Faden für alle Knieverzweifelten

kWris10.067x7


Guten Morgen,

so, hab schon Blutabnehmen, Blutdruck messen und ein paar Anwendungen hinter mich gebracht. Nun warte ich auf den nächsten Vortrag.

Gestern Abend hat es mich noch "umgebeamt". Auf einmal wurde mir total heiss, ich bekam stechende Kopfschmerzen und mir richtig übel! Dann kam noch Schüttelfrost dazu. Was meint ihr wovon das kam? Ich hatte nachmittags ne Arcoxia eingeschmissen und ne Paracetamol. Kann das davon kommen? Oder eher von der Erkältung? Ich war so 3 Std vorher aber beim Fiebermessen (muss ich jetzt jeden Abend hin %-|) und da hatte ich kein Fieber!

Bin auch gespannt was beim Blutbild rauskommt, besonders wegen dem CRP-Wert. Das gibt mir schon zu denken weil letzten Herbst der Hausarzt ja auch meinte dass die Werte, die auf eine Entzündung im Körper hinweisen, ganz stark erhöht seien. Kann ja sein dass ich das dauerhaft dann habe. Zwischenzeitlich gabs keine Blutabnahmen mehr.

@ Sunflower:

Was für eine Verordnung bekommst du denn da dass das gleich so viele Einheiten auf einmal sind? Bist du privat versichert? Oder ist das eine spezielle Art von Verordnung? Ich krieg bei KGG auch immer nur 6 bisher, obwohl es auch schon außerhalb der Regelverordnung ist. Meine Physio hatte auch gemeint dass ich dann gleich ein großes Blatt mit ganz vielen Einheiten bekommen würde sobald es außerhalb der Regelverordnung ist. Dem war aber nicht so. Fände ich aber toll wenn ich das nach oder neben meinem IRENA noch machen könnte.

@ Sarah:

Wir haben heut ja schon gesimst. Hoffentlich kriegst du bald ne positive Nachricht! Gut dass KK sich endlich gemeldet hat.

Liebe Grüße

Kristina

EOhema`liger N,utzer (#q393921x0)


Kris

hat man Dich schonmal bezüglich Rheuma untersucht? Es gibt einige Erkrankungen bei denen die Entzündungswerte erhöht sind. z.B. alle rheumatischen Erkrankungen, Endometriose, Reizdarmsyndrom, allergische Reaktionen....

S/un4flow>er|_73


@ Kris:

Ich bin stumpf gesetzlich versichert, ohne jegliche Zusatzversicherung. Mich nimmt ja eh niemand mehr.

Bei der Verordnung handelt es sich um eine Verordnung für Rehabilitationssport (Gerätetraining). Ist ein 2seitiges, rosa-grünes DIN A4-Blatt - und es geht nicht auf das Budget des Arztes, sondern wird aus einem anderen Topf finanziert.

Allerdings muss man dafür dann auch in best. Einrichtungen gehen, die einen Vertrag mit den Krankenkassen haben. Der Ablauf ist so, dass der Doc die Verordnung ausstellt, ich mir eine der Einrichtungen aussuche und in den Antrag eintrage. Dann geht das Ganze zur Krankenkasse, die es hoffentlich bewilligt.

Mein Problem sind momentan die Einrichtungen... Für Rehasport Gerätetraining gibt's hier nur zwei Einrichtungen (der Rest der Einrichtungen macht entweder kein Gerätetraining, sondern Gymnastik für Alte & Kranke). und deren Öffnungszeiten für das Gerätetraining sind nicht sehr arbeitnehmerfreundlich. Wenn man mit Fitnessstudios vergleicht. *sfz* Mein "Favorit" hat nur MON bis DON von 8-19h auf und FRE nur vormittags. Samstags gar nicht. Die andere Einrichtung ist da etwas besser, aber da war ich schon und nicht so zufrieden. Und da rennt halt mein Ex rum.

Sprich' mal mit Deinem Arzt bzgl. einer solchen Verordnung. Achja: Man muss selber einen kleinen Teil der Kosten tragen, aber ich würde da im halben Jahr genauso viel zahlen wie sonst im Monat, wenn ich ohne Verordnung dort trainieren würde. Was ich mir nicht leisten kann.

S%ilvTerPWeaxrl


Muss mich leider nun doch wieder melden. Männe war gestern zum Fäden ziehen und er hat wieder einen Erguß im Kniegelenk. Der Doc meinte, man könne noch warten mit Punktieren, sähe aber verdächtig danach aus. :(v

Mein Mann bekommt jetzt KG und Lymphdrainage parallel und wir wickeln das Bein tagsüber und nachts bekommt er Rivanolumschläge. Können wir sonst noch irgendwas tun? ???

k3ris1R00x677


@ Devil:

Nein, es wurde noch nicht danach geschaut. Es hieß bisher einfach lapidar es sei wohl irgendeine Entzündung im Körper. Aber man wisse nicht was.

@ Sunflower:

Ah, o.k., das ist das mit dem Rehasport! Danke für die Info! Davon hab ich schon gehört. Das würde mir auch taugen. Ich glaube/hoffe sogar dass meine Physiopraxis das machen könnten. Bild mir ein ich hätte da mal nen Zettel gesehen. Kann mich aber auch täuschen. Ja, das mit den vorgeschriebenen Einrichtungen, das ist immer blöd. Mir gehts ja mit IRENA jetzt auch so.

dGressuMrcraxck


@ silverpearl:

ich würde quark statt rivanol nehmen. rivanol wirkt bei pferden super, aber beim menschen habe ich mit quarkwickeln bessere erfahrungen gemacht. und quark färbt die haut nicht so nachhaltig gelb wie das rivanol, das ich kenne. wirkungsgarantie gibts bei quark natürlich keine, aber ich finde einen versuch wärs wert ;-)

Tgreixto


Mahlzeit,

so das war mir zu viel, ich habe alles überflogen, sollte ich wen vergessen: dann sorry!

@ sunflower

Woran es hapert? Bei Excel und den Diagrammen fehlt die Beschriftung, wenn ich bei Word einen Serienbrief von einer vorhandenen Excel-Tabelle erstellen will, dann hängt sich Word auf. Dafür zahle ich 69€. Naja nachher mal Windows 7 auf den Rechner schmeißen (oder morgen) und dann noch mal probieren.

@ kris

Rheuma ist so ne Sache, bei mir ist der CRP z.B. fast immer negativ, nur in der Reha war er mal minimal erhöht. Rheuma erkennen kann nur ein Facharzt, indem er sehr viele Puzzle-Teile zusammensetzt. Anzeichen können sein bestimmte Blutwerte, typisch sind Gelenksschwellungen und Erwärmungen vor allem wenn mehrere Gelenke betroffen sind und der Befall "symmetrisch" ist, aber auch grippeähnliche Symptome, Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwäche, Morgensteifigkeit. Gerade letztere macht mir ein wenig Angst, was ist, wenn mal ein Notfall ist?! Naja der Doc muss dann viel zusammen setzen. Gelenksflüssigkeit also nach einer Punktion, kann auch untersucht werden. Ich weiß nicht genau, es gibt über 300 verschiedene Rheumaarten (oder über 400?), jede hat eigene Symptome. Zum Beispiel kann eine Schuppenflechte auch Gelenke befallen. Diagnoseausschlaggebend war bei mir ein "typischer" Blutwert sowie andere Blutwerte, die dann grenzwertig waren, eine Szintigrafie, die Gelenksentzündungen usw. Die Diagnose hat letztendlich naja wie man es nimmt ein 3/4 Jahr bis knapp 3 Jahre gedauert. Man kann leider nicht mehr nachvollziehen, ob das eine Symptom vom Rheuma kam.

Gruß,

Sven

S8unfllowerx_73


@ Sven:

Hmm... das Problem mit den Serienbriefen habe ich nicht; habe Word & Excel da sogar neulich als sehr zuverlässig erlebt.

Tlreixto


@sunflower könnte ggf. an Linux liegen... :=o

sFa`rahlxein88


So dann will ich mal von meinem Tag berichten^^

Erst hatte ich ja dann Heut Mittag zur KG bei dem Chefphysio der Praxis, der echt was aufem Kasten hat . Naja, gerade aufbauend war das ja nicht . Er hatte dann ja Heute genug Zeit um sich mein Knie dann noch genauer und ausführlicher anzuschauen als Gestern und auszutesten was geht und so. Das Ende vom Lied ist : Mein Streckdefizit beträgt nachgemessen so um etwa 25 ° , Beugung mit gutem Willen bei maximal 40° ; das geringe Bewegungsausmaß , was ich habe nennt man wohl "Wackelbewegung" ?! Was mir aber dann noch mehr Magenschmerzen bereitet, ist , dass er meinte , dass man im Prinzip nix machen kann , außer sich zu bemühen , dass das bisschen an Beweglichkeit , was ich noch habe , irgendwie erhalten werden muss. Mehr kann ich wohl nicht erwarten , die Arthrofibrose ist wohl ne tückische und ganz blöde Sache :-| :(v :-( Man muss genau überlegen , was man tut . Auf keine Fall darf man das Knie in irgendeiner Form reizen, weil das nur dazu führen würde dass es im Knie noch mehr wuchert. Und die Narkosemobilisation die der Chefarzt da bei der letzten OP gemacht hat (er meinte ja er hat das Knie mit Gewalt durch bewegt), war wohl das schlechteste ,was man tun kann. Weil er meinte , der Chirurg freut sich zwar in dem Moment , dass er das Bein bewegen kann. Aber dabei reißen die ganzen Strukturen, und die Folge ist, dass dadurch die ganze Sache noch schlimmer wird. Dem ist ja auch so, bevor der das durchbewegt hat, hatte ich "nur" Probleme mit der Beugung und ein leichtes Streckdefizit. Wies jetzt nach der Aktion ist, sehen wir ja :(v Mal schauen, er hat mich jeden Fall davor gewarnt, da nochmal wen das Bein mit brachialer Gewalt durchbewegen zu lassen. Wenn , dann muss man in mühsamer Arbeit das Knie chirurgisch sorgsam von den Wucherungen befreien... :-/

Dann hat an der äußeren Narbe ein Stück angefangen zu siffen, anscheinend hat das irgendwie kurz vor der KG angefangen. Naja und dann lief die Suppe halt da so runter, und mein Physio meinte dann , mein Knie würde weinen *rofl* , wenn man die Narbe anschaut, ist da nen Gesicht und deswegen weint das Knie . Ey ich sag´s euch, ich bin vor Lachen fast von der Liege gekullert ;-D ;-D ;-D ;-D Ist aber serös, und nicht irgendwie eitermäßig , von demher soll ich mir da erst einmal keine Gedanken machen. Aber ich hab jetzt ein Pflaster drauf gemacht, und das ist jetzt nach 2 Stunden komplett durchgesuppt. Wenn das bis Donnerstag nicht weniger wird, dann geh ich doch lieber noch einmal zu Rose um das nachschauen zu lassen, sicher ist sicher. Vor allem das war alles komplett zu und trocken, nur an wenigen Stellen noch ne Kruste...

Und dann war ich noch in dem KH hier wo ich lag, zur Kontrolle und Blutbildkontrolle. Da ist mir Heute echt fast der Kragen geplatzt. Kommt da so nen hochnäsiger Assistenzarzt rein, der mich noch nie zuvor gesehen hat , und auch erst mal garnicht wusste , wieso ich da bin. Nachdem er dann den Entlassungsbericht entdeckt hat, hat der den erst einmal ausführlich studiert und hat mich dann gefragt wie es mir denn ginge und sich das Knie dann angeschaut. Hat dann mit brachialer Gewalt das Knie versucht zu bewegen und meinte wieso das nicht ginge... Ich so ähh , das sollten SIE eigentlich wissen?? Naja er meinte dann ich würde das Knie ja nicht genug bewegen und deswegen wäre ich ja selber Schuld, dass das jetzt so ist. Äh ja ne ist klar... Aber man würde das Knie dann ja in der Narkose noch mal durchbewegen. Ich dann so "Wie schon wieder Narkosemobilisation?!" Er hat das dann bejaht. Da meinte ich nur, dass es gar nicht dazu kommen wird, weil ich die Ketten woanders rausnehmen lasse und das Narkosemobi bei ner Arthrofibrose das dümmste ist was man tun kann. Dann war er anscheinend angepisst und meinte, dass das garnicht stimmen würde, wenn ich genug geübt hätte nach der letzten OP, dann wäre jetzt alles gut........ Ja, da der mich ja sonst nicht in Ruhe gelassen hätte hab ich halt nen Termin gemacht, aber den werde ich zu 100% wieder absagen, in dem Laden rührt niemand mehr mein Knie an!!!! Achso, und weitere Laborkontrollen müsste man ja nicht mehr machen.... ist klar ,dann lass ich die entweder vom Hausarzt oder von Rose machen, ist ja egal wer, hauptsache das bleibt unter Kontrolle!!!

Naja ich hab für Heute erst einmal genug!!!*:)

Sbun+flo;wer_7p3


@ Sven:

Könnte natürlich sein. Wo ich das gerade lese: Mein Office 2007 zu Hause unter Vista macht auch mehr Probleme als Office 2007 auf der Arbeit auf XP-Rechner...

Wusste gar nicht, dass Linux & Office geht. Wieder was dazugelernt.

@ Sarah:

Wünsche Dir ganz doll, dass die geringe Beweglichkeit evtl. an den Ketten liegt - und sich alles nach der Entfernung bessert. Aber mach' auf jeden Fall einen Bogen um die Narkosemobilisation!!!

Drücke Dir außerdem die Daumen, dass die Narbe dicht bleibt/wieder dicht geht - nicht, dass da wieder ein Problem lauert.

Fühl' Dich gedrückt!!! :°_ :)*

sVar2ahleiun8x8


Achso, mein Physio meinte noch , dass meine Kniescheibe soooooo fest ist, dass ich mir um Patellalux wohl erst einmal keine Gedanken mehr machen muss ; die lässt sich kein mm bewegen, weder nach Innen oder Außen noch nach Oben oder Unten ! Ob das SO aber wirklich besser ist , als ne luxierende Kniescheibe ist fraglich.... :-/

s*arah9leiNn88


@ Sonja

das ist wohl eher seeehr unwahrscheinlich leider. Dr. Rose hatte ja extra ein Röntgenbild gemacht um zu kucken wo die Kette liegt. Und die liegt so weit oberhalb der Kniescheibe, dass die in keinster Weise die Beweglichkeit verhindern kann *seufz*

k-ris10A0677


@ Sven:

Danke für die Infos!!!

@ Sarah:

Ach je, so ein verdammter Mist!!!! Das war dann heute ja wieder mal ein saublöder Tag für dich. Dem Arzt hättest du gleich eines auf den Deckel geben sollen! So ein Vollidiot! Geh da bloß nimmer hin! Hoffentlich klappt es mit JDA! Hoffe dass dein Abend besser wird als der Tag bisher war und dass es aufhört zu suppen!

s?arah+leign8x8


Kris, leider ist der Abend nicht besser geworden... :=o

Nachdem jetzt das dritte Pflaster komplett durchnässt war hatte ich kein Bock mehr, hab nen halben Liter Desinfektionsmittel drüber gekippt , sterile Kompressen ein dicker Haufen und das mit ner Mullbinde fixiert , und wenn die Morgen auch durchgesuppt ist bekomme ich ANGST :-o Ich mein, es is alles serös , ABER wo kommt das verdammt nochmal her ??? ?? ]:D ]:D ]:D

Naja und als wenn das nicht alles genug wäre, hat mein rechtes Knie dem Tag die Krönung aufgesetzt... Bin grad so aufgestanden und wollte in den Flur zu meinen Mitbewohnern, hab schon gemerkt irgendwas passiert mit dem rechten Knie gleich, das hat sich richtig komisch angefühlt, jaaa und mit nem *krach* hat sich dann die Kniescheibe verabschiedet.......... war "nur" ne Sublux denk ich, aber gut ist was anderes. Aber ich hoffe sehr , dass sich das gibt wenn die Mukkis wieder besser sind. Hatte eh schon die Tage das Gefühl , das ist nicht mehr ganz so toll ,aber hab mit Doc Rose besprochen solange nix passiert besser keine Bandage, aber ich denke sone GenuTrain P3 oder so wär doch mal angebracht bevor die Kniescheibe es überhaupt schafft komplett zu luxen, weil DANN hätte ich nen Problem... :-| Hab zwar diese Monsterorthese von Donjoy , die AirDonjoy aber die hat so Gelenkschienen und DAS halte ich für übertrieben, weil das Knie ist ja nicht hyperinstabil.... schaun wa mal, dann hab ich Donnerstag gleich 2 Gründe für nen Besuch bei Doc Rose, die suppende Wunde und das rechte Knie. Mal sehn obs Knie dick wird , ich hoffe nicht :-/

In diesem Sinne Gute Nacht.... zzz

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH