Faden für alle Knieverzweifelten

sKhianxne


huhu carosport *:) *:) *:)

bei mir haben sie,die über dem kniegelenksitzende kniescheibe in positiongerückt,haben unter dem gelenk den knochen gebrochen und anschließend wurde das zusammengesetzte knie mit 3 schrauben am schienbein fixiert.

warst du bei einer reha ???

lg shianne

MAaKranv8illa


also ich hab mir am 1. September 2008 das Kreuzband gerissen,

es wurde 6 Wochen später operiert(13.Oktober) dannach hatt ich eine schlechte nachbehandlung in den ersten 2 Monaten

ich habs selbst auch sehr vernachlässigt ich depp fang erst zu spät an

wenn ich selbständig Übungen mach im Fitnisstudio dann übe ich am Strechboy vll. kennt das jemand von euch

ich leg da mein bein auf einen gepolsterten Balken das etwa in der Hüfthöhe liegt

dann streck ich mein knie strecken strecken nach etwas 5 Minuten spür ich kaum Schmerzen und es ist fast in der Streckung

aber weiter geht es sehr langsam kaum merkbar

zusätlich leg ich mir daheim im Bett etwas unters Knie und drück da rein morgens und abends

dann lass ich das Knie durchhängen ich versuchs so weite es geht

auch trainier ich die Beugung mit Beine pändeln und anderen Übungen

wieviel Grad das sind weiß ich nicht da werde ich übermorgen meine Physio fragen

Beim Physio eine super Physio

ich könnt mir eine auf die Fresse haun weil ich nicht gleich von anfang an zu ihm gegangen bin, das hätte mir diese Probleme nicht gemacht, aber naja die zeit kann man nicht zurückdrehn

wenn ich bei ihm bin dann bekomm ich erstmals eine Wärmebehandlung 15min lang kostenlos, sehr angehnehm

dann Üben wir die Streckung Streckung Streckung da kommen wir auch sehr weit

dann macht er so Kapseln dehnen usw. Bein in die Länge ziehn langsam usw.

beim gehn komm ich aber nie in der schon erreichten Streckung und wenn ich es mit Muskelkraft versuch auch nicht da fehlt noch die Kraft

außerdem fahr ich viel auf dem Ergometer

mit der Beugung denk ich schon das ich über 125 wenn nicht sogar 140 Grad komm bei den Übungen und das schnell, ich glaub das ist aber nicht so das Problem ich denk wenn ich das weiter Übe kommt das von allein

manchmal da krieg ich diese Angst vor Arthrofibrose, nicht aus dem Kopf

ich hab wirklich Angst das es niewieder wird wie vorher oder wenigistens normal

letzte nacht hab ich schon sogar von meinem Knie geträumt

aber meinen nächsten Termin hab ich am 6. März da hoff ich bekomm ich Klarheit

sollte es zu einer weiteren OP kommen dann geh ich nach Hannover

Hennriettenstiftung Hannover 550km weit entfernt von meinem Wohnort

wo das Team von Prof. Dr. Lobenhoffer arbeitet

die besten in Sachen Gelenkmobilisierung usw.

diesmal will ich von Spezialisten operiert werden die sich auch mit dieser Sache sehr gut auskennen

da nehm ich den weiten Weg auf mir

ich hoff aber das keine OP notwendig sein wird

nicht abwarten und Tee trinken sonder ÜBEN ÜBEN ÜBEN

mfg maravilla

ps: Grad zahlen post ich am Donnerstag

m^inox87


:-o Moin Moin!!*:)

@ Sarah Nina

Das hört sich ja nicht gut an. Wünsch Dir gute Besserung, das muss doch bestimmt höllisch weh tun.

@ sarahlein

Hihi, ich sehe schon, Du hast auch so ein therapieresistentes Knie, wie ich. ]:D Bin ja mal gespannt, ob Du am Dienstag neue Erkenntnisse mitbringst.

@ all

So, ich war heute beim Fädenziehen. Die Arzthelferin war etwas erstaunt, dass ich an beiden Knien OP-Narben hatte. Aber sieht soweit gut aus, nur eine Narbe suppt noch etwas. Hoffentlich ist die bald trocken.

Ansonsten sieht das Knie gut aus, hab ja jetzt die Donjoy Air dran und darf (kann aber noch nicht) 60 Grad beugen. Aber wir üben fleißig bei der Physio.

Über meinen Orthopäden hab ich ja heute gestaunt. Vor der OP kannte er den MPFL-Ersatz nicht, jetzt war er auf einer Fortbildung und hat sich die OP-Technik angeguckt. *staun* :)^ Er ist jetzt natürlich gespannt auf den weiteren Verlauf, weil ich bisher seine einzige Patientin mit dieser OP bin.

Ansonsten hat er mich erstmal bis zum 06.03. krankgeschrieben, am 03.03. fahre ich dann nochmal nach Berlin zur Kontrolle und treffe mich auch natürlich nochmal mit NiNi. *freu*

Bei meinen Pferdchen war ich auch ausgiebig am Wochenende. Eine Freundin hat mit beiden was an der Doppellonge gemacht, und ich hab mich schön ins Reitlehrer-Häuschen gesetzt und konnte Anweisungen geben. ;-D Danach wurde noch ausgiebig geknuddelt, wobei ich bei meinem Jungspund immer etwas aufpassen muss, der klaut mir immer eine Krücke und läuft damit weg. :-o Deshalb nehme ich in den Stall lieber immer meine alten Krücken mit. Ich denke mal, die Docs würden etwas blöd gucken, wenn sie die Biss-Spuren an den Dingern entdecken würden. ;-D

LG

mino

s$hiaxnne


hi mino ??? ? wo fährste denn zur kontrolle nach berlin hin wenn ich mal so frech fragen draf ??? |-o |-o |-o

lg

d0resxsurcxrack


hey

@ shianne:

herzlich willkommen! welche op-methode wurde denn angewandt? hast du vll einen op-bericht der das genauer beschreibt? von dem was du so schreibst kann ich mir noch kein bild machen was da nun genau gemacht wurde in deinem knie.

@ sarah:

bevor du mich in deinen abgrund ziehst, zieh ich dich in meinen ]:D ätsch :-p ;-D

@ maravilla:

probleme bei der streckung sind nach kb-ops leider schon fast alltag. das braucht zeit, und 4 monate sind für ein knie halt nunmal ne recht kurze zeit. lass dir zeit und steiger dich nicht so rein. auch wenns schwer fällt. hoffe, dein doc kann dir etwas die angst nehmen.

@ mino:

das mit den biss-spuren kann ich mir bildlich vorstelln ;-D hatte auch mal so n freches pflegepferd, der hat alles gemopst. inklusive krücken ;-D

bis später

lg astrid

T~aschIi8621


Huhuuuuu

@ shianne

och mach dir nix draus, meine Narbe hat bestimmt auch zwanzig zentimeter, müsst ich mal nachmessen, aber du hast recht, wichtig ist, dass die OP erfolgreich war (und wehe eine von den Mädels hier sagt meine Narbe sei net schön ;-) :-p :-p ;-D ]:D )

@ maravilla

Oh nein noch ein Henrifan ;-) das überleben wir hier net (sich Asti schnappt und wegläuft ;-D ;-D )

@ mino

Ich drück mal die däumchen, dass die eine Narbe auch noch aufhört zu suppen

lg taschi *:)

sthianDnxe


huhu dress.... @:) danke fürs nette willkommen :-x

also ich werde mal den op-bericht zitieren:

bei mir wurde gemacht:(diagnose)

retropatellararthroseli

patellalateralisation li knie

op-bericht:arthroskopie linkes kniegelenk mit abrasionsarthrosplastik. korrekturosteotomie mit medalisierung der tuberositiastibiae li ( mit 3 hohlschrauben). arthrolyse und lateral release patella links!!!!??? ??? ???

ich weiß nun nicht ob das weiterhilft...diese fachbegriffe versteht man so schwer lach.....

und kurz beschrieben steht noch:korrektur osteotomie der tiba,umstellung und fixtion durch drei hohlschrauben.....

also ich habe es so gehört einmal unten am knochen durchtrennt und neu zusammengestellt,da das ja damals alles ausgeschlagen wurd :=o :=o :=o

lg

daremssurcfracxk


holla die waldfee... da hat ja einer ganz schön gewütet in deinem knie. danke für das fachchinesisch, jetzt weiß ich wenigstens genau was da gemacht wurde ;-) das is ne seehr langwierige sache bis das alles wieder zusammenheilt. bei dem op-umfang würde ich mindestens mit 6 monaten rechnen bis das knie wieder halbwegs einsatzfähig ist, lieber 9 monate bis zu einem jahr. will dich nicht schockieren, aber das braucht wirklich vor allem ZEIT. ganz viel ZEIT. und du tust dir unter garantie keinen gefallen, wenn du dem knie zu früh schon wieder zuviel zumutest. ich hoffe, du hast keinen allzu kniebelastenden job?

lg

m agXg}ie


@ shianne

soweit ich weiß sind Mino und Nini in der Charité in Behandlung.

Wo bist du denn in Beandlung und wo hast du die Op machen lassen?

shhiNanne


:°( :°( :°( :°( :°( :°( @dress

haste etwa dieses fachchinesisch verstanden? ja damals hatte ich(vor 15 jahren) nen netten freund der mir damals zum 18.geb das geschenkt hatte....... es bleibt immer ein andenken an den Ar.....!

naja ich arbeite in der gastro und ich werde jetzt erstmal zur reha gehen..... mal schauen wie schnell oder lanhgsam die mich fit bekommen....

lg

s]hianxne


hi maggie *:) *:) *:)

also ich arbeite am hubertuskrankenhaus und habe es dort auch machen lassen vom chefarzt höchstpersönlich...hahaha....

war u bin auch so sehr zufrieden gewesen....

m@ag7gie


ok. na das hört sich ja gut an. ich bin zwar bei meinem Orthopäden in der schönhauser allee sehr sehr zufrieden, aber eine 2te Meinung kann ja nie schaden

snhianxne


naja ich habe auch von meinem orthopäden (der mich dann auch eingewiesen hat) die diagnose bekommen.....wollte mich aber absichern,was ärztemäßig betrifft, und habe da auch die empfehlung bekommen vom chzefarzt...und das schöne war,das er sprechstd in der klinik hat und dort auch ganz normal,kassenpatienten operiert. das ist nämlich nicht so selbstverständlich....

m7agxgie


das stimmt, da hast du recht.

sMh+iadnnxe


@ maggie

wenn ich fragen darf....was hattest du für ne op ??? ??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH