Faden für alle Knieverzweifelten

jeeff


@ Maggie:

sooooo gut ist ne P3 auch nicht.

Vor allem müsst ihr alle mal daran denken das auch mit Bandage die Muskeln flöten gehen.

Und sorry, hab nun nicht alle über eine Diagnosen gelesen usw. aber gegen Luxationen hilft die P3 auch net wirklich. Eigentlich macht sie u.a. auch Probleme da es ein ständiger Kampf zwischen Patella raus- und P3 reindrück ist und das tut weh. Und bei nem "Wackelknie" helfen nur Muskeln, Muskeln und nochmal Muskeln.

Wenn es ums wegknicken des Beins geht bevorzuge ich selber ne Orthese (wenn es net anders geht).

Man muss aber versuchen so wenig wie möglich sowas zu tragen da wie gesagt die Muskeln sonst machen was sie wollen.

LG

Manu

mWagngie


das man ne Orthese so wenig wie möglich tragen soll weiß ich auch. Da ich auch keine Luxationen habe und noch nie hatte, kann ich ruhig bandagen tragen. habe lediglich eine lateralisation der kniescheiben.

Das mit der P3 ist wie mit dem Lateral Release. Bei manchen hilft es und bei manchen nicht. Mir hats release geholfen und denke auch das die p3 oder ähnliches gut für mich ist.

m}aggSiye


aber eines weiß ich jetzt schon. ich möcht ein automatik auto haben. da hab ich auch das problem nicht mehr das das knie beim einparken schmerzt und ist auch allgemein kniefreundlicher. bin ja schon automatik gefahren und weiß daher das das ein traum ist.

S0ara (Nina


Hallo zusammen ,

dann will ich mal kurz von meinem Docbesuch berichten .

Er findet das das Knie nicht instabiler ist als vorher und garantiert mir das wenn die gehaltenen Aufnahmen auf der anderen Seite gemacht würden , das da der Gelenkspalt noch größer ist .

Ein Erguss ist im Knie . Der Bandapparat im Ganzen auch sehr gereizt. Daher noch für ne Zeit die Orthese damit sich da mal alles erholen kann . Er fand es nicht so dramatisch wie die Radiologen dargestellt haben . Das MRT ist am 09.06. aber er glaubt nicht das man da was besonderes sehen wird .

Bringt mich zwar nicht weiter da die Schmerzen ja trotzdem bestehen , aber gut zu wissen das da dann wohl doch nicht das Band gerissen ist . Zusätzlich dann halt Schmerzmedis .

Sarah wird später sicher selbst berichten .

LG Sara

kqris1P006x77


Hi,

ich reihe mich dann mal ein in die Berichterstattung von den heutigen Arztbesuchen.

Seit heute früh um 8 Uhr saß ich heute bei Ärzten rum.

Nach dem Termin bei der Hausärztin bin ich direkt zum Ortho und da komm ich grad erst her! Es war mal wieder die Hölle los.

Nun bin ich irgendwie voll platt und perplex. Es lief anders als erwartet. Mein Ortho-Chirurg sagt der Zustand des Beines hat sich definitiv verschlechtert! Die Reha brachte also gar nix. Und es liege absolut nicht an mir dass sich das nicht bessert! Und ich bilde es mir definitiv auch nicht ein! Er unterstützt meine Ansicht dass ich nach 5 Monaten nicht mehr mit Krücken laufen sollte und es ohne versuche! Allerdings macht es ihm auch große Sorgen dass ich ständig umknicke und wegsacke! Er will mir am liebsten doch noch ne Orthese verpassen. Und er schickt mich nun nochmal zum Operateur nach Hannover!!!! Er will unbedingt dass der sich das Bein nochmal anschaut! Vor allem das Außenband macht ihm Sorgen!!! Es sei alles dermaßen instabil und er meint dass es mit KGG alleine nicht in den Griff zu bekommen ist! Bisher hätte man dem Ganzen noch ne Chance gegeben und auf den Heilungsprozess gehofft - aber nun sei ja schon so viel Zeit vergangen und er macht sich nun ernsthaft Sorgen! Ich soll schnellstmöglich zum Operateur nach Hannover! Falls es mit dem Termin doch etwas länger dauert, dann krieg ich definitiv noch ne Orthese von ihm! Es sei ihm zu gefährlich! Das mit dem Sprunggelenk sei auch kein Wunder. Er sieht die Zusammenhänge schon. Und von der Reha ist er sehr enttäuscht. Leider hab ich ganz vergessen ihn zu fragen wegen einer evtl. Beschwerde.

Und, was auch noch ganz wichtig ist: er kann definitiv in diesem Zustand die Wiedereingliederung nicht einleiten! Das könne er nicht verantworten! Und er kann definitiv auch keine konkreten Aussagen bzgl. der Zukunft treffen!!! Das würde er der Krankenkasse etc. auf Anfrage auch so mitteilen!

Ich bin jetzt irgendwie ganz benebelt. Ich hatte damit gerechnet dass wir - wie vor der Reha besprochen - heute die Wiedereingliederung einleiten und festlegen. Nun ist das erst mal auf Eis gelegt. Das hatte ich so nicht erwartet, aber ich bin eigentlich schon sehr froh dass dieser Arzt mich ernst nimmt! Bloß muss ich das jetzt erstmal verarbeiten .... und dann ganz schnell bei JDA anrufen wegen einem Termin!

Ein neues KGG-Rezept hab ich übrigens auch anstandslos bekommen und eine Überweisung nach Hannover hat er mir auch gleich in die Hand gedrückt! Der Kurzbrief von der Rehaärztin hat ihn - ebenso wie meine Hausärztin - übrigens kaum interessiert. Sie warten alle auf den ausführlichen Bericht! Und die Ärztin war beim Ortho wohl eh gleich unten durch als er hörte dass sie Schwerpunkt auf WS legen wollte etc. Mehr wollte er dann gar nicht mehr hören. Und ich hab auch nicht viel mehr erzählt. Und er ging auf die ganzen Empfehlungen erstmal auch gar nicht ein! Ich solle jetzt erstmal zum Operateur und dann wieder zu ihm - und dann sehen wir weiter!

Die Hausärztin konnte mir leider auch keinen ambulanten Schmerztherapeuten empfehlen. Zu den MD-Spiegelungen wollte sie mich auch nicht schicken, aber immerhin hat sie mir dann doch gleich ne Überweisung und Adresse für Fructose-/Lactose-Test mitgegeben.

Ach ja, und zwischendrin hab ich noch meinen geänderten Schwerbehindertenausweis abgeholt! Ich hatte den Ausweis ja befristet bis 2010 und es hieß ich müsse nun endlich einen neuen kriege wegen Namens- und Adressänderung! Zu meiner Überraschung ist der neue Ausweis nun auch unbefristet!!!! Obwohl die Frist noch nicht abgelaufen ist und obwohl es meines Wissens keine Überprüfung gab! Seltsam, oder?'

So, ich starte nun meinen Telefonmarathon. Hoffe ich kann wieder ein paar Dinge regeln.

Viele Grüße

Kristina

d<res`surGcracxk


blubb...

@ kris:

ach du scheiße, das sind ja mal keine guten neuigkeiten :°_ hast du schon nen termin bei JDA?

@ sarah:

und wie ists gelaufen? was sagt er? hast du kk getroffen? pocht er immer noch auf die rheuma-geschichte, oder hat ihn dein phänomenales bewegungsausmaß doch umgestimmt?

@ sara:

aha. viel mehr fällt mir dazu grade nicht ein, wirklich weiter bringt dich das ja nicht ???

das bio abi gestern war ziemlich mies. es kam nur physiologie dran, keine evolution, kein verhalten, kein stoffwechsel... haben wir alles umsonst gepaukt. und die aufgaben warn zum teil echt sch***, da kam zeug dran dass seit 15 jahren wohl schon nicht mehr im lehrplan steht :|N bin nur froh, dass es vorbei ist.

physio war heute auch nicht grade erbauend. meine linke kniescheibe scheint echt was gegen meinen physio zu haben, sobald der die anfasst knirscht und knackt das ganze ziemlich schmerzhaft. ich sehs ja ein dass patellamobi und muskelaufbau wichtig sind, aber es ist schon iwie frustrierend wenn man nach der physio mit mehr schmerzen rausgeht als vorher. sollte vll wirklich mal mit meinem doc das weitere vorgehen für das linke besprechen. hab zwar keinen bock auf op und mein physio meint das wär noch zu früh, aber ka, wenns stetig schlechter wird ???

nächsten freitag gehts erstmal in urlaub, und danach muss ich mich dann wohl mal selbst in den hintern treten und nen termin ausmachen. jetzt ruft mein dicker ordner fürs colloq nach mir...

bis später

lg astrid

s;arahl.einx88


Hey!

Also ich möchte erstmal keine Details zu meinem Heutigen JDA Termin schreiben - das würde vermutlich zu emotional. Deswegen besser erst wenn ich etwas runtergekommen bin und die Zukunft etwas klarer aussieht... :°(

Zum Glück war ich direkt danach noch mit Sara bei KK , ohne ihn und Sara würde ich vermutlich immer noch heulend in irgend ner Ecke im Henri sitzen... KK konnte mich etwas aufbauen bzgl. des weiteren Vorgehens und wird auch noch mal mit JDA sprechen, naja kommt Zeit kommt Rat *seufz*

Hab gleich noch ne Doppelphysioeinheit, bin gespannt was er zu den neusten Erkenntnissen sagt %-|

Bis die Tage mal.

kerPis10+0677


Hallo Astrid, das tut mir wirklich leid dass das Bio-Abi gestern nicht gut lief! Und deinen Frust wegen der Physio und dem Bein verstehe ich vollkommen! Jetzt kümmere dich erstmal noch um dein Colloq und dann genieße deinen Urlaub! Und danach kümmerst du dich dann weiter um das Andere. Eins nach dem Anderen. Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute dafür!

Ich hab noch keinen Termin bei JDA ausmachen können. Es ist heute niemand mehr ereichbar. Ich hab überlegt ob ich ne eMail schreiben soll - an ihn selber wieder oder an die Sekretärin - aber ich glaube das bringt nicht wirklich was. Mein Ortho sagt definitiv er macht erst weiter wenn ich beim Operateur war.

So, jetzt kommt grad meine Freundin. Juhu, Ablenkung.

Liebe Grüße

Kristina

KZnieT@eplxer


So bin nun ganz offiziell Invalidenrentner in Luxemburg für immer, gott sei dank :-) :-)

M'araZvilxla


@ Sahralein88

das hört sich ja garnicht gut an :°_

SLunfloVwer_73


@ Astrid:

So ein Mist! Vielleicht merken die ja selber, was sie verzapft haben - und korrigieren fleißig an den Ergebnissen rum. Wohin geht's denn im Urlaub?

@ Kristina:

Immerhin hast Du vor Ort offensichtlich vernünftige Ärzte, die an das glauben, was sie selber sehen - und nicht, was eine blöde Reha verzapft.

@ Sarahlein:

*tröst* Das klingt nicht gut... Kopf hoch und reagier' Dich irgendwie ab! :°_ :)* :)_

@ Thomas:

Gratulation! ;-)

@ all:

Bei mir bahnt sich eine üble Erkältung an - ich sollte mein Autofenster einfach geschlossen lassen um diese Jahreszeit. Jedes Jahr dasselbe Drama. :(v Immerhin habe ich die Deadline geschafft - dank Nachtschicht etc.

War dann heute zwischenzeitlich bei meiner Hausärztin wg. dem Knie; sie war der Meinung, dass mein mediales Seitenband total spinnt. Wollte mir eine Bandage verschreiben, ich habe erstmal abgewunken.

Darum nun meine Frage:

Hat jemand von Euch einen Tipp, was da taugt? Ob es sich überhaupt lohnt? Will mal schauen, ob ich morgen mit viel Wartezeit bei meinem Chirurgen zwischenkomme, so kann es einfach nicht weitergehen.

Exhemal4ige]r Nu5tzer u(#393*910)


Sonja,

da ja eh angedacht ist, dass Du evtl. eine Orthese zur Entlasung des medialen Gelenkspaltes bekommen sollst, wäre eine Bandage nicht hilfreich. Das Innenband wird wohl wegen dem generellen medialen Problem jetzt zusätzlich Probleme machen. Da hilft eine Bandage nicht wirklich. Da macht eine Orthese schon mehr Sinn.

bxozgfa:n


Ich hab mich hier ja schon ein paarmal zu Wort gemeldet, hatte auch eine Knie-OP (Tuberositasversetzung, Mikrofrakturierungen wegen Knorpelschaden IV. Grades) und bin wohl einer der wenigen, die mit dem Ergebnis zufrieden sind. Falls hier jemand ein ähnliches Problem hat poste ich mal meinen Erfahrungsbericht hier: [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/334593/]]

bSogaKn


Achso: ich hab meinen Benutzernamen zwischendrin mal geändert, ich bin schon der threadersteller...

SYaraJ Nixna


Hallo ,

@ Kristina

Hast du schon einen Termin machen können ? Hoffentlich hat er dann eine gut Idee .

@ Astrid

Hat sich dein Knie nach der Physio wieder etwas erholt ?

@ Sonja

Was macht die Erkältung ?

Zu dem Thema Orthese . Bei mir ist zur Zeit ja auch das Problem das die Instabilität vom Innen- wie vom Aussenband kommt .Der innere Bandapparat ist total gereizt . Die Orthese hilft ganz gut ,ohne kann ich nicht schmerzfrei gehen , mit ist es deutlich besser . Eine Bandage hat bei mir nichts gebracht wegen dem Druck der dann auf die Kniescheibe kommt .

Konntest bei dem Chirurgen was erreichen ?

LG sara

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH