Faden für alle Knieverzweifelten

B=ie]nex81


Hm, habe mal ne Frage an die Medizinstudis hier, hat jemand von Euch zufällig die GK 1 Schwarze Reihe Chemie von 2009 ? Wenn ja, kann mir die jemand vielleicht mal leihen. Bei uns ist die gerade vergriffen.... Und meine ist vier Jahre alt....

E7hemSaligerX Nutzers (#3257x31)


Kannst du dir das buch nicht kaufen wenn es in der Bin vergriffen ist? Ist doch einfach als ein Buch quer durch Deutschland zu schicken

B|ien&e81


Ist ja im Handel vergriffen, in der Buchhandlung für Mediziner als auch bei den anderen beiden grossen. Die können es nur versuchen zu bestellen, aber das dauert ne gute Woche und auch nur gegen Vorkasse. Wenn das nicht so lange dauern würde mit der Bestellung, hätte ich es schon bestellt. Naja, mal schauen, es wird sich schon irgendwo auftreiben lasse.

E hemali8ger (N5utzer) (#3257x31)


Oka, na ja wird ja noch ein paar Bibliotheken geben also Student kann man ja überall ausleihen zur not auch mit Fernleihe

dZressurxcrack


@ biene:

du willst mit der schwarzen reihe fürs chemie praktikum lernen? also bei uns war das vollkommen unnötig. skript und altklausuren hat vollkommen ausgereicht. aber wenn dus trotzdem haben willst, wär mein vorschlag jetzt auch Bib oder Fernleihe. Ich besitz selbst noch gar keine schwarze reihe bücher, nur für psych/soz von 2007.

@ sarah:

lass mal wieder was von dir hören, wie gehts dir? was macht die hand?

@ melli:

und hast es schon geschafft, ein bisschen dr.house zu guggen?

@ sonja:

was macht der PC-Terror? und das knie?

mein linkes bein hat sich heut mal wieder was neues einfallen lassen, um mich zu ärgern. unterschenkel/wade fühlt sich nach dauerkrampf an, und wenn ich nicht wüsste, dass das unmöglich ist, hätt ich gesagt ich hab mir mitten im rectus femoris nen dollen muskelfaserriss zugezogen. fühlt sich zumindest sehr so an. nur bin ich weder gestürzt noch sonstwas ??? ach ja, immer mal wieder was neues. wär ja sonst auch langweilig :-/

so, auch mich wartet jetzt noch ein dickes kapitel anatomie, heute ist mal mimische muskulatur und schluckakt dran.

wünsch euch nen schmerzfreien abend!

B\ienxe81


Altklausuren wäre super, aber die die es gibt sind von 2001 und demnach zu alt. Die von den letzten drei Jahren, bekommen wir irgendwie nicht. Unsere Klausuren sind aber genau die Fragen aus der schwarzen Reihe. Deshalb kreuze ich die gerne zudem die Lerntexte ziemlich gut sind. Naja, Bib kann man bei uns nichts leihen nur dort bearbeiten. Ich suche gerade im Internet, werde es schon irgendwie bekommen. Und wegen der Altklausuren mosert schon der ganze Kurs.

E;hemalige;r NXutzerS (#3 25731x)


Jede Uni hat doch neben dem Präsenzbestand auch einen normen Ausleihbestand :-/ und wie gesagt ansonsten gibt es die fernleihe, also mit ein bsichen Mühe bekommt man jedes Buch! Und zur Not muss man das Buch halt kopieren wenn man es nicht leihen darf. Aber sebst im Präsenzbestand darf man über das Wochenende ausleihen. Alles andere kann ich mir nicht vorstellen. Wo studierst du denn das das angeblich nicht gehen soll ?

B2ienne8"1


Du kannst bei uns aufgrund der zu geringen Anzahl viele Bücher nicht leihen, sondern nur dort bearbeiten, ist auch nur in der medizinischen Bib so, am Hauptcampus kann man die Bücher eine Woche lang leihen. Klar kann ich es kopieren wenn ich es anders nicht bekomme mache ich das auch. Ich dachte mir halt, ich frage vorher mal, ob es jemand hat.

Gruss

E{hema2ligeAr Nutzer ([#3257x31)


Aha, na warum einfach wenn man es auch umständlich haben kann :=o

Ich geh jetzt ins Kino, der Film mit Sarah Jessica Parker

Wünsch euch nen schönen schmerzfreien abend *:)

@ Astrid

Ich hab immerhin schon 3 Folgen gesehen ;-D

AxnnikEa02


Huhu,

so endlich wieder zu Hause....

Also wegen dem Docbesuch heute, da gibt es zwei sachen 1. es kommt alles anders und 2. wie man denkt....

Naja, mal von Anfang an hat sich das Knie angeschaut. Er ist mit der Beugung nicht wirklich zufrieden und mit den Muskeln sowieso nicht. Dann noch die wunderbare Nachricht, dass die Patella auf der linken Seite noch weiter lateralisiert als rechts. Dann noch gefragt, wie es sich so entwickelt hat auch gegenüber dem stand von vor der 2. op und was so alles schon gemacht wurde. Dann hat er halt die zwei Möglichkeiten angesprochen, doch nochmal konserativ oder doch wieder operieren. Er ist dann für so 20 Minuten in ein anders Zimmer verschwunden, weil er das nochmal besprechen wollte. Also er kam dann wieder, sie hatten sich wohl schon vorher über die Möglichkeiten unterhalten und er wollte sich das Knie nur nochmal anschauen, und dann haben sie endgültig entschieden, dass sie von einer weitern Op erstmal Abstand nehmen würden. Man kann nicht im Halbjahrestakt immer wieder operieren, da das Knie auch weitere Narbenstränge bildet und auch es nicht so einfach wegsteckt. Durch die weitere Op würden sie zwar die Patella stabilisieren, aber in wie weit, das die schmerzen reduziert, kann niemand mir sagen. Im schlimmsten fall wäre es hinter her noch schlechter, als jetzt. Er hofft/wünscht sich, dass sich durch Muskelaufbau die Situation noch etwas verbessern lässt. Er weiß, dass sich, wie er so schön sagte, die Katze in den Schwanz beisst ;-D, weil mit Schmerzen nur sehr schwerer Muskelaufbau, aber ich soll es mal mit einer Patellasehnenbandage probieren, dass vielleicht das Gleitlager entlastet wird und in 5 Wochen schauen, wir dann ob eine Besserung da ist und wie es dann weiter geht.

So nun frag ich mich zu welchen Physio, ein neuer würde wohl wenig sinn machen, weil er das ganze Knie nicht kennt und mein alter, der hat mich auch seit oktober nicht gesehen, aber da könnten wir auch an die Geräte gehen, was hier sonst schwieriger ist. *seufz*

Und dann habe ich mir noch den Bericht vom Mrt geben lassen, wo die Radiologin erst sagte, da ist nichts, wäre super, wenn ihr auch ein wenig noch übersetzen könnte, was ich dick schreibe....

Die Patella sitzt regelrecht im Gleitlager. Es finden sich jedoch deutliche Unregelmäßigkeiten im retropatellaren Knorpel in Signal und Oberfläche. Kein Nachweis eines Patellaoedems. Im Bereich des Retinaculum laterale finden sich Singnalerhöhungen und Unregelmäßigkeiten im Sinne von narbigen Veränderungen. Es liegt ein geringer Gelenkerguß vor.

Beurteilung:

Korrekter Sitz der Patella im Gleitlager, wobei der retropatellare Gelenkknorpel deutliche Imhomogenitäten in Signal und Oberfläche im Sinne einer Arthrose aufweist. Metallabrieb im Hoffaschen Fettkörper nach Teilresektion. Hier kein nachweis eines Weichteilsoedems. Kein Nachweis einer Meniskus- oder Bandverletzung. Leichter Reiserguß.

Was hat denn meinen Knorpel so kaputt gemacht? In Frühjahr war da noch nichts oder ganz, ganz wenig zu sehen und im Op-Bericht steht auch nur sehr weich. :-o

Ich muss das ganze nun erstmal etwas sacken lassen, sicher eigentlich ist es super, dass sie nicht wie wild drauf los operieren, sondern auch überlegen, aber ich werd noch verrückt, wenn das soweiter geht mit den Schmerzen, bin ich in ein paar Tagen/Wochen ein Zombie, kann kaum Schlafen und arbeiten fast grundsätzlich mit schmerzmittel und ich sitze den ganzen Tag nur oder fast nur....

Sorry, für den ganzen Roman....... |-o

Liebe Grüße Annika

d'ress+urcraxck


@ annika:

also aufgrund der deutlichen unregelmäßigkeiten hätte ich gesagt, II°-schäden. als ich den rest gelesen hab, war ich etwas erschrocken, klingt doch eher nach II-III°-schäden :-/ aber wo zum teufel der metallabrieb herkommen soll, ist mir echt ein rätsel ???

Ezhemalqiger |Nutze'r c(#3257x31)


@ annika

Manchmal weiß ich ja nicht was in seinem Kopf vorgeht. Hätte ihm das nicht mal ein wenig früher einfallen können? Was denkt der sich? Ich meine dieses hin und her macht einen ja total bescheuert %-|

Ich hoffe es überlgt sich gut was er mir Montag mitteilt, so ein hin und her mache ich nicht mit. Entweder ja oder nein, abe rnicht alle 4 Wochen die Meinung ändern!

SNunfloGwer_x73


@ Astrid:

Knie ist richtig böse; habe seit gestern Abend am medialen Gelenkspalt hinten eine schmerzende Beule. Habe mich schon verrenkt um zu gucken, ob ich mich evtl. gestoßen und einen blauen Fleck habe. Nö, da ist nix.

PC-Terror zog sich bis heute - Problem lag nicht an der Statistik-Programm, sondern am Drumherum (VPN-Verbindung mittels spezieller Software, die nicht WIN 7 tauglich war). Mail ans Rechenzentrum hat Problem dann gelöst. Dafür habe ich jetzt das nächste. ]:D

@ Biene:

Ich komme von einer Uni mit einer eigenen kleinen Bib am Fachbereich. Reiner Präsenzbestand, aber Ausleihe für eine Stunde möglich oder abends/am Wochenende. Ansonsten: Fachschaft anmailen - bei uns (v.a. auch bei den Medizinern) wird diese grundlegende vergriffene Literatur oft als pdf angeboten oder es gibt Aushänge, das jemand die Sachen verkauft. Würde daher erstmal bei Dir an der Uni fragen - und v.a. auch Kontakt zu den Leuten aus dem Praktikum aufnehmen. Die stehen doch alle vor dem selben Problem, also wird da kollektiv eine Lösung gefunden. Allein lösen funktioniert erfahrungsgemäß oft nicht.

Und was spricht gegen Fernleihe? Jede Uni ist an das System angeschlossen; ich habe gerade ein Buch aus Regensburg hier liegen.

@ Annika:

Mensch, fühl Dich gedrückt! Das klingt ja alles nicht so toll!

Bzgl. Muskelaufbau mit der lateralisierenden Patella: Frag' Deinen Physio mal, ob man mit tapen was erreichen kann. Meine Patella lateralisiert (nicht mehr) großartig, aufgr. der Knorpelschäden schmerzt es aber in einer best. Position. Mein Physio hat mir daraufhin die Patella mal so getapt, dass sie medialer lief, was die Schmerzen deutlich reduzierte. Hat mir das Tapen dann auch beigebracht und ich habe eine ganze Weile so trainiert. Dabei zwar etliche Meter Tape verbraucht, aber das war es mir wert. Ist ein ziemliches Geklebe, wenn man die Patella nach medial ziehen will - aber funktionierte bei mir im Gegensatz zu sämtlichen Bandagen etc.

Ansonsten klingt es in meinen Ohren nach doch deutlicheren Knorpelschäden. WAS den Knorpel so kaputt gemacht haben könnte: Keine Ahnung. (Auf die Frage suche ich bei mir seit 6 Jahren eine Antwort!) Wenn die Erweichung schon bei der ASK beschrieben wurde, kann da das Problem liegen.

Ich mag gerade nicht so viel dazu schreiben; habe Bedenken, Dich mit meiner Geschichte zu erschrecken. Bei mir ist die Ursache für den massiven Knorpelabbau und die Erweichung überhaupt nicht bekannt, und ich bin bis auf Gentests alles durch, was man untersuchen könnte. Shit happens.

Notfalls wirklich mal über eine gute schmerzmedizinische Behandlung nachdenken und Medis nicht grundsätzlich ablehnen oder nur als "Notfallmittel" akzeptieren... Könnte zudem eine Chronifizierung verhindern.

Den Metallabreib habe ich auch. Mir wurde gesagt, das kommt nach so vielen OP's einfach schon mal vor (durch die Geräte). Wobei das auf dich ja weniger zutrifft.

Aber dass der Doc zu unentschlossen ist, ist echt doof! :°_ :)*

So, jetzt versuche ich es mal mit einer Runde Schlaf. Hab' nach dem Abendessen geschlummert, das rächt sich jetzt.

Eihemalige*r Nutze[r (#32x5731)


Morgen, meine Güte ist das früh zzz Muss auch gleich los, sonst ist Stau auf der Autobahn %-|

Bezüglich Tapen, mein Physo hat das im Sommer auch zwei mal gemacht, bringt wirklich Entlastung! Und das Kinesio Tape spürt man ja auch kaum das man es auf der Haut hat.

So ich muss Haare föhnen und dann los. Lust hab ich ja leine muss ich sagen ....aber heute zum letzten mal um 8 :)^

Sjunfl]ower_x73


Ich meinte nicht Kinesiotape (das hat mein Physio auch schon probiert). Sondern gezielt zum Training wirklich das feste Sportler-Tape.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH