Faden für alle Knieverzweifelten

E^hemal'iger Nu{tzer (#x325731)


@ orchideenblüte

Ich verstehe dein Problem jetzt nicht so ganz, zumal sie nichts gesagt hat was mit der Schweigepflicht Probleme geben könnte.

Also vielleicht mal vor der eigen Türe kehren? Das soll übrigens auch nur ein guter Rat sein ...

d#resbsu<rcrxack


@ orchideenblüte:

ja, die mitleser wollen das hier wissen. und allein von der aussage, dass sie einen oberarm präpariert, kann man ja nun wirklich nicht drauf schließen, welcher mensch das war. die leiche ist sozusagen komplett anonym, schließlich hat doch jeder einen oberarm. ich verstehe dein problem mit der schweigepflicht grade wirklich nicht, sie gibt weder die krankengeschichte noch persönliche daten dieses menschen hier preis, sie sagt lediglich dass dieser mensch einen oberarm hatte.

@ sarah:

ich hab morgen mein erstes anatomie-seminar, und der prof hat schon angekündigt dass er uns wirbel mitbringt. (oder fällt das nun auch schon unter die schweigepflicht ??? :-/ )

hatte heut meine ersten "richtigen" vorlesungen, chemie und anatomie, war ganz cool soweit :-) am besten kommt man hier zu fuß von A nach B, was leider meinen knien überhaupt nicht gefällt. aber ich kann daran leider grade nichts ändern. muss mir jetzt gleich noch den aufbau eines wirbelkörpers zu gemüte führen, dass ich das morgen schon mal kann ;-) ich gestehe, ich hab auch noch gar nix von euch gelesen |-o ich hoffe euch gehts gut und die knie-terroristen machen nicht allzuviel terror. sobald ich dazu komme les ich mir die letzten beiträge durch, versprochen :)^

glg astrid

Jhulxey


Interessanter Faden :)^ Hab jetzt das hier nur mal etwas überflogen, aber ich mag ihn jetzt schon ;-) Bin auch so ein kniegeplagtes Wesen, hatte 10 Jahre lang rezidivierende Patellaluxationen, hab mich immer vor der OP gedrückt, im Juni diesen Jahres war es dann endlich soweit, es ging gar nix mehr und musste mich unters Messer legen. Hatte ne Arthroskopie und ne offene Retinaculotomie. Danach ambulante Reha, jetzt bin ich noch in der IRENA-Maßnahme, aber die ist auch bald zu Ende. Begleitend hab ich noch Physiotherapie... Muss irgendwie den M. vastus medialis aufbauen :-/ Klappt aber nicht so, wie ich das möchte. Soviel zu mir ^^

Aber noch mehr interessiert mich euere Medizinstudium-Geschichten, ich bin auch aus diesem Fach, hab 8 Jahre lang in großen Kliniken als MTRA gearbeitet, kann also mit euren Anatomiekenntnissen gut mithalten ;-) Also wenn ihr mal Fragen habt... :-p

oCrchxide$enblAüte


Mir fehlen wirklich die Worte und ich sollte einfach nichts mehr schreiben. Ich wollte nur davor warnen, daß an meiner Uni mal jemand aus dem Präpkurs geflogen ist, weil er EINZELHEITEN des Präparierens erzählt hat. Man hat ihm sogar mit Exmatrikulation gedroht... ich wollte "Sarahlein" nur vor einem großen Fehler bewahren, wenn sie schreibt, was genau sie wovon abtrennt und womöglich noch detailliertere Beschreibungen abliefert. Nicht umsonst wird auch im TV bei Doku Sendungen alles fein säuberlich überblendet, was erkennenlässt, wie genau ein Toter eigentlich aussieht, wenn man die Haut abtrennt. Schade, eigentlich. Und gerade weil ich mich für Sarahlein freue, wollte ich sie vor einem möglichen Fehler bewahren. Also Sarah: ich wollte Dir nichts unterstellen und freue mich über jede weitere Schilderung aus dem Kurs.

@ astrid:

von Dir hätte ich da eindeutig mehr Feingefühl erwartet!

Ich stell mir vor, ich wäre mal eure Patientin. Lese ich dann meine Patientengeschichte auch hier? Werde ich dann lesen, daß eine Patientin mit Beschwerden kam und ihr festgestellt habt, daß ... ?

J`u[leny


Ich will mich ja nicht einmischen, aber ich verstehe diese Aufregung auch nicht wirklich, es ist doch ein gewaltiger Unterschied ob ich sage "ich habe heute einen Oberarm präpariert und die Cutis von der Subcutis getrennt" oder erzähle (das ist jetzt ein völlig aus der Luft gegriffenes Beispiel, also nicht falsch verstehen): "ich hatte heute eine Patientin mit einer luxierten Hüfte, die haben wir dann so und so reponiert und noch dieses und jenes gemacht, bla bla..." :-/

d&res^sDurc0racxk


@ orchideenblüte:

von Dir hätte ich da eindeutig mehr Feingefühl erwartet!

aha. darf ich - rein aus neugier - fragen, warum?

dXreBsisurcrxack


@ juley:

herzlich willkommen in unserer illustren runde ;-)

kEriSs10x06x77


Hallo,

sorry dass das mit meinen Antworten grad immer länger dauert. Bin nicht mehr so oft im Internet usw.

Hmm .... wie geht es meinem Bein? ??? Schwierige Frage .... da bin ich mir grad auch ziemlich unsicher was ich davon halten soll.

Positiv: - Das plötzliche Wegsacken beim Laufen ist nun schon länger nicht mehr vorkommen!!!! Ganz schnell "klopf, klopf, klopf auf Holz" damit es nicht wieder damit los geht!

Nicht grad toll: Es hat sich Narbengewebe verhärtet, zusammengeklumpt und ist dann wohl gerissen. Hatte wieder so n dickes Bein dass ich kaum ne Hose drüber bekam. Das wurde dann aber durch Ultraschall mit Voltaren und gezielte Berührungen besser.

Ich hab ständig Verklebungen und so n Schrott und die Physios befürchten nun wohl dass sich im Bereich der Schrauben was gebildet hätte oder so weil ich da die meisten Probleme habe. Es war die Rede von sowas wie "Callus gebildet" ??? bzw. Verwachsungen usw. Und sie meinen es wäre wohl doch gut evtl. die Schrauben wieder rauszumachen und das was sich da eben negativerweise gebildet hätte dann zu beseitigen oder so. Das würde nämlich den Quadrizeps und die gesamte Beweglichkeit behindern usw. Tja, der Angele hat ja auch schon gleich gemerkt dass ich im Bereich der Patellasehne so große Probleme habe und das ist wohl die Gegend wo ich auch die 3 Schrauben drin hab. Hmm .... und nun weiß ich nicht was ich tun soll .... Was meint ihr denn dazu? Würd mich sehr über eure guten Ratschläge freuen!!!! @:)

Danke im voraus und viele, viele Grüße!

Kristina *:)

JDuYlxey


@ dressurcrack:

Danke :-) Hab nun endlich mal Leidensgenossen gefunden :)^

@ kris100677

Was hattest du denn für ne OP? Schrauben im Bereich der Patellasehne? Tuberositasversetzung (da werden aber eher Drähte verwendet)? Tibiaplateaufraktur? Tibiakopf-Osteotomie? (mehr fällt mir grad nicht ein was dazu passen könnte ^^)

d;resZsurqcracxk


@ kris:

gugg mal in dein postfach...

@ juley:

du hattest ne laterale retinaculotomie?

E~hemaliger eNutzer (c#325731x)


@ orchideenblüte

2 Beiträge hier im Forum? Extra nur angemeldet um Sarah vor der Exmatrikulation zu bewahren, oder wollen wir mal ein wenig "Stimmung" machen?

Schon komisch wenn man sich nur anmeldet um hier rumzustänkern, oder ??? :=o

A-nnikdax02


Huhu,

@ sarah

fand es auch nicht schlimm, dass du geschrieben hast, was du gemacht hast. Und ich freue mich wirklich für dich, dass du nun endlich wieder zur Uni kannst. ;-D

@ astrid

und der wirbelkörper ist interressant? Der Ersti-Scherz war aber wirklich fies, aber sowas muss schließlich auch glaubwürdig sein und solche Sachen machen mir die Leute/Lehrer oder Proffessoren irgendwie gleich sympathischer. ;-)

@ juley

herzlich willkommen hier! @:) Wie geht es deinem Knie denn sonst, außer zu wenig muskeln?

@ kris

kann dir da leider nicht weiterhelfen....

@ sara

und was kam beim mrt raus?

@ melli

kommst du aus der nähe von do?

@ all

So da ich mich von gestern wieder beruhigt habe, berichte ich mal von meinem letzten Physiotermin. Da wie erwartet, zumindest von mir ;-D, keine Wunderheilung eingetroffen ist und die Muskeln nun lockerer sind, kann es laut physio auch nicht daran liegen. Und da meint, der allen ernstes zu mir, da muss man wohl mal ins Knie reinschauen was da los ist. :-o Sonst würde da nix helfen, ich habe immer mehr das gefühl, der weiß nix mit subluxs usw. anzufangen. Weil er meinte auch das wären noch Reste der Verwachsungen und nicht schon neue, die würden ein Viertel- bis Halbesjahr brauchen bis da neue entstehen. Ich habe nur noch gedacht schnell weg hier und nie wieder sehen, also ein physio der gerne ops hat, sowas ist mir noch nicht passiert. :-/

Sonst ist das Knie mal wieder auf einen schlechten Weg, gestern hätte ich wohl ohne Bandage eine Subluxs auf der Kellertreppe gehabt, aber die Bandage hat es glücklicherweise gehalten und ich musste nicht von dem Boden aufgesammelt werden. ;-) Sonst halt wieder vermehrt Schmerzen, auch wieder beim langen sitzen. *seufz* Aber immerhin nur noch 2 tage arbeiten und dann habe ich erstmal eine Woche Urlaub. ]:D

Liebe Grüße Annika

E%hemalziger N~utzerz (#32*5731)


@ Annika

Ja ich komme aus Recklinghausen, also nicht sehr weit, sonst wäre pendeln morgens auch kompliziert ;-D

Szunf"loweAr9_73


@ Orchideenblüte:

Tja, ich arbeite seit 3 Jahren mit Patienten und schreibe hier auch nichts darüber - und sehe trotzdem bei Sarah kein Problem. Als ob ein kurzer Bericht, was man macht, IRGENDWELCHE Rückschlüsse zulässt auf Patienten. Schließe mich ansonsten Mellimaus an.

@ all:

Bin kaputt, brauche Wochenende. Anstrengende Seminare heute...

Erhemali7ger NtutzeLr (#3257x31)


@ sunflower

Ich bin vorhin eingeschlafen, hatte so Kopfschmerzen als ich zuhause war, da hab ich ne Tablette genommen und bin eingepennt. Man war ich müde ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH