Faden für alle Knieverzweifelten

E%hemalig;er Nu+tzer Z(#32x5731)


@ wettle

Ich kann mich den anderen nur anschließen, ich kann nicht nachvollziehen warum du nicht shcön längst den Arzt gewechselt hast, auch bei BG Fällen geht das. Aber wahrscheinlich willst du auch nicht so recht. Ich meine du hast jetzt hier so viele hilfreiche Tips bekommen, bis hin zur Klinik in Bochum, aber die Hilfe annehmen willst du nicht,.

Sorry, aber dann wird es auch nicht besser, dann musst du wohl weiter abwarten. Mehr als es dir sagen kann dir hier niemand.

Sei doch froh das er dich loswerden will und setzt dich ins Auto oder den Zug und fahr mal ein paar Kilometer. Nur vom jammern und schreiben das der arzt nichts macht wird das leider nix :-/

B2ienex81


@ wettle

Geh endlich zu einem anderen Arzt.Der bei dem Du bist, wird nichts ändern, sonst hätte er das längst getan. Das Problem liegt mit Sicherheit auch darin, dass er selbst nicht weiter weiss, denn viele Ärzte sagen dann, da ist nichts und man solle sich nicht so anstellen.

Ich kann dich zwar verstehen, dass du keine Lust hast einem anderen Arzt die ganze Geschichte nochmal zu erzählen, aber anders funktioniert das nicht und ganz ehrlich es ist definitiv besser, wenn der jetzige Behandler sich NICHT mit dem neuen in Verbindung setzt. Du weisst nämlich nicht, was er da noch alles sagt und dann ist der Neue sicherlich nicht mehr ganz unvoreingenommen.

Du kannst auch mit einer BG Sache jederzeit dir eine zweit- und drittmeinung etc. holen ohne Probleme, lass dich da nicht abspeisen. Was Deine Schmerzen betrifft, ab zu einem Schmerztherapeuten, Schmerzen gelten nach drei Monaten ohne jegliche Veränderung als chronisch... wenn man dort nicht bald mal was tut, wird es schlimmer. Ich weiss wovon ich schreibe.

Das mit deinem Knie was nicht stimmt ist ja offensichtlich. Das Knirschen hinter der Patella spricht füreinen Retropatellaren Knorpelschaden.

Nimm ihn nicht in Schutz, denn ganz ehrlich zu dir selbst, hat er Dir bisher geholfen? ---Nein. Warum dann in Schutz nehmen. Ich kann Dir die BG Klinik in Berlin empfehlen, ich war ja selber schon dort. Wegen der Schmerztherapie wäre die Schmerztherapeutische Ambulanz am Virchow zu empfehlen.

Auch wenn das alles nicht um die Ecke ist, der Weg lohnt sich, wenn man geholfen bekommt.

So, nun ist gut.

Wünsche Dir noch einen schönenAbend

Gruss Biene

SZunflow3er_x73


@ Astrid:

Ja, habe wieder ausreichend Auswahl an Bekleidung. ;-D

Drücke Dir die Daumen, dass die Straßen morgen früh einigermaßen befahrbar sind.

@ Wettle:

Mensch, sie froh, dass ein Arzt, der nicht weiterhelfen kann (warum auch immer) den Fall abgibt! Ich habe in solchen Fällen immer den Arzt gewechselt bzw. bin zurück zu meinem Doc, der zwar auch nix mehr retten kann, das aber offen sagt und mich soweit ernst nimmt, dass wir Randprobleme angehen.

Dass der Schmerz mit Lokalanästhetikum im Gelenk weg war, wurde tatsächlich so interpretiert, dass das Problem aus dem Gelenk kommt - und nicht, dass der Nerv ohne Input vom Gelenk sinnlose Schmerzreize weiterleitet (d.h., dass das Gelenk dann gar nicht das Problem ist).

Mir fällt gerade auf, dass das sogar 2x gemacht wurde: 1x ins Gelenk (mein Doc) und 1x in den leitenden Nerv (Klinik). Erst danach hat man dann die 2. Mikrofrakturierung und die 2. ACT gemacht.

Und:

Ich bin auch 500 km gefahren für die letzten 3 OP's. Inkl. Nachuntersuchungen, Vorbesprechungen,... Einmal am Tag einer mündlichen Diplomprüfung ins Auto und los, da am nächsten Tag Termin. !x in der Nacht los, den ganzen Tag Klinik und nachts zurück. Zum Glück hatte mein Freund damals den Tag frei! Klar ist es mühsam, aber wenn so viel auf dem Spiel steht?!

Und für die Überlegungen bzgl. TEP bin ich auch nach Hamburg und Hannover. Dann schaffst Du es auch nach Bochum!

kgruec=kex74


@ Sarahlein

habe, wie versprochen, dem Doc eine Mail geschickt und dir eine Kopie davon. Solltest du, oder ich, etwas von ihm hören, müssen wir uns kurzschließen, versprochen?

@ Astrid

bei uns ist auch Eisregen. schöner Mist. Wünsche dir morgen eine gute Fahrt.

@ Biene

was soll ich dazu noch sagen? Schöne sch... :)* :)* :)*

@ Sonja

kannst du, wenn du den anderen Job machen möchtest, dan die OP erst einmal nicht machen? Aber nur du kannst auch wissen, wie lange du diese och hinauszögern kannst.

@ Wettle

ich kann mich den anderen nur anschließen

@ all

bin letzte Woche auch bei meinem Doc gewesen und weiß nicht, wass ich davon halten soll. Muss mir da erst einmal über einiges im klaren werden. Möchte hier im öffentlichen Bereich auch nicht darüber schreiben. Wenn jemand etwas genaueres wisen möchte, schreibe ich gerne eine persönliche Nachricht

LG

Wret?tle


Ihr habt ja Recht, ich kann mich da selber irgendwie nicht verstehen, wieso ich den Doc sogar noch in Schutz nehme. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich mit dem Krankenhaus an sich sehr "verbunden" fühle. Habe dort etliche Praktika und meine Ausbildung gemacht. Und jetzt passt so was nicht in "mein Bild". Ist vielleicht ne Erklärung...

Aber nun hab ich ja auch den Termin in Hamburg gemacht und da fahr ich auf jeden Fall auch hin. Wenn das wieder in ner Enttäuschung enden sollte, weil die ja nicht ganz unvoreingenommen sind, dann fahr ich ins Unfallkrankenhaus Berlin, so wie es mir Biene geraten hat.

Achso und noch mal wegen Arztwechsel und BG, für die, die es nicht so mitbekommen haben: Die BG fragt bei der neuen Klinik nach, wieso ein Arztwechsel erfolgt ist und schickt daraufhin sämtliche Unterlagen an den neuen Arzt. Zeitgleich wird auch der alte Arzt informiert und gefragt, was nun mit der Weiterbehandlung ist.

Bei meinem letzten Versuch, die Klinik zu wechseln, war dies jedenfalls anscheinend die Vorgehensweise. Die neue Klinik war beim 2.Untersuchungstermin nicht mehr unvoreingenommen. Da muss also ein Informationsaustausch stattgefunden haben.

Ehrlich gesagt will ich aber eine komplett von Vormeinungen losgelöste Zweitmeinung. Und auf diese Weise wird das schwierig. Aber wie gesagt, ich werde es probieren. Vielleicht bringt ja auch ein Anruf bei der BG was, um eine wirklich unabhängige Meinung einzuholen. Und notfalls muss das ganze halt über die KK gehen.

@ Mellimaus

Danke für den Arschtritt! ]:D ;-) Und morgen viel Glück für den Doc-Termin!

Emhemalifger Nutzerf (#.3257x31)


@ Wettle

Immer wieder gerne, kannst dich bei Gelegenheit revanchieren, wenn ich wieder nicht mit dem Lernen in den Quark komme ;-)

Danke, bin sehr gespannt auf morgen :)z

dtressnu!rcraxck


guten morgäääähn

6.30 aufgestanden, 7.20 ins auto, und grade in erlangen angekommen %-| blitzeis lässt grüßen. bin aber heile angekommen. und es geschehen noch zeichen und wunder, ich hab beim 5.versuch in der uniklinik rgb sogar mal wen ans telefon bekommen^^ musste ja den termin zur op-vorbereitung verschieben, das war auch ganz problemlos. aber anscheinend machen die das nur freitags, komischer laden. naja, wenigstens liegt der termin nun nicht mehr zeitgleich mit ner klausur.

@ melli:

viel glück bei S!

@ wettle:

wann ist denn der termin in hamburg? ich glaub jetzt haben wir dir genug in den hintern getreten ;-)

so, geh jetzt mal noch schnell fertig auspacken, ab 10 is dann uni.

wünsch euch nen schmerzfreien tag!

lg astrid

Ebhemawliger iNutze9r (#3;25731x)


Morgen, ich bin gerade erst aufgestanden. Hätte um 10 psycho gehabt, aber da geh ich nicht mehr hin, für 90 Minuten sinnlos Veranstaltung ist mir der Weg zu weit.

Hab bis um 2 Texte zusammengefasst und bis um 4 Wallenstein gelesen. Ich bekomme ihn noch durch bis zur Klausur - Gott sei dank. Hab den Mist so lange aufgeschoben, bis es jetzt nicht mehr aufzuschieben geht :|N

So werde jetzt die letzten 3 texte zusammenfassen für die Klausur nächsten Montag und dann werd ich mal beginnen das irgendwie auf direktem Wege in mein Gehirn zu bekommen :=o

Ja und um 5 fahre ich dann, weil ich nicht weiß wie voll die Autobahn um die zeit ist, ist ja Feierabendverkehr und die A43 meistens voll %-|. Wenigstens liget hier kein Schnee mehr, dafür regnet es dauernd ..

B`ieSn>e8x1


Chemie, Chemie und nochmals ......,ja,was denn nun,..........ähm Chemie.

Schönder Mist,ab heute haben wir kein Auto mehr, jetzt muss ich mitm Taxi in die Uni....schöner Mist.... und das Versorgungsamt bei uns ist auch sau langsam.....

Grrrr...kann eigentlich nicht mal eine Sache glatt laufen,ohne Komplikationen.....

:-(

Eyhemaligepr Nutzier ^(#32573x1)


So, ich melde mich dann auch mal und löse auf was der Termin gebracuht hat, es hat ewig gedauert. War erst vor ner Stunde zu Hause.

Also es wurde geröngt, danach hoch zu R. (den ich eigentlich ganz nett fand), der ist dann auch gleich mal mit zwei Studenten angerückt und hat denen mein MRT erklärt ;-D Die waren sehr wissbegierig ;-D

Na ja danach hat er mich erst mak gefragt was so los ist und ist dann zu der Erkenntnis gekommen das S. auch mal hoch kommen sollte. Toll 2 Ärzte, 2 Studenten und ich. ich kam mir vor wie im Zoo, so muss sich ein Affe fühlen ;-D

Na ja dann wurde nochmal ausgiebig das Knie durchbewegt.

Erkenntnis des Tages: Kniescheibe sitzt irgendwie scheiße und es hat nichts geholfen ]:D

Na ja R. und S. haben dann da hin und her diskutiert und R. meinte nur, wäre mal sinnvoll das zu operieren. Joa wurde dann alles recht zügig geklärt.

Am 22.2 werde ich operiert, wird ein Release mit ASK, das ganze wird aber stationär gemacht, er meinte es gibt Fälle wo es so nachblutet, da macht er das lieber stationär ( ne Sarah ]:D)

S. hat mich dann noch aufgeklärt wie das alles abläuft. Ich muss am 2. zum Anästhesisten, da wird dann auch noch ein Phlebologe einen Blick auf meine Venen werfen, zwecks thromboserisiko und mir ein Rezept für maßgefertigte Kompressionstrümpfe geben. Die wollen kein Risiko eingehen. Ansonsten halt 3 Tage KH, 4-6 Wochen nicht arbeiten, ca. 3 Monate KG.

So das mal im kurzen ... ich muss das jetzt erst mal sacken lassen.

d,r(essu/rcPraxck


@ melli:

ich enthalte mich da jetzt mal eines weiteren kommentars, ich denke, du weißt, was ich davon halte.

@ biene:

ist dein auto kaputt? taxi fahren is ja auch blöd, und vor allem teuer... :-/

ich hab gestern im erste hilfe kurs den fehler gemacht, und mich neben meinen "patienten" auf den boden gekniet. der dozent wollte was zeigen und brauchte schnell einen der hilft, und hat mich aus den umstehenden rausgerufen. und ich vollidiot, knie mich, ohne nachzudenken, neben ihn. das hat dann leider keine 2 minuten gedauert, dann hab ich mich irgendwie auf die seite fallen lassen, da ich so extreme schmerzen retropatellar bekommen hab. hätte nicht gedacht dass das so dermaßen heftig wird. und da erzähl mir einer, das linke knie hätt keine knorpelschäden %-| nach ner halben stunde hatte es sich dann zum glück wieder beruhigt.

so, darf jetzt dann in meine heißgeliebte physikvorlesung %-| wünsch euch nen schmerzfreien tag!

lg astrid

BEien?e8x1


Ich habe kein eigenes auto, leider. Mein Freund fährt mich immer.Und unser Passat braucht nen neuen Zahnriemen, Partikelfilter, Bremensen, Inspektiion, Tüv,etc... Ich kann selber ja gar kein normales Auto mehr fahren....leider , dass ist richtig sch... erst wenn jetzt alle Anträge zwecks Schwernehinderung durch sind, werde ich den Antrag auf Fahrzeugumbau stellen und ich hoffe das ich es bekomme. Denn ich merke deutlich das ich ohne PKW fahren zu können echt aufgeschmissen bin. Man kommt mit den öffentlichen und Rolli bzw. dann nur Krücken ganz schlecht irgendwohin, zumal bei uns viele alte Haltestellen von der U-Bahn nur Treppen oder Rolltreppen haben, die auch oft nicht funktionieren und Treppen liegen mir so gar nicht.

Ist ziemlich frustrierend alles.

sYara]hlceinx88


Hey zusammen,

Ja ich komme grad von meinem Operateur hier in Göttingen. Ja es kommt immer anders und zweitens als man denkt ]:D Also er wollte erstmal wissen was meine Knie so getrieben haben in den letzten Monaten und hat sich dann die MRT Bilder angeschaut die ja im Oktober gemacht wurden. Hab ihn dann direkt auch gefragt wieso das in der letzten OP halt noch 10° Streckdefizit waren und er meinte halt, dass er ne wahnsinnige Angst hatte dieses Infektgebeutelte Knie groß aufzumachen. Er hat sich dann erstmal beide Knie angeschaut und meinte dass er sich mehr Sorgen um das rechte Knie mit den Luxationen macht, weil das ja sooo oft passiert und die Kniescheibe quasi 0 halt hat in keine richtung , das ist ja auch gefährlich (siehe Kopfplatzwunde usw) Ist halt keine leichte Sache, das muss er aufjedenfall sagen. Er würde das linke Knie lieber noch ne Weile in Ruhe lassen, weil er meint um da ne riesige offene Arthrolyse zu machen ist ihm der Infekt einfach auch noch nicht lang genug her , wir wollen ja nich das ich am Ende da wieder mit Infekt liege (neee das will ich auch nicht). Er würde mir vorschlagen es mit folgender OP am rechten Knie zu probieren: Man nimmt die Semitendinosussehne aus dem rechten und aus dem linken Knie macht dann ein neues MPFL auf die Innenseite , das alte ist nämlich hin , und macht an die Außenseite dann die zweite Sehne um das laterale Retinaculum zu stärken. Dann sind allerdings alle Körpereigenen Sehnen verschossen ]:D Entlasten muss ich das Knie nur solange es schmerzmäßig nötig ist, und da ich die ersten Tage nach der OP ja eh im Krankenhaus bin sollten wir das schon hinkriegen dass das linke Knie irgendwie n paar Tage Krückenlaufen mitmacht. Das ist das einzige was mir bisschen unmut macht ob das mit dem linken Knie so funktioniert ansonsten muss ich sagen klang das für mich überzeugend und ich hab jetzt schon alles geklärt dass ich mein praktikum auf 4 wochen verkürze und dann im Sommer 8 wochen mache und die OP ist nun auf den 18.02 gesetzt und am 8 März geht dann mein Praktikum los , was auch zum großen Teil ne sitzende Tätigkeit sein wird. Ist halt etwas knapp aber das Problem mit der knappen Zeit hab ich durchs Studium ja immer egal ob jetzt oder im Sommer. Joa am 29.01 werd ich das ja dann noch mit Dr. T besprechen, mal schauen was er dazu sagt, weil der muss das schon noch absegnen ]:D Joa und es ist halt ein Versuch er kann mir nichts versprechen, aber das ist klar...

Werd mir das noch in Ruhe durch den Kopf gehen lassen, weil das hat mich ja doch etwas überrumpelt das jetzt doch alles anders kommt... und vor allem das mich das auch überzeugt ^^ mal schauen

@ krücke

ja danke habe deine Mail bekommen, bei mir hat sich noch keiner gemeldet. Schaun wir mal wie ich mich bezüglich der OP in göttingen entscheide, aber da noch nen offenen Weg zu haben wäre ja nicht schlecht

So ich muss jetzt echt mal weiter lernen... die Zeit rennt...

dQressuwrcrxack


@ biene:

tut mir leid, so weit hab ich beim schreiben nicht gedacht |-o hätte ich ja selbst drauf kommen können, dass autofahren für dich schwierig ist.

@ melli:

und hast den schock schon verdaut?

@ sarah:

puh, das geht ja jetzt mal in ne ganz anderer richtung. aber wenn du mit der lösung leben kannst, warum nicht ;-) wann willst du denn Ts segen abholen?

@ sonja:

wie gehts dir? sag mal war dein OP-termin nicht eigentlich jetzt dann irgendwann ende januar? oder hab ich das falsch im kopf?

mein knie is echt komisch. das is seit ein paar tagen extrem brav ??? hab jetzt versuchsweise die schmerzmittel abgesetzt und die orthese in die ecke geworfen. die letzten 3 tage hats funktioniert, mal schaun wie lange dieser zustand jetzt anhält. klar schmerzfrei is es nich, aber doch ganz anders als noch vor 3 wochen. ich versteh das ganze grad nich, denn ich mach ja keinen muskelaufbau oder sowas, der diese kehrtwendung jetzt erklären könnte. war nur 2x im fitnessstudio, und solche wunder kann das nu auch nich vollbringen ;-D naja, genießen und hoffen, dass es noch ein weilchen anhält. vor der op kommen sicher auch wieder schlechtere tage.

aber irgendwie hab ich den eindruck mein knie hat sich jetz umentschieden und is doch gegen op... wenn diese dummen gelenke doch nur mal eindeutig sprechen würden. %-|

lg astrid

Stunfloxwer#_73


@ Astrid:

Kann leider auch nicht mit Langenscheidts "Deutsch-Knie / Knie-Deutsch" dienen. ;-) Das dumme Ding will Dich vermutlich einfach nur verunsichern, um dann prompt nach ggf. verschobener OP wieder aufzumucken. ]:D

Ich bräuchte momenten die Langenscheidt-Ausgabe "Deutsch-Körper / Körper-Deutsch". Mir geht's nicht gut, bin total schlapp & müde, dazu seit Weihnachten ständig Übelkeit, Durchfall,... Meine HÄ hat jetzt ernsthaft Lebensmittelallergien im Verdacht bzw. Schlimmeres (Zöliakie). Symptome passen, Ausschlussdiät zeigt ersten Erfolg. Super, das fehlte mir gerade noch.

Bin letztlich ziemlich angeschlagen und muss ja auch noch eine größere berufliche Entscheidung treffen (ziemlich einmalige Chance; traue meinem Körper gerade aber nicht über den Weg, da ich mich echt nur durch den Alltag quäle). Alles doof.

Knie-OP ist für den 2. Februar geplant...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH