Faden für alle Knieverzweifelten

S^unfl/owe_rx_73


Das ist kein Luxus, das ist schon die Notversion. Als ich studiert habe, hatten wir immer um die 16 Leute in diesen Kursen. Geht bei Seminaren mir hohem praktischen Anteil nicht anders. Bin wirklich froh, dass es hier so gut gelöst ist! Setzt aber auch viel Motivation bei den Mitarbeitern voraus...

EYhemaligner Nutz5er (# 32573x1)


Das wäre bei uns gar nicht machbar, das ist sozusagen utopisch. 40 ist schon utopisch das hinzubekommen ...

B!ib<i87


Hallo Leute!

Ich bin 21 Jahre alt und habe im rechten Knie eine Chondropathia patellae Grad 3 mit OD-Herd...

Die ganze Geschichte begann vor einem Jahr bei einem Fußballspiel:

Ich spielte 5 Minuten und konnte dann vor stechenden Schmerzen nicht mehr laufen... Wurde dann von meinem Trainer zum Arzt geschickt dort wurde dan geröngt, Bandagen verschrieben usw.

Da keine Besserung zu sehen war, überwies er mich zum Orthopäden, der mich dann zum Kernspin schickte...

Dort wurde dann die oben genannte Diagnose festgestellt...

Im Juni 2008 wurde dann eine Arthroskopie mit Knorpelglättung und Mirkofrakturierung durchgeführt...Eine zeitlang hatte ich meine Ruhe und konnte sogar wieder Fußball spielen und Showtanz betreiben.

Im Januar ging die ganze Sache dann wieder los...

Da mein Orthopäde nicht gleich wieder operieren wollte versuchten wir es mit verschiedenen Therapien:

-Physioteraphie mit Geräten

-Magnetfeldtherapie

-Elektrotherapie

-Hyaluronsäurespritzen...

Leider half alles nichts...

So letzte Woche wurde ich dann wieder "aufgeschnitten"... Dieses Mal Knorpelglättung, lateral release und Tuberositasversetzung...

Hatte jemand von euch diese drei Eingriffe schon gleichzeitig? Wie lange musstet ihr Krücken gehen und wie lief die folgende Therapie weiter...

Ich würde mich sehr über Antworten freuen...

Schönen Abend noch

Bibi 87

kNru*ecHke7x4


@ Sarahlein

was macht deine Erkältung?

@ Astrid

hast du dich schon in Erlangen eingelebt?

@ Bibi

habe damit keinerlei Erfahrund und kann dir deshalb auch nichts dazu sagen. Nur soviel, gute Besserung

@ all

war ja gestern bei dem Doc, der die Umstellung gemacht hat. Konnte aber gestern nicht mehr schreiben, da ich mich erst wieder runterfahren musste. Hätte ansonsten vielleicht etwas geschrieben, was nicht so gut gewesen wäre. Es ist also so, dass das medizinisch machbare gemacht worden wäre und es medizinisch auch nicht besser ginge. Wenn mein Knie wegknickt, eben giving away, dann soll ich halt immer die Orthese tragen und wenn ich Schmerzen habe, soll ich Schmerzmittel nehmen. Was anderes geht nicht. Nur wofür habe ich dann die Umsatellung machen lassen? Es gehen einfache Dinge nicht mehr, welche vor der OP Problemlos waren? Da raten die einem zu dem scheiß und jetzt danach sagen sie einem, dass sie schon damit gerechnet haben? Hallo? Eigentlich wollte ich doch nur halbwegs in meinem Beruf arbeiten können und am Leben wieder teilnehmen können. Werde auf jedem Fall dem Prof, der mich dorthin geschickt hat, nochmal kontaktieren und im meine Meinung dazu sagen. Habe ich gestern aber auch noch nicht gemacht, weil ich den anderen sonst wohl aufs übelste beleidigt hätte.

@ Astrid

schicke deinen Vater doch lieber mal zu deinem Doc, ist vernünftiger. Mehr gerne per PN

d<ressuKrcxrack


@ krücke:

er war nur einmal bei T, und als der ihm das release empfohlen hat, war die sache auch wieder gegessen. mein dad hat ja gesehen, was das release bei mir angerichtet hat, und da ich die dysplasie sicher von ihm geerbt habe, wäre das bei ihm wohl keinen deut besser geworden. hatte noch gar keine zeit, mich in erlangen einzuleben. am dienstag hab ich den wohnungsschlüssel bekommen und war seitdem immer nur tagsüber dort zum wohnung einrichten. abends bin ich mit meinen eltern immer wieder zurück nach regensburg, denn auch wenn mein bett schon steht, zu dritt im 90cm breiten bett geht definitiv nicht ;-D werde erst sonntag nachmittag nach erlangen fahren und dann dort auch bleiben. habe bisher nur kurz meine nachbarn gesehen und mit ein paar studenten aus dem benachbarten studentenwohnheim gequatscht.

@ bibi:

habe die tuberositasversetzung selbst noch nicht hinter mir. kann dir nur sagen, von fußball und showtanz wirst du dich mit dem befund verabschieden müssen. mit drittgradigen schäden und noch ner OD hast du - vermute ich mal - allerspätestens mit 40 ein künstliches kniegelenk wenn du bei deinen sportarten bleibst. unsere tuberositas-experten werden dir aber sicher noch berichten, wie das mit krücken und nachbehandlung läuft ;-)

@ sarah:

was macht die grippe? wie läufts mit anatomie? wann ist denn deine klausur? *vergesslichbin*

lg astrid

jCeRfxf


@ Kruecke74:

auch wenn du mich nu sicher verwünschst..... Ich meine dir vor der OP was dazu gesagt zu haben. Die Op war wohl nicht der Kracher und oft kommt dann die Zeit wo man eben mit Orthese und Medis leben muss (für ne Weile). Leider ist das eben so. Aus nem kaputten Knie macht man nunmal kein neues :°_. Trotzdem würde ich den Kopf mal noch nicht in den Sand stecken sondern auch schön weiter trainieren und schauen was sich mit der Zeit noch tut. Eine weitere Op wäre jetzt eh nicht angebracht. Dein Knie hat NIE die Zeit sich mal ausgiebig zu erholen (ja, es ist so) und nu solltest du mal ein Jahr vergehen lassen ohne weitere OP usw. Die Umstellung ist ja nunmal kein larifari Eingriff und davon muss sich das Knie erst mal erholen. Meine Güte, dann trag eben die Orthese (dazu hast du sie ja auch :=o) und schau wie du zurecht kommst.

Ich selbst hab mich an meine instabilen Knie habwegs gewöhnt und ich dachte auch net das es nochmal stabiler wird. Nachdem ich ständig mit Orthese rumgeeiert bin geht arbeiten usw. nu ohne (muss halt aufpassen).

Gib dir und dem Knie Zeit und hey, wenn du Schmerzen hast.....dann nehm was. Dafür gibt es solche Pillen eben.

Und nun auf mich mit Gebrüll o:)

LG

Manuela

s;arXahl_einx88


huuuuhuuuuu :-D

hab grad ne mail von meinem operateur bekommen, der hat mit wem gesprochen und dieser mensch wird mir helfen einen entsprechenden praktikumsplatz für mich zu finden, freu :-D :-D :-D :-D :)z :)z

ja meine grippe ist eine richtige influenza, aber gottseidank KEINE schweinegrippe, der verdacht bestand erst... hab ich schwein gehabt, wortwitz höhö

lg

CraFrosp.orxt19


hallo

ich hab mir das jetzt mal überlegt. Nachdem nun gestern auch mein physio gesagt hat, dass er mit mir keinen muskelaufbau machen kann, weil das eine permanente reizung und entündung der patellasehne zur folge hätte, habe ich heute meinen prof angerufen und werde whl in 3 wochen die schrauben aus beiden knien entfernen lassen und diese arthroskopieren lassen. Den fuss stelle ich jetzt erstmal in den hintergrund, der ist erstmal fest getaped. sehr hübsch rot mit hellblau.

kRrunecgke7x4


@ Manu

wieso sollte ich dich verwünschen, ist nun mal deine Meinung. Dies akkzeptiere ich auch so. Ich bin eigentlich am meisten auf diesen Doc sauer und auf sein Verhalten. Denn komischerweise sind ihm die Medis, welche ich nehme (du weist was) zu stark und welcher Idiot sie verschrieben hätte. Arcoxia oder Ibu 600 sollten eigentlich ausreichen. Alles andere wäre unverantwortlich. Aber selbst ein neues MRT fahren (das alte war ja schon 2 Wochen alt). Begründung war, dass er es immer mit Kontrastmittel haben möchte. So etwas ist nicht verantwortungslos? Jetzt weißt du auch, was ich immer meine, dass man als privat Versicherter nicht weiß, was ist nötig und was Abzocke.

sXunsKhiHnex83


@ bibi

Bei mir wurde ein Knorpelschaden 4. Grades festgestellt. Es wurde eine Knorpelglättung und Mikrofrakturierung durchgeführt. Zusätzlich wurde loser Knorpel mit Pins fixiert.

Ich musste 12 Wochen an Krücken laufen mit 10 kg Tippbelastung. Nach diesen 12 Wochen wurde pro Woche 10 kg gesteigert. Da war aber auch noch Sicherheitszeit mit drin, weil die erste OP nicht erfolgreich war.

Zum Thema Sport: Ich darf fast alles machen. Mein Doc meinte, ich soll nur Jogging und Sportarten mit plötzlichen Stopps vermeiden.

B(ibi8x7


@ sunshine 83

Oh man... Das ist verdammt lange!

Naja mal schauen, was der Doc nächste Woche sagt.

Ja Sportarten ohne plötzliche Stopps: Leider sind das fast alle Ballsportarten, aber Showtanz müsste dann noch funtkionieren...

BFienxe81


Von Sportarten die das Knie so stark belasten,wie auch Showtanz würde ich Dirgänzlich abraten, auch wenn das Knie durch die OP besser werden sollte,bleibt es ein geschädigtes Gelenk.Das Knie muss dich dein ganzes Leben tragen.Auch wenn das Schwer ist, solltest du dich nach Sportarten umschauen die nicht so stark Kniebelastend sind, z.B.Radfahren. Am besten fragst du da aber mal deinen Arzt.Ich habe seit Jahren Knieprobleme und habe am Anfang auch den Fehler gemacht und meinen Beruf weiter ausbeübt, das hat ein bisschen was zum jetzigen Zustand beigetragenoder sagen wir die Schädigung noch mehr begünstigt. Sodass ich jetzt meinen erlernten Beruf nie wieder ausüben kann,klar kommt beimir noch die letzte OP dazu, die zudem Zustand geführt hat. Hast du Patellaluxationen oder warum soll eine Tuberositasversetzung gemacht werden?Ist denn vorher mal über eine sog.Kapselbandraffung nachgedacht worden, weil eigentlich ist das der nächste schritt nach Lateralemrelease, denn die Tuberositasversetzung ist nicht gerade Ohne und führt leider oft nicht zum erfolg und wird heute deshalb eher als mittel der letzten wahl genommen. Ich würde dir raten mit deinem Arzt nochmal darüber sprechen, die erfahrung zeigt das viele danach mehr Probleme haben als vorher.

Gruss

AjnunNikza0x2


Huhu,

@ biene

wie geht es dir? gibt es fortschritte in der reha?

@ sarah

hast eine pn und super, wenn das mit dem Praktikumsplatz klappt :)^

@ astrid

und schon weitergekommen mit dem auspacken?

@ kruecke

kann dich gut verstehen, habe auch schon ein paar mal erlebt, dass ich mich nach dem doc besuch erst beruhigen musste... Die Situation ist echt mist, aber du musst nun leider das beste daraus machen. :)_

@ bibi

Herzlich Willkommen in unsrer Runde @:)

@ sunflower

geht es dem kopf wieder besser?

@ sara

schön mal wieder was von dir zu hören, auch wenn es keine gute nachrichten sind.....

@ all

Tja, neues gibt es nichts wirkliches. Außer das mein Physio wohl etwas Op wütig ist, nach die Verwachsungen sollten entfernt werden, kam er letztes Mal auf die Idee, man müsste in das Knie wohl nochmal reinschauen. Naja, Dienstag das letzte Mal und dann mal schauen, wie es weiter geht. Nur er wird mich nicht wiedersehen, nicht nur wegen der Behandlung, sondern einfach menschlich passt es nicht. Ich geb, die Hoffnung nicht auf, noch eine guten Physio zu finden. :=o

Liebe Grüße Annika

t@he s<haMdowxgirl


Na dann reihe ich mich auch mal ein...

ich hatte am 2. Juni einen Reitunfall und infolgedessen rechts eine Tibiakopffraktur. Die Fraktur ist mittlerweile verheilt, ich kann wieder laufen, radfahren, Auto fahren, bald wieder reiten, etc. Aber rechts ist laut Physiotherapeut ein Knorpelschaden geblieben. Meinem Gefühl nach ist wohl links auch ein Knorpelschaden oder irgendwas anderes.

Grad bei so einem Wetter wie heute (Sturm, Regen, etc.) tun beide Knie sooo sehr weh. Schrecklich. Ich fühl mich manchmal richtig alt :-( Dann gibt es auch noch Tage, an denen ich kaum ohne Schmerzen laufen kann. Am schlimmsten ist aber nicht mal das rechte Knie, sondern das linke oO

Ich muss mich noch zum Radfahren zwingen. Tut zwar enorm weh, wenn ichs mal wieder hab schleifen lassen, aber es tut gut - danach kann ich ohne Schmerzen laufen *g*

BMibix87


@ Biene81

Mein Arzt sagte mir, dass eine Kapselbandraffung in meinem Fall nicht helfen würde...

Die Tuberositasversetzung wurde auch schon gemacht...

Ich will einfach nur endlich wieder arbeiten und meine Kleinen vernünftig fördern können. (Ich bin Erzieherin)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH