Faden für alle Knieverzweifelten

p3upsik91


@ Barbara

wenn der meniskus gerissen ist fühlt es sich so an als wenn da was eingeklemmt ist, so war es bei mir auf jeden Fall. Aber im normalfall kann ein Meniskus nicht ohne verdrehung oder ähnliches reißen. Auf jedenfall solltest du zum Arzt gehen.

Degenerationszeichen weiß ich jetzt so nicht was das bedeuten sollte ???

@ dressurcrack

Ja, durch Fußball, wurde gefoult. Ich hab nur gemerkt das es geknackt hat. Ich stand so unter Schock das ich noch nichtmal Schmerzen gespürt habe, obwohl mein Kreuzband innenmeniskus und Außenmeniskus kaputt hatte.

Liebe Grüße

BaarbWara xS


ich bin schon seit 6 Wochen in behandlung... Nur weiß der auch nicht weiter. Deswegen steht jetzt die Frage im Raum, ob man bei meinem unklaren Bild eine ASK machen soll oder nicht....

Wie gehts euch heute eigetnlich so??

Ich schau heute das erste Mal wieder zu Fuß in die Fahrschule... Mal schauen, was mein Knie dazu sagt...

Aja, nochwas, was ich komisch finde... ich halte es absolut nichtaus, das Knei länger als 10 Minuten ruhig zu halten!! Dann MUSS ich es einfach bewegen, weil es sosnt richtig zum Klopfen anfängt...

Liebe Grüße!

s6arQa0hGleinJ88


Jaa...

Hab vorhin verzweifelt versucht KK anzurufen, beim 1. mal war Pfleger F. dran , ich mein Namen gesagt, ja in 45 minute wäre er fertig im OP. Ok ich dann wieder angerufen , diesma geht ein Herr. Sowieso dran ich so voll verpeilt ich wollt eigentlich K... sprechen ähh KK.. der so der is grad n fleißiges Bienchen und schwer am arbeiten... er könte ihm aber Bescheid sagen... wer is denn da , Frau K ??? ich so neeeeeeee *rofl* , mein Namen gesagt... er so "AAaaahhhhhh ich kenn Sie!!!!!" JA ich glaub ich erinner mich an ihre stimme - das war "mein" narkosedoc von da... er so "wie gehts ihnen denn ?" ich so wie außer pistole geschossen "beschissen!!" er das so laut wiederholt... überhaupt war das ganze OP Team durch meinen Anruf erheitert^^ Ne kk meinte dann er würde zurückrufen, ah ne ich solle doch lieber selber nochmal anrufen in 45 Minuten - ok, als dann SChwester D. dran ging hatte ich kein Bock mehr und hab ihm ne Mail geschrieben, mal sehn ;-D

Ja dann war ich grad beier Physio, abgesehen, dass einer meiner Physios ne Axt aussem Keller geholt hat *rofl*, alles leider nicht sehr erheiternt, meine Physios ham das Knie heut NICHT angefasst, weil das is mehr als dick und noch schlimmer es is heiß und außen rot... soll das kritisch beäugen........ hab irgendwie jetzt voll die Panik und geh grad auch die Wand hoch vor Schmerzen.... wenn das noc schlimmer wird geh ich heut no ins KH , wenn nich halt Morgen normal zu Aggi, dann MUSS der ja mal sehen dass das NICHT in Ordnung ist ???

Geh fleißig mein bein hoch legen und kühlen... *:)

s=arah:leixn88


achso, und der NArkoseDoc meinte noch er würde Herr K dann mal über mich aushorchen ;-D ;-D Hätt ja zu gern gewusst wer da noch mit im OP stan, wohlmöglich JDA? ;-D

pZupswi91


@ Barbara

Ich würd ohne Befund keine OP machen lassen, denn jede OP wo am Knie rumgeschnibbelt wird ist eine zusätzliche Belastung, letzendlich entscheidet das auch der Arzt, ob eine Kniespiegelung durchgeführt werden soll oder nicht :-)

Das ist ja komisch :|N, ich kenn das wohl nach der OP das man ein Drang hat aufzustehen.

@ sarahlein88

Das stimmt schon. Warst du denn schonmal beim Arzt oder Krankenhaus? Das höhrt sich ja ziemlich dramatisch an :-/

Liebe Grüße

d;res4siurc7racxk


@ pupsi:

degenerationszeichen heißt, dass der meniskus durch überbelastung verschlissen ist. passiert normalerweise in so jungen jahren nur durch extreme überbelastung (z.b. leistungssport).

@ barbara:

bevor ich mich auf eine womöglich unnötige arthroskopie einlassen würde, würde ich vorher vielleicht mal den arzt wechseln? du sagst ja selbst dass dein arzt ratlos scheint. wie wäre es denn mit einer zweiten meinung?

SYunflo$wer]_73


@ Sarah:

Mensch, pass' bloß auf - nicht, dass Dein Knie wieder auf dumme Gedanken kommt.

@ Barbara:

Ich würde auch mal eine 2. Meinung einholen - und nicht unbedingt von einem Kinderorthopäden. Ist nicht böse gemeint, aber ein allg. Ortho wäre vielleicht besser.

B8a{rbaPra xS


@ pupsi

Die 3 Doc's, bei denen ich jetzt insgesamt war, wolen prinzipiell auch keine OP machen. Deswegen war ja auch der Versuch mit den 6 Wochen Krücken, ob ich nur durch die Ödeme Schmerzen habe. Denn wenn ich jetzt keine Beschwerden mehr hätte, würde auch keienr reinschauen wollen.. nur: unter der teilENTlastung hatte ich mehr schmerzen als bei Vollbelastung.

@ Sunflower

Die des Kinderortho ist bereits die 4. Meinung.. alle sagen etwas anderes. Kann es ja gerne Mal aufzählen...

1.Besuch: Orthoambulanz

Dort wurde ein Röngten gemacht. da hat man gesehen, dass ein ca 1cm² großes Stück Knorpel fehlt. Dieser überweist mich zum MRT mit der Bemerkung, dass der Knorpel wahrscheinlich gerichtet werden muss

2. Arztbesuch: Orthoambulanz, anderer Doc

ab jetzt gibt es MRT-Bilder

Der hat die vielen Ödeme gesehen und hat mir 6 Wochen Teilbelastugn verschrieben, um zu schauen und hoffen, dass die Schmerzen von den Ödemen ausgehen.

mittlerweile bin ich 2 Wochen schon am Krücken

3. Arztbesuch: mein Hausarzt (Nebenbei Oberarzt der Kidenrstation, Diabethologe und Kindernotarzt)

Der meinte auch, der Knorpel schaut nich tgut aus, wird man herrichten müssen.

4. Arztbesuch: Orthoambulanz (mitlerweile 5 Wochen Krücken, es wird immer schlechter)

Selber Doc wie beim 2. Mal. Ich schildere ihm mein Problem, der meint, meine Beschwerden passen nich tzu den MRT-Bildern. Wenn ich 30 wäre, würde er eine ASK machne, aber bei 18 Jahren und dem unklaren Befun dwürde er sich lieber noch mit dem Oberarzt der Abteilung, der auch Kinderorthopäde ist, besprechen. Der will mich jetzt am 1. April sehen.

Naja, versteht ihr jetzt meine Verwirrung? Es sagt irgendwie jeder etwas anderes....

Liebe Grüße und gute Nacht!!

BAarb.aran xS


@ astrid

ja, zweite Meinugn ist gut. Hab ich leider schon gemacht....

Ich hasse das an mir, nie habe ich etwas eindeutiges, wenn ich krank bin... Würde gern mal was normales haben....

Amnnikqa0x2


Hallo,

ist hier der schreibwahn ausgebrochen? :-o

@ astrid

wünsche dir gute besserung und das du die Klausuren gut überstehst :)*

@ sarah

da bin ich mal gespannt, was JDA zu deinem Knie meint und vorallem was er weiter vorschlägt. Hoffe du hattest noch eine einigermaßen ruhige nacht

@ barabara

also vor einer ask, würde ich mir wirklich noch eine unabhängige Meinung holen, klar will man wissen was los ist, nur wunder kann die ask dann auch nicht bringen

@ maggie

super, das du die Op gut überstanden hast und nun wieder zu Hause bist

@ caro

hoffe du hast die Op gut gemeistert!!!!

@ mino

gut, das die chefin der wiedereingliederung zugestimmt hat, hoffe das Knie packt, dann die langsame steigerung

@ nini

was macht dein Knie oder eher Bein?

@ all

Ich hoffe, ich habe nun keinen vergessen, wenn ja vergibt mir, ihr habt einfach zu viel geschrieben. ;-D

So hatte heute mal wieder Physio, also irgendwie fand er die Sachen aus dem Mrt nicht so toll, warum denn bloß :=o Naja, er will sich nächstes mal die bilder anschauen. Tja, sonst warum gehen die meistens oder eher wichtigen Übungen nur mit solchen Schmerzen, dabei bin ich doch sonst nicht so empfindlich. Und gerade konnte ich noch nicht mal mehr die Treppen hochlaufen :°(. Dabei hat er mir noch erzählt, dass wir extra in der geschlossenen Kette arbeiten, weil ich ihn sonst erwürgen würde. Nun das Kühlkissen tut gerade einen guten Dienst. Aber es muss sein und daran führt leider kein Weg vorbei. So werd nun noch etwas am Referat arbeiten.

Liebe Grüße Annika

S&unflo>wer_x73


@ Barbara:

1. Auf einem Röntgenbild kann man nicht sehen, dass ein Stück Knorpel fehlt. Knorpel ist via Röntgen nicht darstellbar.

2. Wenn Knorpelschäden vorliegen: Wie wollen die Ärzte den dann bitte "richten"? Knorpel kann man nicht mal eben "herrichten" und "heilmachen" (schön wär's).

Hast Du die Ärzte mal mit ihren unterschiedlichen Aussagen konfrontiert? Notfalls bleibt tatsächlich nur eine ASK; aber dann sollte im Vorfeld klarsein, wofür die gut sein soll und was man konkret im Falle von Diagnose xyz zu tun gedenkt.

Bzgl. Schreibwahn:

Ich bin einfach total platt z.Zt. - extrem viel zu tun im Job; war heute wieder 12 Stunden arbeiten und kein Ende in Sicht. Hocke nur hochkonzentriert vor dem Rechner; ständig irgendwelche Pannen - echt anstrengend. Freue mich aber abends immer, in meine neue Whg. zu kommen. So langsam nimmt's richtig Gestalt an! :-)

BMarbatra xS


@ annika

die ärzte sind ja auch nicht begeistert von der ask, aber sie wissen einfach nicht mehr , woher die Schmerzen kommen könnten... der Knorpel ist ja auch in einem Stück abgesplittert, der nicht allzu wichtig ist für den reibungslosen ABlauf der Bewegung (der eine Doc hat es so erklärt, der Knorpel ist dort abgesplittert, wo sie normalerweise Stücke abtragen, wenn bei einem Patienten am wichtigen Teil des Knorpels was fehlt und sie dort dann die STücke einsetzen (oder so ähnlich, hab ich nicht ganz kapiert))

Was ist nach deiner Meinugn eine unabhängige Meinung??

@ sunflower

Naja, dann war es nicht der Knorpel, auf jeden Fall hat man gesehen, dass ein Stück (dann wahrscheinlich) Knochen fehlt... auf jeden Fal ist ein Stück abgegangen... kann das dann die Kniescheibe sein?? der Oberschenkelknochen ??? ich hab keine ahnung...

Doch, an einem Knorpeldefekt kann man noch "herumdoktern". Ein Doc hat gemeint, man könnte den Knorpel anboren und hoffen, dass sich Knorpelersatz bildet, da ich ja doch erst 18 Jahre alt bin. Ich kann leider nur das weitergeben, was mir von den verschiedensten Leuten gesagt wird...

Ne, ich hab die Doc's noch nich tmit den verschiedenen Meinungen konfrontiert... Könnte ich aber mal versuchen am 1.4. Hab mir nur immer gedacht, das kommt auch nicht gut, wenn ich mich wichtig mache...

die ASK wurde auch vorgeschlagen, um Klarheit zu haben und in der selben OP die Shcäden, wenn welche da sind, herrichten zu können. Die MRT- Bilder sind ja leider nicht eindeutig...

Liebe Grüße!!

dUresisurc.rack


@ barbara:

sunflower und ich könnten dir jetzt seitenweise genau erklären, wie man an kaputtem knorpel "herumdoktern" kann. natürlich geht es, aber es sind wahnsinnig aufwändige methoden mit extrem langwieriger nachbehandlung und ungewissem ausgang, ob es überhaupt hilft. knorpel kann man nicht eben mal wie ein kaputtes kreuzband wieder zusammenflicken, und von alleine heilt er auch nicht. knorpelchirurgie is ne hohe kunst, die nicht viele beherrschen. wenn denn ein arzt mal ne idee hätte wie er das "herrichten" will, können wir dir schon erklären, was genau er vorhat. aber jetzt einfach mal so zu erzählen... über dieses thema hab ich in der schule ne 20-seitige arbeit geschrieben. eine unabhängige (bzw. weitere) meinung wäre mal ein wirklicher orthopäde, der sich auf knie spezialisiert hat. orthokliniken sehen oft den wald vor lauter bäumen nicht, und ein hausarzt und ein diabetologie sind nun wirklich kein kompetenter ersatz für nen guten ortho. und mit deinen 18jahren gehörst du auch nicht mehr zum kinderorthopäden. wir wollen dich nur vor dem schritt unnötige ask bewahren. wenns ne genaue indikation gibt, sind wir die letzten die dagegen reden, aber einfach so ins blaue hineinzuoperieren in der hoffnung das man was findet ist schon sehr gewagt.

@ annika:

ohje ohje, immer noch nicht fertig mit deinem referat? wann musst du es denn halten?

@ sonja:

schön, wenn deine wohnung langsam gestalt annimmt ;-) hoffe die knie nehmen dir das lange sitzen nicht allzu übel.

@ sarah:

uuuuuuuund wie wars bei JDA ?? (ich bin immer noch neugierig ;-D ;-D) wie´sieht dein bein aus? immer noch rot? hast du KK getroffen?

ich werd mich dann auch mal wieder an meinen schreibtisch verkrümeln, hab heut erst ab halb 11 schule. ist bei euch auch so doofes wetter? hier schneits schon wieder %-|

lg astrid

S[unf`lowgeor_7x3


@ Barbara:

Ohne Dich entmutigen zu wollen: Mein "einziges" Knieproblem sind ausgeprägte Knorpelschäden. Bei mir wurde 2x der Knochen angebohrt (nennt sich Mikrofrakturierung); es wurde 2x Knorpel entnommen und im Labor gezüchtet und wieder transplantiert (nennt sich ACT = autologe Chondrozyten-Transplantation).

Alle 4 Eingriffe sind gescheitert. Die Erfolgsquote liegt bei ca. 50-80% (letzteres ist SEHR positiv formuliert). Die erfahrenen Chirurgen gehen mittlerweile dazu über, diese Eingriffe eher bei unfallbedingten, frischen Schäden anzuwenden; nicht bei Schäden unklarer Ursache.

Die Eingriffe erfordern eine sehr aufwändige Nachbehandlung (Krücken über Monate, Sport nach 12-18 Monaten, über Wochen STUNDEN pro Tag auf der Motorschiene). Ich war wegen der Eingriffe z.T. ein halbes Jahr mit Krücken unterwegs. Es gibt hinterher längere Zeit Bewegungsbeschränkungen - was bspw. zu Komplikationen wie Beuge- & Streckdefizit führen kann. Dass man hinterher praktisch keine Muskulatur mehr hat, ist das geringste Übel.

Fazit: Theoretisch ist alles machbar; praktisch schon weniger und man sollte sich verdammt gut informieren. Ich bin für 3 der 4 OP's 550 km quer durch Deutschland gefahren, weil ich nur jemanden mit viel Erfahrung da ranlassen wollte.

Ich will Dich jetzt nicht entmutigen; es gibt sicherlich auch Patienten, wo der Eingriff klappt. Aber man sollte nicht naiverweise davon ausgehen, dass es eine OP wie andere ist, wo man mit relativ guten Chancen etwas flickt. Kein Bereich der Kniechirurgie ist mit so ungewissem Ausgang verbunden wie die Knorpelchirurgie.

@ Astrid:

Sitzen ist tatsächlich qualvoll im Büro; arbeite heute auch zu Hause mit Laptop auf Schoß und schön gestrecktem Bein. Geht zum Glück bei mir - und manche Dinge arbeite ich zu Hause sogar effektiver ab als im Büro, wo ständig was los ist.

@ all:

Hier liegt kein Schnee, aber es ist kalt und fies. Dabei hatte ich am Sonntag schon meine Sommerschuhe ausgegraben; mir am Samstag sogar noch ein Paar Schuhe gekauft :=o.

Ich will endlich Frühling!

m)aggxie


im Land Brandenburg ist das sone Mischung aus Schneeregen. voll nervend.

Ich hoffe maldas das bei Sarah keine Entzündung im Knie wird/ist. Immerhin hat sie die Tickets nach Berlin schon gebucht und ich freu mich tierisch das sie dann zu mir kommt ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D sieht dann bestimmt lustig aus wenn wir beim Arzt beie mit dem linken Knie humpelnt rein kommen ;-D ;-D

Bin ja schon voll gespannt was die Berliner Ärzte zu Ihrem Knie sagen.

Sind ja nur noch 13 Tage bis meine Maus hier bei mir ist. Freu mich schon risieg ;-D ;-D :)_ :)_ :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH