» »

Faden für alle Knieverzweifelten

Snunflow}er_73


@ Mellimaus:

Spannendes Thema! Wird das eine empirische Arbeit (also eigene Umfrage oder so), oder eine Literaturzusammenfassung? Mir fehlt immer noch der Überblick, was man in einer Bachelorarbeit schaffen kann. Hier haben die Studis 3 Monate von Entscheidung für Thema bis Abgabe - und da kann man nicht viel schaffen (oder die Profs neigen zur Überforderung). Ich habe an meiner Diplomarbeit über ein Jahr gesessen (offiziell 6 Monate, aber Anmeldung erfolgte damals i.d.R. erst, wenn man die Untersuchung schon abgeschlossen hatte. Habe 500 Leute befragt mit einem Fragebogen; Freundin von mir hat 18 Monate gebraucht, um 100 Personen 1:1 90 Minuten zu untersuchen). Mir hat's trotz der immer auftretenden Pannen Spaß gemacht - leider bleibt meine Diss. seit Monaten auf der Strecke.

Eigentlich ist mir der neue Job sicher - und mich hält halt "nur" die Angst vor gesundheitl. Problemen und direkter Kündigung von der Zusage ab (da sich ja zumindest die Knie-OP anbahnt). Lieber jetzt das Nein, statt Kündigung in 3 Monaten oder so. Wäre sehr schade, aber mir ist mit einer halben Stelle mehr gedient als mit Arbeitslosigkeit.

So, haue mich jetzt mit meinem Krimi auf's Sofa.

EIhemalige_r N6utze#ra (#325x731)


@ Sonja

Wahrscheinlich eher eine Literaturzusammenfassung, wir haben auch nur 8 Wochen Zeit, fpr eine empirische glaube ich 12. Aber empirisch ist nicht so ganz mein Ding, zumal ich auch nicht wirklich gut mit SPSS umgehen kann :-/

Ich werde die Prof mal genau befragen weil ich auch keine Ahnung habe wie das jetzt alles abläuft

S{unfloeweFr_x73


@ Mellimaus:

Ui ui, noch ein SPSS-Fan! Man gewöhnt sich irgendwann dran; ich hab' seit Oktober Ruhe, habe aber im Sommer 5-6 Stunden pro Tag gerechnet. Empirisch böte sich bestenfalls noch was qualitatives an - aber 12 Wochen sind verdammt wenig!

Kleiner Link zu Realsatire bzgl. SPSS (oder: auch Computerleute haben Humor!): [[http://www.uni-muenster.de/ZIV/inforum/2009-2/a05.shtml]] Der letzte (Ab)Satz! ;-D

EkhemalcigFer N\utzer (U#325731)


@ Sonja

Ich durfte in meinem 3 monatigem Praktikum was ich in der Schulentwicklung gemacht habe schon damit arbeite und ich fand es da schon zum k.... :-/ Ich habe auch noch ganz grauenvolle Erinnerungen an das mühevolle Eingeben der Fragebögen in SPSS :=o und das jeden Tag Stundenlang mit wachsender Begeisterung ]:D

Der letzte Absatz ist ja mal sehr cool ;-D TSFKASPSS :)^

Aber alleine der Vorlauf den ich für eine qualitative Studie brauche und bis ich Fragebögen erstellt habe bzw. iNterviews ausgewertet habe .... oh Gott %-| Nee ich denke ich werde Literatur wälzen und was zusammenschreiben

A0nniksa0x2


Huhu,

@ sonja

find es gut, dass du mit offenen Karten spielst und ich drück dir die Daumen, das es mit dem Job trotzdem klappt. :)^

Und wegen dem Allergietest, hoffe es kommen nicht noch mehr überraschungen zu tage...

@ melli

hat sich dr.s sich schon wegen der KK gemeldet?

Das Thema klingt echt interressant, aber nur 8 Wochen Zeit, wie soll man das denn überhaupt schaffen? Aber ich drück dir die daumen für das treffen mit der prof....

@ sarah

Ist doch super, wenn dr.t, das ganze befürwortet... Und ich denke, eine zusätzliche Meinung kann nicht schaden, wobei ich es echt super von dr.t finde, dass er sich so einsetzt. Dann noch viel Erfolg beim Lernen, aber du schaffst das :)*

@ kris

schön, mal wieder von dir zu hören, auch wenn es nicht so toll klingt.... Wegen der Bewerbung drück ich dir die Daumen, dass du was gutes findest. Würde in der Bewerbung auch nichts von dem langen Krankenstand angeben....

@ astrid

ich hoffe, du hast die Nacht/Nächte ohne wirre Träume überstanden ;-D Wann ist denn die letzte Große Anatomie Prüfung?

@ all

Viel neues gibt es nicht, hatte dienstag kg und der physio meinte, meine muskelnkraft messen zu müssen an so einem Gerät mit Widerständen usw. Super Sache, danach haben die Muskeln im bein nichts mehr gemacht, bin ständig weggeknickt und mitten in der nacht wurde es dann heiß und fing an Terror zu machen. Vom Muskelkater mal ganz zu schweigen. :=o So heute dann das gleiche nochmal, diesmal zum Glück nur Schmerzen und glühendes Knie. Aber ich hoffe, er hat es nun eingesehn, dass es so nicht geht, er nannte es immerhin schon saw 5 für mich. ]:D Beim nächsten mal streike ich. Ich mein, dass es nicht einfach wird und spurlos an dem Knie vorrüber geht, wenn ich wieder physio mache, war mir klar, aber das es so wird, hab ich halt auch nicht erwartet. Zumal Mittwoch und heute wieder die Patella fröhlich hüpfen/springen gespielt hat. Da frag ich mich halt auch wie, es weiter gehen soll oder wie es noch wird. Merke halt schon, dass es reicht, ich kann so langsam nicht mehr, dazu noch viel Stress auf der Arbeit und die Schule abends...

Sorry musste mir das mal von der Seele schreiben...

Liebe Grüße Annika

EOhemali0ger Nut6zer (#"325731)


@ Annika

Nö, weder die Tuse aus der Verwaltung, noch Dr. S. noch die KK selber. Ich werd ihn aber dienstag mal fragen was er degenkt zu tun, wenn die KK nicht ihr ok gibt :=o

S2unflRower_x73


@ Mellimaus:

Dateneingabe *schrei* Mein Fragebogen bei der Diplomarbeit hatte 15 Seiten. 500 Personen. Ich habe nur noch Kartons hin- und hergeschleppt. Wochenlang. In dem Forschungsprojekt, wo ich bis September gearbeitet habe, hatten wir 7500 Fragebögen (à 130 Items) verschickt, Zurück kamen 3900. Wir haben mit 4 Leuten WOCHENLANG nur Daten eingegeben.

@ Annika:

*tröst* Von dem Gerät wurde ich auch schon gefoltert (danach glaubte mir ein störrischer Klinikarzt endlich, dass ich Schmerzen habe - Muskelkraft war in best. Positionen gleich null). Habe die Aktion ebenfalls mit einer Nacht mit üblen Schmerzen bezahlt (und musste am nächsten Tag 500km zurückfahren; "Gasbein" war das gefolterte. NIE WIEDER!).

Auch wenn Du am Knie gerade nicht viel ändern kannst: Bitte pass' auf Dich auf und gönn' Dir mal was Gutes! Kenne Schmerzen & Überlastung etc. ja leider auch nur zu gut, aber ich glaube, ich zahle seit ein paar Wochen den Preis!

Fühl' Dich gedrückt!

EMhemialig er 'NutNzer (#;32573x1)


@ Sonja

Kommt mir bekannt vor mit dem Karton schleppen. Danach hatte ich akute Schmerzen im Ellenbogen und es hat mir 3 monate Physiotherapie und 2 Cortisonspritzen beschwert. Das zum Thema : Forschen ist gesund :D

Siunfl0owe}r_%73


@ Mellimaus:

Bingo! Für Forscher ist Forschung eher ungesund!

So, gehe jetzt schlafen.

EhhemaliYge&r Nutqzer (#3257x31)


Dann schlaf mal gut, ich spiel noch ne Runde Farmville ;-) das hat nämlich die letzten Tage nicht funktioniert muss noch was nachholen ;-)

E^hemaliger ONut1zer r(#32k5731x)


Gerade habe ich Post bekommen. Was war drin? Die Kostenübernamhe für die stationäre OP in der VKB ;-D Keine Ahnung was S. denen geschrieben hat, aber es hat gefruchtet :)z Also bleibt alles wie geplant: 22. Februar VKB :)^ finde ich gut, dann kann ich mich ja jetzt darauf einstellen ;-)

k2ris10N06x77


Hallo,

so, jetzt hat sich die letzten Tage noch was Neues ergeben bzgl. meinem OP-Bein.

Auf Anraten der Physios war ich bei nem Gefäßchirurgen weil mein Bein so oft anschwillt und seit der letzten OP da auch ne Ader sehr deutlich hervortritt. Es kam raus: ich hab eine Krampfader am OP-Bein die an ner außergewöhnlichen Stelle verläuft, bereits im Oberschenkel endet statt in der Leiste und überhaupt is die irgendwie ganz seltsam .... Naja, auf jeden Fall meint der Doc dass es durchaus sein kann dass durch diese Krampfader meine Probleme kommen bzgl. Schwellung etc an dem OP-Bein. Er meinte sie müsse unbedingt entfernt werden! Davon war ich überhaupt nicht angetan .... und als die Helferin dann fragte ob in Vollnarkose usw .... da lief der Doc auf einmal weg! Prima, wieder einer der panikartig den Raum verlässt nachdem er mich untersucht hat ... davon hab ich allmählich echt die Schnauze voll! %-| Naja, er kam irgendwann wieder und war dann auf einmal doch am Zweifeln ob sofort OP fest ausmachen oder nicht .... Die Krampfader würde nämlich sehr tief und ungünstig liegen und das sei alles sehr schwierig, man müsse viel schneiden und ob es dann so klappt wie geplant .... usw. Naja, ich war ja eh dagegen! Wir haben uns dann geeinigt: erstmal starke Kompressionsstrümpfe und Lymphdrainage und dann schauen wir nochmal in ca. 2 Monaten ob sich was verändert hat! Man kann nämlich auch nicht sicher sagen ob die Probleme davon kommen bzw zu wieviel Prozent. Durch die vielen OPs sei auch das Lymphgewebe angeschlagen usw.

Am 1.3. lasse ich mir jetzt erst mal die 3 Schrauben rausmachen .... und dann sehen wir weiter!

Was haltet ihr denn von der ganzen Sache?

Liebe Grüße

Kristina

E@hemaLligerA Nutzeer (#3825731x)


Ich finde eigentlich das es ganz vernünftig klingt. Wenn das nicht so einfach mit einem Stripping getan ist, ist Lyphdrainage und Kompression wohl erst mal das sicherste Bevor man schneidet und nicth weiß ob es wirklich von der Varize kommt. Ich würde jetzt erst mal das so machen und die Schrauben entfernen lassen und dann weitersehen was mit der Krampfader passiert

d4ressu=rcxrack


@ melli:

VKB heißt jetz aber nich vorderes kreuzband oder? ;-D

@ kris:

ach du sch***. hm, ich würds vll auch erstmal mit lymphdrainage versuchen, und wenn das problem nach der schraubenentfernung immer noch das gleiche ist, kann man sich ja mal mit dem gedanken befassen, ob man die krampfader entfernen lässt oder nicht.

@ annika:

anatomie abschlussklausur ist am 10.2., aber davor hab ich leider noch 4 prüfungen, und danach auch noch 2 %-| ich würde an deiner stelle bei der physio dann auch streiken. das hat doch keinen sinn wenn das knie soo extrem reagiert. kann da deinen doc auch langsam ehrlich nicht mehr verstehen :-|

@ sarah:

ich schreibs dir jetz hier weil ich irgendwie sonst nie dazu komm |-o hab zum zeitpunkt deines termins noch physikpraktikum in erlangen. kann dir aber nicht genau sagen, wie lange die uns täglich im labor fesseln %-| hoffe ich krieg da in der nächsten zeit noch was raus.

ich geh jetzt mal kurz was essen und dann stürz ich mich wieder auf bio...

wünsch euch nen schönen abend!

lg astrid

EEhemXaliager N5utzer I(#325731x)


@ Astrid

Nein ;-D Heißt in dem Falle Viktoria Klinik Bochum ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH