Faden für alle Knieverzweifelten

S'ara xNina


Hallöchen,

@ Devil

Was das entzündliche betrifft komme ich mit dem Retterspitz auch gut zurecht . Oft machen wir es direkt nach der KG schon drauf damit das Knie garnicht erst dick wird und gereizt ist . Aber auch zuhause wenn es denn mal wieder sehr gereizt ist hilft es immer ganz gut .

@ Sonja

Also ich hab die Orthese von Donjoy [[http://www.ormed-djo.de/de/produkte/orthopaedietechnik/knie/4titude_fourcepoint.php]]

Mir hilft sie ganz gut . Sie lindert die Instabilität und entlastet auch den medialen Bereich , zumindest bei mir .

@ Kristina

Also ich hab von meinem Doc wegen dem Aussenband die Donjoy bekommen . siehe Link bei Sonja .

@ All

Das Knie ist mit der Orthese relativ ruhig . Darf sie nur nicht abmachen . Dafür hab ich seit gestern gute Rückenschmerzen .Es fing Mittwoch nachmittag schon an , das in der LWS was hin und her rutschte als wenn die Kniescheibe springt. Später fing das an zu brennen . Gestern dann halt die Schmerzen , heute auch noch . Nur geht es langsam in die BWS über . Keine Ahnung was da wieder los ist .

Das einzigste was der Doc mal vor nen paar Wochen sagte , war das ISG Blockaden vorliegen , die er bereits 2x behoben hat .

Bis später mal

Sara

k8risw1B006'77


Na super ....

.... der Doc meinte das könnten wir beim nächsten Termin besprechen. Der nächste Termin ist aber erst am 8.6.09 möglich da er vorher im Urlaub ist und mit dem Vertreter macht das keinen Sinn darüber zu reden.

... beim VdK ist niemand erreichbar. Es wurde mir aber schon gesagt dass ich vor dem 22.6.09 keinen Termin bekommen kann weil die dermaßen überlastet sind.

.... bei der Rentenversicherung geht auch keiner hin.

.... und die in der Arbeit sind natürlich auch nicht begeistert dass die Wiedereingliederung auf Eis liegt.

.... bei der KGG geht vieles nicht mehr was vor der Reha schon mal ging.

.... ich habe ziemliche Schmerzen ....

:-( :(v :-/ Also, alles grad irgendwie blöd.

Konnte bisher nix erreichen. Ich will aber auf keinen Fall irgendwelche Fristen versäumen oder so.

Die Donjoy sieht übrigens nicht schlecht aus. Glaube das wäre was Geeignetes. Muss aber wohl doch noch wegen der Orthese abwarten was in Hannover raus kommt.

k_risB10067S7


Ach ja, und in dem Rehabericht steht ich solle ca. 3 Wochen nach der Entlassung (12.5.09) mit der Wiedereingliederung beginnen. Das wäre ja jetzt bald .... aber mein Doc hier sagt das geht auf keinen Fall!

zRuzxa


@ kris:

nur kurz: vielleicht schaust du mal im forum für unfallopfer - da gibt es auch einige mit RV-problemen. der abschlussbericht ist ja kein verwaltungsakt (sondern wird "nur" als hilfsmittel für einen verwaltungsakt verwendet), aber du kannst und musst meiner meinung eine stellungnahme verfassen, in der du sachlich auf alle fehlerhaften punkte eingehst. so weit ich das mitbekommen habe, hast du ja alle wochenpläne mit deinen anwendungen kopiert/abfotografiert, so dass da schon mal der punkt der anwendungen widerlegt werden kann (würde ich aber nur auf anfrage hin nachschicken!) - ansonsten solltest du dir wirklich einen anwalt suchen, zumal dies hinterher bei durchsetzung von ansprüchen bares geld wert sein kann. der "fight" mit der RV kann sehr frustrierend sein - die lockere praxis der vergangenen jahre schlägt mittlerweile anscheinend deutlich ins gegenteil um ...

RGealEaxsy


Hach das Knie..ich sach ma was zu meinem.

Ich habe zu Schul- und Studienzeiten mal gerne Karate und Taekwondo gemacht.

Das Karate hat den Grundstein gelegt (erste Probleme) und leider war das Taekwondo der Mörder meiner Knie, wegen den schnappenden Kicken, und da habe ich schon keine Wettkämpfe gemacht.

Was solls, es tut halt nett schmerzen bei Kniebeugen, ski fahren, biken (manchmal).

Vor etlichen Jahren war ich da mal in Behandlung, meinte der Arzt, es wäre ne beginnende chronische Arthrose. Seitdem war ich bei keinem Arzt mehr, sondern mach mein eigenes Ding. Das heisst, wo ich noch bissl mehr Zeit hatte, hab ich im Fitnessstudio langsam und vorsichtig meine gesamte Kniemuskulatur aufgebaut und gestärkt, das hat mir hervorragend bekommen und beim Ski fahren oder biken nach längerer Zeit hatte ich immer Bandagen drum.

Unters Messer will ich mit Mitte 30 nicht wirklich, weils keine Dauerlösung sein kann.

Mal sehen, wie sichs entwickelt, glücklicherweise habe ich beim Wandern keine Probs. :)z

E5hemaliTger ~NutzeQr (#325x731)


Oh man, das klingt bei euch aber alles echt scheiße und das so kurz vorm Wochenende, so kann man ja nicht entspannen.

@ kris

Also ich hatte das mal nachgelesen mit deiner Reha, ich finde das geht mal gar nicht. Ich bin ja selber im ersten Beruf Krankenschwester und was die Ärztin da macht, das geht mal überhaupt und gar nicht >:( Ruf Montag morgen direkt bei der RV an und klär das da mal ab, das geht ja mal gar nicht, nicht das die dir aus dem bericht da nen Strick drehen

@ all

Komme gerade von der KG und ich hab beschlossen das Querfriktionen und Patellamobi ganz oben auf der Liste der Dinge stehen die ich nicht leiden kann :°( Ich pack mir jetzt mal Eis aufs Kniechen, das ist nämlich gerade etwas beleidigt, was ich durchaus vertsehen kann :=o

k_ris10R0x677


Hallo,

danke für eure netten Nachrichten!!! Ich werde auf jeden Fall ne Stellungnahme zu dem Rehabericht schreiben.

Habe inzwischen bei der RV jemanden erreicht. Die Dame meinte allerdings mit relativ gelangweilter Stimme so in der Richtung "Na, wenn Sie meinen dass Ihnen der Bericht nicht zusagt dann schreiben Sie halt mal eine Mitteilung was Ihrer Meinung nach nicht stimmt .... ". Es klang nicht sonderlich interessiert und auch nicht so als ob es viel bringen würde .... aber ich mach das trotzdem. Laut der Dame (Fr. Sch.) gibts da keine Frist innerhalb dieser man diese "Mitteilung" hingeschickt haben soll. Aber mir wäre es schon recht wenn ich das so bald wie möglich machen könnte. Allerdings, evtl. sollte ich es wohl doch noch mit dem Doc besprechen bevor ich es wegschicke? Dann muss ich aber bis mind. 8.6.09 warten.

Von der Abteilung, die fürs Übergangsgeld zuständig sind, war heute niemand erreichbar. Also konnte ich noch nicht klären ob es irgendein Problem gibt warum ich bisher kein Geld bekommen habe.

Der Rest des Nachmittages war auch nicht so der Hit. Es kamen wieder die üblichen Kommentare von wegen dass das ja nicht sein könne mit der Reha weil Reha ja doch soo was Tolles und Hilfreiches sei, und warum ich denn nun schon wieder zum Operateur müsse, ob der das verpfuscht habe (Hey, man muss hier wirklich die miserable Ausgangssituation für diese OP sehen!!!! Vor 15 Jahren wurde das total übel verpfuscht und nun müssen Andere die Suppe ausbaden!!! Ich bekam nun schon von einigen Ärzten bestätigt dass die letzte OP ne wahre Meisterleistung war aber es eigentlich gar nicht möglich sei dieses "Schrottbein" in nur 1 OP wieder hinzukriegen!), ob ich denn wirklich so Probleme und Schmerzen hätte (Nö, ich könnt bloß heulen vor Schmerzen .... aber naja, wenns weiter nix ist ...) und den Rest gaben mir dann noch so Bemerkungen wie dass das Schlimmste daran ja nun sei dass R. nun wieder 2 Tage frei nehmen müsse um mit mir nach Hannover zu fahren (Hey, 1. MUSS er nicht, er WILL das, und 2. finde ich nicht dass dies das Schlimmste an der Sache ist, ICH wär froh wenns bei mir nur um 2 Tage freinehmen ginge ...) und dann kamen noch so Äußerungen wie "wenn du so weitermachst dann brauchen und wollen die dich in der Arbeit ja gar nicht mehr" (Danke für die netten Worte - seufz - als ob ich das mit Absicht machen würde). Naja .....

Zum Glück haben mich ein paar nette "Plaudereien" über VZ wieder etwas aufgemuntert!!! Danke, Mädels. @:)

EShemaligejr Nutze<r (#F325731)


@ kris

Immerhin endlich jemanden erreicht :)^ auch wenn es vermutlich nicht so zufriedenstellend war, aber immerhin.

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall Rücksprache mit deinem Arzt halten und dann dann Schreiben da hinschicken. Oder vorab schon mal ein Schreiben, dass du damit nicht einverstanden bist und nach Rücksprache mit deinem Arzt ausführlich Stellung dazu nehmen wirst.

Lass dich von anderen nicht runterziehen, die haben ja kein kaputtes Knie und können nicht ansatzweise wissen wie das ist. Lass sie reden, hör nicht zu und lass dich nicht ärgern.

Hauptsache du kommst wieder auf die Beine @:)

k0ris10:0677


Danke Mellimaus. @:)

dMress(urtcrack


@ kris:

eigentlich könnte ich mich ja grün und blau ärgern - aber andererseits wissen die menschen, die solche kommentare vom stapel lassen, es oft einfach nicht besser. sie wissen nicht, wie sich dauerschmerzen anfühlen, und wissen vor allem nicht, wie verletzend ihre kommentare sind. leider kann man den meisten von ihnen das aber auch nicht klar machen. ich weiß, dass das die situation für uns nicht leichter macht. wir können uns nur ein dickes fell zulegen und irgendwie versuchen, diese sticheleien nicht mehr an uns ran zu lassen. auch wenn es verdammt schwer ist. ich weiß, es ist wenn überhaupt nur ein kleiner trost, aber während einem amerika-urlaub habe ich einen tollen spruch gelernt: god, grant me the serenity to accept the things I cannot change, courage to change the things I can, and the wisdom to know the difference.

man kann sich über die verletzenden kommentare des umfelds ärgern, kann wütend sein, heulen, sich verkriechen und den kontakt abbrechen, versuchen die kommentare zu ignorieren, es gibt soo viele möglichkeiten. mein weg war es, einfach zu akzeptieren, dass diese menschen es nicht verstehen können. das hat nichts mit böswilligkeit zu tun, sie sollen sich glücklich schätzen dass sie es nicht nachvollziehen können.

andersrum braucht man aber auch eine kleine anzahl von lieben menschen um einen rum, die diese schmerzen und diese verzweiflung nachempfinden können, denn mit sich selbst allein kämpft sich dieser kampf schlecht.

natürlich gibts dafür keine musterlösung. aber ich glaube, die mischung machts. ein bisschen ignoranz, ein bisschen akzeptanz, ein bisschen verständnis, ein dickes fell und ein paar liebe menschen, bei denen man offen der sein kann, der man ist, und die schmerzen nicht dauernd überspielen muss ;-)

CrlaOyd%e


Warten, warten....

Bin auch noch mal da.

Nun ist es fast 4 Wochen her, dass mein Antrag auf ne Reha läuft. Ich verstehe nicht, wie die bei der RV einen Eilantrag bearbeiten. Habe dort schon angerufen und wurde ziemlich rasch abgewimmelt, auch der Bearbeiter der DAK hat durch seinen Anruf dort nichts erreicht. Irgend eine Behandlung bekomme ich im Mom auch nicht, da ich die Wirkung der Radio-Spritze ja abwarten soll. Krankengeld bekomme ich nur noch bis Ende Juni. Kann mir jemand sagen, ab wann ich den Antrag auf Unterstützung beim Arbeitsamt stellen muss und wie viel Prozent des Gehaltes man bekommt ?

Gruß Clayde

Euhem4aligere Nutz*er~ (#L325731x)


@ dressurcrack

So sieht es aus, viele wissen es nicht, oder wollen es nicht wissen oder reden erst bevor sie denken. Aber ärgern bringt eh nichts, dadurch ändern sich diese Menschen ja nicht

karis10V0677


Danke, Astrid! @:)

kbris100a67x7


Mellimaus, ich weiß .... aber manchmal ärgert es mich halt trotzdem bzw. es verletzt mich. Und als ob sie es spüren würden kommen diese Kommentare meist auch genau zur passenden Zeit .... so ist es halt. Aber ändern kann mans eh net .... Ich hab allerdings schon ein paar Dinge auch klar gestellt, aber bei den Leuten wo ich weiß dass es eh nicht ankommt, da sag ich schon gar nix mehr dazu.

E%hemaIliger :Nubtzer (#S3257x31)


Ich weiß es ist echt schwer manchmal wegzuhören, kenne das im Bezug auf die Figur und da kokmmen auch gerne gutgemeinte Ratschläge, die mich aber einfach nur kränken und beleidigen.

Manchmal hilft es sich bei anderen auszusprechn, zu heulen oder was weiß ich was zu machen ;-)

Kopf hoch, kommen auch wieder bessere Zeiten :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH