Faden für alle Knieverzweifelten

karis=100677


@ Maravilla:

Dann viel Glück für den Termin! Warte gespannt auf den Bericht.

@ Mellimaus:

Klar, komm rüber. Dann gehen wir zusammen hin. Dann können wir uns gegenseitig wecken falls es zu entspannend wird.

kgris10~0677


@ Caromaus:

Oh je, du Arme! Hoffentlich wird der morgige Tag dann besser für dich!!!! Schön dass sich der Physio so um dich bemüht! :)^ Gute Besserung!

E,hemalige;r NutzeKr (#x325731)


@ kris

Juhu, ich shcleich mit mit ein ;-D

mKaggxie


@ Kris

probier da sruhig mit der Orthese beim Autofahren. och mach das auch obwohl ich noch fahrschule habe, der sagt auch nichts und daher ist mir das auch bei der prüfung egal. kommt das ding halt unter die hose.

aber mir hilft das echt und nimmt mir die schmerzen. Dafür habe ich dann aber auchgut an muskelaufbau zu tun.

War heute den ganzen tag unterwegs und kam erst halb 12 heut nach hause und mein oberschenkel ist mal echt dünn. was mir auch überhaupt nicht gefällt. werd daher wenn ich morgen ausgeschlafen habe erstmal irgendwann mich dazu aufraffen hier zu hause übungen zu machen. hab jetzt schon keine lust. weil noch 5 stunden und ich steh 24 std auf den beinen.

ja unsere Sarah liegt schon im bett und schläft seelenruhig und ich werde mich gleich dazu gesellen. bin sau müde und musste aber erstmal was essen wozu ich den ganzen tag nicht kam und mir schon schlecht wurde.

Morgen werden wir beide sicherlich einen entspannten machen und ich koch uns was zum mittag. mein schatz kommt dann auch mal kurz vorbei um sie mal kennen zu lernen.

Vorm arzttermin heute wird sie morgen sicherlich berichten (wahrscheinlich wieder über meinen account)

ich bin jetzt dazu zu müde

@ Nini und shylady

war nen schöner tag heut mit euch, auch wenn nur kurz. aber man wird sich ja jetzt öfters sehen. vorallem wir beide Nini. nämlich dann wenn unsere Sarah wieder hier ist und bis dahin hab ich dannauch den autoführerschein und kann auch mal so zu dir kommen.

na dann gute nacht gesagt.

ach ja und zum Thema entspannen kann ich auch was sagen. Ich fliege am 8.7 für ne woche nach malle mit na freundin ;-D ;-D ;-D

x3zx!peppix]zxx


hallo zusammen

ich weiß nicht ob es hier reinpasst aber es hat was mitm knie zu tun :)

erstmal muss ich sagen krasse erfahrungen die ihr da teilweise gesammelt habt O.o möchte ich nicht gern haben :/

nun zu mir:

ich hatte im september letzten jahres einen motorrad unfall aus der kurve gerutscht .. nur eine jeanshose an.. ca 120 km/h

dementsprechend sah mein knie auch gut aus .... ich wollte erst weiterfahren im traumatisiertem zustand O.o zum glück ließ man mich nicht fahren ... ich kontaktierte meinen dad der die 10 km von zuhause in rasantester zeit gefahren ist und mich in meinen ort gebracht hatte und dann direkt ins krankenhaus ist. am unfallort hatte ich keine schmerzen .. ich drückte mir das knie zu sprich die beiden hautlappen zusammen die abhingen .. dabei sah ich etwas schneeweißes... im krankenhaus stellte sich raus ich hatte dermaßen glück bewegungsumfang sollte erhalten bleiben. ich dachte mir gott sei dank. das ist nämlich das bein wo ich mir mit 14 einen splitterbruch im sprunggelenk zugefügt hatte :(

man nähte das knie (zum glück keine große op oder so) und da es ein motorrad unfall und somit notfall war ging alles ratz fatz.

das schlimmste an der ganzen geschichte war jedoch die nachbehandlung.

der arzt zu dem ich zu erst hin ging der gehörte zu dem krankenhaus aber hatte seine "praxis" 30 meter vom krankenhausparplatz entfernt. alles kein problem ... ich erzählte dem arzt was passierte .. das man mir im krankenhaus laschen einnähte um frühzeitig die wunde spülen zu können falls es sich infiziert, diese wurden JEDEN tag im krankenhaus (nachdem sie festwuchsen) hin und her bewegt (ich hätte die ärzte bei der visite erschlagen können)

der arzt dachte sich .. nun gut .. er hörte mir nicht wirklich zu... verband das knie jeden 2ten tag neu.

grobes netz auf die wunde dann nen tupfer drauf dann 3 rollen großen verband .. mein bein war dick und mehr oder weniger steif.

(ich hatte in erinnerung von meinem beinbruch je eher ich anfange mich vernünftig zu bewegen desto weniger balance verlsut und muskeldefizit würde entstehen) daran hielt ich mich nachdem ich den arztf ragte ob es ok sei.

ich stellte in der ersten woche shcon fest .. mist das wird hart.... über nacht wuchs der verband fest .. ich bewegte mich der verband verutschte die wunde riss wieder auf und dann beim arzt wurde der verbandgewechselt und er sagte nur .. weniger bewegen. ich hielt mich dran es brachte nichts 10 wochen später musste ich zu meinem normalen hausarzt da mein verbandsspezi an dem tag urlaub hatte.

ich rannte zu meinem hausarzt dort traf ich dann auf eine nette arzthelferin die so ängstlich mit dem knie umging als wäre es wer weiß nich was... ich stellte fest .. die haut um die offene stelle wurde langsam rosa(nach ca. 10 wochen 5mm) ich stellte mich leicht an jammerte das das verband abmachen wehtut (was ich auch beim verbandsspezi tat) die helferin holte die ärztin zur beratung die haben kurz diskutiert beide gelächelt und gesagt herr .... stellen sie sich auf eien rasante besserung ein und es wird bedeutend schmerzfreier ich ar skeptisch.

die helferin griff zum kühlschrank holte dort etwas aus dem schrank was wie eine dicke klebefolie wirkte (ich dachte mir oh gott das wird nicht schön etwas kaltes direkt auf die noch offene wunde (kurz vor meinem geburtstag :) ) und dann kam dort ein großes pflaster drauf der verband sei überflüssig und würde mehr behindern als alles andere.

dieses klebepad wurde auch jeden 2tag gewechselt ich konnte ohne abkleben des knies duschen gehen (ist für mich das heiligste) und war heilfroh.

rasch stellte sich die heilung ein (ich hatte zeitdruck ich musste bis ende januar wieder gesund sein und sportfähig sein weil ich dort auf stufenfahr fuhr.. skifahren in österreich.)

nach kurzer zeit war zu erkennen das das klebepad immer kleiner geschnitten wurde, die wunde wurde ebenfalls immer kleiner.

nach sage und schreibe 16 wochen ! musste nichts mehr auf die wunde.

die narbe ist ungefähr 5x5 cm groß und nu stelle ich mich auf große schmerzen ein, wenn das klima wechselt (sagt man ja imemr das es so ist und nach meinem beinbruch stellte sich dieses phänomen auch ein)

nun nach dieser großen story mit der kleinen tortour bin ich zu dem entschluss gekommen mir die ärzte eso gut es geht wirklich selbst aus zu suchen. es wandte sich zwar alles zum besten aber erst nachdem ich zu meinem hausarzt ging und ich war heilfroh das ich noch pünktlich zum skifahren wieder in form war.

ist nun doch verdamt lang geworden sorry :(

sehy[ladxy


@ maggi

Ja es war ein schöner Tag, aber leider wirklich zu kurz. Vielleicht klappt es ja das ich im Juni auch mal vorbei schauen. :)z

Der Tag war leider auch gestern noch sehr lang, und ich bin mit NiNi auch erst spät beim Doc rangekommen.

Daheim war ich gegen 23 Uhr, weil ich Dussel den Zug verpasst habe. :=o

MnaraVvixlla


@ xzxpeppixzx

nun nach dieser großen story mit der kleinen tortour bin ich zu dem entschluss gekommen mir die ärzte eso gut es geht wirklich selbst aus zu suchen. es wandte sich zwar alles zum besten aber erst nachdem ich zu meinem hausarzt ging und ich war heilfroh das ich noch pünktlich zum skifahren wieder in form war.

Der Meinung bin ich auch immer eine Spezalisten aufsuchen.

mfg

lFuxix67


@ xzxpeppixzx

Wenn du bisher an der Wunde keine Beschwerden bei Wetterumschwüngen hast, hast du Glück und es bleibt so. Nicht alle Narben schmerzen bei Wetterumschwünge. Kann natürlich sein, dass die ein oder andere Narbe schmerzt - muss aber nicht. Hast ja Glück gehabt, dass am Gelenk nichts passiert ist, auch wenn's lange gedauert hat bis die Wunde zu war.

@ Kris

Probier das mit der Orthese einfach aus, ob du in der Lage bist eine Vollbremsung zu machen - natürlich im stehenden Auto!

@ Sarah

Erst nochmal Glückwunsch zu deinem neuen Auto. Sieht ja schneidig aus. Hoffentlich können sie dir in Berlin weiterhelfen. Hört sich ja schon nicht schlecht an.

@ All

Tja, mein Knie zickt diese Tage mal wieder rum. Keine Ahnung was los ist, könnte man halt am besten bei einer ASK begutachten. Am 25. hab ich einen Termin bei einem Doc, der sich mit TEPs auskennt. War schon komisch, als mir der Doc meines Vertrauens diese Option vorschlug und mir ein Gespräch mit diesen Doc besorgte. Die ASK würden die Docs zusammen machen. An der Patella befinden sich wohl einige Knochennasen, die die Beschwerden verursachen könnten. Ich hab aber die Befürchtung, dass die Schmerzen nach der ASK schlimmer sind als jetzt. Hab die Schmerzen ja bisher immer nur bei Wetterumschwüngen gehabt - hoffentlich ist es diesmal auch wieder so. Montag mal wieder zur Reizstrombehandlung (Ist die vergleichbar mit einem TENS-Gerät?) gehen vielleicht hilfts ja gegen die Schmerzen.

Gegen die Schmerzen kühle ich das Knie und nehme IbuHexal 600 und Teufelskralle.

Viele Grüße

s.piTnner0s_dexnd


hey

also ich war jetzt am donnerstag und heute bei 2 verschiedenen ärzten und saß sage und schreibe erst mal fast 2 stunden im wartezimmer. die haben dann beide verschiede tests gemacht, einen MRT und haben es untersucht, geröngt usw..

der eine ist zu dem schluss gekommen, dass da bald was geamcht werden muss, vorallem rechts er hat gemeint, dass es komplett gemacht werden muss, links hätte man noch so 5-10 jahre zeit.

der zweite kam zu dem schluss dass man rechts nicht so schnell was machen muss, ich soll bandagen tragen und mich bissle schonen und dann wird des schon und links muss man die nächsten 20 jahre nix machen, außer es würde sich drastisch verschlechten >:(

können sich diese ärtze nicht mal einig sein, ich hab den ärtzen dann von dem befund von meinem doc erzählt und dann meinen die "ja also, wenn ihr ärzt des sagt, dann sollten sie auf ihn wirklich hören"

ganz toll, hat mir wirklich geholefn!!!!!!!

M.arNaivUi{llxa


@ spinners_end

du musst einfach so lang wie möglich warten und deine Knie schonen trag Bandagen meide Treppen jeder Arzt versucht es so lang wie möglich hinauszuzögern also einfach auf deine Knie hören wenn sie sagen jetzt gehts garnicht mehr dann soll ein TEP gemacht werden.

mfg

sbhyrladxy


So jetzt muss ich sagen das es nicht nur schlechte Ärtze bei uns gibt. ;-D Ich habe seit 4 Monaten einen neuen Hausarzt. Ich hatte gestern mit dem Doc aus Berlin vereinbart ein MRT füe mein rechtes Knie machen zu lassen.

So und heute wollte ich mir eine Überweisung zum Radiologen holen, und bin zu Hausdoc.

Ich konnte sofort ins Behandlungszimmer, obwohl noch 3 Leute vor mir sassen ;-D Die glotzten nicht schlecht! :=o

Dann erzählte ich ihm die Geschichte, und er telefonierte gleich drauf los, und hatte eine Schwester aus dem Krankenhaus am Telefon. Sie meinte zum 06.08. wäre erst wieder ein freier Termin...Schluck :-o :-o

Er bedankte sich kurz, und rief eine ansere Nummer an, und zack hatte ich einen Termin für den 11.06. um 11 Uhr.

Als er aufgelegt hatte grinste er mich bur an, und meinte das es ebend der Chef persönlich von de Radiologie war... |-o

Hätte er den nicht erwischt, so hätte ich erst im August gehen können... ;-D

Man bekommt dort echt schlechtt einen Termin und muss mit längeren Wartezeiten rechnen. Ich hätte auch woanders gehen können. Hätte aber wieder eine gute Stunde Autofahrt vor mir gehabt. :|N

S]unfBlowebr_73


@ Luxi:

Der andere Doc ist ein wenig putzig (eher so ein Künstler-Typ), aber abgesehen von der völlig anderen Art als "unser" Doc (JAU, hier gibt's mehr Leute, die sich denselben Arzt teilen! ;-D), fand ich ihn auch okay. Ebenso das Krankenhaus. Und "unser" Doc kam ja sogar am Sonntag vorbei - in Zivil, sehr ungewohnter Anblick. Bei den Folgeterminen bei unserem Doc musste ich übrigens nie sehr lange warten (im Gegensatz zu sonst!).

Ich fand halt die Einschätzung von einem weiteren Arzt ganz hilfreich - und v.a., dass "unser" Doc mein Knie nun endlich mal von innen gesehen hat.

Frag' auf jeden Fall mal kritisch, inwiefern die Schmerzen durch die OP schlimmer werden könnten. Bei mir verabschiedet sich ja ziemlich eindeutig der Innenmeniskusrest - muss wohl mal wieder den Doc draufsehen lassen.

lwuxDi6x7


@ Sonja

Da bin ich mal gespannt. Bin ja nebenher bei einem Ortho wegen des Knies in Behandlung, der wollte noch kein Röntgenbild machen, sondern ich solle erst mal diese Reizstrombehandlung machen. Weiß noch garnicht was ist wenn die vorbei sind, ob ich dann einen extra Termin brauche oder nicht. Die Behandlung einfach abbrechen geht wohl nicht so einfach, da ich ja spätestens nächstes Jahr zur Knochendichtemessung wieder hin muss. Mal schauen, ob ich die Docs zur Zusammenarbeit bekomme. Frag mich nur welchen Doc ich zuerst informiere ???

G;iro 7*5


hallo leute,

ich hatte im januar einen skiunfall, bei dem ich mir einen unhappy triad (innenmeskusriss, vorderer kreuzbandriss, innenbandanriss) zugezogen habe. innenmeniskus wurde in der ersten op genäht, innenband wurde konservativ behandelt. in der zweiten op wurde das kreuzband mit einer körpereigenen sehne ersetzt. seit etwa 1 monat mache ich keine fortschritte mehr bei der kg. habe eine beugung von 100°, streckung ist ok. in zwei wochen bekomme ich eine arthrolyse. habt ihr auch probleme mit der bewegungseinschränkung?

gruß

Giro75

SGunfUlowerP_x73


@ Luxi:

Du hast eine PN! *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH