Faden für alle Knieverzweifelten

C1aroRsportx19


noch mal ne frage

wie bekommt man diese eklige orangene farbe vom bein weg? das geht irgendwie nicht ab.

Durften eure Narben nass werden ??? Der Prof hat gesagt, dass es nichts dagegen hat, wenns nass wird. Und jetzt bin ich total verwirrt ??? :)z :-o

kFri:s10;067x7


@ Caro:

Ich musste Duschpflaster drauf tun solange die Fäden drin waren! Da ich nen recht langen Schnitt habe probierte ich dann auch mal Frischhaltefolie aus. Unters Duschpflaster muss aber erst noch ein normales Pflaster. Und nach dem Duschen gleich die nassen Pflaster wieder runtermachen. Die orange Farbe ging bei mir dann nach ner ausgiebigen Dusche ab.

S=ara Nxina


Habe alle Grüße ausgerichtet !

@ Kris

Gerne kannst du ihr schreiben .

LG Sara

mAagbg,ie


@ Kris.

jetz brauch ich die nicht emhr tragen. Hät die zur OP gebraucht( zumindestens einen davon)

aber da ich zuzahlungsbefreit bin und auch endlich die karte hab, hab ich einfach das rezept eingelöst.

bei mir geht das Zeug langsam ab. ich schrubb da erst garnicht dran rum.

und beim duschen setzt ich mich in meine eckdusche, wickel nen handtuch ums Knie und lass es raus hängen (leg es auf meinen waschbecken unterschrank ab

k+risx1006b7x7


Hallo,

eben bekam ich nen Anruf von der Krankenkasse. Sie hat heute auch bei der Rentenversicherung nachgefragt wegen meinem Antrag auf Reha. Das Ganze wird sich noch länger hinziehen da angeblich die Ärzte vom medizinischen Dienst streiken!!!! Alles liegt nun auf Eis und verzögert sich auf unbekannte Dauer! So ein Mist!!! >:(

Und ich hab im Internet grad nochmal nach dem Prof. Imhoff gegoogelt, zu dem ich am Montag hingehe. Nun bekomme ich doch etwas Muffensausen. Da steht sein Orthopädicum ist v.a. für Leistungssportler und so!! :-o Und nun komm ich unsportliche Kassenpatienten-Maus da am Montag so einfach angehumpelt. |-o Hoffentlich tun die mich nicht gleich wieder abservieren. Und hoffentlich ist es kein Problem dass ich die aktuellen Röntgenbilder Post-OP nicht habe! Die sind in Hannover. Kann von nach der OP nur die Berichte von JDA bieten, sonst nix. Ui, ui .... bin ziemlich aufgeregt. Und wenn der mich fragt was ich nun von ihm erwarte weiß ich auch net was ich genau sagen soll. Ich meine es geht halt drum dass ich die Arthrose und die Knorpelschäden habe und auch diese Muskelatrophie und ich wissen will was ich da am besten tun kann dagegen. Ich will ja keine weitere OP und so. Und ich geh ja auch nicht zu dem Prof. weil ich mit der letzten OP oder gar mit JDA nicht zufrieden bin oder so. Aber Hannover ist halt zu weit weg um regelmäßig hinzufahren. Und mein Doc hier vor Ort ist wirklich o.k. aber er macht halt nur das was er jetzt unbedingt machen muss. Versteht ihr was ich meine? Und der Prof. in München ist anerkannter Knorpelspezialist usw. Meine Physio sagt immer der Imhoff sei der beste Arzt hier in der Umgebung. Und als ich ihn dann auch noch in der Arthrosezeitschrift sah, da ritt mich halt der Teufel und ich schrieb ihn an. Und nun will er dass ich in die Sprechstunde komme. Ich freue mich - aber ich bin auch irgendwie total nervös.

Gruß

Kristina

leottxa09


Hallo ihr Knie-Geplagten!

Bin neu hier und hoffe ihr könnt mir vielleicht ein bissl helfen!

Bin 28 Jahre alt und hab seit ca. einem halben Jahr verstärkte Knie-Probleme. Deswegen war ich vor 2 Wochen auch bei einem recht angesehenen Orhopäden, der auf Knie spezialisiert ist und auch selber operiert.

Er hat ein MRT angeordnet, auf welchem er ein laterales Hyperkompressionssyndrom an der linken Kniescheibe festgesteltt hat. Zu allem Überfluss hab ich auch seit 15 Jahren Morbus O. Schlatter. Außerdem meinte mein Physiotherapeut auch noch, dass er im äußeren vorderen Kniebereich am linken Knie ein verkapseltes Stück (wahrscheinlich) Meniskus ertastet hat...

Naja, also ich frage mich jetzt, ob dieses falsche Gleiten der Kniescheibe mit dem Schlatter zusammenhängen kann ??? Der Orthopäde sagt, neeeee, Erwachsene haben damit keine Probleme, aber andererseits schmerzt gerade die Schlatterbeule auch immer ziemlich...

Un da ich vom Schlatter echt eine ziemlich dicke, feste Beule hab (fühlt sich wie Knochen an), hab ich mir so gedacht, dass die beule doch auch Schuld sein kann, dass die Patella-Sehne schief läuft und damit auch die Kniescheibe ?!?!

Schmerzen hab ich momentan eigentlich ständig. Beim Autofahren, beim Treppenraufsteigen, beim Jogen ab 1 km und danach sowieso... ÄTZEND!!!!

Manchmal denke ich, warum nicht einfach ne OP machen lassen und alles rausnehmen lassen, was nicht dahin gehört ??? Aber wenn ich dann die ganzen negativ-Berichte lese ???

Kann mir einer helfen ?

Sorry für das konfuse Schreiben, aber ich versuche hier gerade mit ganz wenig Worten viel zu sagen |-o

d>ressdurcraxck


hey ihr lieben

erstmal ganz ganz liebe grüße von unserem sarahlein! hab grade mit ihr getelt. es gibt leider immer noch nichts neues, die 2 redons füllen sich mit beunruhigender flüssigkeit, und die schmerzen werden leider auch wieder stärker. sie will sich jetzt (zusätzlich zu novalgin, diclo und perfalgan) noch was stärkeres für die nacht geben lassen. kann sein, dass morgen schon wieder operiert wird, wenn nicht dann übermorgen. ob die op von heute nacht offen war oder nur ne ask weiß sie leider immer noch nicht, und auch sonst warten alle immer noch auf die ergebnisse vom abstrich. wenn morgen wieder op wird, will sie nen femoralis-katheter, um dann mal ruhe vor ihrem bein zu haben. die pfleger und schwestern sind ganz ok, und die ärzte tun anscheinend auch ihr möglichstes, in hannover könnte man momentan auch nicht mehr machen.

bei mir selsbt gibts auch nichts spektakuläres. meine erkältung macht mir immer noch das leben schwer, und die knie meckern durch die fehlende bewegung. mein physio heute war, nachdem er mich fast 3 wochen nicht gesehen hat, auch alles andere als begeistert und meinte mit erhobenem zeigefinger^^ dass die muskeln mehr training brauchen. aber er versteht dass das so kurz vorm abi schwierig ist. nur wenn die prüfungen vorbei sind, muss ich unbedingt wieder öfter kommen.

@ lotta:

willkommen im reich der kniegeschädigten! ich muss dir aber leider sagen, dass sich die meisten hier mit morbus schlotter nicht auskennen. patellaprobleme haben wir fast alle, und fast alle haben mit korrektur-ops zur patellaführung anfangs schlechte und sehr schlechte erfahrungen gemacht. inwiefern das patellaproblem bei dir mit dem m.schlotter zusammenhängt, kann ich dir leider nicht sagen. vielleicht versuchst du es in einem eigenen faden (oder bei hyperion im faden "das kniegelenk"), ich hoffe im ganzen orthopädie-forum gibt es da kompetente menschen, die dir deine fragen beantworten können. ich befürchte, wir werden dir nicht sehr viel weiter helfen können. zum thema patella-op kann ich nur sagen, überleg es dir gut und hol dir vorher in jedem fall mehrere unabhängige meinungen ein. zu m.schlotter weiß ich nur, dass man da theoretisch was operieren kann (knochenverdickungen am schienbein?), aber ich weiß nicht, was da genau gemacht wird. von dem her kann ich dir leider nichts raten. ich hoffe du findest hier im forum menschen, die dir helfen können!

@ kris:

mach dich nicht nervös wegen imhoff ;-) der ist bestimmt kein menschenfresser, und hoffentlich auch nicht so op-geil dass er dich gleich wieder aufm optisch haben will. hör dir einfach an, was er zu sagen hat, du hast doch nichts zu verlieren. und wenn imhoff ein a*** sein sollte, hast du doch einen super doc. auch wenn der n paar kilometerchen weiter weg ist. imhoff ist ein versuch, und wenns nicht klappt, machts ja auch nichts ;-) also, durchatmen, und ganz ruhig dahin humpeln.

@ caro:

wasser, seife, waschlappen :)^ und am besten ne mami, die schrubbt ;-D dann war das zeug bei mir in null komma nix ab.

ich werd mir jetzt den schmarrn über kriegsdenkmäler nochmal anschaun, den ich morgen für die kunstklausur brauch, und dann werd ich wohl auch ins bett zzz kann mich nicht erinnern dass mich eine doofe erkältung schon jemals so fertig gemacht hat.

wünsch euch ne schmerzfreie nacht!

lg astrid

C_arospYort1x9


@ astrid

ich habs genau so versucht, nur es wurde eher sanftes drüberstreichen, weil draufdrücken überall total weh tut. Deshalb is mein Bein immer noch etwas orange, aber es is schon viel besser.

Srunflo werx_73


@ Caro:

Einfach Geduld haben - das Zeug geht irgendwann ab. Ausnahme: Wenn die im OP die Zehnägel zu eifrig gepinselt haben. Ich hab's 1x nicht aus der Nagelhaut bekommen; sah im Sommer dann interessant aus. Hoffe, die Schmerzen halten sich in Grenzen!

@ Astrid:

Gute Besserung!!! *vitamin-c-reich*

E*hemakl$iger* Nutzero I(#39+3910)


wie geht denn das? In der Früh Entwarnung und in der Nacht das ganze Knie voller Eiter? Also, da ich selbst schon ein Kniegelenksempyem hatte weiss ich 100%ig sicher, dass das nicht so extrem schnell geht. Dann war das in der Früh schon massiv geschwollen, extrem stark gerötet und mega heiss. Aber trotzdem gute Besserung.

d'resbsurcxrack


@ sonja:

dankeschön :)^

@ devil:

frag mich nicht ??? ich bin 400km weit weg und war nicht dabei. aber wenn sarah sagt es war so, dann glaube ich ihr, und das werden alle anderen, sie sarah auch live kennen und nicht nur aus dem forum, sicher genauso tun. aber schön, dass du neben deinen zweifeln noch die größe hast, ihr gute besserung zu wünschen. das schaffen nicht viele :)^

lg astrid

S~arAa Nixna


Hallo,

@ devil

Grundsätzlich schließe ich mich Astrid an . Niemand hat gesagt das das Knie nicht schon morgends dick war , das Knie ist seit Wochen dick . Aber das erste auffällige Punktat war halt Dienstag Abend . Mittwoch morgen war dieses total unauffällig. Nein es war nicht gerötet und nicht erwärmt . Binnen einer Stunde setzte der schlimme Zustand ein wo das Knie lediglich sich verhärtete. Und das es Eiter ist was da in massen aus dem Knie läuft werden sich die Ärzte nicht einbilden .

@ All

Sarahlein wird heute wieder operiert . Die letzte OP war per ASK , aber sie müssen bei der OP entscheiden ob sie offen operieren oder wieder ASK . Wird wohl alles noch etwas dauern . Aber kann man erst genau nach der OP sagen und wenn der Abstrich da ist .

Die Redon sitzen noch und sind fast voll .

LG Sara

E}hema0liger VNutzer[ (s#3939W10)


Ich wollte jetzt nicht sagen, dass Sarah das erfunden hat. Mich wundert es halt nur sehr stark. Aber ich weiss auch, dass manche Ärzte eine Wunde, aus der der Eiter rausläuft, für reizfrei und sauber halten. Hab ich schon selbst erleben dürfen.

Da das Knie aber schon Infektgebeutelt war, hätte man nicht ständig da reinpunktieren sollen.

lsottax09


@ astrid:

danke erstmal, ich versuch´s dann erstmal woanders ;-)

SDara) Nxina


@ DEvil

Klar die Gefahr bestand durch die Punktionen . Aber ich habe das Knie gesehen . Das war mehr als geschwollen . Was sollte sie anderes machen es wurde alles versucht um es zum abschwellen zu bringen .Und man bedenke das immer um die 60-80 ml punktiert wurden .

nun ist es wie es ist und wir hoffen das alles gut ausgeht und das knie wieder soweit gut wird .

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH