Faden für alle Knieverzweifelten

Stunfl-owexr_73


@ Sarah:

Mensch, Du machst Sachen. Da kommt man ja gar nicht mehr hinterher: Erst Glastüren angreifen bzw. sich angreifen lassen und jetzt sowas! Kopf hoch und alles alles Gute!

@ Astrid:

Ich versuche, an den Artikel zu kommen, in dem die Ergebnisse detailliert publiziert wurden. Kann ich Dir dann ja mal mailen. Habe allerdings noch nicht überprüft, ob ich Online-Zugriff auf das Journal habe. Ausprobieren - morgen.

Mir geht's nicht gut, aber das würde den Rahmen hier sprengen. Extremer Stress mit Cheffe, alles sehr unfair und belastend. Bin sicherheitshalber wieder auf Jobsuche - entweder kriege ich die Kündigung oder gebe freiwillig auf; meine Grenze ist längst überschritten. Urlaub nicht in Sicht und angesichts mind. 500€ Autoreparatur (Wasserpumpe kaputt, Reifen kaputt wg. Metallsplitter eingefahren bzw. porös und Profil weg) kann ich mir eh keinen Urlaub leisten (wenn ich vernünftig handele). Bräuchte dabei dringend eine Auszeit - und die kriege ich nicht, wenn ich vor Ort bleibe. Alles ziemlich doof gerade. Immerhin habe ich Rückhalt bei ALLEN Kollegen, was in dem ganzen Schlamassel doch tröstet.

Wünsche Dir gutes Durchhalten in der Klinik! Musste etwas schmunzeln; habe neben Rücken- gerade auch ziemliche Hüftprobleme.

SCunflVower~_x73


@ Luxi:

Abwarten. Bin je gentechnisch ohnehin eher zurückhaltend!

Bzgl. ASK und Aqua-Fitness: Ich hatte 4 Wochen nach OP das Okay. Fäden müssen raus sein und die Narben wirklich dicht. Hätte sicherheitshalber wohl trotzdem noch ein rundum wasserdichtes Pflaster draufgemacht. Bin dann letztlich nicht gegangen, weil bei mir ja die eine Narbe etwas siffte und aufquoll. Sicher ist sicher - hatte eh keine Zeit. Und dann waren Semesterferien und das Bad eh dicht.

Evh>emali]ger fNxutzero (#3}25x731)


@ sunflowe

Lass dich mal drücken :°_ Kopf hoch, lass dich da nicht unterkriegen, du schaffst das schon irgendwie :)*

l|uxi6x7


@ Sunflower

Ist ja gerad die Zeit für Sunflowers ;-) @:) Wünsche dir ganz viel Kraft und Glück, damit du einen guten neuen Job bekommst und die Zeit bis dahin noch einigermaßen schaffst :)* :)* :)*. Danke für deine Antwort, so hab ich zumindest einen kleinen Anhaltspunkt.

Viele Grüße

SKara0 Nixna


Hallo ihr Lieben ,

war heute morgen beim Orthopäden .

Mit dem operierten Knie ist er sehr zufrieden , da weiter KG .

Bei dem Sprunggelenk hat er sich die Bilder angeschaut . Die Peroneussehne ( schreibt man das so ?? ) ist stark gereizt und ödematös geschwollen . Da hat er was gespritzt damit sich das beruhigen kann .

Dort sollen so Reflexübungen bei der KG gemacht werden .

Dann soll ich noch zum Rheumatologen , um Rheuma auszuschließen , da ja doch mehrere Gelenke betroffen sind .

Danach soll ich wieder zu ihm kommen .

Bei Sarah stehen noch diverse Untersuchungen an , obwohl sie das Gefühl hat das die Lähmungen rückläufig sind . Sie hat Kopfschmerzen sobald sie sich aufrichtet , aber das kann ja auch von der Punktion kommen .

LG Sara

Eghema$lMiger Nut$zer (#(325731)


@ Sara

Dann bin ich mal gespannt was beim Rheumatologen rauskommt. hoffentlich kein Rheuma.

Das sitsc hön wenn die Lähmung tatsächlich schon rückläufig ist, dann ist sie es bestimmt bald wieder los. Fein

Bzienxe81


Hallo Ihr

Also, war heute in ner rein Orthopädischen Klinik und die sehen es genauso wie die vom Unfallkrankenhaus, dass Knie muss sofort gemacht werden.Nächsten Dienstag ist OP Termin für Trochlearplastik und Tuberositasostemie,allerdings nicht um die Patella zu medialisieren, sondern um sie zu lateralisieren,weil sie bei mir so weit innen läuft, dass sie nicht mal mehr annähernd imGleitlager sitzt, zu dem ist der mediale Femurkondylus komplett glatt (ja, das wusste ich schon,steht in jedem MRT Bericht drinne und nicht wie in der ersten Klinik alles nur psychisch...),die Patella hat also eine Nullführung. Von einer MPFL Rekontruktion nimmt der Prof.da erst mal Abstand, da ich ja besagte Bindegewebeerkrankung habe. Erst wenn diese beiden sachen zu keinem Erfolg führen,kann man über eine Umstellungsosteotomie nachdenken, wobei ich dazu sagen muss,dass ich leider eine komplette 0° Winkelung von Hüfte über Knie zum Fuß habe, sprich das Bein ist Kerzengrade und nicht wie normal 6° gewinkelt und das alles zusammen führt zu den dauernden Luxationen. So dannheißt es nur noch Daumendrücken, da ich für hier ne Konstenübernahmebestätigung von der KK brauche,auch wenn es ein Standardeingriff ist,aber anscheinend ist das mittlerweile allg. so üblich. Habe allerdings zum Glück hier nen super Orthopäde,der mir sofort die Einweisung als auch ein Schreiben für die KK gab indem drinne steht das es sehr akut ist. Dann hoffe ich das es alles so klappt und die mir helfen können, sodass ich ende Oktober mein Studium weitermachen kann. So dann werde ich mal hoffen das alles gut geht.

Gut das es Sarah schon besser geht. Ich hoffe das nichts bei den Untersuchungen rauskommt.

LG

E?hemaHliger sNutzer9 (#325731x)


@ Biene

Ja dann hast du ja einiges vor dir, geht ja jetzt doch sehr schnell. Musst bestimmt länger für im KH bleiben, oder? Klingt jedenfalls so ...

B~ienxe81


@ mellimaus

dazu hat er sich gar nicht geäußert,gut macht ja auch nichts,dafür hat er das knie ausgiebig untersucht und perönlich hat er vonden drei wo ich jetzt war,den kompetentesten eindruck hinterlassen. Ich hoffe das das alles auch zum gewünschten erfolgführt.

LG

EOhemQaligeBr Nxutzer o(#32C5731)


Na dann drück ich mal die Daumen das es hilft

Bri"enex81


Danke fürs erste Teildaumendrücken, hat geholfen, ist von der KK genehmigt worden,also gehts am Dienstag los....

E hemaligeZr Nu3tzer (#c32e57x31)


Geht dir das nicht allen zu schnell? Ich würde mich etwas überrumpelt fühlen

B`ienex81


naja, ich weiß ja das die Op's gemacht werden müssen schon seit min. einem Jahr, demnach konnte ich mich damit ja schon auseinander setzen, somit ist es nicht ganz so schlimm. das Problem bei der Trochleaplastik ist eher die das es bei mir in der Nähe ja keiner macht, sprich es ist überhaput nicht im Angebot der Krankenhäuser, und da ich auch nicht wirklich das geld habe hier noch dreimal zur Op Vorbereitung etc. herzukommen, bin ich für den schnellen Termin auch ein wenig dankbar, zumal ich mittlerweile auch keine acht stündige Autofahrt mehr überstehen würde,alleine nicht wegen der schmerzen und der eigentlich dauerluxierten kniescheibe.

Klar ist es echt schnell und das es doch so heftig ist im knie, hätte ich auch nicht gedacht,aber besser so und nicht noch drei Krankheitssemester dran hängen müssen. Bei der Genehmigung hatte ich halt einfach richtig glück, weil das normalerweise ja nicht binnen von drei stunden geht... vielleicht freut sich die krankenkasse,wenn sie nicht tausende euro pro monat wegen meiner kniee ausgeben müssen, grins..wer weiss.

LG

EThemalige@r NuWtzer (#3257x31)


ja das mag gut sein, hast du wohl Glück gehabt das die KK so schnell arbeitet, ich warte seit 1,5 Monaten das meine verischerungsstatus hochgestuft wird, aber das dauert und dauert ...

B0ieLne81


wieso hochstufung des versichertenstatus? Hm, habe ne gute erwischt oder einfach nen guten sachbearbeiter zum glück.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH