Faden für alle Knieverzweifelten

S=unf_lowerx_73


@ Sarah:

Vielleicht eine Art Friedenssignal? Ist letztlich auch egal, Hauptsache Du bist weiterhin in kompetenten Händen und fühlst Dich verstanden etc. Magst Du mir per PN mitteilen, wohin abgewandert wird?

@ Kristina:

Ich bin ja Migräne-Patientin - und kämpfe seit gestern auch. Dachte heute Nachmittag, dass mein Mittagessen wieder Hallo sagen möchte, konnte meine Termine aber nicht alle absagen. Mit einer Formigran intus geht's jetzt wieder. Blödes Wetter.

@ all:

Bei mir nur Stress und Frust, den ich nicht öffentlich breittreten mag. Habe nächste Woche einen Termin bei meinem Knie-Doc, muss unbedingt zum Augenarzt - und obendrein wird mein komischer Husten mit z.T. Atemnot schlimmer statt besser. Kann so z.T. kaum arbeiten und japse dann richtig (wie macht sich Asthma eigentlich bemerkbar? Sarah?).

So, koche mir jetzt mal was und falle dann ins Koma. Oder vor meinen Schreibtisch. Nachtschicht lässt grüßen.

sAarahl]einx88


@ Sonja

hatten ja schon gemailt, aber las erst jetzt deine Frage zum Asthma! Dann schreib ich das einfach mal hier ;-) Also bei mir war das jetzt in der Freitagnacht so, dass ich wegen schlimmen Husten aufgewacht bin, der Husten wurde halt schnell stärker und ich bekam dann schnell so ein Art "Pfeiffen" beim Atmen , v.a. beim ausatmen und hatte einfach Atemnot und irgendwie totale Panik und Angst zu ersticken , Schweißausbrüche usw... Wenn ich an "damals" zurückdenke hatte ich eigentlich immer "nur" dauernd Husten und bei Anstrengung Atemnot , da wurd die Diagnose Asthma durch Lungenfunktionstes (in soner Glasbox^^ ich hoffe du weisst was ich meine), Belastungstest, und Provokationstests wo gezielt versucht wurde mit bestimmten Reizen einen Anfall auszulösen ... ich befürchte das besteht mir nun auch wieder bevor *seufz* , außer der Belastungstest, das könnte bisschen schwer werden^^ Würde aufjedenfall mal zum Arzt gehen, der kann vielleicht schon durch Abhören den Verdacht erhärten, ist dein "japsen" auch mit "Geräuschen" beim Ausatmen verbunden,also sone Art pfeiffen? Aufjedenfall sollte man das nicht auf die leichte Schulter nehmen!!! Heimtückische Krankheit, aber wenn man das gut behandelt hat man bzw. so wars bei mir keine großen Einschränkungen - ich hab ja trotz Asthma leistungssportorientiert gerudert Jahrelang , musste halt immer mein Spray dabei haben!! Aber vielleicht hast du ja auch ne Erkältung verschleppt, so Bronchitis oder so??

l.uxix67


@ Sarahlein

Denke mal, dass bei dir kein Provokations-und Belastungstest gemacht wird, da du ja die Diagnose schon hast. Du kannst deinen bisherigen Doc mal anrufen, dass er dir die entsprechenden Befunde schickt. Dann wäre nur ein Lungenfunktionstest in der Box notwendig - würde ich mal so sagen. Hast du damals ein Peak-Flow-Meter bekommen? Wenn ja, nutz das mal wieder: morgens und abends, evtl. auch mittags und natürlich wenn du einen Anfall hast und schreib dir die Werte auf. Dann kann der neue Lungenfacharzt dich entsprechend mit Medis einstellen. Notiere dir auch, wann du welche Medis genommen hast und andere besondere Vorkommnisse. Wenn du Fragen diesbezüglich hast, beantworte ich sie dir gerne.

Gute Besserung

smaraIhleiFn88


@ luxi

meinst du mit peak flow meter, dieses plastik dingen wo man reinpustet ? Das Ding hab ich noch, das liegt aber zu Hause in Herne - muss meine Mam mir mal schicken , wenn sie aus ihrem Tunesienurlaub zurück ist^^Hab auch noch son kleines Heftchen wo so Tabellen sind für jeden Tag wo man die Werte reinkritzeln muss , das kannse mir gleich mit schicken! Das fände ich super , wenn man sich diese blöden Provokationstests sparen könnte - aber andererseits ist ja die Frage was der Auslöser war, dass das jetzt wieder ausgebrochen ist... seufz , keine Ahnung. Das mit den Unterlagen werde ich machen auf jeden Fall, soll auch mal meine Mam machen! Ist Kortison als Spray zum Inhaliern eigentlich genauso "schädlich" wie wenn man das in Tablettenform nimmt so mit zunehmen, hautproblemen usw?? Ich weiß garnicht mehr wie das damals war , da hab ich wenn ich mich recht entsinne zeitweise mal dauerhaft nen Spray nehmen müssen aber weiß garnicht mehr was das war. Hinterher hatte ich dann immer nur noch das Not Spray und dann die letzten Jahre eigentlich nix mehr , dachte ich wäre "geheilt"...

lkuxix67


Genau - dies Plastikdingen, wo man reinpustet. Dann kann dir deine Ma alles zuschicken.

Achte mal drauf in welchen Situationen du die Anfälle hast. Ob sie in Verbindung mit deinen Medis sind oder bestimmten Situationen wie Ärger, Aufregung, Schmerzen oder sonstigem auftreten. Habe auch eine Zeitlang Kortisonspray und das Bedarfsspray nehmen müssen, nach ner gewissen Zeit brauchte ich nur das Kortisonspray und das dann irgendwann auch nichts mehr. Hab jetzt nur noch das Bedarfsspray, was ich nicht mehr immer bei mir habe.

Das Kortisonspray ist wesentlich ungefährlicher als das in Tablettenform, da ja weniger benötigt wird, da es ja sofort an Ort und Stelle ankommt und wirken kann. Nach der Kortisoninhalation Mund ausspülen, um eine Pilzinfektion zu verhindern. Wegen dem Kratzen im Hals, was bei Kortisonspray vorkommen kann, hab ich Dallmanns Salbeibonbons gelutscht.

Hast du ein Pulverspray oder eins mit Treibgas bekommen? Ich komm besser mit den Pulversprays zurecht. Von den anderen hab ich meist erst recht Hustenanfälle bekommen.

mEinox87


@ sarahlein

mit dem Abwracken ist ne gute Idee, hat ich mit NiNi auch schon drüber gesprochen. ]:D ]:D Ob das bei mir wirklich stimmt, ab 30 gehts abwärts?? :-o

Zum Thema Kortison: Mir hat meine Ärztun damals gesagt, dass es besser ist, ein Spray mit Kortison zu nehmen, weil es nicht so in den Körper geht, wie z.B. Tabletten. Es bleibt quasi in der Lunge bzw. Bronchien. Sie meinte damals jedenfalls, ich soll mir da keine Gedanken machen. Hatte damals glaube ich das Budes-Spray.

@ kris

Oh, das hört sichganz verdächtig nach Migräne an. :(v Echt übel. Ich hofe, Dir gehts wieder besser.

@ Sonja

Hört sich ja brnicht gut an. *drückerchenrüberschickt *:)*

@ all

Supi, mein privater Orthopädie-Techniker bestellt mir die neuen Polster für meine Schiene und schickt sie mir gleich per Post, dann brauche ich nicht extra hin. :)^ Dann hoffe ich nur, dass die bald kommen.

Ansonsten ärgert mich mein linkes Knie die ganze Zeit weiter, meine Physio war auch nicht so begeistert, zumal die Muskulatur links deutlich wieder abgebaut hat. Die hab ich mir so mühsam antrainiert. :°( Wir beschäftigen uns in der Physio jetzt hauptsächlich mit Links, rechts machen wir nur "pro forma" noch mit. Noch 11 Wochen bis zur OP... :-o

LG

Mino *:)

Ejhemali.g_er Nu*tzer 0(#32573x1)


@ Sarahlein

Ist Kortison als Spray zum Inhaliern eigentlich genauso "schädlich" wie wenn man das in Tablettenform nimmt so mit zunehmen, hautproblemen usw??

Tabeltten machen wesentlich mehr Nebenwirkungen weil sie systemisch wirken, Spray wirkt lokal, daher fallen sehr viele der Nebenwirkungen weg. Wobei besondern "beliebt" beim Cortison ja die Cushing-Schwelle ist. Das hast du aber nur bei systemischer Gabe ab einer gewissen DOosis

M$axi$aaxl


huhu ihr lieben!

Bin nach 10 tagen endlich wieder aus dem Krankenhaus raus! alles hinter mir ! zum Glück!

Ganz ganz liebe Grüße

k1ris1J0067x7


Hallo,

@ Maxiaal:

Und, wie gehts dir nun? Was wurde bei dir denn gemacht?

@ Mino:

Ui, nur noch 11 Wochen? Das geht bestimmt rasend schnell vorbei! Bist du ein bisschen nervös deswegen? Oder alles schon Routine? Ich bin vor OPs schon nervös, je länger das Warten dauert, umso schlimmer. Vor der letzten Bein-OP wars aber am allerschlimmsten, sooo nervös war ich bei meinen vorigen OPs nie. Brauch ich euch ja nicht sagen - habt ihr ja hautnah miterlebt. :=o Das mit dem X-Bein nach der Tub-Versetzung bei dir, das ist nicht grad beruhigend.

@ all:

Hmmm .... ich bin heut irgendwie voll nervös und innerlich so unruhig. Mir wird auch immer wieder so heiß und mir ist teilweise auch übel. Kopfschmerzen hab ich zum Glück keine mehr, hab heute voll lange geschlafen, ich war so müde. Das mit den Ohren nervt mich allmählich auch voll! Ich hab noch immer den Druck drauf und höre so schlecht! Und der HNO-Arzt hat nix gefunden am Trommelfell usw. Er weiß auch nicht wovon es kommt, aber der Hörtest war ja auch schlecht. Das nervt mich voll weil man nicht weiß warum! Hab schon überlegt ob es evtl. was mit Stress zu tun hat, so von wegen Hörsturz oder so? Keine Ahnung.

Und mit dem Bein das macht mich auch nervös. Die Schmerzen sind das eine. Aber ich weiß vor allem nicht wie das jetzt weitergeht. Am 8.7.09 muss ich ja nach München - leider weiß ich gar nicht zu WEM!!! :-/ Keine Ahnung was da rauskommt, aber mein Gefühl sagt mir dass die auch nicht für ne weitere OP sein werden - aber das ist nur mein Gefühl. Und ich weiß auch nicht ob ich das erstmal verheimlichen soll und kann wer mich operiert hat - ich denke das beeinflusst deren Meinung evtl. - so oder so. Was meint ihr? Mein Doc hier gibt mir übernächste Woche ja nen Brief, den ich mitnehmen soll - und dann erfahre ich auch erst wo ich da in München hin soll! Die Helferin wusste es ja nicht, obwohl sie wohl den Termin ausgemacht hat. Schon seltsam.

Hmm ... ich glaub ich geh jetzt dann ins Fitness .... mich mal ablenken und auspowern. Und ich müsste mir mal überlegen was ich heute Abend kochen soll - für sowas hab ich grad auch kein Nerv, aber es hilft ja nix.

Ui, wenigstens kommt jetzt mal die Sonne raus .... Und "unser" Vogel startet grad nen Angriff auf unseren Balkon ... fühlt sich ja unbeobachtet. Er sitzt sonst bloß immer auf der Stromleitung in sicherer Entfernung und pfeift uns einen. Muss mal gucken was der macht da draußen, der wird sich doch wohl nicht an unseren Pflanzen vergreifen, der Hundling. ;-)

Liebe Grüße

Kristina

kzri#s10y067x7


@ Sunflower:

Oh je du Arme! Dann kommt das wohl wirklich vom Wetter mit der Migräne! Das mit dem Formigran ist ein guter Tipp! Die probiere ich mal aus. Musst du dann auch speien obwohl du noch gar nix gegessen hast? Ist echt ne blöde Sache, gell?!

j#eff


Huhu, beteilige mich auch mal an der Migräne Sache.

@ Kris:yep,

auch bei mir ist das so das man ko...... muss ohne was zu essen.

Habe seitdem ich 11 war damit zu tun (und werde bald 40 :=o). Hauptsächlich hab ich es auch schlimmer um die Periode rum. Voll nervig.

Formigran ist echt ein gutes Mittel. Wirklich helfen tut es am besten wenn man es nimmt sobald man merkt das da was im Anflug ist. Wartet man zu lange kann es sein das es nicht großartig hilft.

Wenn man den Beipackzeittel liest darf man nicht in Panik fallen. Da stehen einige Dinge drinnen aber die treten i.d.R. nicht auf (weiß ich ja aus der Apo wo ich arbeite)

@ Sonja:

Bei dir liegt es mitunter wohl am Wetter UND am Stressfaktor. Migräne kommt ja auch gerne wenn man rumstresst. Echt blöde. Kommst du gut mit dem Formigran hin ???

Knie: hatte ja nach ner Op im Jan. nun die letzten Wochen ordentlich Beugeprobleme. Knie wurde immer dick und hatte massig Erguß drinnen. Den Erguß haben wir zur Zeit im Griff und bei der KG behandeln wir meine Muckis die total zu gemacht haben.

Dann kam aber eine Aktion (bin beim streichen ausgerutscht) wo es beim ausrutschen im Knie mega gescheppert hat und anscheinend hat sich das was gelöst denn es lässt sich seitdem wieder besser beugen :-o

Vielleicht hat sich da ne Verklebung gelöst? Jedenfalls kann es manchmal auch positive Wirkung haben zu "verunfallen" ;-D

LG

Manu

ja, ich weiß, ich muss mich noch freischalten lassen damit ich nicht mehr unter dem Nick meines Mannes schreibe o:)

MHar`avil+la


@ kris100677

bei mir wird eine Arthrolyse durchgeführt am 3.7. dabei werden halt der Zyklops und die Verwachsungen/Vernarbungen/Verklebungen arthroskopische gelöst und mein Knie dannach so weit beweget wie möglich dieses Bewegungsaußmaß heißt es nach der OP zu halten ich werden ein paar Tage im Krankenhaus liegen dort bekomm ich eventl. einen Schmerzkathtar da frag ich nochmal den Narkosearzt und ich komm direkt nach der OP auf eine Bewegungsschiene die meine Krankenkassen höchstwahrscheinlich nicht genehmigen wird und deswegen ich selber die 4 Wochen Miete zahlen muss denn ohne lass ich mich nicht operieren. Nach der OP heißt es 4 Wochen rumkrücken um das Knie nicht zu reizen oder eine Entzündunge hervorzurufen den Belastung ist schlecht Bewegung ist gut nein ein MUSS. Bekomm höchstwahrscheinlich 3x die Woche KG und mach dann zuhause auch viel für die Bewegung. Achja man wird mir in der Nachbehandlung maximal 4x Cortison ins Knie spritzen damit sich das Knie beruhigt bzw. sich nicht reizt und entzündet. Man sagte mir ich solle mind. 3 Monate lang kein Muskelaufbau betreiben und 6 Monate lang keine schweren Sport naja die sind bis jetzt auch garnicht möglich ;-).

mfg

E`hemalXigeri Nutz'er (#3x25731)


@ kris

Hab schon überlegt ob es evtl. was mit Stress zu tun hat, so von wegen Hörsturz oder so? Keine Ahnung.

Besorg dir doch aus der Apotheke mal Tebonin, das ist was pflanzliches was die Durchblutung fördert (ist Ginko drin) und dann schau mal ob es besser wird.

Wenn es ein Hörsturz wäre, müsste man aber schnell reagieren, aber ich denke eher nicht das es einer ist. Das hätte der HNO ja festgestellt

k8r&is1006x77


@ Mellimaus:

Ich hab vom Doc ja Pentoxifyllin bekommen zur Durchblutungsförderung. Aber das schlägt bisher gar nicht an! Und das mit dem Druck und dem schlecht hören hab ich nun schon seit ca. 8 Wochen und es geht nicht weg! Wenn jemand was zu mir sagt muss ich meistens nachfragen oder raten was derjenige gesagt hat, weil verstehen tue ich es sehr schlecht. Das ist allmählich echt peinlich und nervig - und dann dieser blöde Druck immer noch dazu. Der Doc weiß nicht was es ist. Er weiß nur dass er am Trommelfell etc. nichts gefunden hat. Er meinte auch ich solle Stress vermeiden und empfahl Entspannung usw.

E2hemal:igerS Nutze3r (#32:57x31)


@ kris

Man kann Trental (das ist das Pentoxy) auch als Infusin geben. Ich habe das letztes Jahr fast 3 Wochen bekommen. Alelrdings nicht wegen eines Hörsturzes, sondern wegen einer gesichtslähmung. Aber das Zeug ist nicht ohne, ich hab voll herzrasen davon bekommen .

Ach so, ich dachte du hättest nichts bekommen, du kannst das Tebonin aber zusätzlich nehmen, bzw. Ginko. Frag mal in der Apo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH