Faden für alle Knieverzweifelten

Hfu-ddxel


Holas Ihr Leute,

da in diesem Thread ja jeder seine eigene, ganz persönliche Knie-Geschichte vorstellt, will ich auch mal noch meine zum Besten geben. Hoffe sie stört hier nicht und langweilt Euch nicht ;-)

Ist eher ein nerviges Problem, als die vielen dramatischen, die ich hier gelesen habe.

Kapitel I - In grauer Vorzeit...

Es muss 25 oder ein paar Jahre mehr her sein. Ich spielte damals (noch) Fussball und kann mich nur noch grob an die Symptome erinnern. Schmerzen und Instabilität im rechten Knie. Da ich ja noch minderjährig war, schleppte mich meine Mom zum Orthopäden. Seinerzeit Manschaftsarzt bei einem Fussballbundesligsten - der muss ja was können. Ja, ne is klar. Röntgen hier, diagonstizieren da. Hmmmmhhh. Aha. Elektrobehandlungen. Sechs Wochen. "Besser? Wieder gut?" - "Ne.". Nochmals 6 Wochen. "Jetzt besser? Jetzt wieder gut?" - "Ne.". "Naja. Wachstumsbeschwerden. Normal. Überempfindlich. Schauspielerei...." bla bla bla...

Und da ich 'ne gute Mom habe, schleppte die mich zum nächsten Orthopäden.

Kapitel II - Humpelstielzchen und auf das Bein

Gleiches Prozedre. Bisschen Röntgen hier, ein wenig gucken da. Und raus kam 'ne Diagnose "Knorpelablösung". Oder Auflösung? Weiss ich gar nicht mehr so genau. OK. Was tun? Ne, keine OP. Ein schickes Gestell für den Jungen. Das ganze Bein still gestellt für 9 Monate.... Ein verdammt lange Zeit für einen zu pubertiern beginnenden ;-) Wie dem auch sei. Nach den 9 Monaten hat er dann festgestellt, dass keine Besserung einritt, sondern die Ab- oder Auflösung weiter geht. Ja, danke auch. Also auf das Bein. OP im **-Spital in **** bei Dr. *** Seinerzeit Behandler vieler Spitzensportler und Profifussballer. Der muss ja was können. Joooooohoooooo. Ich weiss gar nicht mehr was sie damals gemacht haben, aber nach weiteren 6 oder 8 Monaten an Krücken sagte mein Vorort-Orthopäde: "Alles wieder gut!". Ich hingegen, antwortete schon lange nicht mehr.

Kapitel III - Dem kann man kein X für ein O vormachen

Während ich bei dieser Abschlussuntersuchung meinem Orthi stolz meinen stählernen Auf-Dem-Weg-Zum-Mann-Körper mit dem wunderbar regenerirten Knorpel präsentiere, blickt der an mir runter, legt den Kopf zur Seite: "Hmmmmmhhhhh.....". Verdammt. Das will doch keiner hören, oder? Wenn Ärzte "Hmmmmmhhhhhh" machen, sollte man sehen, dass man aus dem Raum kommt. Aber das wusste ich zu jener Zeit noch nicht. Also: "Hmmmmhhhhh.... Ihr Sohn (meine Mom war dabei, weil ich immer noch minderjährig...) hat zu starke X-Beine. Ist mir bei der ganzen Knorpelgeschichte untergegangen." - "Ist das schlimm?" - "Bla bla bla. Zukunft..... Athrose... bla bla bla." (spätestens da hätte ich gehen sollen). Aber man kann ja was machen. An den Knieinnenseiten werden so Metallklammern über die Kniefugen genagelt. Dadurch können die Knie hier nicht mehr wachsen, aber an den Aussenseiten. Und dadurch wachsen die Knie dann gerade. Ob das heute noch gemacht wird, weiss ich nicht. Wenn ich ehrlich bin, weiss ich nicht mal, ob das seinerzeit schon so gemacht wurde. Verdammte Tat. Und da ich nicht nur eine gute Mom, sondern die beste aller Übermütter habe, kam es wie es kommen musste.

Kapitel IV - Herr vergib Ihnen, denn sie wissen schon was sie tun

Nachdem also festgestellte wurde, dass ich noch ausreichend Wachstumspotenzial haben dürfte, landete ich wieder im **-Spital in ***. Und weil Dr.*** gerade im Urlaub war, durfte sein Kompanion Dr.** die OP ausführen. Und da auch er Profis, Sportler usw.... Lassen wird das. Er muss ja was können. Als ich nach der OP das erste mal deren Werk betrachten konnte, denke ich noch so bei mir: "Hat Dein Vorort-Orthi nicht gesagt die Klammern müssen innen ans Knie? Warum sind die Narben aussen?"

"Mom ???"

"Die wissen schon was sie tun!"

"Schwester ???"

"Nein, nein. Das hat alles seine Ordnung!"

Und, mutiger Jungsiegfried, der ich war, wagte ich es noch den Doc persönlich darauf hinzuweisen, dass ich erwartet hätte, die Narben seien woanders...

"Doktor ???"

"Medizinstudim. bla bla bla. Sollte er wohl besser wissen... bla bla bla"

Okay, okay. War ja nur 'ne Frage

Zurück zuhause. Fäden ziehen und Nachunterschung beim Orthi. Er betrachtet sich das Kunstwerk des werten Herrn Kollegen, die Frage nach dem Montageort, traue ich mich schon nicht mehr zu stellen. Legt den Kopf nach rechts, nach links: "Hmmmmhhhh...." Argh! Nicht schon wieder. Kurzer Blick in die Akte. Erneuter Blick auf die Knie. Kein weiteres "Hmmmmmhhhh", aber ein deutlich vernehmbares, wenn auch leises: "Sche*e!". Raus aus dem Zimmer und ich höre noch wie er zu seiner Assistentin sagt: "Verbinde mich mal dringend mit Dr.****"

Na, also. Geht doch.

Kapitel V - Zeit der Leiden

Meine Mom, die offenbar treuste aller Seelen, kutscht mich also wider ins *-Spital. Ich wieder auf'n Tisch. Zuvor nette gemeinsame Erinnerungen mit dem wirklichen freundlichen OP-Pfleger aufgefischt und wieder unter Dr. *'s begnadeten Hände, die doch sooooo viele Spitzensportler bereits gerettet haben. Ach, lassen wir das.

Knie aussen auf, Klammern raus. Knie innen auf, Klammern rein.

Diesmal scheint alles gutzugugehen. Ab nach Hause. Fäden raus. Nun heisst es warten. Und wachsen. Das rechte Knie wird dick, dicker, übel. Schimmert in vielen Farben. Wirklich höllische Schmerzen. Diagnose. Ist wohl nicht alles ganz keimfrei. Alternativen: Medikamente und tapfer sein oder erneut aufmachen. Ne. Um's Verrecken nicht. Beisse auf die Zähne und gehe gestärkt für's Leben aus den schlimmsten 9 Monaten meines Lebens hervor.

Kapitel VI - Alles hat ein Ende...?

Nachdem die Dinger endgültig raus sind, ist mein Leben eigentlich perfekt. Klar, damals wurde noch nicht soviel Wert gelegt auf "hübsche" Narben und so gehe ich die nächsten Jahre nicht ins Freibad. Sind halt schon derbe Reissverschlüsse, die die da an meinen Knien hinterlassen haben. Auch bekomme ich nicht wieder richtiges Gefühl in grosse Hautpartien im Bereich der Knie. Wenn ich rüberstreichel merke ich das nur in der Muskulatur oder so. Aber nicht mehr direkt auf der Haut. Auch sind meine Kniw nicht mehr ganz so beweglich. Haken-ins-Gesäss? Nääää. Und immer wieder im Laufe der Jahre habe ich zum Teil heftige Schmerzen, hauptsächlich rechts. Entzüdungen. Etc. Mobilat, Kyttasalbe, Ibuprofen werden treue Gefährten. Verschiedene Orthis (meinen "alten" gibt es nicht mehr) finden nichts. Was mich auf der einen Seite beruhigt ;-)

Kaiptel VII - ....Ne.

Im Sommer 2007 ist es denn soweit. Knapp 21 Jahre sind vergangen, seit meinem letzten Besuch in dem *-Spital. Bin nicht mehr minderjährig. Jetzt entscheide ich ;-) Nach dem Joggen geht fast nichts mehr mit dem rechten Knie. Also mal wieder ein neuer Orthi, vom Schwiegervater empfohlen. (ich habe mich all die Jahre schon gefragt, wann sich wohl die Krankenkasse meldet, dass das so nicht ginge. Jährlich 'nen neuen Orthopäden, die nie was finden). Rötgen. Diagnose: "Nix." Interessanterweise aber 'ne Therapie: "Reizstrom". Kann er sich schenken.

Also Eigentherapie. 3 Monate Kyttasalbe, Traumeel- und Ibrupofenoillen. Und so langsam wird's. HA! Ich brauche Euch nicht. ICH BIN DER KÖÖÖÖÖÖNIG DER WELT. Wird immer besser, kann so gar wieder langsam joggen.... Juhhhuuuuuu.

Pustekuchen.

Sommer 2008. Nix geht mehr. Diesmal schleiche ich mich zu meinem Hausarzt. Der entscheidet, mal eine Kernspin machen zu lassen. Hat bisher kein Orthi. Und ich bin soweit, dass ich ihm sage, dass wenn er jetzt keine Ursache findet, ich 'ne Überweisung für'n Psychater brauche. A) Ist es zermürbend immer und immer wieder Schmerzen zu haben und B) beginnt man an sich selbst zu zweifeln, an seinem Verstand, wenn einem alle Experten immer nur sagen, dass da nix ist.

Oki. Kernspin. Noch nie gemacht. Aufregung. Fragebogen ausfüllen. Warten. Dann rein in das Ding. Rattatta-Knaaaarz-Rattatta. Fertig. Warten. Besprechung mit Dr.

Und erstmla gibt's Mecker! Ha? von wegen ich hätte auf dem Fragebogen angegeben kein Metall im Körper zu haben! Ha? Ja habe ich auch nicht. Ausser vielleicht dem Groschen den ich mal als Kind verschluckt habe....

Ne. Und er zeigt's mir auf den Bildern. Sieht aus wie leuchtende LEDs. Im Knie. Im Befund wird er schreiben "Metallartefakte unklarer Herkunft". Naja. mir ist schon klar woher die kommen. Hinterlassenschaft von Dr.* (der mittlweile nicht mehr praktizieren dürfte, evtl. sgar schon tot ist) aus' m *-Spital in ***. Offensichtlich sind denen bei der Demontage die Spitzen der Klammern abgerochen und im Knochen stecken geblieben.

Ausserdem findet er jetzt noch 'nen gerissenen Innenmeniskus.

Kapitel VIII - Quo Vadis?

Ja, was nun?

Mein Vertrauen in Ärzte, speziell Orthopäden, ist nicht mehr wirklich gross. Wenn ein Handwerker beim Versuch meine Waschmaschine zu reparieren so'ne Arbeit abliefert, jage ich ihn vom Hof. Und Trinkgeld gibt's auch keines. Aber die? An denen kommt man nicht vorbei.

Aktuell sieht es so aus, als würde ich nur den Meniskus richten lassen, aber nur in örtlicher Betäubung. Ich will mitbekommen (zumindest hören), was die da machen und den notfalls erklären, wo rechts und links ist, wo innen und wo aussen...

Zu den Metallocken habe ich zwei ärztliche Meinungen bekommen, wie immer, wenn man den Fehler macht, mit mehr als einem Arzt zu sprechen. Naja, manchmal reicht dafür sogar ein Arzt ;-)

a) Drinlassen. Aufwand / Risiko stehen in keinem Verhältnis zum möglichen Nutzen

b) Rausholen, denn dann könnten die latenten Knieprobleme beseitigt sein. bla bla bla

Wer's glaubt!

Die Metallocken bleiben wahrscheinlich drin. Ich habe keine Lust deswegen wieder ein Fass aufzumachen, das ich nicht überblicken oder abschätzen kann.

Um es zusammenzufassen: Man muss einfach Glück haben. Mit dem richtigen Problem, zu richtigen Arzt. Dann kann es klappen. Ansonsten hilft nur: Hoffen!

Hoffe, dass es Euch nicht so gelangweilt hat.

LG,

Huddel

d#rYessurxcrack


huhu

@ anna:

hab die krücken heut morgen wieder in ihre ecke gestellt und bin so losgehumpelt. gestern abend gings echt nich ohne, aber heut wars etwas besser. im lauf des tages hat der schmerz dann auch noch nachgelassen, aber die stellen sind immer noch extrem berührungsempfindlich. ich würd beim duschen aufpassen, duschpflaster sind zwar schön und gut, aber halten das wasser auch nicht ewig ab ;-)

@ sara:

jap das glaub ich auch dass der zu weit gegangen ist. werd ich ihm am freitag auch gleich auf die nase binden. viel glück morgen beim ortho! hoff dein sprunggelenk ist nicht allzu sehr schrott.

@ maggie:

ich glaub ich hab meine schlittschuhe noch nie schleifen lassen. macht das so nen großen unterschied?

@ sarah:

und was sagt der physio zum finger und den restlichen baustellen?

@ huddel:

oh mein gott :°_ bei der geschichte mit den metallklammern am gelenkspalt haben sich mir sämtliche haare aufgestellt :-o habt ihr diesen idioten-arzt damals verklagt? :-o wenn ich deine geschichte so hör, bin ich ja schon richtig "froh", dass ich nur 2x ne falsche op hab machen lassen und im 9. anlauf endlich einen kompetenten arzt gefunden habe. aber man lernt nie aus, inkompetenz ist wohl tatsächlich noch steigerungsfähig. ehrlich, ich bin geschockt.

@ mino:

nimmt dein magen dir das viele ibu nicht übel?

bei mir scheint sich das chaos langsam zu lichten. heut mittag kam ein anruf, die todesursache meiner oma wäre nun endlich geklärt. ohne obduktion. ich erstmal hä ??? geht das überhaupt? aber angeblich gibts in erlangen (ca 100km von hier) n gerichtsmedizinisches zentrum oder sowas, die mit neuestem technik-krams das auch so feststellen können. jetzt haben wir gewissheit, dass es kein behandlungsfehler war. zumindest kein wirklicher. lungenembolie aufgrund einer tiefen beinvenenthrombose. trotz heparin seit 6 monaten. meine eltern sind grade beim bestatter. hoffe, es kehrt nun endlich wieder ruhe ein.

heut mittag hab ich dann noch meine letzte klausur hinter mich gebracht. im unglaublich anstrengenden fach "chor" ;-D die ganze klausur bestand nur aus vorsingen^^. aber ich sags euch, ich hab gezittert ... ich steh auf der bühne vor nem 500 oder 1000 leute publikum und bin die ruhe selbst. aber chor-klausur *bäääh* ;-D naja, eigentlich sollte die erst nächste woche sein, aber heut bei der letzten probe fragte unsre chorleiterin "will jemand heut schon? der braucht dann nächste woche nicht kommen", und da dacht ich mir, was weg ist ist weg ;-) für 12 oder 13 pünktchen sollte es doch gereicht haben *hoff*

werd mich jetzt mal n bisschen um meine hausaufgaben kümmern, ist ziemlich viel liegen geblieben in den letzten tagen.

lg astrid

v#anyx_fw


hallo, ihr alle da draussen....

ich hab frust und das nicht zu knapp :°(.....heute ist tag 1 nach der ersten kgg mit neuer diagnose und vorbereitung für die tub.-versetzung.....und ich kann vor schmerzen kaum laufen..

der spruch der physio....nachdem ich bemerkt habe, das mir die übungen sehr weh tun....wir sind hier ja schließlich nimmer im kindergarten....

bei den beuger/strecker-übungen ist dann wieder die kniescheibe gehüpft und seitdem tut das knie sowas von weh und auch das andere knarscht und moppert so friedlich vor sich hin....mein freund zuckt jedesmal zusammen, wenn ich aufstehe, so scheppert das hier durch den raum

morgen geht der mist dann weiter....und wenn das wieder so schlimm ist, dann brauch ich am nutzen der op nimmer zweifeln, dann sehn ich den termin wahrscheinlich herbei, wenn ich nicht vorher die segel streich..

termin für die zweitmeinung in der kniesprechstunde hier vor ort hab ich dann doch mitte märz bekommen....das ist zum haareausraufen und mäusemelken....

sorry, für´s dampfablassen.... |-o

lg an alle

sIaraphlei[nx88


Blubb Blubb Blubb ;-D

Also Heute ist der Bericht von Aggi gekommen ,von der Sprechstunde, was ich davon halten soll , weiß ich nicht so recht ehrlich gesagt. Ich tipp den bei Gelegenheit mal ab. Im Prinzip sieht Aggi die laterale Luxation wohl als einmaligen "Ausrutscher" und die medialen Luxationen , bzw er schreibt Sublux!!?!? als Zeichen meiner nicht koordinierten Mukkis. Er hat auch in den Bericht geschrieben, dass ich die mediale Lux eindeutig durch mitgebrachte Fotographie belege, klingt fast so, als wenn ich des nich gehabt hätte, er das in Frage gestellt hätte?!?!?!

Da die Patella aber ja doch schon das ein oder andere mal gesubluxt ist wieder nach lateral, würde ich das nicht als Ausrutscher sehen.... Ach keine Ahnung :-/ Letztendlich ist es im Moment ja wurscht, ich trag die Donjoy, und mach Muskelaufbau... Aber irgendwie macht man sich doch schon Gedanken, wieso weshalb warum.... Ich will ja jetzt nicht auf ewig mit der fetten Orthese rumlaufen :-(

Naja meine Physio war nich so wirklich begeistert, und als ich ihr das Bild von der medialen Lux zeigte, meinte sie nur noch "oh mein gott :-o ich fass dein Knie nich mehr an!!!"

Ihr ist die Kniescheibe über die Feiertage auch rausgesprungen :-o Ich hoffe ich bin nich ansteckend mit den Luxationen ;-D ;-D Naja sie meinte ich soll halt mein Programm mit Radfahren und Geräte weiterhin durchziehen und wir versuchen halt in der KG bissi was wieder zu Normalisieren, wobei sie meinte, dass meine Koordination SOOO schlecht eigentlich garnicht ist. Sie spürt das die Kniescheibe deutlich nach außen rutscht bei 20-30 ° Beugung, und dann *flopp* beim weiteren Beugen zurückrutscht in die Mitte und dann ne Schlangenlinie noch nach Innen macht, sowas hat sie auch noch nich gesehn^^

Naja mein Finger geht schon so einigermaßen mach fleißig Salbenverbände, und wenns weniger geschwollen ist, tape ich das und gut ist!! Mehr würd man eh nit machen , falls es nen Kapselriss is, was ich fast vermute, das hatt ich schon öfter mal... zum Arzt geh ich damit erstmal nich!!

Meine Schulter gehts übrigens echt gut derzeit, krieg so langsam auch dieses ängstliche Gefühl weg, dass was luxieren könnte... Schmerzen hab ich keine, ok ich nehm aber auch Tilidin, das einzige is alle paar Tage mal ein Krachen, aber wenn das so bleibt kann ich mit der Schulter seeehr glücklich werden ohne OP :-)

@ Huddel

oh mann, hammer was du da durch gemacht hast. Willkommen in unserer Runde =)

@ Mino

na hoffentlich wird das mit dem Schwindel bald mal besser *knuff* Ich warte übrigens noch auf Reaktion (du weißt scho was ich meine ;-) )

mnagPg"ie


@ Astrid

also ich hab den unterschied gemerkt. es läuft sich leichter mit geschliffenen Schlittschuhen. Aber wenn man dann in einer Eishalle läuft und die relativ frisch geglättet wurde, dann kann man auch mal vergessen das man geschliffene hat und setzt sich hin.

Mein rechtes (unoperiertes) Knie tut mir durch den blauen Felck beim laufen weh (von den normalen schmerzen beidseitig mal abgesehn).

Mein Ellenbogen tut immer noch sau weh und macht sich echt bescheiden damit hier zu schreiben.

Werd mich jetzt mal hier durch lesen, ist ja so einiges passiert

NSiNbix2


ich muss mich irgendwie doch noch mal ausheulen: die schmerzen sind gerade schon wieder so heftig - könnte echt an die decke gehen :°( die schmerzmedis helfen irgendwie nicht wirklich, sodass ich meinen schmerzdoc morgen noch mal fragen werde, ob er mir zumindest für das eine medi nen "besseren ersatz" verschreiben könnte... und das brennen durch den kaputten nerv ist soooo schlimm: die hose darf schon wieder nicht rankommen :°( und ich darf die lidocain-pflaster, die da immer ganz gut helfen, nicht draufklatschen, weil sie das bild der morgigen blockade verfälschen würden %-|

und da sind wir schon wieder beim nächsten thema: nervenblockade... irgendwie kreisen mir gerade tausend gedanken durch den kopf :-/ zum glück bin ich morgen gleich als erste (8:30 uhr) dran... bin echt "gespannt", was da so alles auf mich zukommt - mein schmerzdoc erklärt mir morgen noch mal alles genauestens...

sonst war ja immer nur das knie arschkalt (ohne dass ich es kühle) und wurde urplötzlich kochend heiß... inzwischen ist aber fast das komplette bein (teil vom oberschenkel, komplettes knie, kompletter unterschenkel und kompletter fuß) arschkalt und wechselt dann ins heiße über :°(

die physio war heute der reinste horror: hätte am liebsten vor schmerzen losgeheult... mein physio hat auch total mitgelitten - aber um die patellamobi kommen wir nicht drum herum %-| aber die patella sitzt weiterhin bombenfest :°(

werde morgen berichten, wenn ich die nervenblockade überstanden habe...

achso: die schwester in der schmerzambulanz meinte gestern zu mir, dass es am 3.2. klappen MÜSSTE (soll am 28.01. noch mal nachfragen)... werde mir morgen also zur sicherheit noch nen termin in der zweiten februarwoche geben lassen - nicht, dass ich dann mal wieder "glück" habe und noch länger warten muss... habe meinem doc gestern gleich gemailt, ob der termin für ihn ok ist (da er ja das knie durchbewegen und deshalb die sprechstunde verlassen muss) - er hat mir SOFORT geantwortet, dass der termin perfekt ist ;-D also muss es am 3.2. einfach klappen!!!

m4aggixe


Hier mal was für alle die gerne farbige Noppenfolien brauchen ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

[[http://www.luftpolstermarkt.de/aircap-luftpolsterfolie/cl-antistatisch-ca-70/1-rll-aircap-cl-luftpolsterfolie-antistatisch-120-cm-x-100-lfm.html]]

mPag^gie


oder auch in groß

[[http://www.transpack-krumbach.de/WebRoot/Transpack/Shops/Transpack/Products/luftpolsterfolie_antistatisch_leitfaehig/tp-0447.gif]]

s`aLrahAleinx88


So hab bis jetzt mit Maggie telefoniert ;-D ;-D ;-D

Guuuuute Nacht!!!! zzz

AFnnikax02


Guten Morgen,

ihr wart aber mal sehr felißig ;-D

@ sara

viel Glück heute beim Ortho und das nicht allzu viel kaputt ist!

@ nini

dir auch viel Glück bei der Nervenblockade

@ maggie

gibt es die auch in blau? so rosa farbende habe ich schon zu hause ;-D

@ mino

hoffentlich wid das mit dem Schwindel bald besser

@ vany

solche Schmerzen sollte man eigentlich nicht haben, alles was schmerzt wird abgebrochen oder einfacher gemacht, hoffe heute wird es nicht ganz so schlimm

@ sarah

super, das die Schulter besser wird, das ist doch wenigstens ein kleiner Lichtblick bei den ganzen Baustellen :)^

@ astrid

schön, das sich das chaos etwas lichtet und wegen der Klausur ist doch gut, wer weiß was nächste Woche wieder los ist und wenn es dann noch so gut klappt.

@ all

So ich werd mal schauen, was der heutige Tag so bringt. Seit Montag weiß ich nicht mehr, ob ich übernommen werde im Sommer, weil wir mitten im Jahr einen neuen Azubi bekommen haben. Was ein super start in die Woche, gut das ich es auch erst am Montag erfahren habe :-o. Dann ist gestern noch mein eines Kaninchen gestorben und wenn heute wieder was passiert, werd ich mich am Donnerstag wohl nicht zum Ortho reintrauen, weil der kann doch auch nur schlechte Nachrichten haben. :|N

Knie ist zur zeit wieder jeden Abend dick und heiß, das war schon mal besser. Die Kniescheibe springt auch weiterhin munter und am Sonntag hab ich wieder beim Training vom Tauchen mitgemacht und wohl etwas übertrieben, obwohl es höchstens 12 Bahnen schwimmen und dann noch 15min Wasserball war. Aber beim Wasserball muss man doch gewinnen und achtet wohl nicht so aufs Knie :=o

So werd mich nun mal für die Arbeit fertig machen.

Liebe Grüße Annika

NWiNix2


oh man... muss gleich los *bibber* meld mich später (wenn ich es überlebt habe ;-))

mKino8)7


@ Huddel

Das ist ja auch ne heftige Geschichte!:-o

@ dressurcrack

Bis jetzt gehts mit dem Magen noch, ein bißchen übel ist mir ja durch die HWS-Geschichte ohnehin. ;-D

@ sarahlein

Wenns Dich irgendwie tröstet: Ich bin auch 2 Jahre mit ner fetten Orthese rumgelaufen, und die war noch viel fetter als Deine, weil ich ja alle Standard-Modelle durch meine Fehlstatik gekillt hab.

Zu der Muskelkoordination: Das kann gut sein, dass Dein Doc da Recht hat. Bei mir wars auch so, weil ich nach der OP son miesen Physio hatte. Ich konnte 4 Monate nicht richtig laufen, das Bein ist mir teilweise weggegnickt, bin nur rumgehumpelt. Zum Glück war ich dann nochmal in Berlin und dem Doc ist aufgefallen, dass meine Muskeln total mies sind und kaum Koordination haben, trotz Physio und trotzdem mir mein Physio immer erzählt hat, es liegt nicht an den Muskeln. Mein Orthopäde hat es gar nicht gemerkt. Ich hab dann 3 x die Woche KG und KGG gemacht und innerhalb von 8 Wochen wurde das Ganze schon wesentlich besser. Ich kann Dir nur empfehlen, mal Deine Physio auszuweiten oder evtl. auch eine EAP zu beantragen. Und sag mir nicht, Du hast dafür keine Zeit, ich schaffe das auch neben Arbeit (Arbeitszeit bis 18 Uhr), 2 Pferden und 2 Bands Abends noch 2 Std. Physio zu machen. ;-D Ist zwar stressig, aber es lohnt bestimmt!;-D Gib Deinen Knien mal ne Chance, sich von den ganzen OPs zu erholen.

@ Anna

Hoffentlich gibt es heute nicht noch mehr schlechte Nachrichten. :°_

@ all

Meine HWS ist leider immer noch am streiken. No Comment. :-/

Heute Morgen bin ich im Stall über einen Futtereimer gestolpert, und paff, schon wieder die Kniescheibe draußen. >:( Ich glaube, die OP wird sich lohnen. Also 1-2 mal täglich Luxationen hatte ich in meiner über 20-jährigen Luxations-Laufbahn noch nie. Meine Physio hat mir vorgeschlagen, es mal mit Tapen zu versuchen. Werd ich dann heute Abend wahrscheinlich mal machen lassen, schaden kanns ja nicht.

LG

mino *:)

dDressu:rcraxck


morgen

hab mir heut mal nen tag frei gegönnt, denn gestern sahs noch so aus, als wäre heute vormittag die aussegnung, und da hab ich mich dann mal vom unterricht befrein lassen. ist nun doch nicht, und so genieß ich meinen freien tag. wobei, was heißt genießen... meine rechte kniekehle schmerzt dank pasqual immer noch ziemlich, und mein linkes knie ist heut auch in den dauerstreik getreten. würd die patella da auf schleifpapier gleiten würd sichs wohl genauso anfühlen :-/ morgen soll ja dann der termin bei martin sein. hab da grad nochmal angerufen und gefragt wann ich genau kommen soll, die wollte sich dann nochmal bei mir melden. hoffenltich klappt das morgen, hätte schon gern mal ne brauchbare aussage wie es mit den knien nun weitergehn soll.

@ mino:

hui das klingt ja gewaltig nach stress bei dir. wann genau is deine op denn?

@ nini:

uuund wie is es gelaufen??

@ annika:

ohje, das mit dem kaninchen tut mir leid :°_ wie gehts dem knie nach dem wasserball?

@ maggie:

wenns die noppenfolie auch in nicht-rosa gibt, bestell ich ne große rolle :)^ ich war in den letzten 10 jahren nur noch in der eishalle beim schlittschuhlaufen, und im öffentlichen lauf kommt da jede stunde die eismaschine ;-)

@ sarah:

gugg mal in dein postfach ;-D

@ sara:

und was sagt der doc zum fuß ??

@ vany:

wars bei der physio wieder so schmerzhaft?

lg astrid

mfin=o8x7


@ dressurcrack

Die stationäre Aufnahme ist am 03.02. und die OP am 04.02., also heute in 3 Wochen. :-o

Dann genieß mal Deinen freien Tag!:)^

LG

mino

s"aradhleSin8x8


@ Mino

Klar kann das sein , dass meine Muskulatur mieß koordiniert ist... kann mir halt nur nicht vorstellen , dass an ALLEM die Mukkis Schuld sind... aber im Prinzip isses auch egal, da ich , wie du auch so schön sagtest ;-) , definitiv erstmal keine OP´s machen lasse am Knie. Bringt ja eh nix... ich mach schon viel Physio, 3-4 x die Woche und geh zusätzlich so gut wie jeden Tag ins Fitnesstudio, fahre da Rad und geh an die Geräte!!! Noch mehr geht kaum, würd ich sagen. Ist alles auch ne Kostenfrage mit der Physio, pro Rezept über 20 Euo... deswegen mach ich das mit den Geräten lieber weiter im Fit, zumal da auch einer rumläuft der eigentlich Physio ist, hab ich gesten festgestellt, an den kann ich mich jederzeit wenden. Die Physio wird ja auch nicht neu erfunden, und ich weiß ja was ich an den Geräten machen darf. Und bei der "normalen" Physio machen wir ganz viel Koordinationstraining, auf dem Kreisel, irgendwelche Schaumstoff teilen usw, und das klappt eigentlich voll gut.. deswegen meinte sie, dass meine Koordination sooooo schlecht halt nicht ist!

Lange Rede kurzer Sinn... seh das genauso wie du, frag mich aber trotzdem wie das alles sein kann... komm aus dem Grübeln garnicht mehr raus -.-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH