Faden für alle Knieverzweifelten

EOhemaGlig6er NutzHer (J#32573x1)


Ich muss auc dringend anfangen zu lernen. Mal sehen ob ich morgen mal damit beginne ...

@ Astrid

Was beneide ich dich um deine freie Zeit ;-D

mlagjgie


man seit ihr noch schön jung.... ;-D ;-D nage in 3,5 jahren an der 30.. auch wenn jetzt kristina wieder sagen würde ich bin ja noch junges gemüse und sie sei ja alt ;-D ;-D ;-D ;-D du spinner kristina..... aber das thema hatten wir ja letztens schon im skype und am tel vor einiger zeit ;-D ;-D du alte frau. man man man ;-D :)_ :)_

auch wenn nicht gut und nur schwer fällig, aber ich kann wenigstens noch vor die "weg rennen" ;-D ;-D ;-D HAHA hihi

nachdem ich heute mit meinem schatz übern polenmarkt geschlendert bin, mag mich jetzt mein linkes bei nicht. irgendwie ist ab knie hoch alles etwas schwerfällig. werd mich daher mal ins bett packen. meine vielen kissen stapeln, tv gucken und mir was warmes aufs knie legen. das entspannt die muskeln.

also schlft alle gut und hoffentlich lssen euch die knie auch schlafen

Euhemal0iger# NutzeSr (#3"25731)


Ja jung sind hier in der Tat alle :-D Werde schon 29 ... um Gottes Willen ;-D

mGaggixe


naja ich weiß nicht wie es bei euch ist hier die auch schon über 26 sind. aber ich werde immer noch auf anfang 20 geschätzt. was auch darsan liegt das ich klein und zierlich bin. ;-D

E"hemaRlSiger Nutz-er (#3(257x31)


Nö für Anang 20 gehe ich schon lange nicht mehr durch ;-D

E(hemali.ger Nut7zver (#3939x10)


maggie,

Du bist ja auch wirklich noch junges Gemüse. Ich schreib seit Ende April schon nen 4er beim Alter. :=o

C%aroJspoqrtx19


jaja hier sind ja alle soo jung;) Ich lieg da wohl voll im Schnitt. Ich hab echt nur noch lernen im Kopf und freu mich immer riesig auf die KG, w man mal abschalten kann echt. Mein Physio hat Donnerstag Colloquium für seine Bachelor Arbeit. so weit wär ich auch gerne. Aber der war heute am Ende echt bedrückt, weil ihm die Ideen ausgehen. Der war echt total nachdenklich und meinte da muss er sich echt was einfallen lassen für meinen Fuß. Den bekommt er einfach nicht stabil, schlackert nur so hin und her und knickt nach innen. Ich merk das ja gar nicht, aber er hat mich heute ständig wonders drauf gestellt und immer wieder gewechselt und überall wars schlecht. ]:D Bin ma gespannt was wir dommerstag ausprobieren

knrisY100167x7


Ich wünsche dem jungen - und auch dem nicht mehr ganz so jungem - Gemüse eine wunderschöne, schmerzfreie gute Nacht!!! zzz

DviOe_Exztravejrtierdtxe


wegen der Muskeln: in die Badewanne gehen, Magnesium nehmen, mal Pause mit Sport machen (das gilt jetzt für diejenigen, die es noch machen können/dürfen). Vom Sport oder von bestimmten Bewegungen ist man auch leicht verspannt. :-|

Als ich in so eine Schonhaltung wegen des Knies verfallen war, haben meine Muskeln und Bänder irgendwie auch total angefangen zu spinnen. Ich bekomme es trotz der Beschwerden mittlerweile hin, wieder normal belastend zu gehen. Mal mit Bandage, mal ohne. Manche meiner Knie-Beschwerden ignoriere ich auch zeitweise. Das ist nicht immer einfach... :°( Also ich berichte es jetzt auch nur von mir und will jetzt auch keinen dazu anleiten. Viele von Euch berichten von Beschwerden, die ich so nicht habe - jedenfalls noch nicht. Knorpelschäden werden ja eh mit der Zeit schlimmer. ;-D*freu*

s-arahilei,n88


So, wie ihr schon gehört habt, bin ich wieder zu Hause in Göttingen und wollte dann mal kurz bericht erstatten!

Als ich da Heut Morgen ankam, war die Welt erstmal noch in Ordnung, der Doc war super gelaunt und zwinkerte mir zu als ich noch wartete. Dann war ich direkt die erste die dran kam. Dann hat er Fuß und Knie angeschaut und meinte dann er holt jetzt noch Kollegen um sich da abzusichern- blöderweise meinten die alle, man sollte das sein lassen wegen dem Fuß da jetzt noch ne Baustelle aufzumachen. Als er mir das sagte, gingen bei mir alle Wasserfälle auf und ich sah erstmal nur noch rot. Habe dann vergeblich versucht mit ihm zu diskutieren und ihm klar gemacht, dass das mit dem Studium geregelt ist, aber ich mit den Schmerzen halt durchdreh , und dann halt noch dass ich nicht in ein paar Wochen schon wieder 200 € verpulvern kann um da wieder hinzukommen. Naja all das diskutierne war zwecklos - er meinte er kann da keine Kompromisse eingehen. Die Gefahr, dass das Knie "hochgeht" und der Infekt wieder ausbricht ist eh sooo hoch, dass man dann genug sch** am Hals hat das wieder hinzubiegen, als dass man dann noch gebrauchen könnte, dass das auf den Fuß übergreift, der dann auch hoch geht und man dann nicht mehr garantieren kann, dass ich das Bein überhaupt behalten kann. Naja er hat dann rumgegrübelt wie man das jetzt mit den Schmerzen machen sollte und hat mich dann in die Schmerzambulanz rüber geschickt für nen Konsil. Die Ärztin da hat sich dann erstmal alles angehört, medikamentös ist bei mir halt alles ausgereizt und so ad hoc wusste sie auch erstmal nix. Ich dann noch mehr verzweifelt. Dann kam ihr noch die Idee, dass man mir einen Femoraliskatheter legen könnte, das hat mir ja gut geholfen, und das ganze dann auch ambulant kontrollieren könnte. Sie wollte Heute mit meiner Schmerzambulanz in Göttingen telefoniert haben um das mit denen abzusyprechen, dass die Morgen Bescheid wissen, wenn ich da auf der Matte stehe. Es kann aber sein, dass die das nicht ambulanz machen, aber scheiß drauf dann geh ich halt stationär , ist mir auch egal! Wenn ich dafür mal etwas von diesen elenden Schmerzen erlöst werde, soll mir das sehr recht sein.

Naja dann wieder rüber zu meinem Doc, der sich dann noch einmal äußerst viel Zeit genommen hat . ( Als dann das zweite mal ne Schwester nerven kam, nahm er nen Blatt, schrieb mit Edding drauf bitte nicht stören und klebte das an die Tür draußen und schloß die Tür ab *rofl* Und kam dann so "Ja jetzt haben wir unsere Ruhe" ^^ Nicht schlecht. Naja hat das dann solange mit mir durchgesprochen, bis ich mich wieder etwas gefangen habe. Ich seh es echt ein, er meinte es kann gut gehen, aber wenn nich dann würde er und auch ich meines Lebens nicht mehr froh. Außerdem will er nicht den selben Fehler aller Voroperateure begehen und "Klecker chirurgie " betreiben, sondern alles in einem Abwasch., sprich im August dann die eine große OP, um alles heraus zu holen, was irgendwie möglich ist! Das Rad wird er dabei auch nicht neu erfinden, aber das ist mir ja klar, er kann ja nicht zauben - schade eigentlich ]:D . Er denkt auch, dass nur mit der Herausnahme der Kette die Schmerzen zwar besser wären, aber nicht so weit, dass ich damit klar komme. Er meinte es ist völlig logisch dass ich übelste Schmerzen habe. Er meinte wenn er an seine ganzen Jahre Erfarhung zurück blickt und alle schlechten Knie die er jemals gesehen zusammen nehmen würde, wäre das immer noch nicht so schlecht wie mein linkes Knie :-o :-o Was für ein "Kompliment" da hätte ich gerne drauf verzichtet. Echt heftig. Er meinte dann , dass er mich total versteht und ich hab auch richtig gemerkt wie er mit gelitten hat und sich seinen Kopf zerbrochen hat, wie er mir irgendwie helfen kann. Letztendlich ist das nun der einzig vernünftige Weg um eine Erfolgssausicht zu haben. Er hat das noch bildlich beschrieben wegen Fuß und Knie, dass wenn ein Auto zwei platte Reifen hätte, man aber nur einen flickt, das Auto immer noch nicht fahren würde, so wäre das dann auch bei mir. Und ganz ehrlich , Lust darauf mein Bein zu verlieren oder Ähnliches habe ich echt nicht, da sind die 6 Wochen quälen ja nix gegen ein Leben ohne Bein!! Er meinte ihm fällt es schwer mir das jetzt so zu sagen, vor allem wenn , ich zitiere "wenn mich so ein junges , hübsches Mädel mit ihren Rehaugen anblickt" , aber er muss das ganze halt von der medizinschen Seite aus betrachten und machen dass dann halt so mit der OP im August. Wegen den Kosten sollte ich ihm grad noch ne Mail schicken mit den Daten meine KK , wo er sich hinwenden kann und ner Kurzzusammenfassung meiner OP´s und dann schreibt er der Krankenkasse einen "netten" Brief und wird durchboxen, dass die mir die Transportkosten erstatten. Er meinte er schreibt da rein, weil die ja immer agumentieren mit ich solle doch hier zur OP gehen mal schauen, was sie für mich schon alles so an OP Kosten bezahlt haben und so für meine Knie und dass es denen bestimmt daran liegt, das ganze mal in ne positive Richtung zu lenken, das klingt zwar so als hätte er die Weisheit mit Löffeln gefressen, aber er meinte er denkt das wir das so hinkriegen könnten. Das will er in den 3 Wochen vor sienem Urlaub jetzt unbedingt noch regeln für mich, da bin ich ja echt gespannt ob er das schafft.

Naja dann fing er an meine GEnu Train P3 runter zu rupfen vom rechten Knie , schaut auf das geschwollene Knie, schaut mich an "Äh, was war da nochmal?!" ICh so , das übliche, Patellalux... er kukt so, meint so Moment und rennt raus, kommt wenige Momente später mit nem Orthopädietechnicker im Schlepptau an, erzählt irgendwas von 10 / 60... ich so nix gepeilt, der Technicker geht raus, und kommt dann ers mit ner Donjoy Air wieder - die hab ich ja schon ich meinte die kann er sich sonst wo hinstecken^^ dann kam er mit ner Donjoy Orthese wieder , zack zack saß das Ding und ist nun auf 10° Streckung und 60° Beugung blockiert, damit die Patella möglichst nicht raus fliegen kann. Das Knie ist zwar sehr dick, aber an betracht meiner Vorgeschichte, sollte man das besser nicht punktieren!! Ich soll das Ding nun konsequent tragen und bloß keiin Schritt ohne machen, weil er nicht will , dass ich mir noch mehr Knochen breche!! Dachte mir dann so öhh muss ich fürs Autofahren aber umbauen. In dem Moment grabscht er sich den Beutel mit dne Zubehörteilen von der Schiene, nimmt die Plättchen für die Beugebegrenzung raus, gibt mir den Rest wieder, so ja die behält er damit ich die Schiene auch brav so eingestelt lasse - na suppa^^ Aber zum Glück geht das Autofahren auch mit der Orthese, zum Glück. Das Knie muss halt nun irgendwie durchhalten. Und im Verlauf soll ich da wahrscheinlich ne Maßangefertigte Orthese kriegen, die auch noch verhindert dass die PAtella luxt, da bin ich ja mal gespannt.

Was auch witzig war, als er meinte was er mit mir nur machen soll, meinte ich so trocken "Notschlachten" , normal kommt auf sonen Spruch ja immer um gottes willen nein. Er so "Ja, das werd ich ja machen mit dem Notschlachten, aber erst im August" ]:D ]:D ]:D ]:D *lol* Das is son Quatsch Kopp , hat ers doch tatsächlich noch geschafft mich zum Lachen zu bringen.

OP Termin ist nun der 12. August und Aufnahme am 11 (wenn ich mich recht entsinne, habe ihn nochmal per Mail gefragt , die ich ja eh schreiben musste^^)

So hoffe ich habe nun nix vergessen. War natürlich erst am Boden zerstört, aber ich denke es ist so das Beste... Gute Nacht!

E8hemaligerA NuZtzer= (#3257x31)


Moin, alle noch am schlafen oder schon unterwegs ;-)

Ich mss mich hier aus so langsam fertig machen, muss in einer Stunde den Zug nehmen. Meine Güte, habe ja sowas von keine Lust auf Uni und das bei der Hitze. Aber nur noch 3 Wochen dann sind zumindest die Vorlesungen egschafft ;-D

Wünsche euch einen schönen Tag, die die frei haben. viel Spass in der Sonne, dem Rest ruhige Arbeitszeit *:)

dwressu*rcfrack


moin

erstmal neues von annika es wurde ein offenes release gemacht, entzündeter schleimbeutel und verwachsungen entfernt. entlassen wird sie frühestens freitag. mehr weiß ich leider auch nicht.

@ sarah:

tomatensalat is lecker |-o ;-D ich hing bis kurz vor mitternacht am telefon, bis ich den x-ten heulanfall dann abgefangen hatte und sie endlich müde war %-| bitte nich böse sein auf die tomate |-o

@ melli:

naja, "frei" habe ich auch nur in dem sinne, dass ich jetzt nicht mehr in die schule muss. bin aber dennoch die ganze zeit auf achse, da ich meine bude (dachwohnung im haus meiner eltern) fürs studium umbauen möchte. da steht jeden tag was anderes an, mal neuen boden suchen, mal farbe, mal möbel... heut muss ich n geburtstagsgeschenk und umzugskartons besorgen, und dann heute mittag meinem physio irgendwie beibringen, dass er mich so schnell wohl nicht los wird ]:D dabei hat der arme mich doch schon 14 monate an der backe ;-D

bin mal gespannt, was das wetter heut macht. gestern hat der tag super schön angefangen, mittag kam dann die sintflut :-/ innerhalb von minuten stand fast 20cm hoch das wasser auf der straße... und abends dann wieder strahlender sonnenschein. mal schaun, was petrus heute so zu bieten hat 8-)

wünsch euch nen schönen tag!

lg astrid

E*he4maliger Nut#zer [(#325"731x)


@ astrid

Aber ist doch alles besser als lernen und arbeiten ;-) Wir können tauschen, ich richte dein Zimmer ein du gehst für mich bitte zur UNi, ja?

LouEna+xMaja


dann geb ich jetzt auch mal meinen Senf dazu.

Nachdem meine Kreuzband OP ewig verschoben wurde, hab ich es jetzt endlich geschafft. Letzen Mittwpch musste ich ins Krankenhaus, vor ner Stunde bin ich wieder heimgekommen. Hätte mir eigentlich einen kürzeren Aufenthalt gewünscht. Naja. Auf jedenfall konnte das Kreuzband sehr gut rekonstruiert werden, laut des Arztes. Bei der OP wurde auch noch ein Anriss des Innenminiskus an der Basis festgestellt, dieser wurde mittels Miniskusnaht genäht. Die op hat zwei stunden gedauert, und 3 stunden war ich mi Aufwachraum. Ziemlich lang, wie ich finde. Auf jedenfall war ich sehr überrascht, das ich so gut wie keine Schmerzen hatte, obwohl ich keinen Schmerzkatheter oder ähnliches bekommen habe. Lediglich die ersten zwei Tage bekam ich Schmerztabletten. Am ersten Tag nach der OP rannte ich schon wieder ohen Krücken aufs Klo, was ich dann schnellsten unterlassen habe, nachdem mich der Arzt erwischt hat ;-D. Als die Drainagen gezogen wurden, ging es ganz steil bergauf. Ich konnte viel besser mit Krücken gehen, und der Druck war auch weg. Ich habs mir viel schlimmmer vorgestellt. Im KH bekam ich dann schon die ersten Krankengymnastik Stunden und Gangschule. Jetzt habe ich bis zu den sommerferien Physiotherapie und in den Sommerferien 3 Wochen lang ambulante Reha, die Freude ist groß...

Ich war sehr überrascht, wieviel kleine Schnitte und Löcher mein Knie verzieren. Drei Schnitte mit 4,3 und 2cm(ungefähr) und innen 6 Löcher außen 2. Die Schrauben, die ich drin habe, sind ein Implantat, die müssen gottseidank nicht raus, die Fäden sind auch selbstauflösend. Bin gespannt wies weiter geht.

MoarFa<villxa


@ sarah

hast du seinen Kollgen Dr. Frank Unterhauser gesehn bzw. hat er dein Knie auch angeschaut er und anderen haben vor ein paar Jahren an fibrotischem Gewebe im Kniegelenk geforscht und haben brauchbares herausgefunden womit man in der Zukunft eventl. medikamentös Arthrofibrose verhindern kann weil die Verwachsungen im Knie der Wundheilung ähneln usw. naja ob das mal gelingt bzw. ob es was überhaupt mal geben wird steht noch in den Sternen.

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH