Faden für alle Knieverzweifelten

S"ara Nxina


Hallöchen,

@ Nini

Und konnte deine Physio was wegen der Hüfte erreichen ?

@ Sarahlein

Wir sprechen später mal !

@ Carosport

Hey ,das sind doch mal gute Nachrichten. Wenigstens wo es bergauf geht !Und der Rest kommt sicher auch bald und schwups gehst du ganz ohne Krücken .

@ Anna

Das mit der Einstellung im Hinterkopf zur Op kenn ich irgendwoher , so denke ich auch jedesmal . :=o Zu der Hand - also die Sache mit den Schmerzen im Unterarm ist mit der Bandage schon ganz okay , jedoch ändert das nichts an den Beschwerden im Handgelenk ,welche die Tendenz zum mehr werden haben .

@ Astrid

Und wie war es auf dem Christkindlmarkt ? Hast du nicht die Tage mit meinen Knien gemeckert ? Dann sollte ich jetzt wohl mal mit deinen meckern ]:D

@ All

Joa ,heute morgen KG war dann mal nicht der Brüller . Mein Physio war nicht wirklich begeistert ,da eigentlich beide Knie heute sehr instabil waren und irgendwie nichts klappen wollte . Zudem sind auch schnell wieder die Schmerzen mehr geworden ,obwohl es eigentlich alles recht einfache Übungen waren . Macht einfach keinen Spaß mehr . Und macht alle etwas ratlos .

Hab das Gefühl als hätte mich mal wieder ne Erkältung heim gesucht ,zumindest im Anfangsstadium.

Werd mich mal an die Arbeit machen ,macht ja sonst keiner ;-)

LG Sara

sgaradhleinx88


Moin!

@ Carosport

Freut mich dass es hier wenigstens eine gibt, bei der es bergauf geht! Und die Krücken wirst du mit Sicherheit auch bald los!

@ all

Joa ich hab mich heut schon tierisch aufgeregt, meine Versicherung weigert sich die 5.500 Euro von der KH Rechnung zu bezahlen :-o >:( Die wollen erst nen Entlassungsbericht, na da bin ich ja mal gespannt, könnte noch spaßig werden *grrr* Kämpfe mit Versicherungen haben mir auch noch gefehlt, als wenn ich nich schon genug Sorgen hätte... *grummel*

A*nniSka0x2


Hallo,

so hab doch noch etwas zeit gefunden, die schule könnte ruhig öfter nach 2 stunden klausur und frühstücken zu ende sein. :=o

@ anna

oh, diese Einstellung vor der Op kommt mir sehr bekannt vor, habe auch mit dem Training wieder angefangen. Klar ist es einerseits blöd, aber auf der andern Seite weiß man doch nie wann man nach der Op wieder darf. Da stell ich die Freude, dann vor das Knie, so lang man es nicht übertreibt, tut es zumindest dem Kopf gut.

@ caro

super, das es bei dir bergauf geht und dann kannst bestimmt bald ohne Krücken laufen und der Rest klappt dann auch :)*

@ sara

das mit der Hand klingt echt nicht gut, was soll denn passieren, wenn die Bandage nicht hilft? Bei dir ist zur zeit, aber echt der wurm drin, wünsche dir ganz viel Kraft und das es bald wieder etwas besser wird :)*

@ astrid

und kurstreffen gut überstanden?

@ sarah

und der Entlassungsbericht soll etwas an der Rechnung ändern? Ich hoffe, die bezahlen das dann einfach, wenn sie den Bericht haben. Als wenn sie einem immer noch zusätzliche Steine in den Weg rollen wollen.

@ nini

zumindest haben die Ärzte einen neuen Ansatz, auch wenn das mit dem ständigen verschieben der Op schon blöd ist. Hoffentlich bekommst du schnell einen Termin.

@ all

So ich hoffe, ich hab nun keinen vergessen. Bei mir ist soweit alles ok, wollte gerade Fahrrad fahren, aber mein Fahrrad ist platt und will irgendwie nicht so wirklich aufgepumpt werden. %-| So werd nun noch zu ende packen müssen und da könnte ich doch die lernsachen vergessen, oder? ]:D Und dann heute Abend noch Weihnachtsfeier von der Arbeit. Ich wünsche euch eine schöne Woche und hoffentlich benehmen sich die Knie, Hände und Schultern.

Liebe Grüße Annika

s7apraMhlei8n8x8


Huuuhuuu!

Jetzt ist meine Stimmung mal besser, hihi haben grad einen 14-tägigen Urlaub ab dem 27. Januar gebucht *freuuuu* Ein Geschenk von meiner Mum zu Weihnachten, flieg mit meinem Bekannten hier nach Sharm El Sheikh / Ägypten, hier mal ein Link vom Hotel:

[[http://cp.traveltainment.de/content_page_premium/index.php?KID=360020&IFF=1290&Reiseart=&PG_Art=&Zimmercode=&RequestArt=hotel&Laender_Ref_ID=999_10_O16&START=1&VA=&Kenner_Nav=&KAT=4,0&season=w&startva=&lang=&CRS_CODE=&Ski_Ref_ID=&AF=&ZF=&engine=&HNAME=]]

Freu mir n Loch in die Mütze =) Sommer , Sonne , Strand und Meer und das Mitten im Winter , da sinds so 25 bis 27 grad immo, Regenrisiko gleich 0, und ein hotel direkt am Strand, das hab ich mir aber auch echt verdient

freu freu freu freu :-D :-D :-D :-D :-D

AInna+06


FFFeeeeeeeeeeeerrrrrrrrrriiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeennn!!!!!!!!!!!!!!;-D

So 2 Std Schulgottesdienst noch gut hinter mich bekommen. Dann war ich noch mit nem paar Freunden was trinken und dann noch bei der kg. war aber ne andere physio als sonst und ich konnte sie überzeugen, mal was für meinen rücken zu tun... mal sehn, ob sich das wirkloich als ne gute idee erweisen wird - ich seh da schon nen schönen muskelkater kommen :-/ nun ja dann war ich gestern noch spontan bei meiner HÄ und hab mir die shcilddrüsentabs verschreiben lassen. hat wer ne ahnung, ob mal sowas vor ner knie-op absetzen sollte??

Soooo ich muss dann auch schon wieder wegdrüsen... hab leider noch ne orchesterprobe...

ich meld mich vllt später noch mal,

lg anna

TJre}itxo


Hallo,

so ich bin wieder zu Hause!

Kniebeschwerden sollen von einer entzündeten Gelenksinnenhaut kommen sowie Schulterbeschwerden. Ich soll nun Therapieumstellung abwarten, wenn das nicht fruchtet RSO und wenn das nich hilft dann Op.

Gruß,

Sven

k(ryisN10067x7


Hallo,

na, eure Knie usw. ärgern euch ja auch ganz schön! Wünsche allen dass es bald aufwärts geht!

@ Sarah:

Glückwunsch zur Urlaubsbuchung bzw. Schenkung! Das mit der Versicherung ist ja mal wieder typisch! Immer muss man sich mit irgendwelchen Versicherungen, Ärzten, Physios, Ämtern oder sonstwas rumärgern!!! Echt zum Kotzen! Als ob es so nicht schon reichen würde! Die hauen immer noch oben drauf! Sowas ärgert mich echt ganz furchtbar! Was hat die Versicherung denn nun für ein Problem bzw. Begründung? Hast du ihnen den Entlassungsbericht schon geschickt? Hoffentlich geben sie dann Ruhe und zahlen brav! Ich hab meinen OP-Bericht übrigens auch schon bekommen. Am Mittwoch lag er in der Post. Find ich total interessant das zu lesen!!! Nachsorge-Arzt und Physio kriegen auch ne Kopie. Die meinten ja dass man den meistens nicht bekommen würde. War aber bei mir kein Problem.

Heute war ich wieder bei der neuen Physio und sie hat mich sehr gelobt weil die Schwellung viiel besser ist und auch alles besser funktioniert hat! Sie sagt man merkt dass ich ganz fleißig die Übungen gemacht habe! Das mach ich doch gerne wenn ich weiß was ich machen soll! Boah, aber sie hat heute wieder hammerharte Sachen mit mir gemacht! Nicht nur Kapsel gelöst usw. sondern auch gebeugt, gedehnt, usw.! Das war ganz schön heftig! Sie fordert einen schon extrem, aber solange es gut für mich ist beiße ich halt die Zähne zusammen. Nun haben wir noch eine weitere Übung für daheim bekommen: ich muss mich auf den Bauch legen und jemand mein Bein nehmen, hochheben und draufstützen! Wow - war nicht grad angenehm und die Physio machte noch Späße dass ich so ja komplett ausgeliefert bin usw. Naja, wenn sie nicht so nett wäre .... Außerdem hat sie alle meine Menisken und alle meine Bänder abgetastet und geschaut wo ich noch Probleme habe. Das Kreuzband ist auch sehr instabil! Naja, alle meine Bänder sind extrem instabil und überdehnbar. Und die Innenbänder reagieren sehr empfindlich auf Berührungen. Ich solle da gut aufpassen und keine Ballsportarten etc. ausüben. Dann wurde ich noch an so ein Stromgerät angeschlossen und der Kollege hat anfangs den Strom so hoch aufgedreht dass es mich fast von der Liege geschmissen hat als der Strom kam! Da macht man echt was mit bis man alt und verschimmelt ist .... ;-D aber solange es zu meinem Besten ist .... Übrigens, während ich dort war hat die Helferin nochmal bei dem Physio-Mädel angerufen wo ich 1 mal war und die mir alles versaut hat. Die rücken das Rezept jetzt raus! Ich muss das 1 Mal privat zahlen (max. 20 €) und dann krieg ich das Rezept zurück! Ist wohl nicht so selbstverständlich und einfach. Der Rest wäre normal verfallen. Bin echt froh. Man kriegt Rezepte ja so schlecht.

Herr Kuschel (Physio-Kollege) schwört für die Wundheilung übrigens auf Kakaobutter-Plättchen! Die schmelzen dann wohl auf der Wunde. Gibts in der Apo. Hab ich ja noch nie gehört. Ich hab jetzt erstmal Bepanthen-Wundsalbe drauf. Nach dem Fädenziehen hat jeder der vielen Stiche ziemlich geblutet und dann die letzten Tage geeitert. Seit heute ist das nun besser.

Außerdem hab ich mir überlegt mir so ein EMS-Gerät zur Muskelstimulation zu kaufen. Das hat mir in der Klinik echt viel gebracht. Hat jemand Erfahrung damit? Bei PLUS gibts grad ein Kombigerät TENS+EMS für ca. € 40.

Viele liebe Grüße

Kristina

MtauerNblu"emchexn


Hey !

Nachdem ich heute Nachmittag zur Besprechung war und mein Arzt das Knie nochmals sah, musste ich sofort zum MRT. ich bekomme echt die Krise. Kann mir jemand helfen und den Befund ein bißchen erklären:

nachfolgend finden Sie den Befund ihrer Untersuchung vom 19.12.2008 zur weiteren Verwendung und Vorlage bei Ihrem Hausarzt.

Diagnose: Bewegungseinschränkung und Patellainstabilität, Korbhenkelriss Hinterhorninnenmeniskus, Ruptur cruc. ant. gen. dext.. Teilruptur.cruc.post.gen.dext. Chondropathie Grad III.

Therapie:

Beratung, ein operativer Eingriff erscheint derzeit indiziert. Fortführen der physikalischen Therapie. Montag den 23.12.2008- Knie -Arthroskopie

Befund:

Anamnestisch am 05.10.2008 Kniegelenkstrauma. Diagnose: Rupt. lig.med.gen. dext,Patellaluxation, Rupt. men. med. gen. dext.Die Patientin kommt heute wegen einer fraglichen Operation Indikation. Die Patientin ist mir vertraut nach langjähriger Betreuung im Triathlonsport & Volleyballsport. Bei der klinischen Untersuchung beträgt die aktive Bewegung 20/0/85, die passive 20/0/90. Zohlen-Zeichen ++ positiv. Lachmann positiv. Vorderer Schubladen Test +++ positiv mit weichen Anschlag. Hinterer Schubladentest ++ positiv mit harten Anschlag. Das laterale Seitenband in 30° Beugestellung stabil, instabiles mediale Seitenband in 30° Aufklappbarkeit des medialen Gelenksspaltes auf etwa 10°. Steinmann I und Mc Murry Test positiv für den medialen Meniskus. Aufgrund der vorliegenden Befunde; MRT, Röntgen + klinische Untersuchung rate ich der Patientin sich einer Operation unterzuziehen. Meines Erachtens wäre eine Kreuzbandplastik mittels Patellasehnentransplant und Innenmeniskusteilentfernung und ev. Mikrofracturierung. Bezüglich des Volleyballsportes habe ich der Patientin, wie auch schon meine Kollegen von Salzburg geraten, aufgrund des komplexen Kniebinnenschaden aufzugeben und sich knieschonenden Sportarten zu widmen; wie z.B. Radfahren oder Rückenschwimmen, da immer mit weitgehenden Verletzungen im rechten Kniegelenk zu rechnen ist.

BEFUND:

Unauffällige Darstellung des lateralen Meniskus.. Keine Rissbildung. Meniskuseinriss medial, im Wesentlichen radiär verlaufend bei gleichzeitiger Degeneration. Ruptur/Teilruptur des vorderen Kreuzbandes, dass Band kann nicht abgegrenzt werden. Hinteres Kreuzband verbreitert und signalangehoben. Teilruptur des medialen Seitenbandes mit umgebenen Weichteilödem. Kontinuitätsunterbrechung des medialen Retinakulums entspricht einer Ruptur. Knochenmarksödem am lateralen Femurcondylus und Knorpelödem an der lateralen Facette. Etwa 1cm große, in T2-Wichtung diskret hyperintense, in T1-Wichtung deutlich hypointense Zone im lateralen femurkondylus dorsal subchondral mit stellenweise verdünnt, jedoch durchgängig abgrenzbarem Kordikalisüberzug. Sonst normales Knochenmarksignal. Osteophyteren Randzacken

an der medialen und lateralen Tibiagelenkfläche, geringer ausgebrägt auch korrespondierend am Femur. Grobe osteophytäre Randzacken medial betont im femoropatellaren

Gelenkabschnitt. Knorpelüberzüge durchgängig und normal breit.

BEURTEILUNG:

Z. n. rezentem Kniegelenkstrauma mit Teilruptur/Ruptur des vorderen Kreuzbandes sowie Teilruptur des medialen Seitenbandes und Innenmeniskusriss. Signalauffälliges verbreitertes hinteres Kreuzband, eine komplette Ruptur mit nur noch erhaltenem Synovialschlauch lässt sich jedoch hierbei nicht ausschließen-Partielle Ruptur. Z.n. Patellaluxation nach lateral mit hochgradiger Teilruptur des medialen Retinakulumapparates sowie Knorpelödem an der lateralen Facette sowie diskret Knochenmarkoedem am lateralen Femurcondylus ventral. Mediale und laterale Gonarthrosezeichen sowie medial betonte retropatellararthrose. Dringender Verdacht auf Osteonekrose des lateralen femurkondylus dorsal, jedoch noch ohne Nachweis einer osteochondralen Fraktur, entsprechend Typ II der Osteochondrosis dissecans. Hier ist eine kurzfristige Verlaufskontrolle

in etwa 3 Monaten zu empfehlen.

Lg

SmunfBloDwer+_7x3


Hallo in die Runde!

Habe heute meine MRT-Ergebnisse vom 9fach operierten Knie bekommen. Die Beschwerden hatten sich ja in der letzten Zeit verändert (weniger Knacken der Kniescheibe, dafür Einklemmungsgefühle, zudem Schmerzen im medialen Gelenkspalt).

"Die Knorpelschäden retropatallar stellen sich tiefer dar als bei der Voruntersuchung; jetzt auch Schädigung 4. Grades an der medialen Patellafacette."

"Man sieht eine deutliche Plica mediopatellaris, die sich hinter die mediale Patellafacette zieht, und in der Voruntersuchung nicht feststellbar war."

"Neu aufgetretener Innenmeniskushinterhornriss bei einer votbestehenden Degenertion mit deutlicher, lolaker synovialer Reaktion."

Ich bin begeistert. Und was nun? Nichts tun? Plica entfernen und Meniskus flicken oder entfernen? Oder jetzt doch TEP statt diesem Kleinkram?

Ich bin ratlos - Termin beim Doc meines Vertrauens erst am 15. bzw. 16. Januar (zwei Meinungen holen - vorsichtshalber).

Ich weiß echt nicht mehr, was ich noch machen soll mit dem Knie... es fällt einfach auseinander. Mist. :(

Vielleicht sollte ich mich einfach freuen,dass 2008 OP-frei war, nach 5 Jahren mit 1-2 OP's pro Jahr. Trotzdem: BLÖD. :(v :°(

d}r[essurcrxack


@ bea:

dein mrt machen mich noch wahnsinnig mit den vielen abkürzungen ;-D aber ich versuchs mal: bewegungseinschränkung is klar, patella is zu locker und hält nich da wo sie hin soll, riss im innenmeniskus, und was danach steht deute ich mal als ein gerissenes vorderes kreuzband und ein angerissenes hinteres kreuzband. chondropathie bezeichnet in diesem fall wohl einen knorpelschaden, der in deinem fall nicht ganz ohne ist. bewegung ist ziemlich eingeschränkt. zohlenzeichen sprechen für knorpelschaden, lachmantest ist positiv bei rissen des vorderen kreuzbands, schubladentest (vorderer und hinterer) sprechen auch für kreuzbandrisse. das mit den instabilen seitenbändern muss nix heißen, die hab ich auch beidseits (ohne dass da was verletzt war). keine ahnung was steinmann und mc murry aussagen. die mikrofrakturierung ist ne möglichkeit, das knorpelgewebe wieder zum regenerieren anzuregen. sag bescheid, wenn ichs ausführlich erklären soll. dann weiter zum befund: außenmeniskus in ordnung, riss im innenmeniskus, aber da auch schon verschleißerscheinungen, vorderes kreuzband ist durch. hinteres vermutlich angerissen, innenband auch (dann vergiss, was ich vorhin über instabile seitenbänder gesagt habe). riss im medialen retinakulum, ich glaub auf deutsch is das das innere halteband der kniescheibe (reißt sehr gern bei luxationen). das mit den osteophytären randzacken muss ich auch erst nochmal nachschlagen. die beurteilung sagt dann noch, dass du so ziemlich überall im knie schon erste arthrosezeichen hast. alles konnt ich leider nicht eindeutschen, aber ich hoffe für den anfang konnt ich mal weiterhelfen.

lg astrid

dUres+surc<rack


@ sunflower:

auch du sch***. hm, gute frage, ich glaub da wüsste ich auch nicht für was ich mich entscheiden sollte. war die knie-tep nicht schon länger mal geplant? denn nur davon, dass man den meniskus flickt und die plica entfernt werden ja die knorpelschäden leider nicht besser.

@ sara:

ja du solltest dringend mal mit meinen knien schimpfen. aber ich glaub deine vertragen auch noch nen anpfiff *saras knie ganz doll schimpf* lasst doch mal die arme sara endlich in ruhe! was macht die erkältung? christkindlmarkt ging mit einigen glühwein und einem ziemlichen schädel heut morgen, dafür aber sonst unbeschadet über die bühne ;-)

@ sarah:

haben sich die deppen von der versicherung wieder beruhigt? wünsch dir für januar jetzt schonmal viel spaß und dass du dich endlich mal erholen kannst ;-)

@ anna:

jaaaahaaaa endlich ferien ;-D wie gehts dem rücken?

@ sven:

was bedeutet RSO?

@ kris:

ich weiß nicht genau ob die tens-geräte wirklich so viel bringen. was genau ist denn ein ems-gerät?

bei mir is es heut alles andere als gut. das rechte knie is seit wochen zum ersten mal wieder angeschwollen und tut ziemlich weh, und das linke motzt auch so vor sich hin. war heut nachmittag noch einkaufen und weil es so geregnet hat bin ich die 20 oder 30m vom parkplatz bis in den supermarkt gejoggt. das hat das linke mir dann extrem übel genommen und erstmal furchtbar unter der kniescheibe geschmerzt :-/ und zu allem überfluss hat mich mein englisch lehrer heut auch noch angequatscht, warum ich denn schon wieder humpeln würde... ich sag nur fröhliche weihnachten...

wünsch euch ne schmerzfreie nacht

lg astrid

Sru@nfYlowerr_7x3


@ Mauerblümchen (Bea?)

Astrid hat schon eine gute Erklärung geliefert - mehr kann ich leider nicht zufügen, mit Murry und so kenne ich mich nicht aus. Kann nur (pessimistisch) sagen, dass eine Mikrofrakturierung durchaus einen Versuch wert sein kann, die Nachbehandlung aber mühsam ist und das Ganze keinerlei Erfolg verspricht - leider.

@ Sarah:

Drücke ganz fest die Daumen, dass die Versicherung zahlt. Die spinnen doch!

Gratuliere zur Reise - hast Du noch Platz im Koffer? Mache mich auch ganz klein und leicht! ;-)

@ Astrid:

TEP ist mir vor ziemlich genau einem Jahr empfohlen worden; hab' Termin im Juli abgsagt und auch den für kommenden Februar. Geht beruflich gerade gar nicht (bis einschl. Januar 2010) - und ich bezweifele, dass ich die Reha überstehe, was Stimmung und Motivation angeht.

Lasse mich überraschen was die Docs empfehlen... Telefoniere mir seit Tagen die Finger wund, um einen Ambulanztermin im Henri zu kriegen, da ist nur besetzt. Jetzt bloß keinen Fehler machen - ganz schön schwer.

d*reNssuyrcraxck


@ sunflower:

würdest du nicht in NRW wohnen hätt ich gesagt komm nach Regensburg. aber das ist dann wohl doch etwas weit zum fahren, da ists nach hannover mit sicherheit kürzer. meinst du denn dein knie hält noch bis jan.2010?

M=a]ue<rblu\emKchen


@Astrid. vielen Dank für die Erklärung. Sollte ich die ASK machen lassen? Denn ich habe gerade mit einem Freund getelt, der ARzt ist und dieser meinte man müsse nicht unbedingt operieren, weil der Knorpelschaden eh schon so ausgeprägt ist. :-/ :°(

@ Sunflower:

Kopf hoch. Zusammen sind wir STARK :)* @:)

Wie sieht denn die Nachbehandlung bei Mikrofracturierung aus?

Lg

S>unflo4wer+_73


@ Astrid:

Naja, meine letzten drei OP's waren in Freiburg... Entfernung ist relativ, aber ich denke, ich halte mich erstmal an Hannover bzw. meinen Doc hier.

@ Bea:

Je nach Position des Knorpelschadens ist die Nachbehandlung bei einer MF unterschiedlich. Man muss sich aber auf einige Wochen totale Entlastung, viele Stunden Motorschiene und langsamen Bewegungsaufbau einstellen. Bei mir (Schaden retropatellar bzw. Trochlea) sah es immer so aus: Beugelimitierung 3 Wochen 30°, 3 Wochen 60°, danach Freigabe. Vollbelastung nur in völliger Streckung erlaubt, d.h. eigentlich maximal Sohlenkontakt. Nach 4-6 Wochen langsame Steigerung. Sport (falls man darauf noch Wert legt) über MONATE tabu. Ich hatte zudem immer eine Motorschiene, auf der ich täglich 8 Stunden turnen sollte für 4-6 Wochen. Ich hatte das Ganze 2x, außerdem 2 Knorpeltransplantationen mit fast noch ätzenderer Nachbehandlung.

Wie man daraus ersehen kann: Diese ganze Knorpelersatz-Chirurgie ist reine Glückssache. Es kann klappen, muss aber nicht. Daher rät Dein Bekannter wohl auch zur Zurückhaltung.

Schlimmer sind da die restlichen Schäden (Kreuzbänder!) - das sollte man machen. Ob es jetzt so überstürzt vor Weihnachten sein muss... V.a. muss man ja bei defekten Kreuzbändern genau überlegen, welches mit welcher Sehne ersetzt werden soll, weil die drei Optionen ja doch mit versch. Vor- und Nachteilen behaftet sind. Würde mich persönlich da wohl noch schlau machen, die Ärzte genau fragen, was OP-technisch nun ansteht.

Bzgl. Meniskus: Da gibt's ja entweder Nähen oder Entfernen - keine Ahnung, wann was ratsam ist. Fange gerade an, mich genauer damit auseinander zu setzen.

:)_ :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH