Faden für alle Knieverzweifelten

B^ie?ne81


So,zurück vom Arzt.

Also mein Hautausschlag kommt tatsächlich gänzlich von den Opiaten, da er nicht juckt ist die Frage halt ob ich damit leben kann und ja denke schon, sieht halt nicht schön aus, aber Schmerzen ertragen wäre noch weniger angenehm. Bin jetzt also wieder eingestellt auf Pflaster und Spritzen im Akutzustand und halt das Lyrica. Ansonsten sieht es nicht rosig aus, die Bewegungsperre im Bein bleibt wohl so. Das Ganze Gewebe ist fest und ne weitere OP ist aufgrund der Gesamtsituation und dessen das ich erst ne MRSA-Sepsis hatte absolut kontraindiziert. Das heisst für mich jetzt ich muss damit leben, den Rolli zu brauchen, denn Krücken laufen geht aufgrund meiner Schultern fast gar nicht mehr. Er hat sich die Schultern angeschaut und geröntgt, dabei sah man das auch dort die Gelenkpfanne zu flache angelegt ist und das der Humeruskopf zu hoch steht. Bekomme erst mal Physiotherapie, die restlichen Baustellen machen wir beim nächsten Termin. Zudem konnte ich vereinbaren, dass ich bei ihm in Behandlung bleiben kann auch wenns immer ein weiter Weg ist, aber ehrlich was habe ich davon mir wieder nen neuen Arzt zu suchen, vorallem gibts bei uns keinerlei Orthopäden die auch Schmerztherapie etc machen und das hiesse ich müsste zu min. drei verschiedenen Ärzten.Also dann lieber ab und zu hierher. Zum Studium meint er ich soll es auf jedenfall weiter machen, da gibt es auf jedenfall ne Möglichkeit auch weiterzukommen,wenn man nicht mehr mobil ist.(oder ein Vollpflegefall wie ich ;-D)

Der Schwerbehindertenantrag ist gestellt und auch da hilft er das ich aG bekomme, genauso wie er meinte das ich auf jedenfall die EU-Rente bekommen werde, da die Lage sehr eindeutig ist.

Nunja, jetzt heisst es endgültig abschied nehmen, von meinem Hobby. Ich habe es mir ja denken können , aber auch nicht unbedingt wahr haben wollen. Dementsprechend fühle ich mich auch gerade :°(, aber es kommen bestimmt auch wieder bessere Zeiten und ich kenne niemand der sofort damit klar gekommen ist.

BXieneq81


@ sunflower

Habe mit der Eisenresorbtion ähnliche Probleme wie du. Ich nehme es zum einen durch meinen kaputten Magen nicht auf und zum anderen aufgrund der Protonenpumpenblocker auch nicht. Deshalb bekomme ich alle halbe Jahr eine Eiseninfusion mit nem recht neuen Eisenpräparat, dass man nur einmal geben muss. Hat den Vorteil nicht so oft gestochen zu werden, allerdings müssen wir uns da auch was neues Einfallen lassen da der Port jetzt ja fehlt. Was da mit dem Kreislauf betrifft, ging es mir beim ersten mal so ähnlich, da hatte ich auch schon vorher Werte unterhalb der Norm und dann abprupt noch niedrigere und bin dann auch zusammengeklappt. Ich wünsche Dir auf jedenfall Gute Besserung und hoffe bzw. drücke die Daumen das es kein Ulcus ist.

SJunfrlowerS_x73


@ Biene:

Was ist das denn für ein Präparat, was Du bekommst? Ich bekomme z.Zt. Ferrlecit 40mg (2 Infusionen pro Woche, um den Spiegel schnell hochzubekommen). Gestern ging'S mir recht gut, heute fühle ich mich schon wieder ziemlich wackelig. :(v

Was hast Du denn für Magenprobleme? An ein akutes Geschwür glaube ich nicht; aber mir gings' ja im August so elendig magentechnisch. Vermutlich war da was.

Dein Arztbericht klingt ja auch nicht gut; aber Du klingst so, als ob Du da gerade einigermaßen mit klarkommst. Drücke Dir die Daumen, dass es mit der Rente und dem Studium klappt!

s\araLhQleinU8x8


Oh mann, ich hab den Vogel mal wieder abgeschossen... mir ist gestern der Bettkasten zugefallen und mein linker Arm war aber noch dazwischen :=o :=o Gestern ging es noch wurde zwar direkt dick und blau aber das soll wohl sein wenn da der schwere Bettkasten draufknallt... aber heute morgen ging garnix mehr, und bin dann an meinen Lieblingsort , dem Klinikum gewesen , mit dem Fazit : Radiusfraktur :(v Gottseidank ist nix verschoben , so dass ich nun nen ganz tollen Unterarmgips hab und das auch noch in weiß -.- naja aber in einer Woche ca. soll ich dann nen farbigen kriegen aus Kunststoff... Laufen ist natürlich jetzt ein Spaß, der wollte mir erst so Achselkrücken andrehen aber damit gehts noch schlechter als mit den normalen.... naja meine Finger sind ja frei drum mach ich mir um die Uni keine Sorgen... aber ich hätte da jetz auch gut drauf verzichten können..

So ich werd dann mal lernen *ahhhh* *paaanic* Montag ist Anatomietestat!!

Bcienxe81


@ Sunflower

Ich habe Ferinject bekommen, dass reicht einmal die WOdche im Akutfall. Mein Magen ist seit ner Pankreatitis im Eimer. Habe seitdem ne chron. Gastritis, zweimal ein Ulcus gehabt zudem nen Gallenreflux bei Fehlanlage der Gallen- und Pankreasabgänge, als auch nicht vollständig schliessenden Magenein- und Ausgang. Mal zu Schweigen von der Hiatushernie, aber damit habe ich mich arrangiert.

Gut gehts mir nicht so wirklich damit, es macht mich ziemlich traurig und auch wütend. ANdererseits war die Trochleaplastik die letzte Chance den Luxationen ein Ende zu bereiten, dass das Knei steif bleibt wusste keiner. Ich hoffe so sehr das ich mein Studiun zu Ende führen kann. Ich würde mir nur mehr Unterstützung von meinen Eltern wünschen,wünschen,denn grade meine Mutter meinst ich seie ja selber Schuld und solle mich nicht so anstellen,dass sei ja nur vorübergehend....,, aber die werde ich nicht ändern.

Lieben gruss

d*ressuvrcxrack


guten morgääähn

hatte gestern dann endlich das lang gefürchtete erste anatomietestat - und bestanden ;-D musste dann natürlich gefeiert werden, darum bin ich erst recht spät ins bett. aber wir haben uns gestern abend noch drauf geeinigt, wir sind ja ganz brave studenten und gehn trotzdem um 8 in die vorlesung zzz das is chemie, und da is es vollkommen egal, in welchem zustand man da drin sitzt - man versteht eh kein wort. jetzt ist mal ein wochenende ausruhen dran, bevor es dann in die zweite runde geht. in 2 wochen stehen anatomietestat 2 und chemie testat an.

@ sarah:

juckt der gips noch oder hast du mittlerweile was zum kratzen gefunden? ;-)

@ sonja:

mensch du machst sachen. gehts dir schon ein bisschen besser? gute besserung!

@ sara:

wo hast du dich denn schon wieder verkrümelt? *sara such* war dein mrt-termin schon?

@ biene:

außer *knuddel* und *tröst* fällt mir grad auch nix besseres ein :°_ ich drück die daumen dass das mit dem studium klappt :)^

so ich werd jetz noch schnell ein bisschen packen, und dann gehts ab in die vorlesung. und heut mittag gleich auf die autobahn nach hause ;-)

wünsch euch nen schmerzfreien tag!

lg astrid

l&uxi[67


@ Astrid

Herzlichen Glückwunsch!

@ Sarah

Du machst ja Sachen :°_. Gute Besserung und Viel Glück am Montag!

@ Sonja

Geht's dir mittlerweile etwas besser? Hoffentlich wird die Ursache schnell gefunden.

@ alle

Meine größten Probleme nach dem offenen Release sind die Muskelschmerzen (lateraler Oberschenkel bis Fibulaköpfchen), dann geht es mal zwischen durch wieder aber heute bei der KG war alles wieder steinhart, so daß ich Montag schon den nächsten Termin bekommen habe. Ich versteh das nicht :°(. Werde gleich zum Einkaufen mal wieder meine Begleiter mitnehmen. Hattet ihr da auch Probleme mit? Was kann ich dagegen machen?

Viele Grüße

luxi

A&n+nikax02


Huhu,

@ astrid

Herzlichen Glückwunsch! @:) Da hat sich das ganze lernen gelohnt und die nächsten Prüfungen schaffst du auch. :)^ Ich hoffe, du bist inzwischen gut zu Hause angekommen

@ sonja

ohje, ich hoffe dir geht es heute schon wieder etwas besser

@ sarah

was machst du nur immer :-o Du bist auch echt so ein Pechvogel. Aber viel Erfolg beim weiteren Lernen!

@ biene

ich drück dich auch mal :°_, ein schwierige Situation, ich hoffe es klappt mit dem studium

@ luxi

laut physio waren meine muskeln auch so steinhart, sind teilweise weggesprungen/gerutscht, also schon ziemlich heftig, aber mehr als lockern beim Physio und vielleicht ein wenig dehnen, was in dem Bereich aber schwierig ist, fällt mir auch nichts ein. Wärme wird deinem Knie bestimmt nicht gefallen, oder? Falls es dir hilft, bei mir sind die Verspannungen nach 3 Wochen deutlich weniger geworden, also nur durch die Physiobehandlung, wobei ich auch nie probleme zumindest dadurch hatte....

@ melli

klar, werd ich 'unsern' doc asprechen, dauert zum glück nur noch etwas über 1 woche bis ich dann auch endlich weiß, wie es weiter geht...

@ all

Mein Knie wollte wohl gestern mich besonders ärgern, den ganzen Tag ziemliche Schmerzen und ich konnte sitzen/laufen/stehen wie ich wollte. *seufz* Und zum Abend hätte ich Spiegeleier braten können und ich kann echt sagen, dass ich nichts gemacht habe.

Dann fahr ich nun ohne Bandage Auto, das ständige an- und ausziehen war mir zu viel, meine Faulheit hat nun gesiegt, zwar habe ich nun leichte Schmerzen und das komische Gefühl die Patella wäre zu weit außen teilweise, aber ich bin einfach zu faul, das ding ist zu unbequem und für die muskeln ist es so bestimmt auch besser. ]:D

Werd nun gleich mal was schönes für mich Kochen und mich dann der schönen Bauphysik zuwenden. %-|

Liebe Grüße Annika

Evhemaligecr Nutz=er (#3257x31)


@ Annika

Ich bin heute in 4 Wochen auch endlich schlauer, obwohl ich seine Antwort schon kenne und auch eigentlich nicht hören möchte :=o

Ich muss auch noch Unikram machen. Hab immerhin schon Schriftspracherwerb gelesen und das Protokoll über die Konjunktoren wartet auch leider noch %-|

WZet+tle


So, ich melde mich froh und glücklich von zu Hause. Ging mit der Entlassung doch schneller als gedacht, eigentlich wollten die mich gestern schon loswerden, aber ich wollt noch unbedingt einen Tag Motorschiene fahren... ;-)

Also OP-mäßig war´s ne große Überraschung: Kein neuer Meniskusschaden – der ehemalige basisnahe Innenmeniskusabriss ist verheilt. Juhu, zumindest schon mal das! Dafür war ein ziemlich großer Krater mittig im Innenmeniskus, da wo der Anker damals reingeschossen wurde. Er schaute also ein wenig aus dem Meniskus raus und hat dementsprechend Schäden am femoralen Knorpel hinterlassen... Das könnte mein Gefühl mit dem Streichholzstück in meinem Knie erklären. Dann wurde noch ein abgebrochenes Stück des Ankers irgendwo in der Gegend des vorderen Kreuzbandes gefunden. Das könnte natürlich die Einklemmungen erklären und wäre auch im MRT wegen der Dichte nicht zusehen gewesen. Deswegen waren meine MRT-Befunde wohl auch in akuten Einklemmungssituationen recht unauffällig. Das Gleitlager der Patella war ein wenig entzündlich verändert, aber nicht großartig. Und ein bisschen Begleiterguss kam dann auch noch zum Vorschein. Die ehemalige Knorpelfraktur ist nicht verheilt, hat sich aber auch nicht vergrößert.

Therapiemäßig haben sie mir jetzt die Meniskusoberfläche geglättet, sodass dieser Krater nicht mehr stören kann. Das Streichholzgefühl, was ich ja bei Belastung immer hatte, ist seit der OP auch nicht mehr zu spüren, auch wenn ich ja eigentlich noch nicht wieder richtig belasten darf. Das abgerochene Stück des Ankers haben sie natürlich auch entfernt. Eigentlich wollten sie auch den ganzen Anker entfernen, aber bis auf den kleinen Ausbruch an der Meniskusoberfläche saß der recht unauffällig und fest im Meniskus, sodass man ihn nicht einfach "greifen" konnte. Man hätte eine große offene Operation machen müssen und das wollten sie mir dann doch nicht antun. Also bleibt das Teil nun drin mit der Hoffnung, dass dieses Streichholzgefühl einzig und allein durch diesen Krater und das abgebrochene Stückchen ausgelöst wurde. In spätestens einem Jahr wird sich der Anker eh aufgelöst haben.

Bis jetzt bin ich ganz zufrieden. Ich kann schon jetzt komplett strecken und merke den ehemaligen Schmerz nicht mehr. Es zieht nur ein wenig an den Narben. Belasten ist wie gesagt erst mal noch nicht erlaubt und soll auch langsam angegangen werden, damit nicht gleich wieder was passiert. Das Knie ist natürlich noch ziemlich geschwollen und die Narben bluten noch ein wenig nach. Aber das ist nun mal normal nach ner Knie-OP.

Alles in allem muss man aber wohl sagen: Die OP hat sich gelohnt. :)z Auch wenn nur diese minimalen Schäden gefunden wurden, jedes Knie reagiert halt anders, und wenn das halt die Ursache meiner Schmerzen gewesen sein sollen, bin ich ganz froh, dass sie nun entfernt werden konnten und ich höchstwahrscheinlich zukünftig mit einem schmerzfreien Knie laufen und arbeiten kann. Ich freu mich schon so auf den Moment, endlich die Krücken in die Ecke schmeißen zu können, nach unwilligen 6 Monaten. :-D

Und zum anderen bin ich natürlich auch froh, dass sich die Meinung einiger Ärzte, dass würde eh alles nur psychisch sein, nicht bestätigt hat. Da fällt schon mal ne große Last von meinen Schultern, weil man sich natürlich nicht davon befreien kann, sich darüber auch Gedanken und Sorgen zu machen. :=o

Andererseits ist es natürlich schon traurig, dass man nun soooo lange brauchte, um so kleine Schäden zu beheben, die man auch schon viel früher hätte beseitigen können. Aber es wollte mir ja keiner glauben, dass ich ein "Streichholz" im Knie hatte.... Naja, egal, nun wird ja hoffentlich alles gut und es hilft keinem, wenn man sich gegenseitig Vorwürfe macht.

Heute Nachmittag war ich sogar schon im Rehazentrum, weil ich ja noch offene EAP-Termine habe, die sonst verfallen würden. Hab dann erst mal ne schöne Lymphdrainage bekommen, die tat richtig gut. Mehr war dann aber auch nicht. Am Montag und Dienstag noch mal ein bisschen KG und Kältetherapie. Und dann mal schaun was der Chefarzt (der ja auch mitoperiert hat) nun meint. Ich würde schon gerne weiter machen mit der Reha. Schon allein wegen der Beschäftigung und den Leuten dort...

Meine Physiotherapeutin hat mich übrigens im Krankenhaus besucht. War echt super, zumal sie komplett privat da war und wir uns mal unabhängig des Therapeuten-Patienten-Geschehens unterhalten konnten. Es hat echt super gut getan. Aber das ist ne andere Geschichte... ;-) Bin diesbezüglich auch ehrlich gesagt noch zu verwirrt, um mich hier klar und deutlich ausdrücken zu können. :=o

E[heJmaliger Nu&tzer> (#3257x31)


@ Wettle

Ja dann hat es sich ja mehr als gelohnt bei dir. Freue mich für dich das es jetzt shcon so gut geht, dann wird es jetzt bestimmt immer weiter besser werden.

Schön das man dir endlich helfen konnte. Wirst sehen, bald ist bestimmt alles wieder gut :)^

Erhol dich noch gut :)*

Bvienex81


@ wettle

Na das sind doch Gute Nachrichten ! Vorallem der Beweis das du nichts an der Klatsche hast ;-)

m~aggxie


@ Annika

ich kann dich im Bezug auf Bandage beim autofahren gut vertsehen. ich mache meine kleine orthese auch nicht mehr ran. zum einen weil ich zu faul bin und zum anderen weils nicht gut für die Muskeln ist

@ Sarah

wir haben ja schon getelt letztens. was du auch immer für sachen machst. du lässt echt nichts aus :-x :-x :-x

@ All

ja meinen Knien gehts gut und ab 1.12 fang ich auch endlich im Fitnesstudio an meine Muskeln zu trainieren und solange mach ich weiter Physiotherapie.

Da gewöhnt man sich richtig dran wenn man seit 3 jahren 2mal die woche da hin geht mit ab und zu pausen zwishen durch.....

Vllt hab ich ja dann durch den Muskelaufbau auch rechts nicht mehr die probleme das mir bei zuviel belastung die kniescheibe verhakt. naja einmal das bein gestreckt und dann gehts wieder...

Links muss ich vorallem viel dehnen. aber sonst hab ich seit dem LR keine Probleme mehr. und ab und zu leichte schmerzen ist normal und werde ich auchimemr mal wieder haben. womit ich aber gut leben kann. besser als weitere ops die mein arzt eh nicht macht. Was auch gut so ist.

Ja und jetzt nach einem HNO Arzt wechsel hab ich jetzt nach etlichen Tests das unschöne Ergebnis das ich mit meiner Nase in den Op muss.

nasenscheidewand ist schief und in der mitte verdickt, nasenmsucheln sind dick und mit mit siebbein ist irgendwas. naja und die ct bilder sehen auch nicht schön aus. so schmal wie die gänge sind ist es kein wunder das ich nie zu 100%luft bekomme.

hab richtig schiss vor der op am 9.12. ist halt ne heftige op. vor na knie op hatte ich nie bammel.

na dann

ich wünsche euch ein schönes wochenende

viele liebe grüße

B.iene`81


@ maggie,

die Op ist zwar nicth unbedingt angenehm, aber ich fand sie nicht schlimmer als die ganzen Knie OP's. Das einzigste was echt unangenehm war,war das Tamponaden ziehen,aber das geht auch ganz schnell.

@ sarah

WÜnsche Deiner gebrochenen Gräte gute Besserung.

@ all

hat mich ziemlich hingerafft mit ner dicken Bronchitis...

mma.ggie


@ Biene

gute besserung!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH