Faden für alle Knieverzweifelten

ClarosLportx19


@ sunflower

viel glück morgen!!@:)

meld dich mal wies gelaufen ist

SXunBflojwer_7n3


Danke!

Werde vermutlich ja erst am Sonntag entlassen... Melde mich dann! Wer mag, kann mir auch seine Handynummer per PN schicken! Werde wohl noch ein Weilchen online sein.

zNarte


Guten Tag zusammen!

Lese schon eine Weile hier mit und hoffe von Euch den einen oder anderen Rat zu bekommen...

kurze Vorgeschichte: habituelle Lux beidseitig seit dem 9. Lebensjahr, etliche AKS und Op´s, mit 23 Umstellungsop rechts, seitdem wenige lux (allerdings links wie gehabt); seit einem Jahr trage ich rechts zum Sport Genu tec (anders gehts nicht, zu instabil) links allerdings nichts (hat lux zu folge); das rechte Knie macht zu nehmend Probleme, unerträgliche Schmerzen beim treppensteigen, und so lautes knacken und knirschen das man denkt es werden Bäume gefällt. Links weniger, vom ständigen luxieren abgesehen.

MRT Befund:

rechts : Gelenkerguß, ausgeprägte Bakerzyste nach cranial, deutlicher Knorpeldefekt 3. Grad über Christa pat, deutlich verminderte Ausprägung des Sulcus intercondylaris

links: Bakerzyste, verminderte Tiefe des Sulcus intercondylaris, wie rechts Knorpeldefekt 2. Grad, subluxation nach leteral

Nun meine Frage/n- wie soll es weitergehen? was heißt das nu alles? ist die Genu tec für diese Symptomatik gadacht? Links wurde auch eine Bandage/Orthese angedacht, welche ist da wohl sinnvoll ( PT Controll oder ne secu tec... ???)

Leider weiß mein Arzt nicht weiter, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen?!

Vielen Dank, schon mal

ABnn(imka0x2


Huhu,

wieso ist denn schon wieder Freitag? Hilfe, die Tage vergehen so schnell. Ich hoffe, ich vergess nun niemand, wenn doch sorry....

@ nini

die wasserwelt war ein reinfall, also erstmal ohne flossen und dann auch max. 500m geschwommen und dann hab ich zum schlafen noch novalgintropfen genommen. Aber wenn meine Erkältung weg ist am Sonntag werd ich es wohl nochmal probieren :=o

Aber die Stützen sehen, dann bestimmt super aus. :)^ Wann bekommst du die neuen denn?

@ sonja

hoffentlich hast du nun deine Op gut überstanden und es war keine alzu große Überraschung mit dem Zustand des Knies :)*

@ zarte

ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, da lass ich mal lieber die Profis hier dran...

@ sarah

ich wünsche dir ganz viel Kraft :)* :°_

@ barbara

das klingt doch mal gar nicht so schlecht mit dem Knie, es scheint doch besser zu werden

@ maggie

und wie war der Spaziergang? Das Wetter ist auch einfach nur toll 8-)

@ sara

oh, das klingt gar nicht gut. Hoffe die beiden lassen dich einigermaßen in Ruhe und das es mit der Kg klappt

@ astrid

werde mich gleich auf dem Weg zum abstimmen machen ;-D Sonst soll dich dein linkes Knie in Ruhe lassen, dass soll sich mal den schöne Wetter anschauen und dich nicht nerven

@ kris

schon was wegen der reha gehört? Und wie war es am Montag beim Doc, oder hab ich das überlesen?

So eigentlich hätte ich heute mein referat halten müssen, nur da meine 'Mithalterin' meinte nicht erscheinen zumüssen und es leider zu verflochten war, haben wir es auf nach die Ferien verschoben. Ich wollte zwar auch nicht, aber dann hätte ich es heute zumindest hinter mit gehabt >:(

Sonst gibt es nicht viel neues, Knie schmerzt teilweise echt heftig und die Kniescheibe springt/subluxt fröhlich vor sich hin. Eigentlich hatte ich mir da am Mittwoch nicht viel gedacht, passiert schließlich öfter und dann ist es am Donnerstag morgen so angeschwollen, dass die Hose die sogar nach der Op passte, viel zu eng war und nur noch saumäßig schmerzte :-o Hoffe das passiert mir nicht nochmal. Tja, sonst noch 1 Woche arbeiten und dann mal 1 Woche Urlaub/Lernen. Und dann mal schauen wie es mit dem Knie weiter geht... Werd wohl doch schon mal Meinung, ob eine Op sinn macht einholen, weil wenn bleiben nur die Sommerferien.

Und so viel wollte ich eigentlich gar nicht schreiben |-o

Liebe Grüße Annika

N>iNi2


@ sonja:

hoffe, dass du deine op gut überstanden hast @:)

@ annika:

och mensch, habe gehofft, positiveres von dir zu lesen... meine neuen stützen habe ich heute bekommen ;-D

@ kris:

auch wenn annika schon gefragt hat: wie war der arztbesuch ??? gab es neue (hilfreiche) erkenntnisse ??? oder sollten wir es als schlechtes zeichen deuten, dass du noch nichts geschrieben hast? hoffe doch nicht :)_

@ all:

ich könnte einfach nur ganz laut schreien: hatte heute 4 zeiten bei meinem physio - diesmal hat er es geschafft, dass die tränen gekullert sind :°( das knie ist schon wieder so arg geschwollen, verfärbt, arschkalt und zum teil heiß und tut saumäßig weh... dazu kommt der starke anpressdruck auf der kniescheibe uvm. ]:D habe schon beweisfotos geschossen, die ich ihm montag unter die nase halten werde - denn da habe ich schon wieder 4 behandlungszeiten bei ihm :-/

habe heute einen brief bekommen, dass ich noch in diesem monat zum gutachter muss :)^ hier gibt es doch bestimmt den/die eine/n oder andere/n, der mit gutachten erfahrungen hat und mir noch nen paar "tipps" geben kann ??? wäre super lieb!

wünsche euch ein schönes sonniges wochenende!!!

:p> *:)

mcaggSie


@ Annika

war nicht spazieren da sie keine zeit hatte. Bin dann zu Pflanzenkölle gelaufen und hab mich mit frischen gelben Tulpen und deko eingedeckt. als ich dann zu hause ankam war ich auch kaputt. zumal ich dann noch mit bus und bahn zum hausarzt musste um mir ne nue krankshreibung zu holen.

@ Nini

also ich musste mal nach Potsdam zu einem Amtsarzt.

Kam mir da vor wie bei einer Schuluntersuchung. Zumindestens kannich dir nur raten, schrei wenn dir nur annähernd was weh tut wenn der an die rum hantiert. Lass nichts über dich ergehen was auchnur ein bißchen schmerzenbereitet.

B{arbadra xS


@ annika

Ja, ich hoffe, dass es besser wird!! Im Moment schaut es schon so aus!! Werde jetzt auch langsam wieder anfangen, normal Sport zu treiben.... Obwohl gefühlsmäßig ist das Ödem zwischen Oberschenkel und Knorpel noch nicht weg ??? Wenn ich fester auftrete, schmerzt es eben am Übergang zum Oberschenkel... jetzt weiß ich nicht, ob ich auch laufen gehen soll oder nicht... aber eienrseits: wenn es schmerzt, sol ich wieder kommen... andererseits: was soll man sonst noch machen gegen ein Ödem, das bei Entlastung mehr schmerzt als bei Belastung ??? ?

Naja, mal schauen...

Liebe grüße und eine schmerzfreie Nacht @all

@ Sarah

Wie gehts dir heute ???

kCris01006x77


Servus ihr Lieben,

hier ist ja ganz schön was los gewesen.

Wegen der Reha hat sich leider noch immer nichts getan! Wegen dem Ärztestreik würde sich das alles noch verzögern hieß es am Dienstag! Ich sitze echt wie auf Kohlen.

Der Termin beim Prof. I. in München lief sehr gut. Der Prof. ist wirklich ein sehr netter und witziger Mensch!!! Er ist richtig herzlich und fürsorglich! Ich mag den echt gerne!

Aber kurz vor dem Termin hatte ich erst noch ein Mordstheater! Als ich von der KGG kam holte ich meine Ärztetasche raus, wo ich seit Jahren alle Aufnahmen (Röntgen, MRT, CT) und Befunde sammle. So brauche ich dann immer bloß diese Tasche mitnehmen zu den Ärzten. Ich wollte dann den neuesten Bericht von Hannover noch reintun. Da traf mich fast der Schlag! :-o Meine ganzen Knie- und HWS-Unterlagen fehlten!!! Bei der Nachuntersuchung in Hannover hatte ich das noch in der Tasche drin! Ich suchte fieberhaft die ganze Wohnung ab, sogar den Keller und das Auto! Ich wusste eben nur dass die Sachen in Hannover noch da waren, mehr nicht. Ich konnte die Sachen damals noch nicht selber tragen, aber ich hab immer wieder gefragt ob er auch alles wieder mitgenommen hat und so. Tja, nun war das alles weg und ich hätte es aber dringend für den Termin beim Prof. gebraucht! Echt toll! Wenigstens hatte ich die Berichte von Hannover noch im PC! Und ein Asbach-Uralt-MRT von 2005. Wir mussten dann auch bald los nach München und so blieb mir nix Anderes übrig als ohne die aktuellen Unterlagen zu fahren. Echt prima! Ich war voll frustiert. Vom Handy rief ich dann auch gleich in Hannover an und fragte ob die evtl. meine Unterlagen gefunden haben! JDA hatte nix, aber die von der Röntgenabteilung versprach nachzuschauen!

So, nun aber zurück zum Termin beim Prof. I.h.!!! Mir wurde etwas mulmig als ich dort saß im Orthopädicum für Sportverletzungen, wo sich vorwiegend wohl Leistungssportler behandeln lassen - und dann auch noch ohne aktuelle Bilder!! :-/ Aber nach einem Mokka wurde ich dann auch schon aufgerufen! Kaum war ich in dem Zimmer, da kamen schon 2 junge Ärzte. Der eine sagte dann gleich "Keine Angst. Der Prof. kommt natürlich auch noch selber zu Ihnen!" Puh, anscheinend hatte er meine Gedanken gelesen. :=o Das läuft hier also auch so wie bei Prof. G. Erst mal wird man von nem jungen Arzt ausgefragt und der erzählt dann dem Prof. erstmal alles wenn der kommt! Ich stand also brav Rede und Antwort. Der 1 junge Kerl sagte gar nix. Dafür hat der Andere sich anfangs ziemlich wichtig gemacht! Er fing z.B. damit an dass SIE dort ja solche OPs gar nicht mehr machen - aus gutem Grunde, weil man das ja nicht mehr mache usw. Da hab ich natürlich sofort meinen JDA verteidigt und entgegen geschossen dass wenn JDA diese OP für richtig hielt, dann war das ganz sicher auch die richtige OP für mich!!!! Denn JDA weiß schon was er tut!!! Auf den lass ich doch nix kommen! Der Assi-Doc fing dann an zu stottern und entschuldigte sich. Ja, das denkt er dann auch. Der JDA ist ja schließlich ein sehr guter Arzt usw! Ich fragte ob er ihn auch kennt. "Nein, leider nicht. Er sei noch nicht so lange hier. Er kenne ihn nur von Fachartikeln. Aha. Dann schoss er aber noch nach: "Aber, der Dr. A. ist aber kein Patella-Spezialist! Der ist nur für Kreuzband Spezialist!" :-p Das stimmt zwar so auch nicht, aber naja das brauchte der Jüngling wohl grad für sein Ego! Naja, weiter ging die Befragung. Ich erwähnte dann so nebenher beim Erzählen dass die in Hannover mir ja auch keine falschen Versprechungen gemacht haben, sondern dass auch der Prof. Lh am Vortag der OP mir klipp und klar gesagt hatte dass man nicht garantieren kann wie der Erfolg der OP ist. Da kam sofort wieder der Zwischenruf vom Assi-Doc: "Waaas? Bei Prof. Lh waren Sie auch schon!!! Da haben Sie dann bald alle Spezialisten durch!" Ich konterte trocken: "Nöööö, da fehlen schon noch ein paar!" :-p Darauf wusste er nix. Im Laufe der Befragung gestand ich dann dass mir die ganzen aktuellen Bilder abhanden gekommen sind! Daraufhin wurde ich gleich mit dem noch jüngeren Kerl zum Röntgen geschickt! Aufnahmen und Behandlung von meinem unoperierten Bein, das auch immer mehr Probleme macht, lehnte er aber sofort ab. Wir sollten uns jetzt nur auf das operierte Bein konzentrieren! O.k. Das Röntgen gestaltete sich dann recht schwierig. Die beiden Helferinnen hatten große Mühe meine Patella zu finden usw.! Das sei ja so arg geschwollen! Hä? An dem Tag war die Schwellung verhältnismäßig harmlos! Naja, es war ein ziemliches Gesuche und dann musste ich auch noch lange mit gebeugten Knien auf einem Hocker stehen usw. Aber irgendwann hatten wir die Aufnahmen dann im Kasten und ich ging zurück ins Behandlungszimmer. Auf dem Gang sah ich die Götter in weiß dann schon! Der Prof. samt Gefolgschaft betrat kurz vor mir das Untersuchungszimmer! Ich latschte hinterher und sprach ihn gleich von hinten an. Es waren nun insgesamt 4 Ärzte um mich rum und begutachteten mich! So ein Auflauf! |-o Dann legte der junge Assi-Doc los: "Es stellt sich vor die Patientin XY. Sie hatte dieses und jenes ... und es wurde dieses und jenes gemacht usw....1. OP, 2. OP und nun die 3. OP ... Und nun hat sie noch Schmerzen bei Belastung und beim Treppen steigen bzw. sie kann gar nicht richtig Treppen steigen .... usw." Der Prof. beorderte mich dann gleich auf die Liege und setzte sich zu mir! Er fragte mich wer ihn mir empfohlen hätte. Ich sagte meine Physiotherapeutin schwärmt immer so von ihm und dass ich ihn dann halt einfach angeschrieben habe ob ich als Kassenpatientin überhaupt zu ihm kommen dürfe. Und dass ich mich so gefreut habe als es hieß dass ich zu ihm kommen darf! Seltsamerweise wollten die dann alle wissen ob die Sekretärin mich angerufen hätte usw. Naja, dann tastete der Prof. alles ganz genau ab, fragte wo es weh tut, machte allerhand Tests mit mir und er murmelte immer was mit den Anderen. Die nickten immerzu anerkannend und verstehend. Ich verstand die Worte nicht aber ich hatte den Eindruck dass sie von der durchgeführten OP sehr angetan waren! Ist ja eh klar, JDA hat ja auch hervorragende Arbeit geleistet! x:) Sie blickten auch gebannt auf die Röntgenbilder und der junge Ehrgeizige murmelte respektvoll immer was vor sich hin von wegen exakt gerader Achse usw. usf. Hach, und der Prof. war so knuffig! Der hat die ganze Zeit meine Beine gestreichelt und beruhigend auf mich eingeredet! Das hatte was sehr Tröstliches. Und es kam mir irgendwie bekannt vor. :=o Hat JDA es nun von ihm, oder er von JDA - fragte ich mich! Aber der Prof. ist halt schon etwas älter, aber so niedlich irgendwie mit seinem lebhaften Gesicht und seinem Schweizer Dialekt. :-D

Auf jeden Fall sagte der Prof. dann dass ich deshalb an der Außenseite der Patella noch so starke Schmerzen habe weil sie dort noch am Knochen reibt! Bei den ganzen Luxationen sei so eine Art V-Band gerissen und meine Patella zieht zu stark nach außen. Man KÖNNTE dies durch eine weitere OP versuchen zu korrigieren. Aber das wollen wir beide nicht! Er meinte auch dass ein weiterer Eingriff im Moment zu belastend sei! Man müsse jetzt erst mal dem Bein die Chance geben sich von der letzten OP richtig zu regenerieren! :)^ Deshalb muss der Muskelaufbau noch stärker betrieben werden! Es soll gezielt der Muskel so bearbeitet werden dass die Patella nach medial gezogen wird! Und ich solle daheim auch ganz oft die Übung machen wo man so tut als wolle man das Bein gestreckt anheben. Er könne verstehen wenn ich irgendwann keine Lust mehr auf die ständigen Übungen hätte, aber ich müsse unbedingt da weiter aktiv dranbleiben! Das mach ich doch gerne! Wenns bloß nicht immer so ein Theater mit den Rezepten wäre!

Ich fragte dann noch wegen den Knorpelschäden 4. Grades und der Arthrose letzten Grades. Leider konnte ich da keine aktuellen Bilder liefern. Aber er meinte da müsse und könne man momentan nicht viel dagegen machen. Dona200 solle ich mal ausprobieren. Von diesen gewissen Spritzen halten die dort übrigens GAR NICHTS!!! Das bringe nur dem Geldbeutel vom Facharzt was - sonst nix. Und sie haben einige Fälle wo die Leute dadurch einen Infekt ins Knie bekommen haben! {:( Wie gut dass ich das immer abgelehnt habe!

Der Prof. wollte auch wissen woher ich komme. Er meinte das sei ja nicht soo weit. Woraufhin mir rausrutschte: "Wieso? Soll ich jetzt öfters kommen?" Da war er baff. ;-D

Das Gespräch verlief trotz des Ärzteauflaufes wirklich sehr nett und locker.

Nachdem der Prof. und die 2 anderen Ärzte mich dann wieder verließen, blieb der junge ehrgeizige Assi-Doc noch bei mir. Er tippte wie ein Besessener was in den PC und ich machte mich zum Gehen fertig. Da riss es aus ihn aus seiner Tipperei und er sagte dass er auch noch ein paar Sachen wissen und austesten möchte! Ich machte bereitwillig mit. Man will ja schließlich den Ärzte-Nachwuchs auch unterstützen! ;-) Inzwischen verstanden wir uns auch ganz gut und es kamen keine blöden Sprüche mehr. Er bot mir sogar noch ein KG-Rezept an. Ich wollte aber lieber die Röntgenbilder! Die bekam ich auch. :-)

Also, ich bin doch sehr froh dass ich die Chance mit dem Prof. genutzt habe. Ich will ja auch nix versäumen zu tun und so. Nun bin ich beruhigt.

Liebe Grüße

Kristina

m-aggixe


@ Kris

das die Unterlagen weg sind ist natürlich weniger schön, aber es freut mich zu lesen das das Gespräch mit dem Prof super verlief.

Na dann trainiere mal fleißig deine Muskeln im Knie

mDaFggixe


joar... da ich mir grad deinen Beitrag durch gelesen habe, habe ih mein brötchen im ofen vergessen. ja, essen kann man das nicht mehr so schwarz wie das ist. also auf ein neues

NTiNxi2


kurze info von sonja: die op ist gut verlaufen. es wurde ein teil vom IM entfernt und noch sehr viele freie gelenkkörper. dazu wurde eine fast komplette synovektomie gemacht. also insgesamt mehr als geplant :-/ soll euch alle ganz lieb grüßen @:)

NviNix2


hier auch noch infos von sarahlein, da sie leider dazu nicht alleine in der lage ist: heute morgen war der operateur bei ihr. sie haben bei der op die "radikal-variante" nehmen müssen, um auf nummer sicher zu gehen - leider gibt es noch immer keinen keimnachweis, sodass sie kein gezieltes antibiotika geben können. in ca. 7 - 10 tagen werden sie wohl die antibiotikakette entfernen und dann entscheiden wie es weiter geht. sie hoffen, dass dann alles soweit "gut" ist. den rest ergänzt sara nina noch!

ganz liebe grüße an alle von sarahlein!

S aWra Nxina


Sarah droht mir mit Schläge wenn ich nicht schnell was ins Forum tipper :=o

Heute morgen waren die Ärzte schon da . Sie wollen bis Montag abwarten ob es einen Keimnachweis von der Einsendung der Synovia gibt. Sie hoffen das dort nichts gefunden wird , denn so könnte nächste Woche die Antibiotikakette entfernt werden . Sollte es einen Nachweis geben müsste wohl neu angesetzt und nachgedacht werden . Dennoch muss dann mal genauer untersucht werden warum schon häufig dieses Infektproblem aufgetreten ist . Sie gehen davon aus , das sie bereits alles entfernt haben und reinigen konnten und es keine Probleme mehr geben darf. Noch immer bekommt sie Dipi und der Magen spielt verrückt .

LG sara

BXarbaBra xS


@ Sara Nina bzw Sarah

Du arme, schon um solche Zeiten bedroht zu werden!! (Böse Sarah)

Ich wünsche dir viel Geduld, Kraft und Ausdauer, aber vielleicht kommt nach diesem extremen Tief endlich das ersehnte, dauerhafte Hoch!!!!

Liebe Grüße und :)* :)* :)*

kYrics100x677


Hallo,

@ Maggie:

oh, das tut mir leid mit deinem Brötchen! Hoffe du hast noch was Essbares gefunden!

@ Nini:

Danke für die Infos von Sonja und Sarah! Schöne Grüße! Wegen dem Gutachter kann ich dir leider auch nix Besonderes raten. Aber ich würde auf jeden Fall auch immer sofort sagen wenn was weh tut oder nicht geht! Zähne zusammenbeißen ist in dem Fall nicht das Richtige! Sonst meint der womöglich noch es wäre evtl. gar nicht sooo schlimm. Du musst dem alles sagen was nicht geht und wo du Probleme hast! Ich weiß nicht ob es stimmt aber ich habe gehört dass die recht streng sind. Viel Glück bei dem Termin! Wie läufts mit dem WII Sports? Was gibts denn da für Übungen?

@ Sara Nina:

Auch dir danke für die Infos von Sarahlein. Richte bitte ganz liebe Grüße aus! Deine OP wurde verschoben? Wie gehts denn nun weiter? Hast du schon ne Antwort?

@ Annika:

Oh, das hört sich aber auch gar nicht gut an bei dir! Von was kommt denn nun die extreme Schwellung? Hast du viel belastet und bewegt? Ja, dann nimm das doch lieber mal bald in Angriff mit den Ärzten! Hoffentlich kommt was Gescheites raus. Alles Gute.

@ Mino:

Freut mich sehr dass du so zufrieden bist mit dem einen Bein! Hoffentlich wirds mit dem anderen auch noch besser! Das wäre ja toll wenn du bald das mit der Arbeit wieder in Vollzeit packst. Nächste und übernächste Woche sind ja etwas kürzer. Evtl. ist das für den Volleinstieg dann auch besser.

@ all:

Ich hab seit letzter Nacht auch wieder starke Schmerzen. Ich denke dass ich auf irgendwas von der gestrigen KGG wieder so arg reagiere! Konnte kaum schlafen. Das Knie tut weh und der Rücken auch.

Nach der KGG war ich gestern noch beim Einkaufen. Ich musste in mehrere Geschäfte und ich war fix und fertig davon. Ich hatte Schmerzen und konnte kaum noch laufen. Da stellte ich mich bei M. Markt ausnahmsweise ganz kurz auf den Behindertenparkplatz und krückte rein. Als ich wieder raus kam hatte ich prompt nen Zettel am Auto.

Auf dem Zettel stand u.a.:

"Sie parken verbotenerweise auf einem Behindertenparkplatz.

Da Sie vermutlich nicht blind sind und auch eine gültige Fahrerlaubnis haben sollten, kann es für Ihr Parkverhalten nur diese Gründe geben:

Ignoranz? Rücksichtslosigkeit? Unverschämtheit? Faulheit? Gleichgültigkeit? Dummheit?

Das aktuelle Bußgeld beträgt € 35. ............ ............."

Also, ich gebs ja zu, ich hätte dort noch parken sollen. Aber das Schreiben finde ich ehrlichgesagt schon auch etwas unverschämt. Und ich hatte tatsächlich noch nen anderen Grund: Schmerzen und Gehprobleme!!!

Ich hab ja auch nen Behindertenausweis, aber halt nicht zum Parken.

Naja, ich bin für illegale Sachen halt total ungeeignet. Ich werde sofort erwischt. Ärgert mich irgendwie schon ein bisschen. Die Rentenversicherung blockiert die Rehamaßnahme, die Krankenkasse zickt rum wegen KGG-Rezept, die Praxis schafft es nicht "KGG außerhalb der Regelverordnung" richtig zu beantragen, usw - und dann kriegt man noch so Zettel. Sowas ärgert mich dann schon ein bisschen - auch wenn sie Recht haben. Aber überall der A... zu sein ist halt auch net schön. Man kann dies und jenes net - aber das interessiert niemand. Man wills ändern um wieder fit zu werden - aber überall werden Steine in den Weg gelegt. Ich hab keinen Bock mehr drauf, echt. Sorry. Aber das musste mal raus.

Liebe Grüße und nix für ungut!

Kristina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH