Faden für alle Knieverzweifelten

sAar+ahlpeinx88


Hmm...

Ich hab auch schonmal drüber nach gedacht son Antrag zu stellen. Wie läuft das denn genau ab? Muss der Arzt das befürworten oder "wollen"... und wie weitgehend wollen die dann Infos haben? Bei mir is ja das Problem , dass ich ja den Ortho gewechselt hab wg Umzug, macht das dann der aktuelle, oder muss der "alte" da auch was ausfüllen? Ich hab von sowas keine ahnung, da ich aber nun ja keine ausbildung mehr mache, hab ich schon mehrfach drüber nachgedacht sowas zu beantragen, wer weiß wofür ich das noch gebrauchen kann...

Und das Problem ist, wenn mein alter Ortho was ausfüllen muss...... dann kann ich das knicken, der hat´s nichma gebacken bekomm nen einfachen Zettel für die Versicherung auszufüllen vor Ablauf von 3 Monaten... :-/

Und wieviel Prozent bekommt man denn mit so zwei lädierten Knien?! Ich mein ok , gesetzt dem Fall ich muss nu mit ner völlig instabilen Patella leben , hab ich da ne chance auf son G Zeichen?!

Bin da völlig ahnungslos irgendwie....

Klärt mich mal auf ;-D

Joa meine Kniescheibe hat sich dann grad wieder verabschiedet, wieder nach innen :-( :(v

*grummel*

Shunkfloxwer_73


@ Sarah:

Ein "G" oder gar "aG" kriegste so schnell nicht - dafür darf man nur wenige Hundert Meter laufen können. Für einen selber ist der Antrag recht simpel: Runterladen, ausfüllen. Allerdings muss man angeben, welche Ärzte einen behandelt haben, da diese angeschrieben werden. Bei mir war's hilfreich, selber die ganzen OP-Berichte mitzuschicken plus einen Wisch von meinem aktuell behandelnden Doc. Die haben bei mir auch nur nach Aktenlage entschieden, d.h. es hat sich kein Doc das Knie angeguckt. Erst im Rahmen des Rechtstreits durfte ich dann selber ein Gutachten in Auftrag geben.

Google mal nach "Versorgungsamt" (ist für Dich noch NRW zuständig?) und kämpfe Dich zum zuständigen Amt durch, da gibt's dann i.d.R. weitere Links.

Das mit deiner Kniescheibe ist ja Mist *tröst* Halte durch bis Dienstag und nerve Aggi dann!!! :)_

dWres}surcraxck


@ sarah:

mein dad kämpft nun auch schon seit einigen jährchen mit dem versorgungsamt. und was ich da so mitbekommen hab find ich ziemlich doof. soweit ich das im kopf hab is es nämlich wurscht ob du 1 oder 2 völlig lädierte knie hast. weil da heißts dann knie kaputt, und die unterscheiden nich ob links oder rechts, ob 1 oder beide. :-/ allerdings kannst du für schäden an HWS, BWS, LWS gleich 3x (!) prozente beantragen >:( da suche mal einer die gerechtigkeit %-| ich denk das mit den buchstaben wird auch schwierig. was man für "G" genau braucht weiß ich nicht, aber "aG" hat nur meine oma, und die kann sich nur noch mit rollstuhl fortbewegen. in der regel kriegt man so nen behindertenausweis anfangs glaub ich auch nur auf zeit und erst ab ner bestimmten zeitspanne (ka wie lange) oder nem bestimmten schweregrad der krankheit dauerhaft. aber sooo genau kenn ich mich da jetzt auch nicht aus. am besten mal googeln.

mqaggixe


Also ich hatte mir den Antrag beim Gesundheitsamt geholt. Hatte den damals auf anraten meines Hausarztes geholt der den auch ausgefüllt hat.

Werd mir auch enldich mal einen neuen holen. Vllt bekomm ich ja mehr als 30. Imerhin hatmir mein neuer Ortho auch mehr diagnostiziert.

Sobald ich wieder in Arbeit gehe werde ich mich auch gleichstellen lassen und das mit der Steuerersparnis machen.

Warum nicht solche Vorteile nutzen.

Mein rechtes Knie hat sich heute nacht mit kurzen aber dolen Schmerzen für die Schlittschuhfahrt bedankt.

Aber jetzt ist nichts mehr. Noch nicht mal das operierte ist dick

kfr%is10e06x77


Hallo,

dann geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Also, ich habe 2005 auf Rat von jemandem die Schwerbehinderung beantragt. Dazu hab ich einfach selber mich auf der Homepage vom Versorgungsamt informiert und das entsprechende Formular runtergeladen und ausgefüllt. Ich habe dort alle Ärzte angegeben, bei denen ich in Behandlung war und die Unterlagen, die ich selber hatte, als Kopie auch mitgeschickt. Dann wurden wohl die behandelnden Ärzte angeschrieben und nach ein paar Wochen bekam ich die Nachricht dass ich GdB 50 mit Merkzeichen G (Gehbedinderung) bekomme - und zwar befristet bis 2010! Es wurden nicht mal aktuelle Untersuchungen gemacht. Ich hatte allerdings als Kind schon GdB 30 bekommen für meine Achillessehnenverkürzung/Klumpfuß etc.-Geschichte. Mit dem Knie hatte ich da ja noch nix. Diese GdB 30 hätte ich bei der Steuererklärung auch schon angeben können. Ich wusste es aber lange nicht dass meine Oma das für mich als Kind beantragt hatte.

Durch die GdB 50 mit Merkzeichen G (das ist wichtig!) bekomme ich Steuervorteile, 5 Tage mehr Urlaub und vor allem spare ich sehr viel Geld für öffentliche Verkehrsmittel (statt € 2000 für Fahrt zur Arbeit nur noch € 60 im Jahr!). Deshalb hab ich mich überwunden und es gemacht.

Allerdings bekomme ich dass mit den 1 % bei der Krankenkasse nicht obwohl ich ja schon sagen würde dass das mit dem Bein bei mir auch als chronisch anzusehen ist! Das mit der Achillessehne habe ich von Geburt an und das mit dem Knie seit mind. 14 Jahren! Ich hab der Krankenkasse schon vor längerem meine Schwerbehinderung mitgeteilt aber die meinten ich müsste für die Transportkosten aG haben oder nen höheren Grad! Nun hab ich auf Raten meiner Physiotherapeutin wegen diesen 1% angefragt bei der Krankenkasse. Erst kam so ne allgemeine nichtssagende Antwort. Dann habe ich nochmal direkt gefragt und dann hieß es damit ich nur 1% meines Jahreseinkommens als Bemessungsgrenze kriege müsste ich einen GdS von mind. 60 haben usw. Ausdrücklich stand dort GdS und das sei was anderes als GdB. Sie würde mir jetzt irgendso ein Formular schicken. Aber keine Ahnung wie das dann läuft. Und ich glaube die kannte sich selber auch net recht aus damit.

Ich hatte ehrlich gesagt auch schon vor längerem über einen Antrag nachgedacht zwecks Erhöhung des GdBs weil die ja damals nicht mal ganz aktuelle Berichte hatten und es hat sich in den letzten Jahren ja verschlimmert. Aber meine Physio meinte nach der OP würde ich bei so nem Antrag sogar riskieren dass die mir die Schwerbehinderung wegnehmen und ich solle bis er ausläuft nix machen. Hmm ... keine Ahnung wie das auch beurteilt wird. Ich meine die Knorpelschäden 4. Grades z.B. die bleiben ja weiterhin bestehen. Und im Moment weiß man auch noch gar nicht wie es dauerhaft nach der OP sein wird.

Was meint ihr dazu? Und wie habt ihr diese 1 % bekommen?

Gruß

Kristina

m0aggxie


vielleicht solltest du wirklich bis 2010 warten um nichts zu riskieren.

Ich hab die 1% bekommen da ich chronisch krank bin mit den Knien. Mein Eigenanteil liegt auch nur bei ca 45 € (berechnen die nach deinem einkommen). danach oder wenn ich die gleich bezahle, komme ich meine Zuzahlungsbefreiungskarte.

Also bisher hatte ich mit nichts probleme?

Wie mache ich das mit der Steuerverünstigung geltend?

Ssunfl(owRer_x73


@ Kristina:

Ich bekomme die 1%, weil meine Hausärztin auf dem Formular immer ankreuzt, dass eine chronische Erkrankung vorliegt und Dauerbehandlung erforderlich ist (mind. 1x/Quartal) sowie, dass ein Ende nicht absehbar ist. Gebe dann brav immer die Ärzte an, bei denen ich war - und gut ist.

Allerdings habe ich es für 2008 noch nicht gemacht, da ich auch Einkommen aus freiberuflicher Tätigkeit habe und eh nie im Vorfeld angeben kann, was ich verdiene. Mir wurde mal gesagt, dass es auch mit OP's zusammenhängt, ob man die 1% bekommt oder nicht. 2008 wäre das erste Jahr, wo ich 1% will ohne OP - mal schauen, was passiert.

Bei mir reichen also immer die Angaben meiner HÄ auf dem Formular (wobei ich das immer schon ausfülle und sie nur unterschreiben lasse. ;-) ).

Einfach nochmal probieren!

Einen Schwerbehinderten-Ausweis bekommt man erst ab 50%, vorher nur eine Bescheinigung für's Finanzamt. Ich hatte sowohl mit meinen 30% als auch jetzt mit den 40% GdB Steuervorteile (auch ohne Merkzeichen G) - aber halt keinen Mehrurlaub und auch keinen besseren Kündigungsschutz.

S4unfplYow\er_73


@ Maggie:

Einfach mit dem Bescheid über den GdB zum Finanzamt gehen, die tragen das direkt ein in deinen Daten! Oder halt am Jahresende bei der Steuererklärung geltend machen.

NYiNzix2


@ kristina:

bei mir war es mit dem 1% gar kein problem :)^ mein doc hat ein formular ausgefüllt, was mir die kk auf anfrage zugeschickt hat... und schwupps werde ich nun unter "chronisch krank" geführt! bestimmte "kriterien" müssen dafür natürlich erfüllt sein - hier mal ein auszug einer kk (vielleicht hilft das ja weiter):

"Als schwerwiegend chronisch krank gilt, wer wenigstens ein Jahr lang - mindestens einmal pro Quartal - wegen der selben Krankheit ärztlich behandelt wurde (Dauerbehandlung). Zusätzlich muss eines der folgenden Merkmale zutreffen:

- Es liegt Pflegebedürftigkeit der Pflegestufe II oder III oder ein Grad der Behinderung oder eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (wegen dieser Erkrankung) von mindestens 60% vor.

- Es wird kontinuierlich eine medizinische Behandlung durchgeführt, ohne die sich die Erkrankung lebensbedrohlich verschlimmern, die Lebenserwartung vermindern oder die Lebensqualität dauerhaft beeinträchtigt würde. Das muss vom Arzt bescheinigt werden.

Eine solche Bescheinigung darf der Arzt ab 01.01.2008 nur noch für diejenigen ausstellen, die sich "therapiegerecht" verhalten. Als therapiegerechtes Verhalten gilt beispielsweise, den Therapieempfehlungen des Arztes zu folgen oder an einem strukturierten Behandlungsprogramm teilzunehmen."

achso, kristina: ich würde auch nicht die höherstufung des GdB's beantragen - es kommt tatsächlich nicht mal selten vor, dass die einen sogar runterstufen (= absolute a-karte :-o)... dann lieber noch warten und aufgrund des ablaufs des ausweises eine verlängerung mit gleichzeitiger höherstufung beantragen...

@ all:

hat einer von euch erfahrungen mit gutachten der unfallversicherung (vom sportverein) ??? mein sportunfall war ja nun schon 02/2007... die unfallversicherung sagt jetzt, dass sie das gutachten noch nicht in auftrag geben können, weil noch eine op ansteht - erst danach geht es wohl... es sind ja nun aber schon knapp 2 jahre um - wie lange "dürfen" sie noch mit dem gutachten warten ??? finde es schon fast eine frechheit, wenn die einen so lange hinhalten >:( zählen denn die 4 op's (insgesamt 5 kh-aufenthalte), die sehr lange krückenzeit (ende ist ja noch nicht in sicht), die sehr starken medis, die laaaaaaaaange arbeitsunfähigkeit, die sehr starken schmerzen an sich, die extreme einschränkung im privaten, als auch im beruflichen leben als "härtefall" mit rein ??? ich brauche eine invalidität von mind. 20%, um eine zahlung zu erhalten... ansonsten sehe ich nicht einen cent :-/ weiß aber nicht genau, welche "kriterien" da eine rolle spielen, um die 20% zu bekommen... kann mir da vielleicht schon jemand (aus eigenen erfahrungen) was sagen ???

mbi5nov8x7


So, bin auch mal wieder da. ;-D

@ sahralein

Oh oh, das kommt mir alles soooooooooooo bekannt vor. Mit der Tuberositas-Rückversetzung und lateraler Raffung war bei mir dann leider doch nicht so der Hauer. Meine Patella luxiert wieder schön nach innen, und beim Beugen und Strecken läuft sich bis 30-40 Grad immer zur hälfte nach medial außerhakb des eigentlich nicht vorhandenen Gleitlagers. :°( Ich hatte mir von der OP auch mehr versprochen, aber es ist wahrscheinlich schwierig, so ein vermurkstes Knie wieder hinzubekommen. Bin ja mal gespannt, was mein Doc in 4 Wochen dazu sagt. Der ist bestimmt total begeistert. ]:D Aber jetzt kommt erstmal das andere Knie dran!

@ kristina

Ich hab die 1% auch schon seit Jahren. Hab einmal eine Bescheinigung vom Arzt eingereicht, und muss jetzt schon seit mindestens 5 Jahren nur die 1% zuzahlen.

GdB hab ich 30, allerdings kommt bei mir ja noch meine unfallgeschädigte HWS dazu. Spare dadurch bei der Steuer jedes Jahr so um die 300 Euro, mann muss das nur in der Steuererklärung angeben.

@ NiNi

Ich hab ja leider nur allzugute Erfahrung mit Versicherungen. Ich denke, die wollen das Gutachten erst erstellen, wenn ein abschließendes Ergebnis zu erwarten ist. Die müssen ja beurteilen, was an Einschränkungen bleibt. Da ja noch einige Behandlungen ausstehen, können die das ja auch noch nicht abschließend beurteilen. Kann man schon verstehen. Die Versicherungsgutachter tun auf jeden Fall immer so, als ob alles halb so schlimm ist und schieben Schmerzen gerne mal auf die Psycho-Schiene. Und das Schlimme ist, man kommt kaum dagegen an! Bin ja auch schon seit fast 5 Jahren am kämpfen. Mir hat mal einer gesagt, ich könnte zum Zirkus gehen, so beweglich wäre ich. ;-D Ne, is klar!!

@ all

Bei mir gibts eigentlich nichts sonderlich Neues. Beide Knie sind nicht so toll, bei Kniescheiben springen, die eine nach Innen, die Andere nach Außen. Hab heute schon das Reiten abgesagt. Bei dem SChnee und der Glätte muss man im Gelände doch ab und an mal absteigen, und mit meinen labberigen Knien rumzurutschen muss auch nicht sein. Menno, wollte eiegntlich die 4 verbleibenden Wochen noch zum Reiten nutzen. >:( Erst hat mir der blöde Unfall nen Strich durch die Rechnung gemacht, jetzt das Wetter.

LG

mino

k{risY100677


Hi,

danke für eure Antworten!!!

Das mit der Höherstufung beantrage ich jetzt dann auf jeden Fall nicht sondern warte ab bis der Schwerbehindertenausweis 2010 abläuft.

Das mit den 1 %, mal schauen ob ich da was mache. Die schickt mir ja jetzt das Formular und mit den Krankenhauskosten etc. könnte ich evtl. auf das 1 % kommen in 2008. Problem ist dass ich wegen dem Knie jahrelang ja immer wieder bei verschiedenen Ärzten war und nicht bei einem gleichen, und dann wird das mit der Bescheinigung schwierig werden, denke ich mal.

Wegen den Steuervorteilen, man muss dies 1x beim Finanzamt melden (Kopie Schwerbehindertenausweis bzw. Feststellung) einreichen und dann kann man entscheiden ob man es immer beim LSt-Jahresausgleich geltend macht oder ob man sich einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eintragen lässt! Das sind bei GdB 50 glaub € 570 im Jahr.

Bei denjenigen, die noch nicht selber verdienen sondern z.B. noch studieren würde ich mich mal erkundigen ob der Steuervorteil dann bei den Eltern eingetragen werden kann! Glaub früher ging das auf jeden Fall, weiß aber die Voraussetzung nicht. Einfach mal beim Versorgungsamt oder Finanzamt nachfragen. Aber erstmal müsst ihr die Schwerbehinderung beim Versorgungsamt beantragen!

Viele Grüße

Kristina

k=ris1900=67y7


Hey,

ich wollte nur noch sagen dass ich grad die eMail an den Operateur geschickt habe wegen Nachuntersuchung in Hannover, also was er dazu sagt. Eigentlich müsste er ab morgen wieder da sein. Hoffe er antwortet dann auch bald. Hab ihm auch ganz aktuelle Fotos vom Bein angehängt. Bin bloß erschrocken als ich merkte dass ich 2 verschiedene eMail-Adressen von ihm habe, will ihn ja nicht privat belästigen oder so, aber ich hab dann gemerkt dass er mir von der einen selber schon geschrieben hatte und die andere ist ja auf der Klinik-Homepage veröffentlicht. Habs jetzt an beide Adressen geschickt. Wird dann schon passen hoffe ich.

Viele Grüße und Gute Nacht!

s>ar4ah0lei"n8x8


bwahhh... bin ich a m zittern... mir i grad die knieschieb nach innen geluxt und da gebliben... natürlich is mum arbeiten und handy weit weg... hab mich dann iwaan überwunden se zurück zu machen...

nur meine digicam lag neben mir, drum n bild:

[[http://img242.imageshack.us/img242/3697/1730282di0.jpg]]

*arg*

sorry für die rechtschreibun bin immer no am zitern -.-:°( :°( :°( :°(

SNunfloQwer_x73


@ Sarah:

Ohjee! Sehe das zum ersten Mal und finde das Bild durchaus gruselig. Fühl' Dich gedrückt!

Sarkatisch formuliert könnte man sagen: Jetzt haste immerhin ein Foto für Aggi... (sorry, falls das gemein klingt...). :)_ :)*

smarzahl2ein88


Danke Sonja!!!:)*

Für mich is der anblick nix neues, nur halt andersherum als normal...

Das klingt nicht gemein, hab auch schon gesagt jez hab ich immerhin einen "Beweis" , falls er mir das nich glauben sollte, weiß ich ja nicht , kann ja sein ,ich steck ja nich in ihm drin und das is ja schon "exotisch" ne medial luxende Patella...

Hab mich wieder etwas gefangen aber mit jeder Lux steigt meine Verzweiflung, das war heut das 3(!) mal :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH