Faden für alle Knieverzweifelten

B#ien~e81


Also irgendwie hast du keinen guten Arzt in Bezug auf dein Knie, ich würde mir dringend und ganz schnell nen anderer Suchen und nicht auf solche Aussagen vertrauen. Das Knie ist ein solch sensibles Gelenk, da muss man echt aufpassen was man macht.

@ all

so der Grund meines Hautausschlages bei Opiat-Gabe scheint geklärt.... Opiate lösen eine sog. nicht immunogene Histaminfreisetzung aus und da ich Neurodermitits habe führt das bei mir unweigerlich zu Hautausschlag. Auch bei nicht Neurodermitikern kommt es zum Ausschlag und Juckreiz in 60% der Fälle. Finde das ganz interessant, nur warum konnte es mir keiner sagen, Jetzt habe ich mich wohl ganz umsonst mit meinem Schmerzen rumgequält. Naja, dann kann ja morgen mehr Zeit bei Doc für die anderen Gelenke genutzt werden.

Eehemaligeer N utzerx (#325731)


So sieht es aus. MeinOrthopäde ist da auch sehr vorsichtig und würde nie (!) so vorschnee zur Op raten! Ich kann dir auch nur empfehlen nicht zu irgendeinem Arzt zu gehen wo du schnell nen Termin bekommet. Bevor man überhaupt an OP denkt Bracht man eine anständige Diagnostik und erst mal jede Menge konservative Therapie! Erst dann (!) kann man sich ggf mal vorsichtig an eine evtl OP herantasten, aber nicht nach gerade mal 14 Tagen Schmerzen!

N\anony2


nee nee die Schmerzen habe ich nun schon seit 3 Monaten. Nicht 14 Tage.

Mal sehen morgen wird die Kniescheibe nochmal genau angeschaut.

Kann ich denn verlangen, dass ich Krankengymnastik bekomme oder kann der Arzt das dann ablehnen?

NYa^nn!yx2


Gut dass der Schaden da ist, ist nicht schön aber nicht zu ändern. Das ist mir klar.

Aber das Druckgefühl in der Kniescheibe ist einfach manchmal nicht mehr zu ertragen.

Ibuprofen hilft nicht mehr bei mir. Möchte doch nur keine Schmerzen mehr haben :°(

BYieneW8x1


Wenn Ibu nicht hilft, dann probiere es erst mal mit Diclofenac, das bekommst du gering dosiert auch freiverkäuflich. Aber bitte nimm es nur wenn du keinerlei Magenschmerzen oder ähnliches hast. Was mir zu Anfangs gut geholfen hat ist Novaminsulfon (Novalgin), aber das musst du mit deinem Arzt klären. Was kurzfristig auch gegen Knieschmerzen hilft sind Quark- oder Retterspitzumschläge, die kühlen und lindern den Reizzustand der herrrscht. Das du nicht mit den Schmerzen leben magst ist mir klar. Kann ich auch gut verstehen,aber eine OP muss sehr gut überlegt sein und sollte wirklich erst dann zum Einsatz kommen,wenn keine andere Therapie mehr hilft und da muss man halt ein wenig experimentieren und das braucht auch seine Zeit. Bitte lass dich nicht vorschnell zu einer OP überzeugen und gerade das Lateral Release ist häufig der Beginn einer ewigen Spirale mit Operationen, Schmerzen, etc.

Es kann dich wirklich jeder hier verstehen,was die Schmerzen betrifft,aber wäge gut ab, wir schreiben hier alle,weil wir schon ziemlich lange Knieprobleme haben und so mancher sich auch hat vorschnell zu einer Entscheidung bringen lassen war und sie lieber rückgängig machen würde. (Bitte verzeiht wenn ich das auf mehrere bezogen habe) Wie ich schon oben geschrieben habe, dass Knie ist das sensibelste und komplexeste Gelenk des Körpers und mit dem muss man sehr pfleglich umgehen.

Physiotherapie kannst du dir auch vom Hausarzt verschreiben lassen und achte da am besten drauf das er Dir Elektrostimulation mit verordnet, dass hilft auch gut. Was ich dir sonst noch empfehlen kann ist über Nacht Elebine-Paste Umschläge zu machen. Das ist Arnika und noch ein paar andere Kräuter, hat mir sehr gut geholfen, gegen so manche Schwellung und Schmerzen.

Fühl dich mal in den :)_

Gruss

NWaynnyx2


danke Biene

Ich will mich doch nicht vorschnell unters Messer legen, bitte nicht falsch verstehen. Meine Krankenkasse bieten so einen Service an, da kann man mit Ärzten telefonieren wenn man einige Fragen hat. Mit ihm hatte ich gestern ein längeres Gespräch. Er meinte auch man sollte sich die Kniescheibe nochmal genau anschauen, die sitzt höchstwahrscheinlich zu weit rechts.

Also ich kann sagen, mein Knie ist nicht geschwollen, dick oder heiß. Es verhält sich völlig unauffällig. Nur Druckschmerz, aber auch nicht immer. Ich kann auch auf den Knien rumkrabbeln da tut nix weh. Hatte auch schon an Teufelskralle gedacht.aber bis das dann anschlägt ???

Was wird denn bei der Elektrosimulation gemacht?

N2annky2


Was vergessen:

Also Schmerzen habe ich nur beim Sitzen, arbeite im Büro und sitze daher fast 9 Std. :-( und beim Treppen hinter laufen. Beim laufen habe ich nur Schwierigkeiten wenn ich bestimmte Schuhe trage. Kommt immer auf den Schuh drauf an.

Ihr denkt wahrscheinlich ich bin bescheuert, aber jeder sagt was anderes und auf die Ärzte kann man sich heutzutage auch nicht mehr verlassen. Die wollen alle doch nur Geld machen und nicht mehr helfen.

S^unf!ljower_x73


@ Nanny:

Bei "so wenig" Beschwerden würde ich mich keinesfalls und v.a. so vorschnell operieren lassen!!! Wenn es biem Sitzen weh tut, überprüfe mal, ob Du nicht mit stärker gestreckten Beinen sitzen kannst. Ich sitze auch den Großteil des Tages, und mir hilft es ungemein, wenn ich die Beine nicht anwinkele oder gar quasi nach hinten schiebe, sondern nach vorne strecke.

Und wenn Du einen leichten Knorpelschaden hast, wird auch ein Release nicht viel bewirken! Du musst Dich hier evtl. auf deine dauerhafte Problematik einstellen. Finde es daher auch schon heftig, dass Ibuprofen Dir nicht hilft!

Deine Symptomatik rechtfertigt erstmal GAR KEIN Release! Mir hat es - im Gegensatz zu vielen Kritikern hier - zwar enorm geholfen, aber meine Situation ist eine ganz andere.

@ all:

Bin diese Woche krankgeschrieben. Ist zwar total doof und ich bin auch nicht entspannt, weil mein Ausfall doch für Wirbel sorgt.

Aber ich bin am Montag mit Herzrhythmusstörungen, Übelkeit, Schwindel etc. bei meiner HÄ gelandet. Blutdruck 120/110, also total merkwürdig. Ruhepuls von 170 über 2 Stunden, usw. Es liegt höchstwahrscheinlich daran, dass mein Eisenwert im Keller ist (Wert von 5; Normbereich 15-150) und das Blutbild als Folge entsprechend verändert. Naja, bin jedenfalls völlig fertig, sobald ich stehe bricht mein Kreislauf zusammen oder macht o.g. Merkwürdigkeiten. Unschön. Bekomme jetzt Eiseninfusionen und muss zusehen, dass ich schnell wieder auf die Beine komme. Momentan möchte ich nur schlafen.

Hab's ja erst für Stress & Frust gehalten (wg. OP-Empfehlung etc.); aber die Blutwerte und EKG-Befund etc. waren ziemlich daneben.

EphemalEiger ]NutzeAr (#3q25731x)


@ Nanny

Gut, dann sind es eben 3 Monate, das ist auch noch keine Zeit, zumal bei dir noch nichts (!) an Therapie gemacht wurde. Da kann man nicht von 0 auf 100 schießen und gleich shcon mal an ne OP denken.

Ich laboriere damit jetzt seit einem Jahr rum, auch noch keine wirklich lange Zeit verglichen mit manchen hier. ich hab klein angfangen, erst mal Therapie mit Voltaren resinat, danach erst mal 9 Monate Physiotherapie ! zusätzlich Strom, Ultraschall, Akupunktur und jetzt die Spritzen.

Eine OP mag verlockend klingen, man denkt schnell okay dann lieber ne OP und dann ist gut. Aber mit der OP ist es ja nicht getan. Wichitg ist MUskelaufbau. Zunächst mit der Physiotherapie und dann selbstständig im Studio oder beim Rehasport. Auch nach der OP muss Muskelaufbau betrieben werden!

Alle hier betreiben mehr oder minder intensiv MUskelaufbau, denn ohne den wird das mit dem knie nun mal nichts. Und da musst du auch erst mal anfangen. Und da du erst Schmerzen hast seit du mit dem reiten aufgehört hast, kann es auch sein das gezielter Muskelaufbau ausreicht bei dir. Evtl auch wieder mit dem reiten anfangen?

Wie dem auch sei, such dir einen Kniespezialisten und geh nicht zu irgend einem Orthopäden nur weil der dir recht nett erscheint. Das Knie darf man nicht mal eben so operieren, das kann es dir unter Umständen sehr übel nehmen!

Lass dir jemanden empfehlen und fahre dafür auch mal ein paar Kilometer wenn es sein muss, und wenn du 3 Monate auf einen Termin warten musst, dann mach das, dein Knie wird es dir danken wenn da jemand behandelt der sich auch auskennt!

E`hemaligerB Nu\tze$r (#a32l5731x)


@ sunflower

Wichtig ist abzuklären woher der Eisenmangel stammt, also Blutungen im Magen- oder Darmbereich? Oder irgendwo anderes? Weil so extreme Werte bekommt man nicht einfahc so!

Gute Besserung @:)

N-ann3y2


gute besserung auch von mir sunflower. du hast ja schon echt viel erlebt.

Habe nun noch eine Frage aber bitte nicht steinigen.

Muskelaufbau ist mir klar.

Wenn ich Übungen mache und dabei Schmerzen oder komisches Gefühl habe. Aufhören oder weitermachen, da ja aufgebaut werden muß. Habe angst noch mehr kaputt zu machen.

S^unf6loweLr_73


@ Mellimaus:

Ich liege schon seit 2-3 Jahren bei einem Wert um die 11. Kam jetzt nicht sooo plötzlich; aber hatte im Sommer ja den Verdacht auf Magengeschwür. Momentan versuche ich erstmal, auf die Beine zu kommen; die Abklärung des Warum kommt dann. Meine HÄÖ vermutet auch das Absetzen der Pille vor 3 Jahren als Grund (z.T. heftige Blutungen). Außerdem esse ich wg. meiner Knichen sehr calciumreich und nehme wg. der Schmerzmittel ja auch Antizida bzw. Ranitidin (behindert alles die Eisenresorption). Ist wohl einfach eine ungünstige Konstellation. Aber klar versuchen wir auch herauszufinden, woran es liegt.

Finde es nur krass, dass ich innerhalb weniger Tage so extrem abgebaut habe körperlich.

@ Nanny:

Gute Frage - ich hab' keine Antwort. Mir ist von "nein" bis hin zu "Nehmen Sie vorher Schmerzmittel" alles gesagt worden. Da ich mittlerweile nichts mehr kaputtmachen kann, ist's egal. ]:D

Ich würd's mal so formulieren:

Ein bisschen Unangenehm ist akzeptabel, wobei best. Übungen halt komplett gemieden werden sollten. Und das Knie soll hinterher nicht dick oder heiß werden. Muss man halt ausprobieren, von ein paar Mal Training mit Ausprobieren passiert nichts.

Spunflowfer&_73


Achja:

Ich habe bzgl. 2. Meinung jetzt noch einen Termin bei dem Arzt gemacht, der damals mein Sozialgerichtsgutachten geschrieben hat. Mal schauen, was er bzgl. Meniskus, OP ja/nein und wenn ja: Komplett raus und Ersatz oder nicht so sagt.

Nicht, dass ich meinem Doc nicht vertraue, aber es kann ja auch nicht schaden. Mehr als 2 verschiedene Meinungen kann ja eh nicht passieren! ;-D

EYhemRa%ligeUr Nut1zer `(#32573x1)


@ Sunflower

Okay, 11 ist auch nicht so dolle, aber immer nich deutlich besser als 5. Ja erst mal sehen ob es mit den Infusionen steigt und wenn schon mal ein Ulcus im Raum stand, dann vielleicht auch mal eine gastro machen lassen, nicht das da wirklich was durch den Stress entstanden ist!

r|afr


Hallo Sonja

Als ich 2007 die Tep bekam hatte ich durch hohen Blutverlust einen Eisenmangel. Da ich ja noch im KH lag, war es nicht so schlimm. Meine Frau kaufte mir "Rotbäckschensaft" zur Eisensteigerung (Kindersaft), kannste ja mal probieren.

und wenn dein Knie wirklich raus muß, sei froh. Dann haste nur noch 4-6 Wochen leite Schmerzen und dann ist gut. Nach einem halben Jahr sagste dann auch: warum nicht schon früher?

Anfang Dezember habe ich einen Termin bei meinem Doc, dann werden wir wohl mal den Termin für die Op besprechen. Wird wohl nach Ostern werden, dann ist der Winter vorbei und der Frühling kommt. Da bin ich besser drauf und es ist nicht so trübe trostlos.....

Kopf hoch, es wird schon @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH