» »

Faden für alle Knieverzweifelten

E7hemalifgecr Nutzerl (#32m573x1)


Release und Kreubanz zusammen ist meiner Meinung nach zusammen auch keine gute Idee, weil du beim Kreuzband Begelimitiert bist, beim Release aber schnellstmöglich vollbelasten und beugen sollst. Auch hier zwei komplett unterschiedliche Ansätze ...

E7hemalizger N4utzer #(#3257o31)


Die Dopplung ist die Raffung, ja

d]ressur7cracxk


@ jeff:

release und raffung gemeinsam geht schon, weil die raffung das release offen hält. drum bleibt das trotz immobilisierung offen. inwiefern release und kreuzband sich überschneiden, weiß ich nicht.

@ kat:

ich find n release bei nem kreuzband-problem persönlich total daneben, denn du hattest ein gerissenes band, und kein patella-problem. warum der arzt am lauf deiner kniescheibe rumfuhrwerkt, ist mir ein rätsel (und vermutlich auch unnötig gewesen.) aber solange es dir nicht weiter schadet, naja.

warum bist du gegen dopplung = raffung = proximales realignement = ... (das ding hat viele namen) ?

@ brenda:

das heißt eigentlich schlicht und ergreifend knorpelschaden hinter der kniescheibe. behandlung - nunja ziemlich schwierig. in den meisten fällen ist es das beste, operativ nichts zu machen und zu versuchen, über krankengymnastik die beschwerden zu lindern. je mehr man da rein operiert, desto schlimmer wird es oftmals. heilen kann man einen knorpelschaden / eine beginnende arthrose nicht. es gibt schon op-methoden, die versuchen, die (sehr geringe) regenerationsfähigkeit des knorpels anzuregen (z.b. diese bohrung die bei dir schon gemacht wurde), aber die erfolgsaussichten sind halt nicht so toll. es gäbe ein paar alternative ansätze, evtl glucosaminfulson als nahrungsergänzungsmittel, aber erfolg is halt auch nicht garantiert. was hat dein arzt denn vor?

K9a[tKatxKat


oh man, ist das alles kompliziert...ich weiß grad echt nich soo recht, was ich machen soll. Also NOCH ist ja nix gemacht. Tatsache ist, dass die kreuzbandplastik vom letztem mal locker ist und mein knie total instabil. Ich schäzte also um ne neue kreuzbandplastik komm ich nich drum rum. ABER, der eine orthopäde meint, ich hab ne fehlstellung der kniescheibe (schätze da hatter schon auch recht) daher kommen auch probleme mit den knorpeln und meine bewegungsunabhängigen schmerzen die in hüfte und knöchel strahlen. Jetzt hab ich aber schon so viel gelesen über diese ganzen kniescheibenverschiebungssachen, und ich hab nirgenwo was gefunden, wo stand, das ist super und hilft, sondern immer nur, ist entweder so wie vorher, oder ist schlimmer als vorher etc. etc. Darum meine gefühlsmäßige abneigung gegen sowohl doppelung als auch bisschen release.

b<re~nda]30


@mellimaus. erstmals danke für die super schnellen antworten hier!:)^ bin ja heut das erste mal hier. aber was ich nicht versteh ist das mit dem " Luft deine kniescheibe richtig? " hab auf der innenseite ur schmerzen kann mich nicht hinknien und mich nichtrichtig bücken! und seit einem halben jahr ahb ich ein ur komisches knarren im knie und krachen!!

@dressurcrack danke für die tolle beschreibung!! mein arzt hat leider noch nichts gesagt da er für 3 wochen weg ist! er hatte nur damals gesagt im august, wie ich wieder mal ne MRT untersuchung hatte, wenn mein knorpel einen neuen schaden hat muß er nochmals ne arthoskopie machen und es erneut bohren!! hatte ja bei den letzten 2 befunden kein gutachten über die neuen schäden vom knorpel und von dieser beginnenden arthrose. daher machte ich mir keinen kopf da ich ja soviel ödeme im knie hatte insgesamt 4.und diese nach dieser illumedieninfusionsserie eigentlich immer kleiner wurden. und heute habe ich den neuen befund vom donnerstag erhalten und war ein wenig schokiert da ja in den anderen befunden nie was von dem drinn stand! und hatte ja jetzt wirklich jede 3 monate eine MRT untersuchung!! naja dann muß ich leider wirklich af meinen arzt warten! danke nochmals für die schnellen und verständlichen antworten lg brenda @:)

Eghemali6ger Nuwtze7r (#32573x1)


@ katkatkat

Also die meisten heir haben eher die Abneigung gegen das Release als gegen die Raffung ;-D Wie das bei mir ist weiß ich noch nicht, wird sich in den nächsten Monaten zeigen gegenwas ich ne Abeigung entwickele ;-)

"Der eine Orthe sag" .... ja also eine fehllaufende Patella muss dann aber jeder erkennen, das ist ja nichts was schwer zu diagnostizieren ist. Dafür muss man dann halt mal Defile Aufnahmen machen und dann sieht man das Problem auch schon. Und dann kommt halt die Frage soll man oder soll man nicht und was ist die Alternative. Aber dabei kann dir hier keiner helfen, jeder ringt mit sich selber. Viele sind mit den Release auf die Nase gefallen, dem einen oder anderen hat es geholfen. Im Endeffekt hilft nur ausprobieren. Was hier aber einige inklusive meiner Wenigkeit schon festgestellt haben. wer zu subluxationen neigt oder wer schon komplette Luxationen hatte, da ist es vielleicht nicth wirklich clever ein Release zu machen. Ich hab es probiert, was dabei rauskommt wird sich zeigen ....

@ Brenda

Man kann in sog. Defile Aufnahmen sehen wie die Knieshceibe in verschiedenen Beugungsgraden läuft, sprich ob sie zu weit aus ihrem Gleitlager herausrutscht. Tut sie das kann das auch Knorpelprobleme verursachen. Daher frage ich ob sie da sitzt wo se hingehört

dcres=surcrxack


@ brenda:

von einer erneuten bohrung würde ich großen abstand nehmen! wenns beim ersten mal schon nicht funktioniert hat, sind die chancen, dass es beim zweiten mal klappt, extrem gering! hol dir lieber eine weitere, unabhängige meinung ein, wenn dein arzt wieder mit so einer idee daherkommt!

@ kat:

kann melli nur recht geben, beim release sammeln sich hier die schlechten und extrem schlechten erfahrungen. ich selbst hab schon eine raffung hinter mir, und in 2 wochen kommt das andere knie dran, bin davon recht begeistert, bei mir hats super geholfen. was schlägt dein doc denn vor?

DIE eine OP-methode gibts bei patella-problemen nicht. oftmals ist es ein rumprobieren, was am besten hilft, nur leider geht dabei halt auch manchmal was schief. ich hab 2 release hinter mir, und es ging vom regen in die traufe und dann direkt in die scheiße. dann kam die raffung, seitdem ist das knie stabil. aber bei jedem hilft was anderes, ein pauschalurteil kann man da nicht abgeben.

ENhemalige?r NutRze@r (#325d7x31)


aber bei jedem hilft was anderes, ein pauschalurteil kann man da nicht abgeben.

So sieht es aus und daher iste s auch wichtig das du einen guten Arzt hast der die Vor- und Nachteile aufzählt und dir hilft dich zu entscheiden

SEun"fKlowe@r_73


Ich würde v.a. knöcherne Eingriffe sehr kritisch hinterfragen, weil aufwendig und sehr genaues Vorgehen erforderlich.

Ich gehöre zu den Kandidaten, wo ein laterales Release (2x sogar am selben Knie durchgeführt) Linderung gebracht hat. DAs Hauptproblem sind meine massiven Knorpelschäden - die sind davon nicht verschwunden, aber die Entlastung war deutlich spürbar.

Interessant war jeweils der Verlauf nach der OP: Beim ersten LR fast 3 Monate Probleme mit Schmerzen und Schwellung und Beweglichkeit; beim 2. Mal war nach einer Woche alles überstanden.

@ all:

Danke für die lieben Worte bzgl. meines Frustes! Ist gerade halt einfach viel, und v.a. wenn perspektivisch nur Probleme und Perspektivlosigkeit auftauchen, ist's frustrierend.

Bin heute total k.o. - langer Arbeitstag und lange Klausuraufsicht. Wusste nicht, dass das so anstrengend ist!

E;hemaliger NTutzerb (E#32W573x1)


Beim ersten LR fast 3 Monate Probleme mit Schmerzen und Schwellung und Beweglichkeit; beim 2. Mal war nach einer Woche alles überstanden.

Ja das scheint sehr unterschiedlich zu sein. Ich bin ja schon seit dem ersten psot OP Tag kompltell scherzfrei, nur die Bewegung :-/

K3atKGatKxat


@ melli,

astrid & manuela

also erstmal danke für sämtliche infos/erfahrungen/klärungen! Ich bin immer noch sehr unentschieden. Aber ich schätze, dass ich wohl vorerst ganz gut ohne release und raffung fahre, weil ich ja definitiv noch ne neue Kreuzband-Plastik brauche. Und dann wird sich mal rausstelln, wieviel da vom kreuzband kommt und wieviel knorpelschaden da ist usw. usw. Ich fahre jetzt nächsten Donnerstag auf alle fälle nochmal nach München zu dem Arzt, der mich operiert hat damals am KB, der will sich das nochmal anschaun und seine meinung dazu abgeben. Und dann werd ich entscheiden was ich mach.

Aber danke auf alle fälle, selbst wenn mir natürlich keiner sagen kann, was ich tun soll, find ichs sehr hilfreich erfahrungen zu hören und einschätzungen von - ich sag mal laien, aber so ganz laie kann man ja gar nich sein, wenn man sich ein bissl um sein knie kümmert ;-) - zu hören. @:)

@ all:

eine schmerzfreie nacht wünsche ich!

j8eff


@ dressurcrack:

hihi, hast überlesen das ich (Manu) mit dem Nick meines Mannes schreibe *lach*.

Also ich denke Raffung (Dopplung) und Release zusammen beissen sich denn nach der Raffung bekommt man eine Beugelimitierung und beim Release soll man ja schnell wieder in die Beugung.

Genauso beisst es sich also mit ner Kreuzband Op denn da wird ja auch erst limitiert.

Ich hab u.a. selbst 5 Raffungen (Dopplungen) hinter mit. Außerdem noch die Versetzung des vastus medialis usw.

Das ein Release umstritten ist weiß ich ABER bei mir hat es dafür gesorgt, dass die jahrelangen Schmerzen die ich bereits in der Jugend (laaaaange her) hatte weg gingen. Trotzdem musste an beiden Knien noch ne Raffung gemacht werden da meine Kniescheiben deutlich nach außen unterwegs waren und luxierten. Jetzt fragen sich viele wieso 5 Raffungen? Also links hat alles geklappt, da hab ich nur 1 ;-D

Re. ist die 1. Raffung durch ne zu eifrige Physio gerissen. Ich durfte bis 45° beugen und sie meinte: och komm, ein Stück geht noch und peng war es passiert.

Die 2. ging durch Blödsinn kaputt. Als wer hinter mir stand hat man mir mit beiden Knien in die Kniekehle "gekickt" (eben diese Unart wie es so mancher macht). Knie knickte weg und schwupp war diese Raffung auch hin. Die 3. ging nach ca. 4 Monaten über die Wupper. Rasen gemäht, auf das Kabel getreten und weggerollt :=o. Die letzte hält nun seit äh glaube 2005.

Leider hab ich an beiden Knien (bereits 17 Op's zusammen) massive Schäden ( eigentlich überall 4.Grades). Am linken Knie noch paar Stellen 2.+ 3. Grades. 2004 hat man mir eigentlich schon ein "neues Knie" empfohlen. Da war ich eigentlich noch zu jung (jetzt 40). Auch jetzt mag ich noch nicht und tendiere eher dazu es rauszuzögern solange es geht. Hab das bisher auch gut geschafft. Hier und da mal ne ASK zum "aufräumen" und dann geht es meist besser ABER so langsam kommen wir re. an eine Grenze. Links ist noch einiges machbar. Die letzte Op war im Jan.09 und die war links. Leider hat es dieses Mal net die Welle gebracht wobei ich es aushalte. ABER im Jan. bin ich mal ganz galant auf dem Eis ausgerutscht und naja, seitdem hab ich Schmerzen am inneren Gelenkspalt. Werde wohl heute mal zu meinem Doc gehen.

einige hier kenne ich ja bereits und freu mich auch noch andere kennenzulernen.

Ich begeb mich mal auf die Suche nach meinen Zugangsdaten denn eigentlich hab auch ich mich mal registriert. Solange ich das net finde muss der Account von meinem Mann herhalten :=o

LG

Manu

s[arahelei=n8x8


Moiin,

Wow hier tobt ja der Bär ;-D

Ich mach mich jetzt auf Richtung Hannover zu Dr. T. , mal austesten wie Rollitauglich die Öffis hier un in H. sind , bin gespannt...

Berichte euch dann nachher^^

Schönen Tag euch allen!@:)

Eehemali1ger ENut<zerQ (#325f731x)


Moin, heute lustiger Ärztetag? Ich mache mich gleich auch mit meinem aufgepusteten Knie mal wieder auf den Weg Richtung Bochum. Hach ja, vielleicht sollte ich doch einziehen, dann muss mich nicht dauernd jemand fahren ;-D Bis später *:)

dLre#ssurc`rack


@ manu:

ja schon, logisch betrachtet beißen sich raffung und release, aber sie wurden 100e male gemeinsam durchgeführt, und so doof werden die ärzte schon nicht sein ;-) ich hab erste eine raffung am rechten knie, bin damit auch super zufrieden (gut, knorpelschäden sind und bleiben, aber was will man machen), und in 2 wochen kommt dann das linke knie dran. hoffe, da wirds auch so gut.

@ melli:

na ob ich bei meinem doc einziehn wollen würde, weiß ja nich ;-D was spricht er?

@ sarah:

und was sagt T? ist er in ohnmacht gefallen aufgrund der ganzen neuigkeiten?

@ kat:

naja, offiziell sind wir schon laien (wenn auch zum teil medizinstudenten), nur wenn man sich irgendwann nicht mehr allein auf die ärzte verlässt und sich ein bisschen informiert, lernt man so einiges ;-)

so, ich hab heut uni-frei, und darf allein die physikbücher wälzen. aber jetzt erstmal frühtück, der tag ist schließlich noch lang genug ;-)

und heut abend dann ganz gemütlich nockherberg guggen ;-D die bayern/franken unter euch kennen das ja hoffentlich ;-D für den rest würd ichs mal als polit-verarsche in singspiel-form bezeichnen ^^ auf jeden fall seeeehr lustig ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH