer zu finden im StudiVZ.

Hab ums linke Knie jetzt wieder meine Genu Track dran gemacht, irgendwie hab ich ds GEfühl, dass das tendenziell instabiler wird :°( :(v (das linke is das im April op´te was eig gut war) Mit der Bandage fühl ich mich etwas sicherer , ich hoffe das wird nich noch schlimmer *seufz*

Das rechte ist leider noch nicht wesentlich abgeschwollen. Morgen Vormittag geh ich dann ins Henri zum Hand Röntgen, muss ich ja nach einer Woche. Hoffe das der Arzt der dann grad da Dienst hat nicht nach dem Knie schauen will, dann komm ich echt in Erklärungsnot... ähm ja ich war das nicht, das war schon so (ne Sara? ;-D ;-D ;-D ) Am besten noch mein Farin Urlaub Shirt an wo hinten drauf steht "KRachgartentour 2008, 13.12.2008 AWD Hall Hannover" *äähheemm * *hüstel* :=o :=o

So viel dazu *g*

Schönen Abend noch!

mGi(nox87


@ Kristina

Schön, das Du alles gut überstanden hast! Na dann bin ich ja nicht die EInzige mit so einer langen Narbe. Meine ist insgesamt mittlerweile auch 25 cm lang. ;-D

@ all

Ich krieg noch die Krise mit meinen KG-Rezepten! >:( Mein Orthopäde hat mir am Freitag glatt gesagt, er hätte sein Budget schon um 43 Prozent überzogen, ich sollte mal 3 Wochen Pause machen. Das hat er mir aber nur durch die Helferin ausrichten lassen, als ich die Rezepte abholen wollte. Ich war supersauer, hab so lange auf die Helferin eingeredet, bis sie mich zu ihm reingelassen hat. Er war ja "eigentlich" nicht mehr da! Dann hat er mir nochmal das Gleiche erzählt. Ich war so stinkig. Ich hab ihm gesagt, ich hab ja nun im Februar OP-Termin, bis dahin muss das andere Bein wieder OK sein, da kann ich nicht mal so einfach 3 Wochen Pause machen. Hab ihm dann wenigstens noch ein KGG-Rezept aus den Rippen leieren können. Spinnt der? Der weiß doch genau, worum es geht! Bei meiner Hausärztin gestaltet sich das jetzt natürlich auch schwierig, weil die gar nicht weiß, worum es geht! Ich bin echt auf 180! >:( >:(

Meine Knie sind auch supersch..... Bei dem Knie, was zuletzt operiert wurde, ist mir Gestern nun das erste Mal nach der OP wieder die Kniescheibe nach innen rausgesprungen. :°( Der Doc wird nicht begeistert sein, dass zu hören. Ich hoffe, er hat noch eine Idee. Na ja, und beim Anderen springt ja die Kniescheibe fleißig weiter. :(v Und dann muss man sich noch mit zickige Ärzten rumärgern!!>:(

LG

mino

scarahl/ein8x8


Moin,

@ mino

boa wenn ich sowas schon wieder lese, sträubt sich in mir alles auf. Die scheiss Ärzte immer mit ihrem Budget... >:( Voll uncool . Da würd ich am liebsten immer reinschlagen!!!

ICh hab da in Göttingen echt nen Glückstreffer gelandet : Als ich meinte ich brauch wenn ich in Herne bin keine KG Rezepte mein Physio macht das auch so, da meinte er glatt "Son Quatsch, ich kann dir das auch schicken , musst mir nur sagen was fürn Datum draufstehen soll. Das brauch der nicht so machen" Sowas hab ich asuch noch nich erlebt ein Ortho der einem KG Rezepte aufzwängt ;-D ;-D ;-D

@ all

ja ich war dann heut vormittag im Henri zum Kontrollröntgen. Die Tussi die meine dAten aufgenommen hat machte erst Zicken, ich könnt ja zu nem niedergelassenen gehen, blabla. Hab dann mein Bericht rausgeholt wo drin steht "NAch 7 Tagen Vorstellung in einer UNFALLCHIRURGISCHEN KLINIK zur Kontolle" Tja da konntese dann nix mehr sagen. Ging auch relativ zügig, den Doc kannt ich auch noch, recht gut sogar, war nich mein bester Freund während der Monate da, aber Heut wars ok. Nur das "Wenn das nicht heilt, dann..." hätte er sich sparenkönnen, erzählte irgendwas von Pseudarthrose und Becken was rausnehmen... oO Als er merkte das ich ihn geschockt anseh, meinte er aber das wird hoffentlich auch so^^ Generell war meine Entscheidung gegen OP aber richtig meinte er, nach der Geschichte, gut das der das auch so sieht ;-D Rö Bild war soweit okay, nach 4 Wochen meinte er sollte man dann ein CT machen, weil man da wohl die Heilung besser drauf beurteilen kann, schaunma mal...

lg

M]etialmavus


Hab den Faden grad erst entdeckt. Juhu, endlich mal was, wo ich alles loswerden kann! Krieg nämlich bald die Krise mit meinem Knie. Hier mal kurz ein Überblick, was war:

- 1998 in der Berufsschule beim Sportunterricht Badminton gespielt, übelst das Knie verdreht

- im Krankenhaus Röntgen, kurze Untersuchung, Kommentar vom Arzt: "Das ist nur ne Zerrung, wir machen einen Voltaren-Verband und morgen können Sie wieder arbeiten gehen"

- am nächsten Tag: Knieumfang doppelt so groß, irre Schmerzen. Habs dann meiner Chefin gezeigt (hab in einer Arztpraxis gearbeitet), sie schickt mich weiter zum Chirurgen, der hat erstmal blutige Flüssigkeit abpunktiert und mich zum MRT geschickt.

- Diagnose: Kreuzbandriss und Korbhenkelriss am Innenmeniskus. Aber zunächst noch halbwegs stabil.

- Bandage, Krankengymnastik, immer wieder das Knie weggeknickt mit der Folge, dass punktiert werden musste, zunehmende Instabilität

- Kreuzbandplastik im Juni 2000

- nach abgeschlossener Behandlung keine nennenswerten Probleme mehr

- Februar 2007 auf regennasser Treppe ausgerutscht und wieder Knie verdreht. Wieder als BG-Fall

- Chirurg, Röntgen, MRT: Kreuzbandplastik futsch

- Krankengymnastik, Schmerztabletten, endlose fruchtlose Arztgänge

- Mai 2007 Sturz auf einen Raseneinfassungs-Sandstein, aber nur eine Prellung kassiert

- zunehmende Instabilität und Schmerzen

- BG-Gutachter stellt schließlich im Januar 2008 endlich die OP-Indikation

- Februar 2008 geplante Kreuzbandplastik. Nach Entfernung des alten Implantats jedoch zu große Bohrlöcher -> Spongiosaplastik und halbes Jahr warten

- Krankengymnastik, Schmerztabletten, endlose fruchtlose Arztgänge

- August 2008 Kreuzbandreplastik

- September 2008 Reha in Blieskastel

- Krankengymnastik

- zunächst alles ok, aber seit Oktober/November wieder starke Schmerzen und Blockierungen, Verdacht auf freier Gelenkkörper -> MRT

- Verdacht bestätigt sich nicht, Arzt weiß sich nach einigem Hin und Her auch keinen Rat mehr. Überweisung in die BG-Klinik nach Ludwigshafen

- ab 17.12. KSR in der BG-Klinik Ludwigshafen

Mir stehts echt bis Oberkante Unterlippe, täglich diese Schmerzen und Einschränkungen. Die Arthrose-Beschwerden kann ich ja noch hinnehmen, aber irgendwie is das was faul und keiner kann mir sagen, was. Es wandert irgendwie ein kirschgroßer Knubbel in meinem Knie rum, der sich komplett von einer Seite auf die andere schieben lässt und zuweilen einklemmt und dann eine komplette Blockierung verursacht. Natürlich besonders lustig, wenn das auf einer Treppe passiert... Wenn sich dieser Knubbel mal wieder viel bewegt, hab ich auch ganz fiese Schmerzen, das Knie fühlt sich dann irgendwie innen drin wund und gereizt an.

Der Arzt in der BG KLinik meinte, durch weiteren gezielten Muskelaufbau würde das besser werden. Was da allerdings so rumwandert, weiß er auch net. Und natürlich Vorführeffekt: als er mich untersucht hat, hat sich das Ding verkrochen. Man wird hingestellt wie ein Simulant! Aber das bin ich nicht, mein Physiotherapeut hat es auch schon gesehen und getastet.

Und jetzt schon wieder drei Wochen von daheim weg, noch dazu gibt es in dieser Klinik keine Einzelzimmer. Drei Wochen keine Privatsphäre, das halt ich nicht durch. Und grad tut mein Knie wieder fies weh. Ich kann doch auch nicht ständig Schmerztabletten nehmen!

sbarFahlei6n88


@ Metalmaus

da hast du ja schon einiges hinter dir. So wie viele von uns. Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?

Ich kenne mich mit Kreuzbandproblemen usw nicht ganz sooooo gut aus. Aber das was du beschreibst , da solltest du dich auf keinen Fall mit zufrieden geben. Das mit dem Knubbel klingt echt kurios und nicht ganz so gut.

Auch mit Arthrose Beschwerden muss man sich nicht abfinden. Auch wenn man direkt nicht allzuviel machen kann. So gibt es die Möglichkeit einer Schmerztherapie. Ich nehme halt regelmäßig Medikamente ein und es geht mir damit zumindest schmerztechnisch um Welten besser. Da geht man halt zu nem niedergelassenen Anästhesisten mit der Zusatzbezeichnung spezielle schmerztherapie. Das macht das Leben so viel lebenswerter!!!

ICh kenn mich auch mit BG Fällen nicht so aus, ist das so das man sich die Klinik dann nicht selber aussuchen darf? Sonst könnte ich dir DIE Spitzenklinik schlechthin empfehlen, zwar in Hannover, und überhaupt nicht in deiner Nähe, aber da sitzen halt Deutschlands beste Spezis, grad auch für Kreuzbandgeschichten und allgemien Knie Probleme!!!

Aber aufjedenfall schön das du zu uns gefunden hast, hier hat sich echt ne tolle Gemeinschaft entwickelt, und ich habe sehr , sehr gute Freundschaften geschlossen ( ne Sara- Maus ?? :-x :-x ). Es tut einfach gut sich mit Gleichgesinnten auszutauschen!!

Also ein herzliches willkommen hier!!!@:)

mDinox87


@ sarahlein

Da hast Dus ja echt gut. Notfalls musst Du mir mal die Adresse von Deinem Ortho geben, Göttingen ist ja nicht so weit weg von mir. ;-D

@ metalmaus

Das hört sich aber nicht gut an. :-/ Von Kreuzband hab ich aber leider auch null Ahnung.

@ all

So, mein OP-Termin steht, hab eben die Bestätigung bekommen. Am 04.02.2009 ist die OP geplant, am 03.02.2009 fahre ich dann zur Aufnahme. :-o Bin schon recht nervös. *bibber*

LG

mino

s<arah<leixn88


@ mino

also mein ortho in göttingen is echt zu empfehlen, der kennt auch die mpfl op bestens, das ist ja ne rarität ;-D arbeitet auch eng mit dem henriettenstift hannover zusammen ist deswegen auf aktuellem stand. musst bescheid sagen dann bekomms du infos zum ortho!!!

mXinox87


@ sarahlein

Wenns hart auf hart kommt, melde ich mich deswegen nochmal bei Dir. Aber es sind immer noch 70 km nach Göttingen. Ne Dauerlösung wäre das nicht.

Mein Ortho hat zu der Frage, ob er die MPFL-OP kennt gesagt: "Ach in der Kniechirurgie gibts eh nichts Neues, das hat alles nur einen neuen Namen."]:D

Ich hab dazu mal nichts gesagt. ;-D ;-D

LG

mino

MZeta%lmxaus


@ sarahlein88:

Bin 32. Ja das mit diesem mysteriösen Knubbel ist seltsam, irgendwie weiß keiner, was das sein soll. Die Radiologin meinte bei der Begutachtung der MRT-Bilder, dass das einzige, was sie sich vorstellen kann, ist, dass sich eine kleine Flüssigkeitsansammlung abgekapselt hat und jetzt im Knie rumwandert. Hatte auch eine Schleimbeutelentzündung, sie vermutet, dass das daher kommt.

Die Klinik in Ludwigshafen hat fachlich einen recht guten Ruf, normal kommen da die "ganz harten" Raha-Fälle hin. Hannover wär mir dann doch etwas zu weit, hab ja auch übermorgen schon den Termin.

Ich hab echt keine Lust mehr, nochmal 3 Wochen von daheim weg zu sein. Weihnachten darf ich heim, ich hoffe, ansonsten an den Wochenenden auch. Jetzt hat mein Freund mal ausnahmsweise 2 Wochen am Stück Urlaub, und dann können wir die Zeit noch nicht mal richtig zusammen verbringen :°(. Er wird mich zwar besuchen, aber bei ner Stunde Fahrtzeit geht das auch net jeden Tag. Und meine Freunde werden wohl auch kaum kommen können, da nicht alle mobil sind. Hoffe, dass es mir danach wenigstens halbwegs gut geht.

Die Arthrosebeschwerden hab ich schon länger, und nicht nur im Knie. Hab schon seit Anfang 20 ne fiese Arthrose in den Fingergrundgelenken. Bin ja normal nicht sooo schmerzempfindlich, Medikamente nehm ich echt nur im Notfall. Aber das hier frisst so langsam an den Nerven :-(

Hier wird man echt superlieb empfangen, mal ein @:) Dankeschön an alle!

TzakeTZhisvDudxe


Ich hab zum Glück noch nicht solche Probleme mit OP´s etc gehabt, habe allerdings doch mal eine Frage:

Ich spiele seit Jahren Fußball und hatte außer Muskelfaserriss im Oberschenkel und kleineren Blessuren eigentlich nie Probleme. Aber dann vor gut 1, 1 1/2 Jahren kahmen dann die Knieprobleme. Zuerst kahmen sie nach längerer Belsatung, eigentlich nur beim Training. Unterhalb des rechten Knies hatte ich auf einmal einen kurzen Stechenden Schmerz, dann nurnoch etwas Druck und bei drehungen, richtungswechseln oder Antritten etwas schmerz.

Ich habe mir da noch keine Gedanken gemacht, da die schmerzen einige Stunden später normalerweise schon weg waren. Einige Wochen war nichts, dann traten die schmerzen nach bestimmten bewegungen wieder auf- und waren wieder weg.

Höhepunkt war bei einem Spiel bei den Damen - höhere Belastung- Zunächst wieder keine Probleme, aber ab der 2. Halbzeit fing es langsam an zu schmerzen. Beim schiessen und antritten wurde es dann ganz schlimm... doch mein Ergeiz überwiegte dem Verstand und ich wollte bis zum Schluss weiterspielen. War schmerzhaft, aber noch auszuhalten. Auslaufen nach dem Spiel ging auch noch.

Aber nach dem Duschen konnte ich kaum Auftreten und hatte bei jedem Auftreten einen Stechenden schmerz unterhalb des Knies, fast unter der Kniescheibe. Ich beschloss am nächsten Tag mal den Arzt aufzusuchen.

Aber am nächsten Tag waren die schmerzen wieder verflogen. Und ich ging nicht zum Arzt.

Seit dem habe ich es nichtmehr so schlimm erlebt, aber die schmerzen treten ab und zu wieder auf- in abgeschwächter form.

Wenn ich beispielsweise lange Zeit in der selben Position sitze merke ich manchmal einen schmerz, der mit einem Krampf zu vergleichen ist. Wenn ich dann aufstehe oder meine Beine Bewege verbleibt der Druck noch eine weile und das laufen "sticht" ist dann aber schnell wieder weg.

Oder wieder beim Training/Schulsport/ ... etc. Ein kurzer Stechender Schmerz der schnell wieder weg ist. Der Druck bleibt noch eine Weile.

In der letzten Zeit/ zurzeit war nichtmehr viel, aber ich würde gerne wissen ob ich mir sorgen machen müsste. Zum Arzt will ich nicht gerne, da ich ja zurzeit keine beschwerden habe.

Könnt ihr mir vielleicht helfen? Danke schonmal.

TakeThisDude

Mfeta.lmau0s


@ TakeThisDude :

Das kann alles mögliche sein. Schmerzen, wenn du länger in einer Position bleibst und bei Bewegung besser werden? Hört sich nach Arthrose an. Wenn es nach vorheriger größerer Belastung auftritt, eventuell ein Reizzustand wegen falscher/zu hoher Belastung der Muskulatur und der Bänder, hat mein Freund auch regelmäßig. Ich denke, du solltest es am besten bei einem Orthopäden abklären lassen.

T-akeTDhi6sDude


@ All

Mich verwundert nur der Verlauf der schmerzen, dass die schmerzen erst mehr wurden bis zum schlimmsten punkt und seit dem eigendlich immer seltener auftreten. Nicht typisch für Arthrose, oder? Es sind manchmal Monate bis zum nächsten Stich, auch bei hoher belastung sind in der Zeit keine schmerzen. Das wundert mich.

Außerdem habe ich Angst vor der Diagnose wenn ich beim Orthopäden bin |-o

A-nNna0x6


hey,

sooo alle konzerte gut überstanden. bei einem haben wir der andere fagottist und ich sogar noch nen extra lob von unserem dirigenten bekommen, dass wir ja so schön solistisch gespielt hätten. soll man ja eig im orchester nicht so machen, aber er fands gut ;-)

die knie sind ziemlich daneben. ich war eben mit dem fahrrad 15 minuten unterwegs und das war scheinbar schon zu viel des guten :-/

sorry, dass ich nicht weiter auf euch eingehe, aber ich muss jetzt direkt wieder weg zur probe...

lg anna

MNetalPmaus


Mich verwundert nur der Verlauf der schmerzen, dass die schmerzen erst mehr wurden bis zum schlimmsten punkt und seit dem eigendlich immer seltener auftreten. Nicht typisch für Arthrose, oder? Es sind manchmal Monate bis zum nächsten Stich, auch bei hoher belastung sind in der Zeit keine schmerzen. Das wundert mich.

Außerdem habe ich Angst vor der Diagnose wenn ich beim Orthopäden bin |-o

Nun ja, was ist schon typisch? ;-) Und amputieren wird er wohl nicht gleich...

Aber mal Spaß beiseite, ohne Arzt plagst du dich immer weiter mit Schmerzen rum, die vielleicht mit der Zeit immer schlimmer werden und eventuell mit einem kleinen Eingriff oder entsprechenden Medikamendten behoben werden könnten. Vielleicht reicht auch sowas banales wie Einlagen oder Krankengymnastik. Von allein wirds wohl kaum besser. Nur Mut! :)_

TmakeWTChis0Dude


Nun ja, was ist schon typisch? Und amputieren wird er wohl nicht gleich...

Aber mal Spaß beiseite, ohne Arzt plagst du dich immer weiter mit Schmerzen rum, die vielleicht mit der Zeit immer schlimmer werden und eventuell mit einem kleinen Eingriff oder entsprechenden Medikamendten behoben werden könnten. Vielleicht reicht auch sowas banales wie Einlagen oder Krankengymnastik. Von allein wirds wohl kaum besser. Nur Mut!

Naja, ich denke ich werde jetzt erstmal die Winterpause ein bisschen laufen gehen und gucken ob das Knie hält. Vielleicht überwinde ich mich dann mal zum Orthop. :=o

Danke auf jedenfall für deine Hilfe! *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH