Faden für alle Knieverzweifelten

MParavFillxa


PS:

solllte es aber Arthrofibrose sein wird dich eh Dr. Mayr der beste auf dem Gebiet bei dennen operieren.

K+ückQenx20


@ maravilla

ich würde auch 2std fahren grins aber denke das wird sich lohnen ich muss sehen das ich dort einen termin bekomm wenn ich urlaub habe. genau von der omc klinik hab ich viel positives gehört und die werden sicherlich nicht meinen op arzt hier kennen von daher ist es auch gut einen weiteren weg in kauf zu nehmen,

von hannover hab ich auch schon gehört das würd ich dann als zweites nach münchen machen..

MSarav&ilxla


ja schau dir beide Kliniken an sollte es die schwere Form von Arthrofibrose sein. Die in Hannover sind auch echt gut in Sachen Arthrofibrose. Du musst entscheiden was für dich besser ist dann.

mfg maravilla

EWhemali@ger Nutnzer E(#3257831x)


Hallo.

Ich habe seit einem halben Jahr Probleme mit der linken Kniescheibe, genauer mit dem lateralen Band. Durch die zu weit medial laufende Kniescheibe ist das Band chronisch gereizt und ich hab Schmerzen an der Stelle neben der Kniescheibe wenn ich Treppen laufe und in die Hocke gehe. Auch wenn Druck auf die Stelle kommt tut es weh.

Ich bin laangsam echt am Ende und weiß auch ehrlich gesagt nicht ob und wie ich das weg bekomme.

Folgendes wird gemacht:

- manuelle Therapie (seit Januar)

- TENS Gerät

- Ultraschall

- Eis

- Salbe

- Übungen vom Physio

- Radfahren zum Muskelaufbau

Ich weiß echt nicht mehr ws ich noch tun kann, es wird und wird nicht besser.

Hat von euch noch jemand einen Tip wie ich das Elend wieder los werde??

Bedanke mich schon mal für eure Hilfe @:)

kMrKis100m677


Hallo,

wollte mich bloß mal kurz melden. Ich bin seit gestern Abend daheim. :-)

Ich hab aus der Reha nen "Kurzbrief für den Hausarzt" mitbekommen. In dem Kurzbrief steht jetzt noch nix Schlechtes drin.

Auf Seite 1 des Kurzbriefes stehen die 10 Diagnosen aufgelistet. Und "letzte Medikation: 3 x täglich Paracetamol 500 und Otriven". (Hätte ich gegen meine Halsschmerzen seit ca. 2 Wochen so nehmen sollen. Was ich aber nicht tat, weil mir das 1. nix gegen meine Mandelentzündung bringt und 2. mir am 1. Einnahmetag neben den Arcoxia das Gestell zusammenhaute. Ich habs nicht vertragen und gelassen da dies eh sinnlos ist. Ach ja, ich seh grad da steht noch was: "Empfohlen Saroten 25 und Arcoxia 90".??? Von Saroten hat die Ärztin NIE was gesagt!!!! Wieder mal sowas wo erst im nachhinein rauskommt! >:(

Auf Seite 2 des Kurzbriefes steht:

"Empfehlung:

KG

Rücken- und Haltungsschulung

kraniosakrale Therapie

Kontrolle pathologische Laborparameter

chirurgisch-orthopädische Weiterbetreuung

Schmerztherapie

psychologische Betreuung

stufenweise Wiedereingliederung

Ausführlicher Brief folgt. mfg ....."

Das wars. Werde das jetzt an Hausarzt (bei dem ich ewig nicht mehr war) und an den Ortho-Chirurgen (Nachbehandler) weitergeben. Mal sehen was der Ortho-Chirurg dazu sagt, bzw. draus macht.

Ach ja, und die Laborwerte hab ich noch mitbekommen. Aber ich hab leider keine Ahnung was die Werte und Abkürzungen bedeuten. Hätte mich schon interessiert weil der Ärztin dort vertraue ich da ungern ob das wirklich alles so passt. Angeblich sei ja nur 1 Wert abweichend, aber es sind mehrere fett gedruckt weil sie nicht in der Norm liegen. Gibts da irgendwas wo auch ich als Laie meine Laborwerte richtig deuten kann?

Und, ganz wichtig: am Entlassungschein ist "arbeitsunfähig" angekreuzt bei "Arbeitsfähigkeit bei Entlassung".

So, wie ich das verstehe kann ich meine Wiedereingliederung nun erstmal mit dem Arzt vor Ort besprechen, oder? Außer es folgt bald der ausführliche Bericht wo was Konkretes drin steht.

Es gab übrigens noch ein Gespräch am Entlassungstag mit der Ärztin. Ich war allerdings nicht dabei, denn ich hatte absolut keinen Nerv mehr für ihre falschen Behauptungen, ihr Gesäusel und ihr Augengerolle - und hab gestreikt (diesmal wirklich)! Mein Mann hat es sich aber nicht nehmen lassen und sie zur Rede gestellt. Denn er war ja beim Aufnahmegespräch dabei und kann bezeugen dass es nicht stimmt dass sie bestimmte Dinge gesagt und mir angeboten hätte und ICH diese abgelehnt hätte! Von mir ließ sie sich ja nicht davon überzeugen dass es so war. Nun musste sie es einräumen und sie versprach auch dass sie nichts Negatives in dieser Art in den Bericht schreiben würde. Und er sagte ihr auch glatt noch dass es mir dort nicht viel gebracht hätte, es kaum Fortschritte gibt und ich somit mein Ziel nicht erreicht hätte (was sie ja einfach unterstellt hatte dass die Reha für mich ja sooo hilfreich war) und dass ich verständlicherweise auch enttäuscht bin! usw usw .... Sie meinte dazu fragend das hätte ich ja dann wohl auch in den Fragebogen geschrieben ??? .... und sie würden sich ja bessern wollen .... Mehr dazu wens interessiert per PN.

So, heute hab ich erst mal Schlaf nachgeholt in meinem bequemen Bettchen zzz und dann hier aufgeräumt, die ganze Wäsche gewaschen, Post bearbeitet, usw. Und die Unterlagen von der Reha hab ich eingescannt und kopiert.

Morgen fahre ich mit dem Auto in meinen 50 km entfernten Arbeitsort, ich hab nen Termin bei nem Arzt und dann fahre ich zu der IRENA-Einrichtung um dort alles zu klären. Außerdem muss ich das probieren ob ich die Autofahrt packe, denn ich muss ja bald mit der Wiedereingliederung beginnen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln packe ich den Weg die nächste Zeit nicht mehr! Es ist zu mühsam mit den 165 Treppen und den vielen Fußstrecken dazwischen - und das alles in der Hektik der Hauptverkehrszeiten und zwischen den drängelnden Menschenmassen! Das packe ich nicht, und das ist mir auch zu gefährlich mit meiner instabilen Laufweise! Und ich hab keine Lust dass ich mir meinen ganzen Heilungserfolg durch nen Sturz oder sonstwas zunichte mache! Ich hoffe bloß dass das Autofahren klappt. Auf der Strecke ist sehr viel los und so brauche ich auch relativ lange für den Weg. Und es kostet halt auch viel jeden Tag ca. 100 km mit dem Auto zu fahren. Für die Bahn hab ich ja Ermäßigung wegen GdB 50 G. Da wäre jetzt eigentlich auch die neue Wertmarke fällig fürs nächste halbe Jahr. Aber ich glaub das mach ich gar net, weil ich hab das letzte Halbjahr schon umsonst gezahlt weil ja keine Verkehrsmittel nutzen konnte. Wenn man wüsste wie es das nächste halbe Jahr weitergeht ...

Am Montag hab ich dann wieder KGG hier bei meiner lieben Physiotherapeutin. Ich freu mich schon!

Und am Dienstag muss ich dann zum Ortho-Chirurg. Hoffe das läuft gut und der unterstützt mich. Ich bräuchte eigentlich noch unbedingt ein weiteres KGG-Rezept ARF (außerhalb Regelverordnung) damit die Zeit bis zur IRENA überbrückt ist! Und das mit der Wiedereingliederung müssen wir auch noch genau ausmachen.

Und nen Schmerztherapeuten muss ich noch suchen, am besten einen Guten .... hab keine Ahnung ob es sowas hier gibt.

Ach ja, und leider hab ich seit heute Früh ganz arge Schmerzen im Bein! :-/ Wenn ich auftrete dann fährt ein stechender Schmerz von der Achillessehne bis rauf ins Knie!!!! Ganz übel! Das hatte ich bisher so nicht. :-(

Sorry dass ich jetzt nicht auf eure Beiträge eingegangen bin. Ich hole es nach -versprochen. Und auch die PNs beantworte ich baldmöglichst! Ich hab mich sehr darüber gefreut!

Liebe Grüße

Kristina

k&risb100^677


Sorry, KURZ kann ich anscheinend nicht .... |-o

k\ris+10x0677


@ Astrid:

Freut mich dass es heute wieder gut lief mit dem Abi! Am Freitag gehts weiter, gell? Wann dürfen wir denn wieder Däumchen drücken?

@ Annika:

Dir auch ganz viel Glück und Erfolg für deine Prüfung!!!!!! :)*

EQhemaliXge0r Nutzeer (#39391x0)


kris

wenn DU mir sagst wo Du genau wohnst, kann ich Dir eventuell mit nem guten Schmerztherapeuten weiterhelfen. Hab Dir in meiner letzten PN ja gesagt, dass ich selbst mal in der Gegend gewohnt habe und mich dort recht gut auskenne.

s_arahl`ein88


aaahhh :-(

bin vorhin mit meinem Auto heim gefahren, bzw. wollte es, in Schwerte, plötzlich blinken alle Lampen , es macht *puff* und qualmt...... grad noch so runter gekommen vonner Autobahn, tja Totalschaden/ Motorschaden!! Ich hatte das unheimliche Glück, dass der ADAC Mensch Mitleid mit mir hatte und mich samt Auto auf dem Apschleppwagen Heim nach Herne geschleppt hat. Hatte echt Angst, dass ich da mitten inner Wallachei mit dem Wagen mit Totalschaden sitze und nich wegkomme, weil der ADAC normal nur bis zur nä. Werkstatt schleppt...

Das hat das Auto extra gemacht, bin nämlich heim gefahren weil wir uns Morgen in Münster ein Automatikwagen ansehen , und hoffentlich auch kaufen werden...

Morgen von mir mehr wenn ich aus Münster wieder da bin, hoffentlich mit der Gewissheit ein neues Auto zu haben... meine Stimmung für Heute ist vollkommen im Eimer >:( >:( >:( >:( :°( :°( :°( :°(

NJiN/i2


@ caro:

wenn sich die enden aufrollen: sprüh einfach mal nen bissl sprühpflaster (am besten das von hansaplast - die anderen halten nicht wirklich) drunter und drück es wieder fest. bei mir hilft es super :)^

@ sarahlein:

hmm... jetzt sind sogar schon autos eifersüchtig ??? sachen gibts... drücke dir daumen, dass es mit dem neuen auto klappt ;-)

@ kristina:

ich würde mit den labortwerten auf alle fälle noch zum hausdoc gehen und ihn mal drauf schauen lassen - sicher ist sicher...

@ sonja:

puh, da haben unsere däumchen doch wenigstens nen bissl geholfen... ich hoffe so sehr, dass der verlauf ein positives ende nimmt!!!

@ kücken:

gebe den anderen recht: ich würde auch an deiner stelle noch andere meinungen einholen... vielleicht hat noch jemand die zündende idee und gibt nicht gleich auf ??? ich habe auch etwas länger gebraucht, ich ehe bei meinem jetzigen arzt gelandet bin - aber lieber spät als nie ;-D ohne ihn wäre ich ich wohl schon längst verloren... mal ganz blöd gefragt: warum sagt der arzt, dass man nichts machen kann, bevor du deinen beruf nicht aufgibst ??? solchen schmarn habe ich ja auch noch nicht gehört :-o

@ annika:

daumen sind natürlich auch für dich gedrückt :)z

@ pupsi:

mit "fliegendem wechsel" des tapes habe ich nicht so gute erfahrungen gemacht... ich persönlich lasse daher lieber immer mal 2-3 tage zwischen... vielleicht ist es auch nur einbildung, dass das "folge-tape" nicht so wirkt ??? aber einbildung reicht ja manchmal schon ;-)

@ all:

habt ihr den stein plumpsen hören ??? der gutachter war sehr nett und hat die situation scheinbar gleich erkannt... er meinte nämlich zu mir, dass ich so nicht arbeitsfähig bin. in einer woche ist das gutachten fertig - mal schauen, wann ich dann nen brief vom DRVB bekomme und mit welchem inhalt :-/ achso: er hatte sofort erkannt, dass auch der rücken probs macht. dann hat er noch was von einer fußheberschwäche im rechten gesagt (bedingt durch die suralis- und saphenus-läsion)...

seit gestern macht mein linker fuß schon probleme... aber nun ist es so, dass ich den linken fuß fast nicht mehr belasten kann (ich weiß nicht was es ist, ich weiß nur, dass es tierisch weh tut) :-o ist ganz "toll": das rechte bein kann ich wegen dem blöden knie ja nicht belasten (max. sohlenkontakt) und mit links kann ich auch kaum auftreten :°( hoffe mal, dass ich mich morgen früh irgendwie zur physio schleppen kann - meine physio muss dann nicht nur den rechten, sondern auch den linken fuß tapen und zumindest den linken fuß "lauftauglich" machen...

glaube, dass der vorschlag meines besten freundes gar nicht mal so schlecht ist: ich soll mal probieren, die abwrackprämie zu bekommen :-p wer macht mit ???

hoffe, dass ich bald nen bissl schlafen kann (um 5 uhr klingelt der wecker, weil ich ja um 7 uhr physio habe)... ob das was wird, bezweifel ich: mein rechtes knie bzw. eher bein ist extrem geschwollen, heiß und tut übelst weh - und mein linker fuß zieht mit den schmerzen nach (oder schießt sogar schon drüber hinaus - und das heißt was)... die restlichen baustellen zähle ich mal lieber nicht auf :=o

achso: bin jetzt auch stolze besitzerin eines laptop's ;-D ;-D ;-D sobald mein dad den in gang gebracht hat, werde ich die bequemere variante "mit lapi im bett" bevorzugen und nicht am "richtigen" pc am schreibtisch sitzen :-p

gute nacht *:)

m[aggixe


Guten morgen.

ich meld mich mal hier mehr oder weniger ab.... hab zur zeit keine Nerven hier zu schreiben.

Liegt aber nicht an euch, sondern daran das ich heute das erste mal mit dem Fahrschulauto fahre (bin ja schon sehr oft sonst mit auto gefahren :=o :=o auf abgelegenden geländen).

Hatte wegen heute gestern Abend wieder nicht einschlafen können da ich wie vor wochen schonmal schlimme Bilder vor augen hatte als ich diese zu machen wollte.

Zur erklärung: Ich hatte vor fast 6,5 Jahren am 16.12 einen sehr schweren autounfall mit meiner mama bei dem sie fast gestorben wäre und nun nie mehr arbeiten gehen kann.

Werd mich daher wohl dann dochmal in Therapie begeben müssen, am besten zu meiner ehemaligen Frauenärztin die nur noch Psychologsiche Gespräche macht. Die weißt mich wenigstens nicht ab da sie die geschichte kennt.

Werd das heute auch erstmal meinem Fahrlehrer erzählen (hatte den Unfall genau hier bei mir an der Hauptstr.) Nicht das der sich wudnert wenn ich vllt mal komisch bin oder so.

so genug von mir. werd hier schon noch jeden tag reinschauen um zu sehen wie es euch geht, aber schreiben werde ich glaube vorerst nicht wirklich viel.

aber ich werde immer mal wieder berichten wie meine Knie das Autofahren mögen oder nicht.

In diesem sinne, habt euch wohl :-x :-x

doressWurccxrack


guten morgen

@ maravilla:

fängst du schon wieder an, irgendwelche ärzte von irgendwelchen listen du zu empfehlen, die du selbst noch nie gesehen hast? :-/

@ mellimaus:

deine kniescheibe läuft zu weit medial, das heißt du hast ne tendenz zu o-beinen? bei den meisten von uns mit kniescheibenproblematik ists genau andersrum, da läuft die kniescheibe zu weit außen. außer gezieltem muskelaufbau (wobei ich jetzt grade ehrlich gesagt auch überfragt bin, welcher teil des oberschenkelmuskels genau) fällt mir da auch nichts ein, tut mir leid. wenn die sache so hartnäckig ist, könnte man theoretisch auch eine op in erwägung ziehen, aber damit wäre ich erstmal vorsichtig. gegen die schmerzen können evtl. quarkwickel helfen. machst du die manuelle therapie und den muskelaufbau erst seit januar? vielleicht braucht dein knie ein bisschen länger bis es drauf anspricht, wenn das wirklich erst seit januar läuft würde ich die flinte noch nicht ins korn werfen und noch ein oder zwei monate weiter intensiv trainieren. leider ist das immer ne verdammt langwierige sache mit den knien.

@ kris:

nö, montag darf ich wieder ran. zum biologie-abitur *bibber*, und dann am 27.5. hab ich noch mündliche prüfung, und dann ist es VORBEI ;-D

so, muss jetzt erstmal meine physios anrufen, warum die termine vergeben und dann keiner da ist (so geschehen gestern nachmittag. tür zu, keiner da, kein zettel da, nix. und ich aber den terminzettel wo eindeutig lesbar 13.5., 16.20 draufsteht :-/ bin also umsonst durch die ganze stadt gedüst, mitten im feierabendverkehr).

lg astrid

d]ressVurcracxk


@ maggie:

das ist sehr schade, aber ich kann dich schon verstehn. aber vielleicht liest man sich mal im msn?

@ nini:

ist zwar mindestens genauso sarkastisch, aber was hältst du statt abwrackprämie von rolli? |-o

@ kücken:

hab ich das richtig gesehen dass die bei dir auch gleich 2mal das release durchgeführt haben? könnte jetzt meinen prof. zitieren:"tja dann wundert mich nix mehr". sorry wenn ich jetzt frag obwohl du es schon mal geschrieben hast, aber hab grad etwas den überblick verloren. bei dir wurden also (aufgrund einer patellalateralisation?) einmal ne tuberositas versetzung mit release gemacht, und dann nochmal ne ask mit arthrolyse, release und narkosemobi? kann mir gut vorstellen dass deine kniescheibe kaum irgendeinen halt hat und (ähnlich wie meine nach 2 release damals) locker im gleitlager hin-und herschlackert. gut möglich dass durch die lockere kniescheibe auch knorpelschäden entstanden sind, die dann das knirschen und knacken erklären würden. nur eins verstehe ich nicht - warum behandelt man eine PSS mit ner tuberositas-versetzung? das ist doch ziemlich übers ziel hinausgeschossen ???

m^agXgie


ich meld mich ja nicht hier richtig mit account ab. werd nur nicht mehr sooft hier schreiben so lange ich fahre. muss da erstmal mit mir selber klar kommen. und im msn und skype bin ich ja jeden tag fast non stop online

m0a.ggixe


@ Astrid

also wegen Mellimaus.

Ich hab auch obeine und bei mir sind die Kniescheiben zu weit außen. bin da wohl ne ausnahme das die nicht zu weit medial stehen sondern lateral

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH