Faden für alle Knieverzweifelten

Bcarb_CKxS


@ Maravilla:

Ich habe jeweils 2 von denen [[http://www.bauerfeind-orthopaedie.de/html_de/produkte_knie_genutrain.php4]], diese [[http://www.bauerfeind-orthopaedie.de/html_de/produkte_knie_genutrain-s.php4]] und diese [[http://www.bauerfeind-orthopaedie.de/html_de/produkte_knie_softec-genu.php4]] vom Arzt verschrieben bekommen. Die beiden [[http://www.bauerfeind-orthopaedie.de/html_de/produkte_knie_genutrain.php4]] habe ich verschrieben bekommen, um meine Knie beim Snowboarden zu entlasten.

*:)

BgarHb_KxS


@ Maravilla:

Diese [[http://www.bauerfeind-orthopaedie.de/html_de/produkte_knie_softec-genu.php4]] wird irgendwann mein ständiger Begleiter werden, wenn ich in anderthalb Jahren wieder Snowboarden kann hat mein Doc gesagt. Weil ich doch durch das vordere Kreuzband eine Instabilität von II habe.

*:)

SUunfloxw+er_w73


Bandagen machen nur Sinn, wenn es einen konkreten Verordnungsgrund gibt. Und der Arzt das richtige Modell verordnet. Die billigen, überall erhältlichen sind eher was für Leute ohne "ernsthafte" Knieprobleme, die es beim Sport für sinnvoll halten.

"Prophylaktisch" bringt eine Bandage nix. Aber was soll ich noch dazu schreiben, gegen Fachleute kann ich eh nicht anstinken. Finde es immer nur aufschlussreich, wenn die "Experten" auch die Verkäufer von etwas sind.

BYarbS_<KS


Bandagen machen nur Sinn, wenn es einen konkreten Verordnungsgrund gibt. Und der Arzt das richtige Modell verordnet.

Das denke ich auch. Würde mir nie einfach nur ohne Grund eine Bandage kaufen.

@ Maravilla:

Die oben genannten Bandagen evtl. Orthesen wurden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

*:)

K$nieg8ehtn ochxso


@ Maravilla

Alle mir bekannten Orthopäden und Krankengymnasten argumentieren etwa wie folgt:

So wenig Bandage wie irgend möglich, weil bei jeder Bewegung, die die Bandage stützt braucht der entsprechende Muskel es nicht zu tun, was zu Muskelabbau statt Muskelaufbau führt (den wir hier alle dringend brauchen).

Bandagen NUR dann, wenn Du wirklich etwas machst, was zu Überlastungen des Knies führen kann, die Du selbst nicht mehr abfangen kannst. z.B. Fußball auf dem Acker, Handball, Rockkonzert im Innenraum wo Dich ständig jemand anpogt, Ubahnfahren im Gedränge ...

BDarb>_KS


Genau, bei belastenden Sportarten ist es sinnvoll.

s{hylaxdy


Meine Krankenkasse hat mir mitgeteilt, das ich mich jetzt für die MT oder KMT entscheiden muss, da Beides nicht mehr zusammen genehmigt werden soll.

Außerdem habe ich das Gefühl, das mich die Krankenkasse so langsam unter Druck setzten will, weil sie ständig fragen wielange die Physiotherapie noch dauern soll.

Ich habe den Damen schon oft genug gesagt, das sie sich bitte bei Fragen mit meinem Doc in Berlin in Verbindung setzen möchten.

Diese Nerverei der AOK macht mich doch mehr fertig, als ich dachte!

Habe meinem Doc gemailt, und er meinte ich soll am Besten mal mit den Physios besprechen wo sie Prioritäten setzen.

Wenn nicht soll ich auf alle Fälle über eine Ambulante Rhea nachdenken....!!!!!!

Naja erstmal werde ich Dienstag mit meinem Physio reden...!

Meine Knie schmerzen zur Zeit auch Beide..... :(v :(v Was will ich mehr.... :-(

BDarb_cKxS


@ shylady:

AOK ist echt der letzte Verein. Wechsel einfach die Krankenkasse, dann hast Du keinen Stress mehr.

*:)

sAhylxady


@ Barb_KS

Ja das haben mir schon viele gesagt. Ich kann doch aber erst zum Ende des Jahres wechseln, oder?

M8aravitlla


Du kannst immer wechseln wann du willst wenn du schon lange bei der Krankenkasse bist. 95% was die Krankenkassen zahlen ist gesetzlich geregelt nur 5% machen den Unterschied und kosten tun die alle gleich. Der Wechsel dauert 3 Monate.

Achja bezüglich der Bandagen ich trag die dann eben nicht mehr nur bei stärkeren Belastungen.

mfg

s/hylZadxy


@ Maravilla

Ich bin seit fast 20 Jahre bei der AOK. Nun weiss ich nicht ob ich einfach so wechseln kann, weil ich noch Krankengeld bekomme!

Übernimmt mich eine andere Krankenkasse mit meinem Kniesache so einfach?

Ich hab wirklich keine Ahnung, weil ich noch nie in einer solchen Situation war!

BTarZb_KS


@ shylady:

Wenn Du die Kündigung jetzt losschicken würdest, wärst Du am 01. September raus. Am besten man bringt die Kündigung persönlich hin. Und immer wieder bei denen anrufen, ob die Kündigungsbestätigung unterwegs ist.

Hier mal ein Link für eine Musterkündigung: [[http://www.gek.de/x-medien/dateien/formulare/Musterkuendigung.pdf]]

Empfehlen kann ich Dir die TKK oder GEK.

*:)

B{arbx_KS


Wie lange beziehst Du noch Krankengeld? Das könnte das Einzige sein, was stören könnte.

Wegen dem Knie machen die alle keine Probleme.

*:)

sDhylxady


@ Barb_KS

Oh das ist aber echt klasse von dir danke. @:) Ich werde die Kündigung sofort schreiben und morgen abgeben. Falls ich nähmlich im Oktober noch einmal zur OP muss, habe ich keinen Ärger mehr danach. ]:D ]:D

s.h%ylad=y


noch vergessen: Ich weiss nicht wielange ich noch Krankengeld bekomme. Denke das ich bald beim MDK antanzen darf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH