Faden für alle Knieverzweifelten

k?ri1s100-67x7


Gute Nacht und gute Besserung, Sarah!!! :)_

E&hemRaliger NSut.zer (#3I939x10)


Sarahlein

hast Du diese Orthese nicht von JDA extra bekommen, damit das Knie besser stabilisiert wird, bis die Muskulatur wieder aufgebaut ist? Eben um die Subluxationen oder Luxationen zu vermindern? Denn ganz verhindern geht ja mit so einer Orthese nicht. Schonmal versucht die Patelle mit nem Tape in die richtige Lage zu bringen? Frag mal Deinen Physio ob für das momentan so desolate Knie evtl. ein Kinesiotape hilfreich sein könnte. Hatte so ein Kinesiodingens selbst noch nie an mir, aber hab schon oft gelesen, dass die Dinger wirklich hilfreich sein können.

Kommt die Suppe durch ein Redonloch? Diese Redonlöcher brauchen sehr lange, bis sie wirklich vollständig zu sind und irgendwo muss die Flüssigkeit ja hin und so sucht sie sich einen Weg nach draußen. Auch wenns serös ist, würd ich dir sehr stark zu Rivanolumschlägen raten. Lavasept hat die selbe Wirkung und ist farblos. Aber auch entsprechend teurer.

E_hemal\iger N.utzeLr (c#393910)


Nachtrag

hab zwar nicht mehr viel Rivanol zu Hause, aber das was ich noch habe (reicht für 3 Liter Lösung) kann ich Dir schicken.

k-ris10F06#77


Guten Morgen,

ich warte nun nervös auf die Visite. Wahrscheinlich kommt wieder dieser besagte Oberarzt. :-/

Hatte heute auch wieder einen Termin bei der Sozialberaterin. Sie wusste nicht wirklich was Neues aber sie hat mir einen Antrag für "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" mitgegeben. Sie wisse aber nicht ob das für mich überhaupt was sei!!! Na toll .... Und woher soll ich das jetzt wissen? Sie konnte es mir nicht wirklich erklären um was es da geht. Ich versuche jetzt mal im Internet was rauszufinden. Wisst ihr darüber was?

Ja, und ansonsten nerven mich diese ganzen Gespräche allmählich. Jeder sagt mir halt das was ich eh schon weiß, aber es momentan nicht ändern kann: Das hat keinen Wert mehr mit meinem Arbeitsplatz 50 km entfernt vom Wohnort, wo ich jeden Tag auf dem Arbeitsweg so viele Treppen und Fußstrecken in Hektik und Menschenmassen zurücklegen muss! Jeder sagt mir ich muss das ändern! Ich würde ja auch viel lieber hier eine Arbeitsstelle haben wo ich gemütlich mit dem Auto hinfahren kann und mir den ganzen Aufwand und die Zeit für den langen und mühsamen Arbeitsweg spare! Aber ich habe bisher nichts bekommen!!! Und ich kann ja nicht meinen sicheren Arbeitsplatz einfach so aufgeben! Ich brauch was Neues und zwar am besten auch was wo ich nicht Angst haben muss dass ich sofort wieder weg vom Fenster bin! Ich hab super Zeugnisse und so, aber wer will schon jemand mit GdB 50 G, wo nicht gescheit laufen kann und wo sie Angst haben müssen dass ich evtl. öfters mal ausfalle oder meine Leistung nicht bringen kann! Es ist bisher nicht so gewesen! Ich habe niemals gesagt dass ich irgendwas nicht tun kann wegen meiner Beschwerden, ich hab immer die Zähne zusammengebissen und trotzdem alles gemacht, und ich war vor dieser letzten OP auch wegen dem Bein nie krankgeschrieben, hab mich immer mit Schmerzen durchgequält. Aber das wissen die ja nicht!

Hoffe dass meine Therapeutin noch krank ist und die Vertretung wieder Craniosacral mit mir macht! Ich denke das schlägt bei mir tatsächlich an. Heute hab ich keine UE-Gymnastik in meinem Plan stehen, bisher hatte ich das jeden Tag. Bin ganz enttäuscht weil mir das immer gut tat. Evtl. geh ich einfach trotzdem hin und sag ich will mitmachen!!!

Viele Grüße

Kristina

Ctlayxde


Schönen guten Morgen. *:)

Bin nun bei meinem Doc gewesen und habe i h n mal gefragt, wie ich mich verhalten soll.

Er würde es grundsätzlich befürworten, dass ich in Urlaub fahren kann (hab ja noch nicht abgesagt). Andererseits meinte er aber, er halte eine Reha unbedingt für erforderlich.

Nachdem ich gestern den ganzen Tag Schmerzen hatte, denke ich, dass ich doch in die Reha fahre. Hatte auch starke Schmerzen auf der anderen Seite, evtl. Ischias o.ä. Was nützt es, wenn ich arbeiten gehe und bin nach einigen Tagen wieder zu Hause? Kann man beim Rententräger eigentlich nachfragen, ob der Antrag schon bearbeitet ist?

kyrZis10-067x7


@ Clayde:

Ja natürlich!!! Das hab ich ständig getan! Ohne meine Nerverei hätte es evtl. noch länger gedauert!

klris10A0677


Hallo,

juhu, ich hatte Glück. Bei der Visite war heute nur die Stationsärztin da, kein Chef- oder Oberarzt. Sie meinte die hätten sie heute alle im Stich gelassen. Ich meinte, das macht mir gar nix aus! ;-)

Die Ärztin war ganz nett, fragte wie es mir geht und so. Das Laufen geht bei mir jetzt besser, aber die Hüfte geht mir jetzt öfters raus dabei - auf beiden Seiten! Und mit Treppen ist halt auch noch net viel los.

Sie wollte dann wissen wie ICH mir denn das so vorstelle wie es weitergehen soll und so. Denn sie sei auch der Meinung dass es direkt nach der Reha noch nicht geht dass ich sofort wieder in die Arbeit gehe! Mei, ich sagte ihr halt dann was mein Arzt daheim gemeint hatte: Nach der Reha noch so 2/3 Wochen ganz daheim bleiben und dann Wiedereingliederung mit ca. 4 Std oder so probieren. Sie meinte dann sie schreibt das so als Empfehlung rein. Und wenns mit der Wiedereingliederung nicht klappt dann kann man das auch wieder lassen. Das sei nur ein Versuch und ich solle aufpassen!

Dann sagte ich dass die Craniosakraltherapie mir gut getan hat. Das schreibt sie jetzt auch als weitere Empfehlung rein.

Wegen dem Fiebermessen hab ich jetzt vergessen zu fragen. Naja, geh ich halt weiter hin.

Meine Werte seien nun soweit o.k. Nur der CRP-Wert ist noch zu hoch, aber das sei nicht so schlimm.

Ach ja, und die Physiotherapie-Vertretung hat gerade noch angerufen wegen einer Terminverschiebung. Ich hab also heute wieder bei ihr die Einzel-KG! Freu mich!

Jetzt hab ich dann als Nächstes Ergotherapie Wirbelsäule, das wird hoffentlich nicht so witzlos wie die Gymnastik WS. Als Kniepatient kann ich da ja vieles nicht machen!

Dann muss ich noch zum Training, zur Thermopackung und Einzel-KG. Ach ja, und ich will ja versuchen dass ich bei der UE-Gymnastik noch mitmachen darf obwohl ich es heute nicht im Plan stehen habe! Also doch noch einiges geboten heute.

Hoffe ich komm zwischendrin noch dazu wegen dem Antrag für "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" Infos im Internet zu suchen.

Und am Freitag muss ich wissen wo ich meine IRENA mache und das beantragen.

Liebe Grüße

Kristina

sNarah0leinx88


Moin,

Hab endlich Antwort von JDA, aber auch wenn die Mail so lang war ,dass ich das kaum glauben kann ;-D , weil sonst gibt es von ihm nur 1 Satz Emails... bin ich nun überhaupt nicht weiter. Er schreibt, dass er natürlich mitfühlen kann wie scheiße das alles ist und so, aber dann fängt er wieder an mit Rheumatests.. Das mach ich ja jetzt, aber auf meine eigentliche Sorge mit der Kette ist er leider 0 eingegangen ,auch nicht auf die Arthrofibrose. Werd nun Morgen den Termin beim Hausarzt abwarten und ihm sagen dass er mir dringend ein Termin beim Rheuma Doc besorgen muss. Aber wenn das nicht zügig geht (was ich fast befürchte), dann hab ich noch immer das Problem , dass die Ketten ja rausmüssen. Deswegen werd ich ihm dann Morgen noch einmal ne noch deutlichere Mail schreiben ,wenn das mit dem Rheumadoc noch zu lange dauert... Weil Rheuma hin oder her , die Ketten müssen raus %-| %-|

Naja schaun wir mal...

Mein Knie weint immer noch^^

Mein rechtes Knie is dick geworden, war ja aber auch nicht wirklich anders zu erwarten :-/

@ Devil

ne, kein Redonloch, im mittleren Teil der äußeren Narbe... da klafft auch nix sichtbar oder so, voll komisch. Ich wart ma , was Morgen der Doc zu dem Heulsusenknie sagt, aber ggf komm ich dann drauf zurück mit dem Rivanol ;-)

dGres=survc]racxk


blubb...

komm grade vom physio. war mal wieder sehr aufbauend :-/ er hat mich gefragt, wann ich denn heimlich Sand in mein linkes Knie geschüttet hätte (haha witz komm raus, du bist umzingelt). Jedenfalls würde es ihn nicht wundern dass ich schmerzen hätte, so wie das knirscht und knackt. jeglichen versuch von patellamobi hat er ziemlich schnell wieder abgebrochen, weils ziiieemlich schmerzhaft war. :-/ er hofft jetz genau wie ich dass das wirklich nur die nachwirkungen von meinen reitversuchen am wochenende sind und dass sich das bis zum wochenende wieder einkriegt. falls nicht.... nunja darüber wollte ich eigentlich gar nicht nachdenken.

Sonderlich große Sehnsucht hatte ich nach Prof.A. eigentlich nicht, aber wenn das knie weiter so rumzickt, werde ich ihm wohl oder übel doch in absehbarer zeit einen besuch abstatten müssen. passt mir nur so überhaupt nicht mitten ins abi :|N

@ kris:

was ist UE-Therapie?

hab ansonsten leider ziemlich den überblick verloren, sind auch so viele neue hier im faden |-o muss mich dann nach dem abistress mal wieder in ruhe reinlesen. bis dahin bitte ich um nachsicht wenn ich nicht auf alle eingehen kann :)*

lg astrid

kPris51^0k0677


@ Sarah:

Ja, mach das so! Schreib ihm morgen nochmal ganz direkt was nun mit den Ketten ist! Evtl. hat er es in der Eile überlesen! Da muss man manchmal ein bisschen nachhaken bei ihm. Aber dass die Mail so lang wurde, das ist wirklich erstaunlich .... ;-D

@ Astrid:

UE = Untere Extremitäten, also Hüft- und Kniepatienten sind in der Gruppe drin. Vorher war ich ja bei WS (Wirbelsäule) eingeteilt.

@ all:

Ergo WS war kurz und schmerzlos. Sie hat bloß gesagt und gezeigt dass man sich seine Unterhose mit dem Schuhlöffel anziehen und mit der Heizungsbürste den Rücken einseifen oder eincremen kann. Wer was braucht soll sich einzeln bei ihr melden.

jKefxf


@ Sarah:

muss nu mal was nachfragen da es mich irritiert.

Noch vor kurzem in der Klinik bist du Rolli gefahren da du net laufen konntest. Nu frag ich mich wieso du net weiter den Rolli nutzt. Das ist ja leider net besser geworden so das du sicher genauso schlecht läufst wie noch in der Klinik oder? Das dann dabei die Lux passieren konnte war ja irgendwie klar oder?

Also ich steig da net so ganz durch.

Wegen dem weinenden Auge :-D: solange es nicht literweise da raus läuft ist es sicher nicht sooooo schlimm. Da sucht sich eben was den Weg nach draussen. Ich hatte ja nach der letzten Op auch das Problem das da 3 Wochen lang gut was raus kam (aber erst nach Fäden ex). Solange es nix infektiöses ist lass es raus denn dann kann es im Knie auch keinen Ärger machen.

Hmm, dass mit dem Doc und seiner Antwort......: entweder er hat es überlesen oder aber er will es net machen da dein Fall auch ihm irgendwann zu heiss wird. Keine Ahnung denn wenn er so ausgiebig geantwortet hat kann ich mir eigentlich nicht vorstellen das er es überlesen hat *grübel*

Das mit dem Rheuma denke ich ist gut wenn du es checken lassen kannst. Such dir aber auf alle Fälle nen Spezi denn nicht alles was sich Rheumatologe schimpft ist auch gut. Ist leider so das viele niedergelassenen nicht so der Burner sind. Leider ist unsere Rheumaklinik ja bissi weg von dir sonst hätte ich da sicher was drehen können :=o.

Ich selbst hab ein Knie wie ne Melone und naja hatte keinen neuen Auslöser dafür. Kann nicht gescheit beugen und Schmerzen hab ich da drinnen wie eigentlich noch nie. Finde das sehr merkwürdig.

LG

Manu

suarahle$in88


Möp!

@ Kris

irgendwie musste ich bei deinen letzten Zeilen mit dem Schuhlöffel und der Heizungsbürste etwas schmunzeln ;-D ;-D *duck*

überlesen, hmm, weiß nicht, weil eigentlich handelt die halbe Mail nur von der Kette, und sons hab ich nur noch wegen der Arthrofibrose geschrieben, keine Ahnung!

@ Manu

richtig in der Klinik hab ich nen Rolli von der Station ausgeliehen, wenn ich mal raus wollte. Aber a) müsst ich nen Rolli erst bei der Krankenkasse beantragen und b) erklär mir mal wie ich damit in den 1 Stock komme , und unsere Wohnung ist sehr eng alles, von demher. Mir fehlte in der Klinik einfach die Kondition für weitere Strecken, das hat nix mit nich laufen könne zu tun ;-)

Wg. dem siffenden Knie: Mach mir da auch nich sooo den Kopf, aber besser einmal zu viel nach schauen lassen, als einmal zu wenig, sicher ist sicher grade bei mir, oder nicht? ;-)

Ich hoffe dass mein Hausarzt mir nen gescheiten Rheumadoc empfehlen kann, und mir evt. nen Termin besorgen kann der nicht ers in nem halben Jahr ist!

Wegen deinem Knie: Ist schon blöd, ich kenn das wenn ein Knie auch ohne Grund immens anschwillt, nen Rezept dagegen hab ich nicht, außer zum Arzt gehen und punktieren, wenn es zu extrem wird.

s(a+rjah:leinx88


achso nochmal @ Manu

Naja, aber wenn Aggi das nicht machen will, dann soll er es auch so sagen und nicht einfach das ganze wortlos übergehen, aber naja we will see. Irgendwer muss die Kette ja rausmachen. Und ich weiß, dass das garantiert nicht das Krankenhaus sein wird wo ich jetzt war.... ich sag nur Narkosemobilisation *brrrrrrrr*

koriss10067x7


@ Sarah:

Des ist halt meine HOFFNUNG dass er es bloß überlesen hat! Nachfragen würde ich auf jeden Fall nochmal! Viel Glück! :)*

TYrebit3o


@ kris

"Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" könnte man in etwa so ausdrücken: Das sind alle "Möglichkeiten" Dich wieder in die Arbeitswelt zu integrieren, also zum Beispiel Reha, Wiedereingliederung oder Umschulung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH