Faden für alle Knieverzweifelten

CuarosJportA19


Hallo da bin ich wieder, ich hab leider noch nicht alles lesen können |-o. Ich hab die letzten 6 Tagen jeden Tag nur 3 Stunden Schlaf bekommen. Wir mussten rund um die Uhr Seminare besuchen... Das ganze Sitzen war natürlich Gift für das Knie und die Nachtwanderung auf Eis war auch nicht das Beste. Bin ständig weggeknickt. Außerdem mussten wir tanzen, Clubtänze. Aber war witzig, auch wenns Knie am Abend echt immer geglüht hat. Ich bin jetzt Kinderreiseleiter. :)z :)^

Naja ich hatte eben Physio. Echt ne Umstellung nach dem super tollen aus Hamburg. Ich konnt mich gar nicht richtig unterhalten und nach 25 Minuten war Schluss. Ich will den anderen wieder.

Bin eben auch zum ersten Mal nach der Op wieder Auto gefahren. Tat echt gut. Hab nur so Hammer Rückenschmerzen von der Zugfahrt. Ich kann nicht mehr

@ Astrid

Das hört sich ja echt nicht gut an {:(. Ich würde an deiner Stelle einfach beides machen. Gute Besserung @:)

srarahkleixn88


blubb blubb...

@ Astrid

wir hatten ja schon...

@ Carosport

Willkommen zurück!!! Ja, Auto fahren nach langer Zeit das erste mal wieder ist echt toll =)

@ Mino

was sagt der HNO?

@ Kristina

also ich hab bei den NAchkontrollen bei Aggi immer nur die Bilder und Berichte von den Sachen mitgebracht die er noch net operiert hatte, also ich hab zu dem knie weswegen ich eig da war nie was mitgenommen, den op bericht hat er ja... aber vlt ne Rö Kontrolle? Was sagt denn dein Ortho vor Ort??

@ all

hab mir grad nen Loch in die Mütze gefreut, Mail von Aggi im Postfach gehabt :-D :-D :-D :-D Voll schlimm, wie man sich über sone einfache Mail freuen kann. Er meint, naklar soll das Antibiotikum unbedingt absetzen, ist definitiv nicht mehr erforderlich. Und er wünscht mir gute Trainingserfolge und einen ganz tollen Urlaub, und ich soll bitte gut auf mich aufpassen. *g* ja woll Chef, wird gemacht ;-D ;-D

Morgen früüüüh um 9 Uhr hab ich nen Termin bei nem neuen Hausarzt, der is auch Sportmediziner! Mit dem besprech ich dann mal meine CT Aufnahmen , die Heut von meiner Hand gemacht worden sind, der Radiologe hat mir iwie Angst gemacht, muss ich dann Morgen sehen... Und dann vertrau ich ihn mit meiner "kurzen" *hüstel* Krankheitsgeschichte und hoffe , dass er sich nich so anstellt mit den Medis verschreiben!!

Gute Nacht!

d+ressXurQcracxk


@ sarah:

viel erfolg beim neuen doc ;-) aber mach die fenster zu bevor du anfängst zu erzählen, nich dass der auch noch springt ;-D

@ caro:

welcome back ;-) kinderreiseleiter klingt cool. vll kannst du das knie jetzt n bisschen schonen nach der anstrengenden woche. ich werd mir übers wochenende mal überlegen, was ich nun weiter mach mit dem knie.

meine nacht war relativ ruhig, obwohl ich gestern abend schon überlegt hatte wo ich meine schmerzmedis eigentlich hingeräumt hab. war wohl etwas viel gestern mit trapolin und wackelbrett...

so, werd dann mal meine letzte klausur für dieses halbjahr hinter mich bringen. wünsch euch nen schmerzfreien tag!

lg astrid

mvinxo87


Moin Moin,

also, der HNO konnte zum Glück nichts festellen, bei Gleichgewichtsorgane haben funktioneriert. Das hat den Vorteil, dass ich deswegen keine Medis nehmen muss, denn die hätte ich vor der OP nicht nehmen können und das hätte wahrscheinlich bedeutet, dass die OP nochmal hätte verschoben werden müssen.

Also ist es definitiv ne HWS-Sache. Hab heute nochmal einen Termin bei meinem Orthopäden, hoffentlich kann der auf die Schnelle was machen, ich muss am Monatag unbedingt wieder arbeiten. :-/

@ dressurcrack

Viel Erfolg bei der Klausur

@ carosport

Hihi, ja, das ist ein tolles Gefühl, endlich wieder Auto zu fahren. Mir ist das in den 8 Wochen auch auf die Nerven gegangen, immer gefahren werden zu müssen.

@ sarahlein

Na dann viel Erfolg beim Doc.

LG

mino

s>arahmlexin88


Blubb!

Also ich denke ich habe nun MEINEN Hausarzt gefunden!! =)

Ist sehr sympathisch , und hat sich sehr viel Zeit genommen! Hatte nen Riesenstapel Berichte dabei, und hab netterweise eine "Kurz"Zusammenfassung getippert in Stichpunkten, das hat er sich dann erst mal durchgelesen und seine Miene verfinsterte sich immer weiter^^ Die Berichte hab ich ihm da gelassen, die scannen die alle ein, und ich krieg dann bescheid wenn die des geschafft haben, sind ja nur ein "paar" ,höhö!

Musste ihm dann noch ein paar Sachen erläutern. Hat sich sehr über meinen alten Hausarzt hier aufgeregt , weil der mir die Medis ja net verordnen wollte. Er verordnet mir die Medis, überhaupt kein Problem.

Hat mich dann noch AU geschrieben, damit ich zu diesem beschissenem Arbeitsamtprogramm net hin muss, son Schwachsinn, Bewerbungstraining, als wenn ich sowas nötig hätte!

Joa, also mit meiner Hand ist dann doch wohl soweit alles gut, dass ich hoffe , dass der Gips dann noch vorm Urlaub abkommt!

@ mino

ist doch erstmal gut , dass der HNO nix gefunden hat... hoffentlich kann der Ortho da irgendwie ne Verbesserung erreichen *daumendrück*

m$agsgie


@ Sarah

das ist schön zu hören das du einen guten Hausarzt gefunden hast und es auch mit der Hand gut aussieht

A=nnaJ0 6


Hey ihr,

ich bin gerade wieder zu Hause angekommen. Als ich am Mittwoch morgens ins Kh kam, da kam dann erst mal der Chefarzt mit dem Stationsarzt an ,der ja am Di völlig ratlos war, was sie man den gegen ne Kniescheibe macht, die in alle Himmelrichtungen übelst instabil ist. Nun ja der Chef dann erst mal so "Ja dann zeigen se mal Ihr Knie her, so was gibts ja nicht alle Tage. Können Sie mir mal zeigen, wie das ist, wenn die nach innen raus geht, nach außen kenn ich das bei Ihnen ja schon^^?" Ich so, ja klar, so lange die sich nicht verkeilt tut das nach innen ja nicht weh. Ich dem also erst mal die Patella nach innen ausgerenkt. Der Chefarzt dann nur noch so "Oh mein Gott!! Was ist das denn! Voll das Raritätenknie!! Ach du Schreck, wie soll ich das denn wieder stabil kriegen?!" Nach ganz viel hin und her geziehe, gedrehe und gedrücke meinte er dann, dass man die geplante MPFL-Rekonstruktion + Tub-versetzung jetzt (noch) nicht durchführen könne, weil dann die Kniescheib hundertpro bei jeder Beugung nach innen rausspringen würde. Was man wohl machen könnte, wäre ne MPFL-Rekonstruktion, das Release wieder zunähen, dann das Gleitlage medial und evt lateral neu formen und dann die Tub nach unten versetzen, aber wie meint der Chefarzt dann, dann kann ich Ihnen lieber gleich nen neues Knie einsetzen, das wäre dann weniger Aufwand und ner 17-jährigen schnibbel ich nicht das ganze Knie so auf zumal es nicht sicher wäre, ob ich nach der Op jemals wieder die volle Beugung erreicht hätte, oder ob der Druck im Gelenk zu hoch werden würde. Also langer Rede kurzer Sinn, am Ende meinte er, wir machen ne ASK und nur was, was wir einigermaßen geschlossen hinbekommen, alles was nen größeren Schnitt erfordert ,können wir immer noch machen und er würde dazu tendieren das zu machen, was Sarah euch ja netter Weise schon geschrieben hat, also ne mediale und laterale Raffung der Kapsel und i-wie medial noch ne MPFL-Rekonstruktion, wie bei Sarah, aber letztendlich war das MPFL dann so gerissen, dass der das mit 2 kleinen weiteren Schnitten wieder zusammennähen konnte, so dass keine Sehne von wo anderes eingesetzt werden musste. Dann musste der nen Teil von der Schleimhaut entfernen - kp warum- und das vordere Kreuzband war angerissen und dann hat der die Fasern, die daneben hingen, weggeschnitten. Der andere Ortho, den der Chef im Op dazu gerufen hat (Zitat von dem "Ej, komm mal schnell rüber, so ne Kniescheibe siehste nicht alle Tage") war erst der Meinung, dass man den Kb-Rest ganz entfernen müsse und dann ne vkb-plastik machen müsste, aber der Chef nur so "Ohhhhh mein Gott bloooooß nicht, die Patientin hat ja keine Kb-Probs und das kann man im Notfall immer noch machen, immer auf die Hauptbaustelle konzentrieren und dass ist hier eindeutig die Patella!!!!". Nun ja und die Raffungen und alles andere hat der dann mit 5 kleinen Schnitten hingekriegt, richtig super!! Es gibt wohl acuh nicht viele Orthos, die ne mediale Raffung, das Zunähen von nem lateralen Release und vor allem das Flicken von nem gerissenen MPFL in ner Arthroskopie hinkriegen. der war alles in allem auch ganz schön lange (1,5 Std) am Rumbasteln, aber am Ende hat er's dann hingekriegt ;-) Und im Op waren alle suuuuppper lieb zu mir, ich hatte ja ne Spinale und hab mit der Anästesistin und den Helferinnen und den Orthos über alles Mögliche gequatscht. Und bis ich aus dem Op raus war, war auch alles gut, aber wie ich dann im Aufwachraum und meine Beine langsam wieder anfingen zu kribbeln, hab ich auf einmal nicht mehr richtog Luft bekommen, meine Finger und Lippen wurden taub und ich konnte meine Hände nicht mehr richtig bewegen, hab total anfangen zu schwitzen und nur noch um mich geschlagen. dann kam endlich die Schwester an, die wohl eig für mich zuständig gewesen wäre und hat mich gefragt, was denn los sei und ich der das dann erzählt, meint die so, ja stellen sie sich mal nicht so an, sie haben ne sauerstoffsättigung von 100% das kann alles gar nicht sein. Nun dann verschwand die Tusse. Dann kam ne andere Anästesistin vorbei und die hat sich mal meine anderen werte angeschaut und ich hab nur noch mitbekommen, dass die was meinte von allergiescher Schock und Blutdruck im Keller und die sollen mir sofort das und das spritzen und sauerstoffmaske und auf einmal waren gefühlte 100 Leute um mich rum und nach 10 min oder so gings mir dann wieder besser und die blöde Schwester, die meinte, dass ich mich nicht so anstellen soll, hat nen gehörigen Anschiss bekommen - richtig so! Nun ja dann haben die mir noch Depi gegeben und keinen Augenblick später ist mir schon schlecht davon geworden (zum Glück hatte ich ja vorher nix essen dürfen, sonst hätte ich denen da alles voll gespuckt). Dann bekam ich auch schon was gegen die Übelkeit und gegen 5:45 Uhr abends kam ich dann zurück auf die Station. Um 2 Ihr gings dann runter und bis dahin waren noch 6 mal 1-2 Ärtze da, um sich mein Raritätenknie anzuschauen. Anfangs fandi ch das ja noch ganz lusti, aber i.wann hatte ich die Schnautze dann aber auch voll. Nun ja meine Bettnachbarin war ganz nett (jetzt bin ich endlich Privatpatientin und dann ist das nen kh, das nur ein einziges 1-Bettzimmer besitzt und das war natürlich voll), das Essen wr gut und die Schwestern waren alle suuuupppper nett!Jetzt hab ich ne Schien ums Knie (Bild hab ich jetzt nicht gefunden, aber hier ist die Bedienungsanleitung: [[http://www.breg.com/files/instructions/Post-Op/1.04570E_Post-OpLite.pdf]] *lol*). Die soll für 2 Wochen auf 30° bleiben, dann bis zur 5. Woche auf 60° und dann in der 6. Woche auf 90° und dann frei. Krücken mind für 4-6 Wochen mit max. 20kg Teilbelastung und danach wohl noch nen Weilchen schmezradaptiert. Hab das aber auch alles noch mal schriftlich bekommen, kann auch sein, dass ich mich mit den Wochen und den Gradzahlen etwas vertan habe. Am Mo gehts dann zum Ortho, in 10 Tagen Fäden ziehen, immer schön Thrombosespritzen setzten, 3 mal täglich kühlen und schooohhhnnnen ohne Ende und hoffen, dass das jetzt reicht und ich das Bein i.wann wieder ganz beugen kann, sonst muss man wohl noch mal opn. Aber ich blicke jetzt erst mal positiv in die Zukunft. Das einzige ricgit Prob ist, dass ich wohl immer mit bus und Bahn zur Kg (das erste Mal nächste Woche Do) muss und ich kp habe, wie das bei dem Schnee funzen soll. Aber das wird auch noch i.wie. Ach ja ne Drainage hab ich nicht bekommen, weil der Ortho, den der Chef dazugholt hat, das Knie zugenäht hat, das wohl vergessen hat... Aber so ist mir zumindstens das Drainageziehen erspart geblieben und sooo dick ist das Knie gar nicht mal. Nach der letzten OP war es auf jeden Fall dicker habe ich so das Gefühl.

So jetzt hab ich aber glaube ich uach alles wichtige berichtet ;-) Ist wohl nen halber Roman geworden - sorry...

lg euch allen

anna

S%ara Nxina


Hallo zusammen ,

@ Anna

Schön das du wieder da bist und soweit alles gut überstanden hast . Jetzt hoffen wir mal das dein Knie schnell heilt und die OP Erfolg gebracht hat .

@ All

Als wenn eine in Aussicht gestellte Knie OP nicht reicht , wurde mir gestern was von einer Handgelenkspiegelung erzählt . Mir tut jetzt schon wieder seit einigen Wochen das Handgelenk weh , wo ich gestern zur Kontrolle beim Doc war . Dieser meinte es könnte vom Tilt Syndrom kommen und das wieder ein Teil vom Discus eingerissen sei und das müsse man dann erneut spiegeln ,da ja die letzte Spiegelung 2006 gewesen sei . Hab erstmal nur Ja ,schauen wir mal gesagt , da er eh erst noch nen MRT haben will .

Hab ich irgendwo auf dem Rücken stehen das ich nach OPs schreie ?!?

Beim Knie ist nichts neues passiert bisher , tut aber doch recht gut weh und ist auch nicht unbedingt viel belastbar.

Heute ist es hier wieder kälter , aber dafür wieder mit Sonnenschein und nicht wie gestern grau .

LG Sara

m:inox87


Hallo,

so, ich war vorhin beim Orthopäden. Er hat nochmal an der HWS "rumgebastelt" und hofft, dass es jetzt wieder besser wird. Aber er meinte halt, dass dieses mittlerweile 3. Schleudertrauma natürlich total mies für meine ohnehin schon instabile HWS war, da werd ich noch lange meine Freude mit haben. Na ja, ich bleibe mal optimistisch.

Durch den Schwindel und die dadurch natürlich wackeligen Beine sind die ´Knieschieben natürlich nur noch am Springen.

@ Anna

Prima, dass Du die OP gut überstanden hast, und auch so schnell wieder Zuhause warst. Mich mögen die glaube ich im KH immer so gerne, ich muss immer noch nachsitzen. ;-D ;-D ;-D Ich wünsch Dir natürlich gute Besserung, und dass die OP dann auch den gewünschten Erfolg bringt.

LG

mino

mSag;gixe


@ Anna

schön das du alles gut überstanden hast. Na dann noch eine gute Wundheilung.

Ich glaube meine rechte Kniescheibe ist heute zum 2ten subluxt. jedoch hab ich keine ahnung so richtig in welche richtung. tat aufjedenfall weh als ich gemerkt hab wie die wieder in die "normalen" position rutschte

NaiNix2


@ kristina:

gut aufgepasst, dass mino und ich den gleichen doc haben :)^ ist eigentlich schon traurig, dass man für nen arztbesuch geld zahlen "muss", um auf nummer sich zu gehen... da ich auch so ein ausnahme-knie habe (habe übrigens immer noch keinen mit meinen (u. a. 2 außergewöhnlichen) diagnosen gefunden), bin ich immer nur bei meinem doc (und nicht bei seinem kollegen) - ER will es nämlich alles persönlich machen (worüber ich soooo froh bin)... und ich muss auch nicht wochen auf nen termin warten - wenn was ist, kann ich so vorbei krücken (im kh bin ich ja so ziemlich überall bekannt - leider) :-p

@ anna:

super, dass du die op überstanden hast! hoffentlich hat diese schon ausgereicht, sodass du nicht noch mal unterm messer landest! weiterhin gute besserung (und schön bedienen lassen :=o)!!!

@ all:

war gestern (planmäßig) bei meinem doc... die schmerzen sind so schlimm, dass ich sie nicht mehr wirklich aushalten kann! er hat dann gleich meinen schmerzdoc angerufen, der dann leider gesagt hat, dass nun schon alles ausgeschöpft ist :°( ich sollte trotzdem noch nach oben in die schmerzambulanz krücken, um den termin für die nervenblockade abzustimmen (näheres weiter unten)... mein doc ist völlig verzweifelt und kann mich nicht so leiden sehen :-/ ich sollte ihm dann zeigen, wie weit ich das knie beugen kann - daraufhin kam nur "ach du scheiße" und ne ewige stille :(v die kniescheibe lässt sich fast gar nicht bewegen :-o tja, und wenn selbst meine physios das problem nicht in den griff bekommen, ist es wohl ganz schön arg :°(

mein doc wird das knie sowhl bei der nervenblockade als auch in narkose durchbewegen... aber davor hat er total schiss, weil er nicht weiß, wie mein knie darauf reagiert und was "passiert"! da hat er wohl ordentlich muffensausen (nach meiner einschätzung sogar mehr als ich) :-/

dann war ich bei meinem schmerzdoc und habe erfahren, dass nicht nur eine nervenblockade gemacht wird, sondern vorab erst mal (mind.) drei zum testen (dort wird nur der n. femoralis blockiert)... bei der vierten blockade werden der n. femoralis sowie der n. ischiadicus lahm gelegt, sodass mein doc das knie halt durchbewegen kann. da wird sich dann zeigen, wie weit dies möglich ist... die termine für die drei testblockaden habe ich am 14., 16. und 28.01.09! den termin für die vierte blockade werde ich wohl am montag erfahren... für die QST-messung gibt es bisher noch keinen termin...

das knie ist so schlimm, dass mein physio heute die behandlung so ziemlich abbrechen musste, weil echt nichts ging :°( :°( :°( mein doc und meine physios sind echt total depri - ich natürlich auch... und zusätzlich diese unerträglichen schmerzen %-| und ich muss es IRGENDWIE noch ne ganze weile aushalten :°( denn zunächst müssen die ergebnisse der untersuchungen abgewartet werden >:( und wenn sich bei den testblockaden rausstellt, dass ich von der op nicht profitieren werde (chance ist ja eh max. 50% - das habe ich sogar schriftlich), wird diese wohl nicht stattfinden... ich weiß nicht, was ich dann machen soll (mein doc möchte noch gar nicht daran denken, dass die op nichts bringt bzw. im vorfeld sich schon zeigt, dass sie keinen erfolg haben wird)...

mal wieder sorry fürs volltexten und rumjammern...

ddres(sufrcSracxk


morgen

@ nini:

:°_ brauchst dich doch nicht entschuldigen. lass dich lieber mal knuddeln. is doch klar dass einen solch ein höllentrip, wie du ihn doch schon lange mitmachst, mitnimmt. wir können dir die schmerzen leider nicht nehmen, aber wir können zuhören, und auch wenns nur ein tropfen auf den heißen schmerzstein ist, hilft es ja vielleicht doch ein kleines bisschen ;-)

@ anna:

schön dass du alles gut überstanden hast :)^ hoffe du bist bald wieder fit. wow, dass der das per ask hingekriegt hat, nicht schlecht. wie stehts mit den schmerzen?

@ mino:

auwei, klingt ja auch nicht grade berauschend. wie lang ist das denn her mit dem schleudertrauma? sorry hab n bisschen den überblick verloren |-o danke fürs däuchen drücken bei der klausur ;-)

@ sara:

ach du sch*** :-o doch bitte nicht noch mehr ops... hand und knie schließen sich ja dummerweise gegenseitig aus. meinst du denn die hand packt die krückenzeit nach der nächsten knie-op? für wann hast du denn den mrt-termin?

@ sarah:

hab ich dich jetz richtig verstanden, der radio labert was von pseudo-dingsda und der neue HA sagt, der gips kann bald runter ??? aber cool, dass der neue dir keine steine in den weg legt :)^ wie gehts den terroristen? tut die donjoy immer noch ihren dienst?

bei mir kommt so langsam der muskelkater durch von donnerstag, wo pasqual mich im trainingsraum so geschunden hat. meine oberschenkel fühlen sich an als wär ich nen marathon gelaufen^^ hab mir jetzt mal ne knie strategie überlegt. am montag hab ich soweit ich weiß KG bei thomas, dem andern physio. der hat das knie anfang dezember zuletzt gesehn. dem sag ich erstmal nix, nur dass ich seine meinung zum knie hören will. mal schaun was der dann sagt. werd am montag dann auch versuchen, nen termin bei martin, dem chef, zu kriegen. und in abhängigkeit davon, was thomas und martin dann sagen, überleg ich mir ob ich nochmal zum doc geh, oder das erstmal so laufen lass und hoff, dass es mit (noch mehr) muskelaufbau wieder besser wird...

ists bei euch auch noch so eisig kalt? haben hier zwar strahlenden sonnenschein, aber -11°.

wünsch euch nen schmerzfreien samstag!

lg astrid

A7nna0a6


Hey,

also meine erste Freude, dass ich es geschafft hab am Fr schon nach Hause zu kommen, ist inzwischen schon wieder zum Teil verflogen. Ich habe die Nacht einfach nur grausam geschlafen und es war dann keine Schwester mehr da, die mir Depi spritzen konnte oder Schlaftabs geben konnte.... :-( Nun ja dementsprechend bin ich heute einfach nur noch fertig, müde uns abgekämpft, aber dafür kann ich zu Hause mehr machen. Die erlaubten 30° Beugung schaffe ich auch schon, d.h. die erste KG nach der im Kh am Do dürfe recht entspannt werden ;-). Sonst wird das Knie dick, wenns längerer Zeit runterhängt, oder ich es bewege. Dann kann man förmlich dabei zusehen... Nun ja aber mit der Schiene (hab jetzt gerade auch nen Bild gefunden: [[http://www.kneeshop.com/proddetail.asp?prod=0771X]] ) komme ich zumindestens gut zurecht. Mein Vater ist gerade los in nen Orthoshop um neue Stopfen für meine Krücken zu kaufen, weil die Physio im Kh der Meinung war, das meine alten soooo abgelaufen sein, dass das ja schon an Lebensgefahr grenzen würde, damit durch die Gegend zu krücken ^^ . Nun ja ich finde ja, dass die noch genug Profil haben und bei den Shcneemassen draußen rutscht man eh, ob nun mit oder ohne Profil, aber nun gut...

Dann hab ich noch nen Prob mit meinen Schmerzmedis. Ich soll 4 mal täglich Ibu 600 nehmen, was ja auch der Höchstdosis entspricht, aber ich habe dann immer noch Schmerzen :°( Im Kh haben die mir dann noch Novalgintropfen gegeben, aber nach ner Weile ist mir davon schlecht geworden. Dann bakam ich (was auch gegen den Schmerz Wunder gewirkt hat) Depi i.V. gespritzt und direkt dabei was gegen die Übelkeit, aber das hab ich ja nicht hier.... Nun ja dann will ich euch ja mal nicht noch mehr die Ohren zuheulen...

@ Nini:

ach du schreck, das will bei dir aber auch kein ende nehmen :°_. Aber wenigstens hast du jetzt schon mal 3 Termine, an denen du weißt, dass was passiert und dann ist für die die Warterie hoffentlich nicht mehr so quälend!

Ja das mit dem bedienen lassen klappt sehr gut, da meine Eltern panische Angst haben, dass ich es übertriebe und hinfalle und dann wieder alles kaputt geht! ;-D

Ich hoffe auch so sehr, dass das jetzt endlich gereicht hat, oder das es wenigstens danach so ist, dass meine Kniescheibe sich dann mal entscheidet, in welche Richtung sie denn nun raus will. Das könnte man dann wenigstens "normal" behandeln. Aber im Mom bin ich so wie so so fertig, dass ich mir denke, dass ich das knie nie wieder opn lassen will und wenn das jetzt nicht gereicht hat, dann is es eben Pech! Aber ich weiß auch genau so gut, dass wenn die Kniescheibe später wieder anfangen sollte zu luxen, was ich ja mal nicht hoffe (!!!), dass ich das dann anders sehen werde. Komische Situation sage ich nur dazu... ^^

@ mino:

danke ;-) Ich hoffe auch,dass die Wunden jetz gut heilen. das letzte Mla, dass das Pflaster abgemcht wurde war am do (also 1 tag post OP) und da sah wohl alles ganz okay aus, aber jetzt sind an dem einem Pflaster so 2 Blutflecken.... Ich hoffe jam al nicht, dass dsa heißt, dass die Wunde suppt....

Wie hast du dir denn das Schleudertraumea zugezogen?? Ich glaub ich war da im Kh oder hab das i-wie verpasst...

@ maggi:

Hm, das ist nicht gut, wenn deine Kniescheibe subluxt... Vllt hat sie sich aber auch verhakt, wenn du das unangenehme Gefühl des Zurückspringen hattest. Jedenfalls war das bei mir immer so

@ sara:

ja danke, ich hoffe auch, dass es die Op jetzt gebracht hat. Ich erwarte ja nicht mal, dass es jetzt top wird, aber besser sollte es schon werden finde ich!

Ich habe manchmal auch das Gefühl, dass ich i.wo auf dem Rücken nen Schild stehen habe, dass ich OPs klasse finde... Wenn das mit dem Knei überstanden ist, dann muss meine Schilddrüse noch vor den sommerferien (besser noch eher) opt werden, dann wahrscheinlich i.wann beide Achillessehnen, weil die sich wegen so ner anatomischen Fehlform oder was weiß ich nicht was immer entzünden und sich da Wasser ansammelt und dann sagt ja auch keiner, dass das Knie jetzt so bleiben kann... Der Chefortho meinte dazu nur "ich will es hoffen Frau B., aber versprechen kann ich Ihnen bei so einem Knie leider gar nix" >:(

@ sarah. erstmal danke,

dass du den anderen hier von mir berichtet hast und sorry, dass meine sms so kurz ab war, aber ich war einfach verdammt fertig...

Das freut mich, dass du nen guten HA gefunden hast. Meine HÄ ist auch immer kurz vor dem aus dem Fenster sprinegn ,wenn ich mit neuen Berichten ankomme... Meine Akte ist inzwicchen fast so dick, wie die, von Pat die so um die 80 sind, wenn man sieht, was bei der immer so auf dem Arzttisch liegt...

Wann fliegst du noch mal genau in den Urlaub?

@ astid:

und wie war deine letzte Klausur??

Lg Anna

A6nnxa06


@ astrid:

also hier ist es auch verdammt kalt- auf alle Fälle für NRW. Ich war jetzt zwar nicht draußen, aber das Termometer auf dem Fensterbrett meinte was von -8°C. Ich denke, dass die Strategie für dein Knie sich so ganz gut anhört. Die Physios haben ja eh meistens mehr Zeit als die Orthos und können so einiges besser abschätzen. So habe ich zumindestens das Gefühl. Und du meinstest ja auch mal, dass deine Physiopraxis mit deinem Ortho zusammenarbeiten würde, dann können die da vllt auch was deichseln... na ja zu meinen Schmerzen sag ich jetzt mal besser nix. Nehm jetzt alles an tabs, was ich in die Finger kriege und dann gehts eig.... Aber ich musste eben so nen Formular unterschreiben und hab erts mal meinen Nachnahmen falsch geschrieben^^ Das sagt ja dann schon einiges.... :-/ Ne ASK in dem Sinne ist es nicht, da es ja 5 kleine Schnitte sind und nicht nur 2 aber er nennte es endoskopisch ;-)

s@arSahleiQn88


Möp!

@ Anna

welcome back und erstmal gute Besserung! Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass die OP dir helfen wird! Ist natürlich total Mist, wenn die Ärzte schon direkt nach der OP sagen , obs hilft wissen wir nicht so genau *knuff*

Ich flieg am 27 Januar von Hannover =)

@ Asti

naja also der Radiologe nach dem CT meinte ersmal äh nich so gut. Mein Hausarzt hat dann noch mal da angerufen, und mit nem (anderen) Radiologen gesprochen ,welcher meinte, dass alles normal wäre. Was ich jetzt glauben soll, weiß ich nicht, würd aber lieber glauben dass alles okay ist ;-D

@ Nini

auwei, das klingt ja mal überhaupt nicht gut, fühl dich mal gedrückt. Ich wünsche dir sehr dass es bald mal aufwärts geht!

@ Mino

du hast ne PN von mir ;-)

@ all

joa bei mir nich viel neues, außer das die Kniescheibe gestern irgendwie subluxiert ist glaube ich, aber weggeknickt bin ich nicht, die kraft ging in die Orthese rein, ich hoff ja mal das die sich nich verbiegt wenn das öfter passiert :-/

schaun wir mal, ich werd gleich wieder ins Fit fahren und trotzdem fleißig sein!

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH