Faden für alle Knieverzweifelten

EKhemaliger? Nu?tzery (#3C2573x1)


Wieso nicht? Es ist Mittwoch, du hast Schmerzen und Fieber und dein Arzt hält eine Behandlung nicht für nötig ... für mich ist das ein Notfall. Und da brauchst du auch keine überweisung wenn du in die Ambulanz gehst. wenn du von ner Leiter fällst, brauchst du ja auch keine überweisung um geröngt zu werden.

Und wenn die dir auch sagen das ist ausreichend, ja dann soll es so sein

Lvol]lipoWp-Gerxman


Hallo nochmal

Ja ich fahre ins KH. Habe zwar Angst, dass ich wieder blöd angemacht werde- wieso und warum etc, aber mir ist das jetzt egal - es geht um meine Gesundheit und um sonst keine.

Lg bis dann.

E2hem/aligerm NuStzer6 (#32x5731)


Warum sollte dich einer anmaulen? Dann sagst du halt das es mehr weh tut und da ja kein Arzt mehr auf hat bleibt dir nichts anderes übrig ... Viel Erfolg

L;oll|ip+op-,German


Hi !

Weil ich eben bei wem anderen in Behandlung bin und der mich behandeln sollte. Wenn ich sagen, dass Knie tut mehr weh und ich habe Fieber, dann weiß ich nicht wie die dazu stehen. Sie haben ja keinen vergleich zu vorher ob das knie mehr dick ist als vorher oder so. Das es glüht das spüren sie so auch.

Hoffe, dass meine Mum bald kommt, denn die fährt mich ins kH und hat mich gleich angemault warum ich mittag nichts gesagt habe, als sie zuhause war.

lg

EThemal@iger 5Nutzer V(#32,57x31)


Na ja, wie gesagt wenn die Spritze direkt ins Gelenk war, ist so ne Entzündung immer heikeler als wenn die Spritze in irgendwelche Weichteilstrukturen gegangen ist. Und du hattest ja glaub ich gesagt das direkt ins Gelenk gespritzt wurde, oder? Wie kommt der Arzt denn dann auf eine Schleimbeutelentzündung? Ich meine der orthopäde wird ja nicht zum ersten mal i.a. gespritzt haben

S\unfGlo=wer_73


@ Astrid:

*tröst* Das ist ja blöd! :°_ Drücke Dir die Daumen, dass es mit dem Platztausch klappt. Guck auch mal hier: www.unicum.de. Und ruf' doch mal die Fachschaften Medizin an beiden Unis an; da klingeln um die Zeit oft auch die Telefone wie verrückt mit Leuten, die tauschen wollen (bei uns am Institut tauchen auch gerade wieder viele Aushänge auf).

Wohnungssuche: Notfalls erstmal Wohnheimzimmer? Unbedingt mal beim Studentenwerk anrufen!

Wünschte, ich könnte Dir weiterhelfen!

W5ettVle


@ Astrid

Das tut mir echt leid für dich! Da freust du dich so lange auf diesen begehrten Studienplatz und dann klappt´s nicht in deiner Heimatstadt! Echt doof!

Aber erstmal ist ja das GUTE, dass es überhaupt zu nem Platz gereicht hat und das mit dem Tauschen wird schon irgendwie klappen! *Daumendrück*

Bei mir hat´s natürlich (wie erwartet) nicht geklappt. Bin in allen angegebenen 6 Unis am AdH gescheitert... Naja, jetzt werd ich´s wie letztes Jahr nochmal übers Losverfahren probieren und ansonsten ist die nächste Chance halt erst nächstes Jahr wieder...

d!ressu[rcrack


@ sonja:

ich kann bei der Fachschaft schon anrufen - aber wie genau sollen die mir helfen können ???

@ wettle:

däumchen fürs losverfahren sind gedrückt :)^

heut mittag gehts dann für mich auch mal zum doc, bin ja gespannt was er so sagt... :-/ ich meld mich dann wenn ich wieder da bin.

lg

E8hemalig*er8 Nutzer (U#x325731)


@ Astrid

Vermutlich meint sie das die Vermitteln können oder so in der Art oder dir zumindest sagen können an wen du dich wenden kannst.

Viel Erfolg beim Doc :)^

NFichJtsxhält


Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank, dass ihr mich in eure Runde aufnehmt. Hab grad mal alles so verfolgt.

@ Astrid

Also das mit deinem Studienplatz in Erlangen statt in ? ist echt dumm. Kann dir trotzdem Hoffnung machen: In 70 Prozent aller Fälle klappt das mit dem Studienplatztausch. Als ich mich vor einigen Jahren angemeldet hab (da kostete das Ganze noch 5 €! Blöde Inflation), hat es auch geklappt, ebenso wie bei vier Studienkollegen. Besonders gut stehen die Chancen, wenn du innerhalb eines Bundeslandes wechseln willst. Das wird schon werden.

@ Lollipop-German

Na, warst du jetzt in der Ambulanz des Krankenhauses? Was ist rausgekommen?

Muss den anderen Recht geben: Du hast wirklich komische Ärzte. Kann mir deren Reaktion auf dein Problem gar nicht erklären. Schon allein aus so profanen Gründen wie "Angst vor Regressansprüchen" müssten die doch auch nur bei einem Verdacht auf sowas behandeln. Und nicht einfach abwarten.

Ich an deiner Stelle - und ich spreche wirklich aus Erfahrung - würde alle Hebel in Bewegung setzen, dass was getan wird: Du kannst zum Hausarzt gehen, dem dein Problem mit dem Orthopäden erklären, ihm dein Knie zeigen und dich über- oder einweisen (KH natürlich) lassen. Du kannst zu einem anderen Orthopäden gehen oder eben in die Ambulanz eines Krankenhauses. Lass dich nicht abwimmeln. Wenn die sagen, die können nichts machen, weil du woanders in Behandlung bist, dann sag ihnen, dass dein Arzt nichts macht und du Angst hast, dass Kniegelenk könnte vereitert und entzündet sein. Bestehe auf eine Aufnahme oder geh in das nächstgelegene Krankenhaus mit einer guten Orthopädie.

Ach ja, und sag mir bitte, wo du wohnst. Damit ich weiß, wohin ich auf keinen Fall ziehe.

Hab heute wieder mal einen Arztbrief bekommen, in dem steht: ... sehen wir keine Möglichkeit zu einer Therapie die erfolgversprechend wäre...."

Tja. Getreu meinem Motto bin ich zur Zeit wohl eher der Baum.

Liebe Grüße, Kati

d>ressuPrcraKck


@ kati:

ich wollte unbedingt nach regensburg, da wohne ich schon mein ganzes leben lang, hab freunde und familie hier. da sich das innerhalb bayerns bewegt, meinst du, hab ich gute chancen? das wärn ja mal schöne aussichten :-)

meine knochen haben wohl ausnahmsweise mal kapiert, dass heute doc-tag ist, und motzen munter vor sich hin. ich meld mich, wenn ich schlauer bin.

bis später

lg astrid

N|ich;tsh8äxlt


Hi Astrid,

ja, die Chancen innerhalb eines Bundeslandes sind größer als sonst. Du kannst also hoffen. Selbst wenn es auf Anhieb nicht klappt würde ich es nach einigen Wochen nochmal probieren. Da wollen dann die tauschen, die erst gemeint haben, es sei ganz schön weiter weg zu studieren und jetzt vielleicht doch zuviel Freiheit haben oder zuviel Heimweh.

Wohne in Erding. Soweit weg also nicht. Hab in München studiert und zwei Semester in Amerika.

Liebe Grüße, Kati

d<ressu,rcrack


@ kati:

wie hast du das denn organisiert mit deinem studienplatztausch? übers internet, oder hast du dich an die fachschaften gewendet? ich möchte nichts unversucht lassen. was hast du denn studiert?

N/i^chtsvhälxt


Hi,

hab's übers Internet versucht, da hat es dann auch geklappt, außerdem über die Aushänge an der TU und der LMU, selbst in studivz gepostet und bei Lokalisten., hab mich an die ZVS gewandt (hatte Sonderstatus (Hochbegabtenförderung, Kind bekommen vor Abitur und trotzdem Abi geschafft, Schwerbehinderung wegen meiner Krankheiten (hatte 10 und 11 Klasse Krebs). Trotz allem, klappt das auch so oft mit dem Tausch. Die 70 Prozent-Quote hab ich aus Infos von ASTA und interner Studienkolleges in denen ich mich engagiert habe. Außerdem weiß ich eben von sieben Kollegen, die auch tauschen wollten, bei vier hat es geklappt (bei einem erst zum zweiten Semester), einer wollte dann nicht mehr und bei den anderen zwei hat es nicht geklappt.

LG

N"ic3htshxält


Ach ja,

hab Mathematik und Chemie studiert und vor kurzem Deutsche Literaturwissenschaft und Philosophie. Hatte gleich nach dem Abi angefangen Musik zu studieren, hab das dann aus finanziellen und persönlichen Gründen abgebrochen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH