Faden für alle Knieverzweifelten

dWre|ssurrcxrack


@ maravilla:

du solltest dich nicht mit denen vergleichen, die nach einer OP wieder völlig fit sind. ich weiß, dass das schwer ist, ich habs auch zu lange gemacht. Aber wir alle hier müssen uns wohl mit unserem "Schicksal" anfreunden, dass wir nicht mehr 100% fit werden. Auch wenns schwer ist. Prof.A. hat zu meinem rechten Knie neulich gesagt, ich muss froh sein über den zustand, wie es nun ist. Zitat "Aus nem Schrotthaufen kann ich auch kein neues Knie mehr zaubern". Und damit hat er leider verdammt recht. Ich kann verstehn, dass du dich damit nicht abfinden magst, aber sich von einer OP in die nächste zu stürzen und immer noch dem Wunsch nachzuhängen, dass alles wieder so ist wie früher, das hilft dir nicht weiter. Das macht dich nur noch kaputter. Ein weiser Mensch hat mal gesagt "God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, courage to change the things I can, and the wisdom to know the difference".

@ sarah:

also ne klobrille hab ich noch nich zerbrochen ;-D wie schaffst du das bloß immer. aber wenigstens bist du diesmal heil geblieben :)^ wie läufts mit der anatomie?

@ tannii:

ich hab auch nicht dran geglaubt, dass ich mich jemals wieder hinknien oder in die hocke gehen kann. aber ein jahr nach der letzten op bin ich soweit, dass ich es sogar für 1-2 minuten aushalten kann ohne vor schmerzen zu schreien. hab geduld, es wird besser :)^

bei mir ists unverändert. ich warte genervt darauf, dass endlich der 23.9. ist und die ZVS sich endlich meldet, mein linkes knie nervt, meine linke hüfte auch :-/ der neue kollege meines physios wollte mich wegen der hüfte gleich zum arzt schicken, dass müsste ja jetzt endlich mal abgeklärt werden :=o jaa, ich weiß. mag von euch jemand für mich zum doc gehn? *duck*

lg Astrid

E/hemajliger NXutzer 9(#32x5731)


@ Astrid

Ich geh Montag, schick mit die Hüfte vorbei, ich nehm sie mit ;-D

So ich geh jetzt zur Physio und dann was fÜür die Muskulatur tun, Lust habe ich auf keins von beidem :-/

Bis später *:)

Byienex81


Ich weiss janicht was ich falsch mache,aberich liege flach,mit fast 40fieber im bett und die doc's hier sind ein wenig ratlos,wenns fieber sich nicht in den griffkriegen läßt werde ich ins krankenhaus verlegt, da habe ich ja null lust drauf. aber ich werde da auch keine große wahl haben.

naja, dafür kann ich die therapiefreie zeit nutzen und mir ein wenig chemie zu gemüteführen in der hoffnung es bleibt was hängen.

LG

E~hemaligFer SNutzer C(#32/5731x)


Und mit fast 40° Fieber surfst du noch im Internet? Auch nicht so das wahre, also ich liege dann in der ecke und kann nicht mal klar denken ... das du da noch Chemie lernen kannst, Respekt ...

s7arahUleixn88


also ich hätte mit 40° Fieber auch andere Sorgen als im Internet zu surfen, und lernen könnte ich damit auch nicht ;-D ;-D vielleicht ist das Fieberthermometer ja defekt ]:D

E]hemaliger\ Nuctze/r (#32573x1)


So ich habe es tatsächlich geschafft, ich bin fertig mit der Physiotherapie - vorerst zumindest. War auch heute nochmal so richtig nett ]:D

Mein Physio ist nicht so ganz angetan davon das ich mit der op noch warten will, aber ich bin noch weniger von dem Gedanken angetan dann in 3 Wochen wieder bei ihm auf der Liege zu liegen , nee muss jetzt auch nicht sein :=o Ich hab ihm gesagt ich setzte in diesem Jahr keinen Fuss mehr in die Praxis ;-D

MFara_vilxla


@ dressurcrack

Danke für deine Antwort

das Zitat ist wirklich gut

doch es fehlt mir einfach die Gelassenheit sowas zu akzeptieren

bin jemand der nicht so schnell aufgibt, das hat seine Vor und Nachteile

und vor allem hab ich nicht die Weisheit den Unterschied zu erkennen

von Dingen die änderbar sind und von Dingen die es nicht sind

jetzt heißt es erstmal Üben Üben Üben was bleibt mir noch übrig

Muskelaufbau tut sich was :-), Bewegung naja :-/ aber glücklicherweiße ist das Knie stabil

kein Erguss keine Schwellung, nach der ersten OP war das Knie die ganze Zeit über leicht gereizt diesmal nicht mal nach Belastung

im Oktober werden wir dann weiter sehn was der Prof. zum Knie sagt

mfg

d'ress!urc[rxack


@ melli:

auch ne variante ;-) bei mir ists genau andersrum. ich schiele mit einem auge schon wieder auf OP, weils mit dem linken knie in den letzten 2 monaten leider rapide bergab ging, und mein physio ist von der idee alles andere als begeistert. was soll denn bei dir gemacht werden? sorry hab ziemlich den überblick verloren. meine hüfte schick ich dir gern mit ]:D aber ob du damit deine freude haben wirst...

@ maravilla:

schau mal, du sagst selbst, es ist besser als nach der ersten OP. dann freu dich doch darüber ;-) und immer, wenn du denkst, dass es ja grade soo scheiße ist, dann denkst du dran, wie es nach der ersten OP war und vergleichst den zustand mit heute. ich glaube, dann verschwindet die schlechte laune von selbst :)^

EEhemaligerQ Nu-tz,er (#3-25731x)


@ Astrid

Ja der Standardeingriff halt: LR. Orthopäde meint so kann es nicht bleiben. Jetzt halt nochmal MRT Kontrolle und dann wird nach Knorpelschaden entschieden wie schnell oder langsam alles von statten geht. Physio will halt das das so schnell wie möglich was wird. Auch aus dem Grund das mir ja nach meinem Sturz der rechte Fuss weh tut. Dachte ich jedenfalls. Mein Physio hat ja die letzten male den Fuss mitbehandelt und hat heute gesagt das das nicht mehr mit dem Sturz zusammenhängt sondern mittlerweile eben die Folge durch die Schonhaltung ist, daher soll ich mal langsam zusehen das das Knie mal gescheit behandelt wird, weil so kann es nicht bleiben. Ja das weiß ich ja auch alles, aber man will ja nix übers Knie (;-D) brechen :|N

dIressburcracxk


na wenn du dir mit dem LR mal nicht ins eigene Bein schießt... :-/ bei mir fing, wie bei vielen anderen hier, die katastrophe nach dem LR erst richtig an...

E#hemaligeUr Nutzer (J#3257g31)


Das mag sein, aber wissen tut es keiner und der Orthopäde sagt das es so nicht bleiben kann, nicht wenn nach fast einem Jahr nichts konservatives geholfen. Sarah sagt ich kann dem Arzt in der Hinsicht vertrauen, der operiert halt nur wenn er da keinen anderen Weg sieht. Mein Physio ist auch für die OP, sagt so lassen kann man es nicht

SCunflOowerg_7x3


Ich habe ja zwei LR's hinter mir; das erste (per ASK) hat nicht viel gebracht und die Heilung dauerte ewig; das 2. (offen, aber dadurch halt keine Eröffnung der Gelenkkapsel) hat bei mir enorme Erleichterung gebracht - und die Patella läuft auch jetzt, 4 Jahre später (fast auf den Tag genau) trotz aller anderen Probleme noch gut.

Muss aber dazu sagen, dass ich NIE Lux oder Sublux hatte, sondern die Patella "nur" lateralisierte und den Knorpel halt arg geschädigt hat dadurch (an DER Stelle fing das ganze Knorpeldrama bei mir an!).

@ Mellimaus:

Die Fußprobleme habe ich mittlerweile auch... und Rücken... Knie lässt grüßen. Aber außer TEP kann man bei mir nichts mehr operieren. ]:D

@ all:

Bei mir nichts Neues...

Efhemalilger NuAtzer (Z#32573x1)


@ sunflower

Muss aber dazu sagen, dass ich NIE Lux oder Sublux hatte, sondern die Patella "nur" lateralisierte

Ja so ist es bei mir ja auch, hatte bis letztes Jahr ja auhc noch nie in meinem Leben Knieprobleme, deshalb hat mich das ganze ja doch etwas schockiert, weil ich zu Beginn dachte max. 3 Monate dann ist alles wieder gut :°(

Na ja ich hoffe mit dem Fuß einfach das sich das wieder legt wenn ich mein Knie wieder in Ordnung habe, wird ja immer mehr an Baustellen :-/

S'unf3lowe#r_x73


@ Mellimaus:

Tja - Du wirst älter *duckundweg* ;-) o:) :-p

Ethemaligear Nutzer8 (#32x5731)


@ sunflower

Das hab ich heute morgen meinem Physio erzählt, mit fast 30 ist der Lack so langsam ab :-/ ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH