Faden für alle Knieverzweifelten

d^ressudrcracxk


@ sarah:

mit genügend druck gehts doch immer wieder :|N hoffentlich sind die leukos auch runter. aber 8 wochen mit den ketten :-o auwei. meinst du denn du kannst nach hause solange die ketten drin sind?

@ annika:

och ja die lieben terroristen. mein physio hat vorgestern gefragt ob ich heimlich sand in die knie geschüttet hätte so wie das knirscht. das rechte ist durch die OP und das linke durch muskelaufbau zwar einigermaßen stabil, aber die knorpelschäden (rechts gesichert II° und links anhand der geräusche vermutet) sind halt trotzdem vorhanden, und denen fehlt die bewegung. versuche, so gut es geht, durch fitnessstudio zu kompensieren, aber nach 6 und mehr stunden lernen fällts schwer, sich dann auch noch zum sport aufzuraffen. denn da ist es meistens schon nach 20 uhr, und das bett ist oft verlockender als das fit. :=o

glg astrid

sKarah_leiAn8x8


Keine Ahnung ob das gut geht mit den Kettten und nach Hause, aber ich bleib ja hier nich noch so lange liegen , no way... Im Moment betreib ich Rollstuhlralley durchs Krankenhaus, wenn man den Dreh einmal raus hat ist das echt nicht so schwer mit dem lenken!! Mit Stützen komm ich noch nich wirklich weit, schmerz- und kreislauftechnisch.... Beugung stagniert bei 30-35 ° , das is wie ne Blockade dadrin...

Hatte grad so ne Idee , da die Kettenentfernung ja planbar ist, und ich hab KK angemailt ob die die OP nicht im Henri machen können und dann könn die gleich noch nach dem MPFL schauen und so. Hoffe dass das machbar ist, aber sollte ja eigentlich. Ketten entfernen wird JDA oder KK schon hinkriegen ;-D Die haben hier nämlich anscheinend noch nie was von MPFL gehört... mach mir ja die wildesten Gedanken, wenn die das nich kennen, nich das die das bei den offenen OP´s..................... nein wir denken nun nicht weiter!!!

Schönes Wochenende euch, ich war vorhin halbes Stündchen inner sonne mittem Rolli :-)

N2iNxi2


@ kristina:

ich drücke dir ganz doll die daumen, dass dir die reha wirklich hilft!!! und wenn die doofe physio dir noch mal blöd kommt/weh tut, geig ihr ruhig mal die meinung - vielleicht merkt sie dann mal, dass sie bockmist baut...

@ kathrin:

bezüglich der schmerzen: die nacht war die hölle... zum glück hat mich mino am telefon noch etwas abgelenkt ;-D

@ sarahlein:

da kommt man sich echt wie im falschen film vor... es geht einem schon so sch*** und dann muss man den leuten selbst noch in den hintern treten, damit was passiert... unglaublich :(v es bleibt wohl weiterhin nur daumen drücken :)* :)* :)*

@ sonja:

verweilst du wieder unter den lebenden ??? aber: wat mut, dat mut :-p

@ annika:

na da bin ich ja mal gespannt, was die am 6.5. sagen... daumen sind natürlich gedrückt @:)

@ astrid:

ehrlich gesagt bewundere ich dich, dass du es zeitlich überhaupt alles gebacken bekommst - ich wäre wahrscheinlich total überfordert :-p und wenn man nach solch einem pensum die wahl "bett oder fit" hat, würde ich auch ersteres bevorzugen :=o ist halt nur mist für die terroristen :-/

@ all:

auch den heutigen tag würde ich im kalender am liebsten streichen: das heutige gutachten ist wohl völlig in die hose gegangen >:( manche gutachter kommen sich echt sonst wie toll vor und raffen nichts (vor allem ist es peinlich, wenn der oberarzt sich vom assistenzarzt erklären lassen muss, dass man zeichen vom CRPS auch auf röntgenbildern erkennt)... das gutachten hat knappe 3,5 stunden gedauert :-o mal schauen was bei raus kommt :-/ ende mai wird es wohl bei meiner versicherung sein...

dank des OA habe ich wieder viel mehr probs (er hat dann auch noch mal (genau wie der assi) am kaputten (!!!) knie ein paar mal die reflexe getestet :-o :(v :°()... musste wegen dem gutachten auch noch die physio sausen lassen :(v

diese woche habe ich dann nun auch noch von der allergologin erfahren, dass sich der verdacht auf laktose-intoleranz bestätigt hat :(v :(v :(v

wünsche euch ein schönes WE *:)

B0arbvara!-S


@ Annika

Ja, ichhoffe, die ist besser als die, die ich mir selbst besorgt habe!!! Die hat seitliche ne stabilisation, damit drehbewegungen erschwert werden, so einen Ring um die Patella gegen luxieren (wusste gar nicht, dass ich das brauche, aber naja...) und keine beschränkung.... mal schauen, wie es läuft... gestern war ich im Fitnessstudio und heute hatte ich echt Mühe beim Laufen.. auf einmal war es aber weg.... und am Nachmittag war ich meine Oma besuchen, bin natürlich mit überschlagenen füßen gesessen und nachher hatte ich echt ein fießes Stechen an der Außenseite des Knies -.- hoffentlich wird es besser.... mag keine Ask machen..... aber ohne Sport mag ich auch nicht..... mal schauen, vielleicht verbessert ja meine Therapeutin noch etwas!! Ich halte es jetzt nämlich endlich aus, den Fuß länger still zu halten :)^ :)^ :)^

@ all

Ich schick euch ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ich denk an euch!!!

j^exff


@ Sarah:

äh noch 8 Wochen die Ketten im Gelenk lassen? Sorry aber ich denke nicht das dies so easy möglich ist.

Und MIT den Dingern entlassen dürfte auch schwer werden.

Das die Beugung stagniert ist doch logo da ja ein Fremdkörper da drinne ist.

Also das mit den 8 Wochen klingt kriminell

LG

Manu

sXarah\leJiRn88


Manu, was soll ich denn machen? Ich kann mir die Dinger schlecht selber entfernen....

ich hoffe ja ,dass das mit dem Henri klappt, aber KK hat sich nich darüber beschwert dass die KEtten solange drinne bleiben sollen, von demher denk ich nicht, dass die das dann eher machen würden...

Muss ich wohl mal abwarten wie JDA sich dazu äußert, überleg ob ich ihn evt. doch selber anmaile , weil ich dann schneller ne Antwort hab...hmm aber bis Anfang der Woche wart ich erstmal noch.

Ich denke schon, dass entlassen MIT den Dinger geht... ich bleib doch nich noch 7 Wochen hier liegen? :-o Solang die Blutwerte okay sind , das regelmäßig kontrolliert wird (das KH hier ist ja quasi vor der Haustür) und außerdem hab ich zu Hause drei Leute die mir helfen wose können. Und da Semester ist sind die auch alle da. Sehe da nicht so das Problem mit dem Entlassen, die hätten mich sogar auf Reha geschickt direkt, aber das ist ja völliger Schwachsinn, meinte auch KK... in die Reha um danach wieder zur OP zu gehen :|N

Muss halt sehen was das Henri sagt... Die aus Hamburg haben auch auf meine zweite Mail nicht reagiert, dabei waren die nicht einmal lang...

Heute gehts schmerzäßig etwas besser... schaun wir mal!!!

TPreixto


Guten Morgen,

also Manu, ich hatte letztes Jahr auch einen im KH, der hatte noch eine "halbe" Kette (glaube sogar noch 26 Kugeln) im Rücken, die war da schon ein halbes Jahr drin und kein Arzt traute sich, diese zu entfernen. Er hat aber auch keinerlei Schmerzen deswegen verspürt.

Gruß,

Sven

KonieTdeRplxer


@ sarahlein88

ich drück dir die Daumen fürs Entlassen werden :)^ @:) *:)

jref'f


@ Sarah:

krass aber echt. Das muss doch ständig im Weg sein oder ???

Aber wieso drinnen lassen wenn Werte ok ???

Ich vergleich mal mit Antibiotika: bla bla, nehmen sie paar Tage nach abklingen des Infektes weiter und gut ist. 8 Wochen find ich mega krass.

Naja die werden sich wohl was dabei denken.

Ach ja, selber rausmachen *lol*. wäre wohl nicht die richtige Antwort, da hast du Recht.

Weiter gute Besserung

s=arah8lein88


@ Manu

ob die Beugung sooo schlecht ist nur wegen der Ketten , keien Ahnung. Die Physiotante hier meinte, es gäbe Patienten die würden damit voll beugen.... keine Ahnung aufjedenfall ist bei 35° spätestens Schluss, harter Anschlag da geht dann nix mehr...

Ich hab auch gefragt wieso so lange, also die meinten dass man bei so ner ja schon schweren und vor allem kompliziert verlaufenden Infektion auf nun mal sicher gehen will, dass der Infekt auch wirklich komplett raus ist, bringt mir ja nix, wenn die die Ketten in weiß nich 2 Wochen rausmachen und dann flammt der Kram wieder auf...

Finde 8 Wochen auch heftig, aber das ist wohl durchaus üblich, keine Ahnung , hoffe dass die Dinger zumindest nicht dem Knie schaden oder so wenn die da so lange drinne sind. Wenn die im Henri das gleiche sagen muss ich dem halt wohl vertrauen, dass das so richtig ist...

Erstmal bleibt wohl nix als abwarten...

E+hemqaliger Nzudtzer l(#3a93910x)


Sarah,

also 8 Wochen erschien mir auch sehr lang. Aber nach ausgiebigen Nachforschungen im Internet über diese Septopalketten fand ich Berichte, da lagen die Ketten auch bis zu 6 Wochen.

Bei Dir finde ich diese 8 Wochen allerdings doch relativ riskant, da bei Dir ja schonmal der Verdacht auf eine gewisse Metallunverträglichkeit bestand und die Septopalkugeln ja auf einem Draht aufgezogen sind. Somit wieder Metall.

In Sachen Beugung. Wie stark ist denn die Spannung auf den Nähten? Denn wenn durch die vielen OP's viel Narbengewebe und wenig intakte Haut da ist, kann die Beugung auch stagnieren. Und je nachdem wo die Ketten liegen, können diese eben auch die Beugung hemmen.

Sven,

26 Kugeln wäre aber sehr viel. Das kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Zumal ich weiss, wieviel Kugeln (1x die grossen und 1x die Kleinen) bei mir in den Wunden waren und wie riesig diese Wunden bei den vergleichbar wenigen Kugeln waren. Dass man die auf Ewig drinbelassen wollte ist mir schleierhaft. Aber Du musstest Dich halt auch darauf verlassen, was der Typ Dir erzählt hat.

T[reoito


Morgähn,

also Jenny, du konntest die ja auch sehen und die Ärzte haben die ja auch gefühlt bei der Visite. Der Typ hatte eine Art Knochenflechte (hat er als Vergleich so genannt, frag mich nicht, wie das Rheuma nun wirklich hieß), der lag über mehrere Wochen auf dem Bauch im KH, der ganze Rücken war offen und die Docs damals waren froh, dass sie ihn zubekommen haben. Darum wollte auch keiner mehr diese Ketten da rausholen. Kann auch sein, dass "nur" noch 13 drin ware. Es hieß ca. ne halbe Kette wäre noch drin und ich weiß nicht mehr, in welchem Rahmen die 26 gefallen ist.

Gruß,

Sven

d\ressurycrack


morgen

manchmal kommt man mit dem lesen kaum hinterher, und jetzt ist totale flaute hier. ihr könntet das mal bis monatsende beibehalten, dann hab ich nach dem abi wenigstens noch ne chance, hinterher zu kommen ;-D ne, spaß beiseite.

@ sarah:

wie gehts dir? was machen die schmerzen? gibts was neues von KK?

@ nini:

hat sich dein knie nach dem bescheuerten gutachten wieder etwas erholt? manche ärzte gehören echt verboten :°_

hab mich dann gestern nach einem langen lerntag doch wieder ins fit gequält - mit durchschlagendem erfolg :-/ mein linkes, sonst stabiles und nur ein bisschen knirschendes, knie war nach lächerlichen 20 min. crosstrainer so heiß und schmerzhaft, dass ich aufhören musste. (normalerweise kriegt mich unter 45min. keiner von dem ding runter). möchte ja nicht wissen, was das für ein problem hatte. heute morgen scheints wieder ziemlich in ordnung zu sein, aber weiter als vom bett bis zum pc bin ich auch noch nicht gelaufen. mal sehen.

um halb 11 muss ich in der schule sein, und von 11.30 bis 16.00 schreiben wir dann sog. "Probeabitur" in englisch, also quasi ein testdurchlauf unter prüfungsbedingungen. die idee ist ja gut, aber viereinhalb stunden sitzen :-/ juhu.

wünsch euch einen sonnigen Tag!

lg astrid

mjagxgie


guten Morgen

war in letzter Zeit etwas faul hie rzu lesen un dzu schreiben. muss mich daher erstmal etwas eimlesen.

Hatte heute Nacht bevor ich einschlafen konnte schon den totalen Alptraum vor Augen.

Sarah kennt meine "Lebensgeschichte" ab von vor 6 Jahren. Hatte da einen schweren Autounfall mit meiner mama mit weitreichenden Folgen. Un dich glaube das ich das beim Augen schließen vor Augen hatte, da ich ja jetzt Theorieprüfung für Auto bald habe und dann mit fahren anfange.

Klingt komisch und ist wohl auch nicht gut, aber die Ibo 800 hat mich runtergeholt und müde so das ich dann doch noch irgendwann schlafen konnte.

Heute muss ich wiederzum Ortho zur Kontrolle. Werdihm dann auch sagen das ich ne Orthese haben will für sport und Autofahren. Am besten eine mit streben in den seiten das ich nicht weg knicke mit dem Knie. und die einfache genutrain bandage die ich habe ist fürn arsch.

najut. ich werd mal jetzt noch bis mittags die sonne genießen

ksrisE10067x7


Servus,

@ Nini:

hast du dich von dem Gutachtertermin inzwischen wieder einigermaßen "erholt"? :)* Scheint ja echt ein Vollidiot zu sein!!! Und du musst den Mist natürlich wieder ausbaden. Also ob es nicht so schon reichen würde!!! Bin voll sauer auf den Typ weil der so blöd zu dir war und du nun noch mehr leiden musst! >:(

@ Maggie:

Oh je, das hört sich schlimm an. Es ist verständlich dass dich das gerade jetzt wieder einholt wo du selber Führerschein machst. Ich hoffe du packst es und kommst damit klar! :)*

@ Astrid:

Wie lief der Probedurchgang? Das mit deinem Knie hört sich ja auch gar nicht gut an! Gehts inzwischen besser?

@ Sarah:

Gibts schon neue Erkenntnisse bzw. Ergebnisse? Ist KK schwer zu erreichen? Bespricht der das mit JDA? Würd mich auch sehr interessieren was der von der ganzen Sache hält! Drücke weiter die Daumen! :)*

@ all:

Mein 1. Wochenende hier auf Reha hab ich gut überstanden.

Am Samstag war ich in der Kaisertherme. Dort fand auch ne Fallschirmspringermeisterschaft statt. Mitmachen konnte ich zwar leider nicht ]:D aber es war schön anzuschauen. Rauf bin ich mit dem Bus, aber runter fuhr dann von dort keiner mehr! Toller Roller! Es ist nicht sehr weit, aber wahnsinnig steil wurde mir gesagt. Ich fuhr dann mit einem anderen Bus ein Stück durch Wald und Wiesen und der ließ mich dann im Dorf raus und ich bin zur Rehaklinik gelaufen. Das ging da es nicht steil war. Aber nach 1 Std MTT, mehreren Durchquerungen des Kurparks, Plantschen in der Therme und dem Heimweg war ich ganz schön platt!!! Ich musste dann erstmal ne Sitzpause vor der Klinik einlegen. ;-D Abends hatte ich Besuch.

Am Sonntag war ich dann mit meinem Schatz in Regensburg. Da sind wir natürlich auch ziemlich viel rumgelaufen. Waren im Dom, über der Brücke, im Schloss, an der Donau entlang usw. Es war sehr schön! Bloß bin ich ein paarmal umgeknickt. Abends waren wir dann noch in einem Waldgasthof neben einem Schießstand. Und als er wieder gefahren war hab ich noch ca. 1 Std im Fitnessraum trainiert.

Es war also nicht langweilig, obwohl ich keine Anwendungen am WE hatte.

Heute, Montag, war/ist ziemlich viel auf dem Programm:

-7 Uhr Aquajogging

- Frühstück

- 9 Uhr Wirbelsäulengymnastik

- 10 Uhr Massage

- MTT (medizinische Trainings-Therapie)

- 11 Uhr PMR

- 11:30 Uhr Vortrag "körperliches Training"

- Mittagessen (Schnitzel Mailänder Art)

- 13 Uhr Elektrotherapie

- MTT

- 14 Uhr Thermopackung

- 15:3o Uhr Schlingenkäfig

Da war ich teilweise ganz schön am rumpeln heute dass ich überall rechtzeitig hinkam, es sind ja auch meist noch Wege dazwischen oder man muss sich noch umziehen oder so. Langweilig wirds einem da nicht.

Die nächsten Tage ist auch einiges geboten, aber da bin ich nachmittags dann immer schon früher fertig weil es anders eingeteilt ist.

Viele Grüße

Kristina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH