Faden für alle Knieverzweifelten

EBhemaligebr N9utzerJ (#32757x31)


Gute morgen, man da kann man schon mal ausschlafen und da fällt man quasi aus dem Bett.

Nach einer nacht bei der ich sehr skeptisch war ob das Tape die überleben wird muss ich feststellen, klebt immer noch bombenfest. Sieht gar nicht so aus, aber kleben tut es super.

Gestern tat das Knie ja doch gut weh (ob es nun vom Tape kommt, keine Ahung), aber es scheint zu werden. Treppen laufen ist wesentlich angenehmer. Mal sehen, das wäre ja quasi schon ein kleines Wunder wenn es hilft ;-D

@ all

Wie lange hat bei euch das Tape gehalten und was habt ihr gemacht wenn es sich irgendwo gelöst hat? Ich meine noch klebt es gut, nur mal sehen wie lange noch ;-D

d$rnessurcxrack


*abmeld*

so ihr lieben, das abi ist geschafft, und ich möchte mich hiermit für die nächste woche ausklinken. Ihr braucht keine Vermisstenanzeige aufgeben, ich gönn mir lediglich mit bekannten mal ein paar tage Auszeit. Nächsten Freitag bin ich wieder da.

Seid also schön brav in der Zwischenzeit und stellt nicht soviel an ;-)

@ sarah:

dir meine süße wünsche ich alles erdenklich gute am 4.juni! die däumchen sind gedrückt :)^ :)^ (und am 5.juni komm ich ja auch schon wieder nach hause, dann freu ich mich auf einen ausführlichen bericht ;-) )

Hab euch lieb *:)

Astrid

mzaggi e


@ Astrid

unsere Sarah ist in guter Gesellschaft bei ihrem Arzttermin. freu mich schon das es endlich klappt das sie zu mir kommen kann ;-D ;-D ;-D

sbarah'leiPn88


Huhu!

Dann melde ich mich auch mal wieder kurz, hab mich ein bisschen fangen können die letzten Tage!

Mein linkes "Arthrofibrose- Knie" ist ne wahre Katastrophe! Nachdem wir bei der Physio Dienstag einen Minischritt in die positive Richtung verzeichnen konnten ( mein Knie war mal ein wenig "sozial" ;-D ) , fiel meinem Physio Heute zu dem Knie nur , ich zitiere , "scheiße , scheiße , scheiße..." ein!:(v %-| :°( Er meinte , dass wäre das tückische an der Arthrofibrose, man macht einen Fortschritt, doch dann schlägt das Knie quasi zurück und es wird wieder sehr viel schlechter! Alles unberechenbar.... :|N Haben das Knie deswegen Heute komplett in Ruhe gelassen , und nur nen kaltes, nasses Handtuch drumgewickelt , das soll ich auch zu Hause ein paar mal täglich machen , denn mein Knie ist ziemlich überwärmt und so. Wahrscheinlich wars Dienstag zu viel und das Knie ist nun gereizt und mauert sich zu :-( Haben uns dann um das rechte gekümmert!

Das rechte ist auch alles andere als gut, hatte 2 Sublux´s , aber solange ich die Bandage konsequent trage passiert nix! :)^ Und ich hoffe , dass das auch weiterhin so bleibt! Denn so ist es erträglich und so kann ich mich auch damit abfinden :)z

@ Astrid

schönen Urlaub!!

@ Kristina

das klingt doch mal soweit ganz gut, freut mich dass wenigstens du einen guten JDA Termin verzeichnen kannst! Wünsche dir, dass es sich dann bald auch wirklich mal verbessert!!

Hoffe bald ist der 4. Juni, mir dreht sich jetzt schon der Magen um, wenn ich daran denke! *bibber*

sqpinne4rs_enZd


ich war heute vormittag bei arzt (zum 100000 mal) und der hat mir jetzt mitgeteilt, dass er mir rechts ein künstliches kniegelenk und links einen knorpelersatz einsetzen möchte. ich soll mich mit meinen eltern beraten. mein problem ist jetzt, dass ich erst 16 jahre alt bin und ich nicht weiß wie lang sowas hält, ob ich in ein paar jahren es nochmal operieren muss. und ich hab eigentlich keine lust mich schon wieder aufschneiden zu lassen. allerdings meint der arzt, dass es dann aufhören würde, da meine kniescheibe öfters mal rausspringt oder irgendwas anderes passiert. kann mir vll jemand einen rat geben?

Echemalig,er Nut$zer (#32S5x731)


Mit 16 eine Knie TEP? Ich kenne mich jetzt da nicht so aus, aber da würde ich mir noch weitere Meinungen holen, so ne Prothese hält nicht ewig und dein Leben ist noch lang.

Weshalb sollst du denn eine TEP bekommen?

Ich meine eine TEP muss nach 15 oder 20 Jahren erneuert werden, aber sicher bin ich mir da nicht. Aber bei so einem Therapievorschlag würde ich mir wirklich erst mal noch andere Meinungen holen. Was sagen denn deine Eltern dazu?

S(un5flow!er4_73


@ Spinners_end:

Ich kenne Einzelfälle, wo auch schon 16jährigen eine TEP eingesetzt wurde. Allerdings waren das Patienten mit schwerem Rheuma, deren Gelenk total zerstört war. Und mit total meine TOTAL, inkl. Deformierungen etc.

Ebenso werden Kunstegelenke auch schon früh bei Pt. eingesetzt, denen Gelenke aufgrund eines Turmors entfernt wurden.

Das sind Situationen, wo es keine andere Option gibt. Wo man die Risiken (i.d.R. max. 2maliger Austausch, ein Gelenk hält 10-15 Jahre, je aktiver man ist desto kürzer) in Kauf nimmt, weil es die bessere Lösung ist.

Wegen eine Knorpelglatze mit 16 enieTEP halte ich für unverantwortlich. Welche Beschwerden hast DU denn? ein paar Luxationen sind auch definitiv kein Grund für eine TEP!

Ich würde daher evtl. über sinnvolle OP's nachdenken (der Versuch mit dem Knorpelersatz ist da durchaus sinnvoll). Physiotherapie bis zum Umfallen. Ggf. umfassende Schmerztherapie.

Ich bin 20 Jahre älter als Du, habe ebenfalls ausgeprägte Knorpelglatzen. Mir wurde vo 1 1/2 Jahren eine TEP empfohlen, aber selbst mich halten Ärzte für z.T. noch zu jung. Und ich zögere es noch raus, außerdem kann man tatsächlich mit der Knorpelglatze leben. Vielleicht nicht so, wie man will, aber immer noch besser als die ganzen Risiken einer TEP in Deinem Alter.

sCpinne'rs_exnd


also meine eltern wollen es eigentlich nicht....

ich hab von geburt an kaputte knie, rechts hab ich 3 oder 4 risse in der knie scheibe und außerdem ist da ein stück abgebrochen, das vor 2 jahren schon operativ rausgeholt wurde, mein knorpel ist links nicht mitgewachsen und rechts kaum vorhanden. mir springt rechts öfters mal die kniescheibe raus, 1 mal in der woche ist schon normal auch wenn ich mich nicht besonders bewegen, sondern wenn nich zum beispiel in der schule in der stunde sitz, auf dem stuhl mich beweg und dann schreiend auf dem boden liege, weil die kniescheibe rausgesprungen ist. teilweise kann ich an tagen kaum laufen, weil ich schmerzen hab. treppen steigen tut teilweise weh und ich werd mittlerweile schon die treppe in der schule von einem klassenkameraden hochgetragen, damit ich keine schmerzen hab. ich hab bandagen bekommen und die helfen auch ein bisschen, aber das kann ja nicht ewig so gehen.....

ich hab seit 4 jahren 3 mal in der woche physiotherapie, außerdem geh ich noch schwimmen, da der arzt meint, dass das gut sei.....

Mharav(ixlla


Hey Spinners_end

:-o :-o :-o eine Verwandte von mir ist über 50 sie braucht auch TEP aber sie versucht es hinauszuzögern so weit es geht bis jetzt geht das obwohl es schon schwer ist, aber mit 16 ein KnieTEP ist das ein Scherz :-o okey manchmal ist das Notwendig kann ich verstehn (Schicksal).

So wie es sich anhört ist sowieso alles schon kaputt aber versuch noch so weit wie möglich es hinaus zu zögern hol dir noch mehrere Räte von anderen Ärzten von mehreren aber super Spezalisten.

mfg maravilla

k;risF100x677


@ Spinners_end:

Hole dir unbedingt noch mehrere weitere Meinungen von guten Ärzten ein!!!! Es hört sich zwar nicht wirklich gut an mit deinen Knien, aber mit 16 eine TEP ??? Das ist ein riesiger Schritt und der muss wirklich sehr gut überlegt sein!!!! Verlass dich auf keinen Fall nur auf die Meinung von 1 oder 2 Ärzten! Suche dir wirklich Ärzte, die sich mit sowas sehr gut auskennen und frage dort nach deren Meinung! Nimm alle Bilder und Befunde mit, die du hast, aber binde denen vielleicht besser nicht sofort auf die Nase was der eine Doc meint.

@ Sarahlein:

Danke. Bin froh dass momentan keine weitere OP ansteht und versuche es nun einfach noch eine Weile mit intensivem Training. Ich drücke dir für deinen Termin in Berlin ganz fest die Daumen und dass alles besser wird!!!! Und mach dir ne schöne Zeit mit Maggie!!! Wann gehts denn los? Fährst du mit dem Zug nach Berlin?

@ Astrid:

Ich wünsch dir einen wunderschönen Urlaub!!!! Genieße die Zeit in vollen Zügen! Du hast es dir verdient!!! :p>

@ all:

Nun ist es offiziell .... nun HÖRE ich auch noch schlecht!!!! :-o

Auf Reha bin ich doch ziemlich krank geworden mit Fieber, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen, eitrige Mandeln usw. {:( Die Ärztin hat mir in die Ohren geschaut und mir nur Nasentropfen und Paracetamol gegeben. Im Bericht hieß es dann ich hätte eine Sinusitis gehabt und sie hätten mich aber behandelt und es sei vollständig abgeklungen. Tja, stimmt ja mal wieder nicht, so wie der Rest vom Bericht halt. Meine eitrigen Mandeln usw. hab ich daheim nach ca. 1 Woche halbwegs wegbekommen - aber das mit den Ohren nicht! Seit 3 Wochen bin ich nun schon so taub auf beiden Ohren, es sticht manchmal und ich höre richtig schlecht!!! Heute war ich dann mal beim HNO und der hat allerhand Tests gemacht. Das Hörvermögen ist deutlich vermindert - er weiß aber noch nicht warum. Nun hab ich Tabletten bekommen für die Durchblutung vom Trommelfell und nächste Woche muss ich nochmal hin! Na, ganz prima! %-|

Mit mir ist echt nix mehr anzufangen. Laufen kann ich kaum, zum Autofahren brauch ich seit letztem Jahr ne Brille, nun höre ich auch noch schlecht ... und meine grauen Zellen sind auch nicht immer so besonders fit. ..... Ich glaube ich erfülle alle Voraussetzungen für eine baldige Aufnahme in die Senioren- bzw. Invaliden-WG!!!

Liebe Grüße und bis bald!

Kristina

NriNNi2


@ mellimaus:

mein kinesio hält im durchschnitt 1 woche (entweder löst es sich dann ab oder die wirkung lässt rapide nach). am fuß hat es sogar 11 tage gehalten... wobei ich dazu sagen musss, dass die tapes von firma zu firma unterschiedlich halten und auch wirken - selbst bei gleicher firma klebt nicht jede farbe gleich... ich föne mein kinesio nach dem duschen immer sofort trocken - dadurch hält es länger. wenn sich die enden lösen, sprühe ich immer sprühpflaster (das von hansaplast hält erfahrungsgemäß am besten) drunter - dadurch "lebt" das tape länger :)z

@ spinners_end:

als ich deinen text gelesen habe, ist mir erst mal die kinnlade runtergefallen... was du auf alle fälle tun solltest, bevor du (und deine eltern) eine entscheidung fällst: hole dir noch MEHRERE meinungen ein!!! nicht, dass du es früher oder später bereust (egal für was du dich entscheiden würdest). vielleicht hat der ein oder andere kniespezi noch eine "übergangslösung bzw.-idee"??? bist du jetzt eigentlich bei einem REINEN kniespezialisten in behandlung ??? wünsche dir auf alle fälle alles gute :)*

k%ris'1080x677


Hi Nini, wie gehts dir ??? ?

yue-ye


Das eine Knie endlich halbwegs ganz und nu das andere kaputt?

Letzten September hatte meine Geschichte mit dem linken Knie angefangen, konnte 2 Monate fast gar nicht laufen weil die Ärzte NICHTS gemacht haben :(v und dann gleich operieren wollten. Habe mich gegen die OP entschieden und dank Akkupunktur und Krankengymnastik das ganz in den Griff bekommen. Bis zur jetzigen Alltagstauglichkeit hat es mich allerdings ca 9 Monate gekostet und Sport ist immernoch nur eingeschränkt möglich.

Diagnose: davon hab ich ungefähr 8. Aber die mit der dann letztlich gearbeitet wurde ist, dass meine Kniescheibe ne leicht andere Form hat und schief drin liegt. Das glaub ich sogar, sie steht im Vergleich zum rechten Knie etwas höher. Und entzündete Sehnenansätze...

hier ab der Seite steht der Großteil meiner Geschichte von damals [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/197222/148/]] falls es jemanden interessiert.

Ja und jetzt hat das linke Knie am Montag wieder angefangen zu spinnen, wenn ich mich draufgestellt hab auf einmal starke stechende Schmerzen sodass mein Bein weggekippt ist. War schon mal, war auch nach ein paar Tagen wieder weg. Dann am Dienstag Probleme beim Sport, ebenfalls das linke Knie weswegen ich dann auch aufhören musste %-|

Gut, das Knie war dann wieder gut, dann hat gestern das rechte so angefangen, mit diesem stechen. Bin dann noch länger in der Stadt gewesen, jetzt tuts andauernd weh, obwohl ich heute extra nicht allzuviel gelaufen bin. Treppe kann ich grad mit rechts schon gar nicht mehr laufen, habe jetzt ein Kühlgelding drauf, das tut ganz gut. Habe Angst mir da jetzt auch ne Entzündung einzufangen, ich kann unmöglich mit dem linken schon länger Krücken laufen :|N Werde wohl Montag beim Arzt anrufen wenns nicht besser wird. Aber die können mir wohl auch nicht helfen, wenn ich da nur zu hören bekomme: "Da dürfte ihnen jetzt aber nichts mehr weh tun, das kann ich mir nicht erklären" Wenn ich höllische Schmerzen habe >:(

Keine Ahnung was ich genau erwarte, vl einfach mal auskotzen, aber möglicherweise hat ja auch jemand einen Tipp für mich...

E7hem#aliger NMutzNer (H#32#5731x)


@ Nini

Danke für deine Antwort. Bislang klebt es bei mir super. Aber mit der Wirkung, ich weiß nicht. Wann tritt denn so die Wirkung ein? Wenn sie denn eintritt? Also gestern tat es ordentlich weh, heute ist es besser, aber ob es gestern durch das Tape weh tat oder heute durch das Tape besser ist ??? ich weiß es nicht .... Mal sehen.

So der Weisheit letzter Schluss scheint die Kleberei auch nicht zu sein, hab virhin mal auf die Stelle gedrückt die immer weh tut, joa tut sie leider immer noc unverändert. Na ja ich warte ab ... wäre schön wenn das Tape DIE Lösung wäre

Mmaravi]llxa


Mein Chirurg meint ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor einer KnieOP ist der Zustand des Knies präoperativ das heißt keine Reizzustand gute Beweglickeit keine Schwellung da das individuell dauert bei jedem Menschen und auch individuell ist je nach Verletzung bei manchen geht die volle Beweglichkeit z.B. nicht.

Aber das Knie sollte vor der OP so normal wie möglich sein. Der Operationszeitpunkt ist dadurch auch individuell aber mindestens eine Wartezeit von 6 Wochen was aber nicht immer zutrifft. Im großen und ganzen ist nicht der Operationszeitpunkt wichtig sondern der Zustand des Knies dannach richtet sich der Zeitpunkt der OP. Das ist durch viele Forschungen bewissen das dadurch die Komplikationsrate vor allem die Gruppe der Fibrotic Healer (Arthrofibrose) ist geringer sie ist leider aber nicht ganz Weg da es noch andere Einflussfaktoren hat wie z.B. die OP selbst und die Nachbehandlung Genetik spielt auch eine Rolle. So das war mal ein kurzer Beitrag zum Thema Arthrofibrose Vorbeugen wir haben hier ein paar Leute z.B. Sarahlein die sofort operiert wurde und auch noch einen Infekt hatte und jetzt Arthrofibrose oder ich mein Kniezustand war auch nicht perfekt vor der OP und die Nachbehandlung war auch nicht die beste aber bei mir ist es Gott sei Danke eine leichte Sonderform der Arthrofibrose.

mfg maravilla

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH