Faden für alle Knieverzweifelten

SOunfxlowexr_73


Wenn man Amitryptilin regelmäßig nimmt und nicht in den ersten Wochen der Aufdosierung ist, kann man auch damit problemlos Auto fahren. Es sei denn, man hat dauerhafte Nebenwirkungen wie Schwindel, Müdigkeit etc., dann sollte man eben nicht fahren. Aber dann wird man das Medi wohl auch nicht nehmen, sondern schon längst abgesetzt haben.

(Wenn alle Menschen mit Amitryptilin-Einnahme nicht mehr Auto fahren würden, wären die Straßen deutlich leerer! ;-) ).

C3aros1pzort1x9


yippie alle klausuren fertig!!! Endlich nicht mehr lernen

z1uzxa


das persönliche empfinden geht allerdings nicht grundsätzlich mit der realität konform ;-) wie bereits gesagt, gibt es dafür die MPU's ... natürlich ist die mobilität wichtig, aber ich möchte nicht wissen, wie man reagieren würde, wenn man mitkriegen würde, dass der unfallgegner medikamente eingenommen hat. demjenigen würde man sicherlich den popo über die ohren ziehen. und: hier handelt es sich ja allem anschein nach nicht um das retardprodukt, ....

SxaraS Ninxa


Hab mal eine kurze Frage in die Runde .

Ist es normal das ich das Bein die ersten 2 Tage nach der OP im liegen gestreckt anheben konnte und jetzt auf einmal keinen cm mehr ?

Danke und LG

Sara

SAunf;lower_x73


@ zuza:

Es gibt kein pauschales Verbot, mit Antidepressiva Auto zu fahren. Eben weil die Medikamente NACH erfolgreicher und erfolgter Einstellung auf die Erhaltungsdosis nicht mehr beeinträchtigen. Zumindest regelmäßig eingenommene, gängige Antidepressiva nicht.

Und Amitr. ist Standard in der Schmerztherapie, da es zufällig auch die Schmerzwahrnehmung positiv beeinflusst. Da brauchen wir auch gar nicht über Retardpräparate zu diskutieren, das gilt wie von devil so gut beschrieben für Opiate wg. Betäubungsmittel etc.

Aber halt nicht für Antidepressiva (bzw. da in den ersten 1-4 Wochen bei Einstellung und Aufdosierung, wenn man wirklich mit Nebenwirkungen zu kämpfen hat).

@ Sara:

Ich kenne den Effekt... kann nicht erklären, woran es liegt, habe es selber auch schon erlebt. Falls es dir komisch vorkommt: Arzt fragen. Hast Du denn sonst irgendwie veränderte Beschwerden?

@ Caro:

Super! Genieß' die lernfreie Zeit!

@ all:

Komme vom Augendoc... "Okay" für's Fliegen bekommen... aber in Zukunft alle 8-12 Wochen Kontrollen, da der Riss fast bis an die sog. Stelle des schärfsten Sehens reicht und er nicht riskieren möchte, dass er sich minimal weiter entwickelt und wir zu spät reagieren - dann kann ich das Auge komplett abhaken.

Sitze jetzt hier mit riesiger Pupille, tränendem Auge und total geblendet, gehe daher offline und schließe die Augen.

ACnnHikax02


Huhu,

hab mal eine kurze Frage oder hätte eher gerne Meinungen. Also das Knie ist fast schmerzfrei, also im Alltag so gut wie gar keine Schmerzen und Schmerzmittel auch schon seit 2 Tagen komplett abgesetzt. So ein paar Schritte ohne Krücken klappen, wenn auch sehr wackelig, aber zum größten Teil schmerzfrei. Das Knie wird aber noch sehr schnell warm bis hin zu heiß. Dazu ist zwar die Grundform eines Knies meist erkennbar, gegen abend aber eher nur noch ein rundes etwas. ;-D Theoretisch dürfte ich vollbelasten und morgen sind auch 2 Wochen post op. Meint ihr lieber noch für jeden Schritt die Krücken nehmen oder könnte ich auch ohne? Dadurch würde das Knie aber noch mehr gereizt und das ist bestimmt nicht gut. Zum Doc darf oder muss ich erst wieder Freitag und bis dahin ist noch so lang. :=o Und Physio ist auch erst wieder Freitag, weil ich heute erst hatte und davor ging es nicht weiter wie 2 Schritte.

Liebe Grüße Annika

EIhemaMliger NutNzer (#393x910)


Hab das zwar teilweise schonmal per PM erklärt, aber nun aus akutellem Anlass eben nochmal.

Die ganzen Schmerzmedis wie z.B. Valoron, Tramal, Targin, Sevredol etc sind Opioide und KEINE Opiate.

Zu den Opiaten gehören unter anderem Heroin, Kokain, Marihuana, Haschisch, Speed, Extacy usw.

Ich bin der Meinung, dass man das schon unterscheiden sollte.

Sarahlein

ich seh bei der Medikation keinen Grund das Auto stehen zu lassen. :)^ Bin zwar kein Arzt, aber denke mal, wenn Dein Doc das O.K. gibt passt das. Anders wäre es, wie vorher von mir beschrieben. Will das jetzt nicht nochmal widerholen. ;-)

mOaggJixe


muss ich glatt mal fragen mit dem zurück buchen. nur weiß ich nicht ob das noch geht da ich den flug bereits am 31.5 bezahlt habe und das lief nicht per überweisung, sondern per Lastschrift.

Mein Kumpel aus mallorca will das wohl jetzt über nen anwalt laufen lassen. was kann ich dafür das der flug von märz angebloich nicht bezahlt wurde.

den online steht das der gezahlt wurde.

ist mir alle szu hoch.

wenn alles gut klappt dann flieg ich ende august die woche.

doof nur das ich dann in frankfurt hahn umsteigen muss und da stunden auf den anschlussflug warten muss. aber besser al kein urlaub

ach und zum thema automatik fahren.

ich hab zwar erst seit kurzen den autoführerschein, durfte aber immer das letzte stück durch die mehr oder weniger befestigte straße durch den wald fahren wenn wir zur leckeren eisdiele sind. und meins chatz hatte auch mal automatik und ich muss sagen ich habe da sehr bequem im auto gesessen und nicht irgendwie komisch. automatik ist das einfachste der welt. zumal man nur den rechten fuß brauch....

aber ich wollte das thema jetzt auch nicht hoch holen.

@ all

die das mit der ersten prüfung wussten. hatte am 7.7 bestanden ohne beanstandung. hatte auch nen super prüfer. und die beiden haben sich die ganze zeit unterhaltenso das die zeit wie im flug verging. und jetzt darf ich ab und zu mit dem auto meines schatzes fahren. ein traum. aber ist ja auch ein geiles auto.... ;-D ;-D

ja und meinem knie gehts beim autofahren ohne orthese nur dann nicht gut wenn ich zu oft schalten muss.

werd dann auch mal langsam ins bett. muss mir morgen früh nen neuen ausweis beantragen. läuft schon wieder ab

SjunflnoweWr_x73


Korrektur:

Heroin ist ein Opiat, aber Kokain, Marihuana, Haschisch, Speed, Extacy sind KEINE Opiate. Bei den Substanzen handelt es sich um Drogen, die zu verschiedenen Drogenklassen gehören, illegal sind - und das Bewusstsein und Reaktionsvermögen so verändern, dass man unter deren Einfluss nicht mehr verkehrstüchtig ist. Bei Cannabis werden es die wenigsten Konsumenten zugeben, da die Cannabis-Wirkung nicht so "eindringlich" ist - aber es gibt genug Studien, die sogar bei regelmäßigen Konsumenten auch jenseits eines soeben erfolgten Konsums eindeutige Veränderungen der Fahrtüchtigkeit bewirken.

Hier mal die Einordnung der Substanzen gemäß der international geltenden Klassifikation:

Amphetamin, Kokain und Ecstasy gehören zu den sog. Stimulanzien, da sie im Zentralnervensystem aktivierend = aufputschend wirken. Zur selben Kategorie wird auch Koffein gezählt. Hier wird z.T. noch zwischen "Kokain" und "sonstigen Stimulanzien" unterschieden.

Haschisch und Marihuana sind sog. Cannabinoide. Opiate stellen eine ganz eigene Klasse dar; dazu zählt man Heroin, Morphium und Codein.

Wie Devil schreibt, unterscheidet man zwischen Opiaten (unterliegen dem Betäubungsmittelgesetz, sind sehr stark wirksame Substanzen) und Opioiden, die eine Stude schwächer sind und nicht pauschal dem Betäubungsmittelgesetzt unterliegen.

Auch bei Opioid-Einnahme darf man Auto fahren, allerdings gilt hier: Solange die Einstellung noch erfolgt, d.h. man sich noch nicht an die Wirkung gewöhnt hat bzw, noch aufdosiert wird, ist Autofahren tabu.

@ Sarah:

Da Du Dein neues Auto liebst (ich kenne das, lasse auch nur im extremsten Notfall andere Leute mein Auto fahren, bin da absolut eigen) wirst Du schon vernünftig handeln, was Medis & Auto angeht. So ein schickes Auto ist doch die beste Motivation, vernünftig zu sein! ;-)

SQunfloJwer_x73


@ Maggie:

Selbst getägite Überweisungen kann man praktisch nicht zurückbuchen (hatte ich neulich, hab' meinem Vermieter statt der Miete ein zweites Mal die Kaution überwiesen - mein armes Konto!).

Lastschriften kann man zurückbuchen lassen; weiß allerdings auch nicht, wie lange. Ist vielleicht auch von Bank zu Bank verschieden.

mSaggi%e


hab schon fast das geühl das das zu lange her ist. glaube man hat nur 2 wochen zeit oder so....

ichfrag einfach mal nach.

meagfgie


kann mal jemand etwas hirn in berlin vom himmel regnen lassen. dachte echt nicht das die sooo dumm ist.

fragte die alte (meine liebe freundin) ob ich sone chipkarte als führerschein habe. ich ihr nen bild gesendet. ich dann gesagt das es den in papierform schon seit über 10 jahren nicht mehr gibt. und sie dann so, ach den musste dir dann abholen oder wie. ich so nein den bekommt man gleich...

"äh wie am automaten oder wie....

ich dann nein vom prüfer .- der schreibt nur noch das datum drauf.

HILFEEEEEEEEEEEEEEEEEEE: so sau blöd kann man doch nicht sein. das wusste ich schon mit 16 wo ich motorras gemacht hatte.

sorry aber das musste ich jetzt mal los werden

E~hema+liger *Nutizer (#39p391x0)


Sonja

danke für die genaue Beschreibung von Opiaten und Co. Mir war es halt nur wichtig, dass man die ganzen Schmerzmedis, auch die, die unter das BTMG fallen eben NICHT als Opiate bezeichnet. Hierbei handelt es sich eben um Opioide.

bezgl. Rückbuchung von Überweisung und Lastschrift. Eine Lastschrift kann innerhalb von 6 Wochen zurückgebucht werden. Eine Überweisung geht auch, aber da weiss ich nicht wie lange die Frist ist.

Hier mal ein Link dazu

[[http://www.piloh.de/zurueckbuchen-ueberweisung.html]]

S>un%flow1er _73


@ Jenny:

Schon okay! Wollte es nur richtig stellen, da es ja nun mal einer meiner Themenschwerpunkte ist *klugscheißmodus off*. Wichtig ist v.a. tatsächlich, dass hier nicht Medikamente in falschen Kategorien landen - den Rest braucht Ottonormalverbraucher nicht.

Danke auch für den Link - meine Sparkasse konnte das Geld neulich nicht zurückbuchen, als ich den Fehler gemacht habe. Lag evtl. aber auch am Online-Banking, als ich eine halbe Stunde später anrief, war die Buchung schon an die Fremdbank weitergegangen. Letztlich musste mein Vermieter den Differenzbetrag rücküberweisen. Peinlich. ;-)

jtefxf


@ Maggie:

yep, komisch sitzen tut man in automatik net. ABER es ist nunmal so das man bei längerem fahren auch hier das Bein nicht ausstrecken kann und demnach "komisch" sitzt. Eine gebeugte Haltung des Knies ist doch bei den meisten die ein Knieproblem haben nicht gerade angenehm. Von daher....

@ Sarah:

wenn ihr beim fahren ja Pause macht usw. ist das ok. Ich könnte auch net am Stück mal eben 4 Std. fahren ohne die Beine zwischendrinnen mal außerhalb des Autos durchzubewegen.

LG

Manu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH