» »

Faden für alle Knieverzweifelten

MuaraFvizlla


gute Besserung noch

k<leine_5hexe_rxp


so meine drainage ist nun endlich raus.... schmerzen sind zwar noch da, aber die kann ich aushalten....

belasten darf ich im haushalt eben soweit wie es geht aber ich soll nicht die ganze zeit ohne krücken laufen.

am freitag muss ich nochmal hin, da wird auch entschieden ob ich kg bekomme oder nicht...... aber so wie der orthopäde sagt, wird das wohl nichts mit kg....aber überreden kann man ja mal versuchen....

werde jetzt noch die spülmaschine ausräumen und dann dann das knie wieder kühlen...

lg

M>arNavixlla


keine KG :|N

B4iFe,ne81


@ dressurcrack

die selbe OP habe ich ja auch schon mehrfach hinter mir. Das ist ganz schön anstrengend bzw. eher ungewohnt wenn der Muskel verlegt worden ist. Habe ziemlich lange gebraucht mich daran zu gewöhnen. Hast du eine Orthese? die ist wichtig, wegen dieser Ansatzverlagerung,fast noch wichtiger als wegen der Raffung.

Lieben Gruss

s\acrahle!i?n8x8


Oh mann, ich musste jetzt grad erstmal wieder runterkommen >:(

Gestern war ich ja bei Dr. T mit meiner Freundin , der Termin war doch eigentlich ziemlich gut. Er war natürlich ziemlich geschockt über mein Bein - der gesamte Unterschenkel ist geschwollen, das Knie Ballon und die Innenseite des Unterschenkels ist taub :-o :-o :-o %:| Hab ihm dann erzählt was passiert ist , er hat das Bein dann gaaaaaanz vorsichtig angesehen, da ist ein massiver Erguss drin der vermutlich auch einen Hautnerv abdrückt - am ehsten wohl der N. Saphenus , darum soll ich mir keine Sorgen machen, das sollte wieder verschwinden. Er hatte erst Sorgen dass sich eine sog. Tamponade gebildet hat , dann hätte man sofort per ASK spülen müssen, aber dem ist nicht so - Gottseidank mir ist erstmal mein Herz in die Hose gerutscht. Er meinte er will meinem Operateur nicht zu nahe treten , aber er will das jetzt noch nicht beurteilen ob nun kaputt oder nicht . Er hat sich auch ziemlich aufgeregt, dass mein Operateur so gewaltsam am Bein rumgebogen hat um nach dem Halt der Patella zu schauen. Er meint ich hab doch schon genug Schmerzen. Er hat auch volles verständnis das ich den Kompressionsstrumpf über mein Elefantenbein nit mehr drüber bekomme - der wurde ja angepasst als das Bein noch "normal" ausgesehen hat. Die Schiene trag ich ja auch nicht mehr , meinte er auch um Gottes willen, die würd mir noch mehr aua machen und dafür Sorgen dass der Erguss noch schlechter rausgeht . Er hats dann auf den Punkt gebracht " Mensch, das ist ein richtiger SCHEISS Verlauf" - das sagt eigentlich alles aus... Er hat das Bein dann höchstpersönlich wieder eingewickelt unter Miteinbindung meiner Freundin. Als er hörte sie studiert auch Medizin hat er ihr erstmal alles mögliche erklärt , hihi . Das wird mich noch ne ganze Weile quälen der Zustand, ich muss so oft Lymphdrainage kriegen wie möglich , oft kühlen, hoch legen, wickeln und so weiter. In 4 Wochen will er mich dann wiedersehen , soll aber unbedingt zwischenzeitig regelmäßig hier in Gö. jemanden aufs Bein schauen lassen. Den OP Bericht hatte er nun auch , hat er mir bzw uns meiner Freundin auch erstmal alles erklärt was mein Operateur da so getrieben hat im Knie. Die hatten wohl argeee Probleme die Sehne zu finden und rauszukriegen aus dem Narbengewebe und waren sehr am kämpfen - wie gut dass mir das niemand gesagt hat ]:D Geil ist auch der Satz in der Anamnese, dass meine Patella nun nach medial und lateral luxiert und dann der NAchsatz " Dies schildert die Patiententin glaubhaft" ahhhhhh ja ]:D Und nen fetten Knorpelschaden in der Trochlea habe ich auch , wusste ich auch noch nix von , es hieß immer nur Patella. Naja jetzt bin ich schlauer... hab dann leider verplant ihn nach stärkeren Schmerzmitteln zu fragen , ist uns erst im Auto eingefallen und ich dachte mir kein Thema mach ich heut inner Kniesprechstunde... jaaaa jetzt kommt der Grund weswegen ich so auf 180 war bzw. immer noch bin...

Mein Operateur ist ja im URlaub nun, deswegen war ich da bei einem anderen Arzt - der mich noch nie zuvor gesheen hatte und mich auch nicht kannte. Arrogant bis unter die Decke und sau unfreundlich. Fragte mich, wie es mir geht , ich so ja nicht so gut, er so wieso , ich ihm erzählt was passiert war, und was mein Operateur sagte und so weiter. ER dann so , ja wie könnte das denn passieren, da muss man doch aufpassen und mault mich da voll an, dass ich ja selber schuld wäre :|N :(v %-| >:( >:( >:( :°( Ja also wenn das sein Knie wäre würde er bessr aufpassen. Ja sehr witzig, und danke ich mach mir ja nicht schon selber genug Vorwürfe... :°( Ja dann wollte er das Bein sehen. Dann passte ihm ja nicht das ich am linken Bein die PCL Donojy trage, ja wofür die denn wäre, ich so fürs hintere Kreuzband , hat er iwie nicht kapiert. Nun gut, dann passte ihm nicht das ich am op bein keine Schiene trage - ja hallo wie denn, wenn das Bein so dick ist. Und wieso da nicht auch nen Kompressionsstrumpf drum ist - äh hallo passt nicht, der wurde ja angespasst als mein bein nicht so nen Monster war. Nun gut, er beäugte das Knie, drückte brutal an der Patella rum ich hätte ihn erschlagen können , "Tut das weh??" "JAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!" - ja ne das könnte nicht sein dass das so weh tut. Ja klar , ER hat ja auch keine Schmerzen...Fing dann an brutal das Bein zu beugen , ja wieso das denn so schlecht ging - ja hallo hast du Augen im kopf ??? Ne das wäre ja schlecht, das müsste besser gehen und in der Streckung würden auch mind. 5 °fehlen. Da muss man dringend dran arbeiten.... mann kapiert der nicht das ich sau Schmerzen hab , nen Bein und Knie wie ein Elefant und es einfach nicht geht?? Mann.... >:( >:( >:( >:( >:( Ja wie oft ich denn Lymphdrainage machen würde, ich so 2 mal, ja ne das wäre zu wenig , mindestens 4 mal die Woche muss man das nun machen. JA wenn ich mehr Termine kriegen würde, würde ich das auch machen. Ja wenn das SEIN Bein wäre würde er sich dahinter knien , dass das geht, aber müsste ich ja selber wissen, wäre ja mein Bein. Ja HALLO hört der mir überhaupt zu, soll ich mir Termine backen oder was?? AARRGHHHH.... Hab ihn dann nach stärkeren Schmerzmitteln gefragt. HAt er total abgeblockt, das könne ja nicht sein das ich sooo Schmerzen hab, das was ich bekomm müsste ausreichen. DAmit war das für ihn erledigt, außerdem wäre das nicht seine Aufgabe... Hat mir dann nochmal nen Vortrag gehalten , dass ich ja selber Schuld sei und ich muss aufpassen , das darf einfach nicht passieren , da würde man sich so viel mühe geben und ich würde das EINFACH zerstören....... maaaaaaaaaaaaaaaaa ich krieg grad schon wieder soooo nen Hals. Hab dann einfach nur noch geheult , mault der mich an wieso ich heulen würde, er hätte MICH ja garnicht angeriffen, ach nicht, wen denn dann ich seh heir niemand anderen im Raum...

In 2 Wochen soll ich da wieder antnanzen, dann ist aber mein Operateur wieder ausm Urlaub , bei dem werd ich mich erstmal über dieses arrogante A**** beschweren, das geht ja mal garnicht!!!

War dann noch bei meinem Cheffe, war noch völlig aufgelöst und hab ihm erzählt was da abgegangen ist. Fand er auch absolut unmöglich was der sich da geleistet hat der werte Herr Dr. , hat sich den Namen notiert- keine Ahnung ob er sich da auch noch hinterklemmt. Hat dann in der Schmerzambulanz angerufen, kann da Morgen früh hin , dann solle die mich mit neuen Medis einstellen vorerst solange das so akut ist. Mein Cheffe ist ech ein Goldstück!!!:)= :)^ :)^ :)^ :)z Durfte dann auch schon Heim , soll mich fein ausruhen, brauch auch nicht mehr als 3 -4 Stunden machen, soll lieber zusehe das ich mein Bein unter Kontrolle kriege :)^

So , ich werd mich jezt mal abreagieren... weiß nur noch nicht wie und wo ]:D

S8unfilowerx_73


@ Astrid:

Ich hab' mir auch nach einer OP den Katheter nachts direkt abgerissen; es lief alles ins Bett - daraufhin wurde er auch gezogen. Aber ich hatte tatsächlich keine Schmerzen. Drücke dir die Daumen, dass es so bleibt.

Und: Schön, dass Du soweit alles erstmal überstanden hast!

Bzgl. der Arbeitszeiten:

Ich war früher der total Frühaufsteher, und ab 22h taugte ich zu nix mehr. Mittlerweile kann ich locker bis nachts um 2h arbeiten, aber tauge vor 10h nicht. Wird im kommenden Semester toll, da ich ein Seminar um 8h geben muss. Entgegen aller meiner Wünsche auf dem Tages-Uhrzeit-Ankreuzzettel. Zum Glück ist's im Sommer, 8h im Winter ist noch brutaler!

@ Sarah:

So ein Ar... !!!!!!! Ich hoffe, solche Ärzte haben es irgendwann mal richtig schwer. Und: Bitte immer daran denken - damit DU eines Tages mit Patienten anders umgehst!!! Ansonsten: :°_ :)_ Kann Dir nicht Dein Hausarzt andere Schmerzmedis aufschreiben?

Ebhem aliger oNutz?er d(#325731)


@ Sarah

Mir fehlen da echt die Worte, in diesem Klinikum scheint keiner Ahung von dem zu haben was er tut. Da biste in Hannover echt besser bedient ...

@ kleine hexe

am freitag muss ich nochmal hin, da wird auch entschieden ob ich kg bekomme oder nicht...... aber so wie der orthopäde sagt, wird das wohl nichts mit kg

Ehrlich gesagt feheln mir dazu die Worte. ich weiß nicht nach welchem Kriterium du dir deine Ärzte aussuchst, aber eins kann ich dir sagen. ICH hätte mich weder in diesem KH operierne lassen, noch würde ich beidesem orthopäden nachsorge betreiebn lassen.

Und wir sind uns hier im Faden bestimmt alle einig - KG ist vollkommen überbewertet und überflüssig .... ]:D

Also bei so einem Arzt würde ich nicht bleiben KG ist nach JEDER Knie OP enrom wichtig, sieh zu das du irgendwo Rezepte herbekommst, und zwar nicht nur einmal 6 Behandlungen, damit kommst du nämlich nicht weit!

@ all

So ich habe meinen Tag beende. Krönender Abschluss KG und Lymphdrainage. Lars trete ich freitag erst mal, der hat mein Knie dazu gebracht das es die weiße fahne hisst :=o

Heute haben wir schon mehr gemacht als letztes mal, war aber wohl shcon zu viel. Erst mal ausgiebige Patella Mobi. Meint die ist schön beweglich, da kann eigenlich in bezug auf Vernarben, verkleben nicht viel passieren. Danach leichte Kräftigung, Augenmerk allerdings erst mal auf den korrekten Bewegungsablauf und nicht auf Kraft. Ja und zum Schluss Propozizetption ]:D lustiges stehen auf dem linken Bein auf wackeligem Untergrund in leicht gebeugter Haltung, das hat das Knie dann persönlich genommen. Jetzt isses heiß und ich komme die Treppe nur noch mit Schmerzen hinter der kniescheibe hoch :-/ na warte ]:D

Ansonste ist er sehr zufrieden mit dem Knie. Mein gangbild hat sich seit dem letzten mal deutlich verbessert und er ist vollkommen happy das die Schemrzen besser werden. Freitag möchte er den OP Bericht mal sehen. Dann sind wir wieder bei dem beliebten thema gewesen das er gleich geahnt hat im letzten jahr das Knie und Diagnose nicht zusammenpassen. Hatte ohm erzählt das es nicht das retibaculum war das entzündet war sondern die Synovia, woraufhin er meinte, er hätte es geahnt das es nie im Leben das Band sein kann, weil er sich das durchaus zutraut das zu behandeln ;-D Ja ja der arme musste schon was mitmachen im letzten jahr ;-D

kNleinse_hexe4_rp


@ Mellimaus21

hab dir ja schon geschrieben, dass ich das mit der KG nicht auf mir sitzen lasse..... Werde am Fr. nochmal ausfürhlich mit dem Orthopäden reden..... Und wenn ich sauer werden muss....

ENhemaligerz Nutzger (#328573x1)


Tja aber wenn er nicht will dann will der nicht. Zuaml jetzt auch Quartalsende ist und es da immer sehr mau aussieht ...

dFressmurc]racxk


blubb

so das wars dann nun mit der schmerzfreiheit :°( um eins kam das gefühl im bein schlagartig wieder und damit heftigste schmerzen. um 10 nach 1 hab ich dann hydromorphon bekommen (die kamen gar nich erst mit novalgin oder so, nein da gabs gleich morphium), das hat interessanterweise null komma null wirkung gezeigt. und um 2 haben sie mich dann erlöst und mir targin (oxycodon + naloxon) gegeben. das is super :)^ ruheschmerz ist damit fast weg, nur wenn ich versuch das bein zu bewegen wenn ich ausm bett rauswill dann tuts ziemlich weh. und ich bin begeistert, mir is nich schlecht, nich schwindlig, ich bin auch noch ganz normal im kopf, merke überhaupt nichts davon dass diese minitablette eigentlich Btm ist :-) und gegen die schmerzen wirkts super.

der doc vom schmerzdienst meinte vorhin wenn ich damit klarkomme wärs gut wenn ich die ersten tage zuhause auch targin nehmen würde. war davon anfangs etwas geschockt, wollte eigentlich nicht mit btm nach hause, aber das zeug wirkt wirklich toll :)^

heute mittag beim drainage ziehen - als das bein zum glück noch taub war - hieß es ich darf evtl morgen schon nach hause, wenn die wunden weiterhin so gut aussehen und das mit den schmerzen im rahmen bleibt. nungut ich glaub ich geh erst freitag nach hause, das pflaster suppt an der großen narbe ein bisschen durch, und nachdems heute nachmittag nun schon 2x btm gab und für heut abend wieder targin in der tablettenschachtel liegt... ich glaub die behalten mich da lieber noch ne nacht da.

@ maravilla:

und grad weil er so ein vielbeschäftigter mann ist, find ichs umso bewundernswerter, dass er abends in zivil und offensichtlich in seiner freizeit nochmal bei mir in der klinik war. hatte im op gefragt ob wir uns später nochmal sehen, und er kam dann tatsächlich und hat mir alles nochmal ganz ausführlich erklärt.

@ biene:

hab momentan ne mecron dran, noch bis nächsten dienstag. und dann gibts irgendsone hightech-antilux-bandage mit gelenkschienen die man auf 60° beugung begrenzen kann. der stationsarzt wollte die, wenn ich ihn richtig verstanden hab, bestellen dass die dann morgen schon da ist. mal schaun was das für ein ding sein soll. ansonsten gibts halt wieder die klassische donjoy, weil an der 6-wochen-begrenzung auf 6° komm ich nicht vorbei.

@ sarah:

haben ja schon des öfteren im icq ;-)

@ sonja:

ne hat leider nicht geklappt mit dem schmerzfrei bleiben, merk schon nen deutlichen unterschied zu dem als der katheter noch drin war, aber mittlerweile lässt sichs wieder aushalten. nur heut nachmittag hätte ich echt die wände hochgehn können. heut abend gibts nochmal targin, und dann hoff ich dass die nacht gut wird.

@ melli:

die übungen kommen mir seeehr bekannt vor, das haben wir auch bis zum erbrechen gemacht. befürchte, da musst du durch, auch wenns nicht angenehm ist. aber ich muss sagen bei mir hat man nach ner zeit wirklich ne veränderung am muskel gemerkt :-)

so hier sollte es jetzt langsam mal abendessen geben... viel zu früh zum essen find ich.

bis später

lg astrid

E!hemaGliger INutzepr (#3x25731)


@ Astrid

Ich schmieter mir meist mein Brot und lass das auf dem Teller auf dem Nachtschrank stehen. dann kann man später essen wenn man Hunger hat.

Targin ist cool, habe ich auch bekommen, die 10/5er. Bekommen bei uns die Patis im KH auch, nach jeder OP, auch ner blinddarm OP. Unser Chef will das so ;-D

Ja die lieben Übungen, jetzt geht es wieder nach ner auführlichen Kühlung. Ich kannte das noch nicht. Wir haben nie Übungen gemacht wofür ich die Liege verlassen musste ;-D Aber er meinte die Teifenstabilität ist gestört und ich wichtig wieder trainiert zu werden, dann knick ich auch nicht dauernd weg und laufe Gefahr die Treppe runterzufallen :=o

Ansonsten hat er heute die Patella geprüft. nicht zu locker, nicht zu fest, genau richtig. Seine meinung ist auch das die OP eine gute Entscheidung war. Ich bin da doch sehr erleichtert :)z

S;unfloswer_x73


@ Astrid:

Mist mit den Schmerzen - aber wenn Targin wirkt und Du es verträgst, was will man mehr! Selig wirste davon aufgr. des Naloxon weniger, ist ja der Antagonist und soll best. Abhängigkeitskomponenten unterbinden. Funktioniert ja auch gut. Immerhin willste nicht zugedröhnt grinsen (oder doch? ;-) ), sondern schmerzfrei sein!

@ Mellimaus:

Targin bei Blinddarm etc.? Krass? Ich war wohl immer in den falschen Krankenhäusern bzw. bin zu unempfindlich. Nach der ersten ACT mit 12 cm Schnitt ein bisschen Ibu und eine Nacht Novalgin zusätzlich. Bei den OP's mit Schmerzkatheter oft gar keine Medis. Die letzte ASK auch komplett medifrei. Warum auch meinen Magen quälen? Meine Ma hat nach ihrer Darmkrebs-OP die Anästhesisten auch in den Wahnsinn getrieben: Schmerzpumpe NIE gedrückt; Perfalgan-Infusion am 1. Tag völlig ausreichend und ab da 3x Paracetamol als Tablette. Aber 5x am Tag die Frage, ob sie wirklich keine Schmerzen hätte. Wenn ich dann wirklich mal über Schmerzen klage, will das schon was heißen!

Sieh' zu, dass dein Kniechen wieder friedlich ist. Die Übungen kenne ich auch mehr als zur genüge *stöhn*

@ all:

Mein Physio war heute morgen ganz lieb. Kommando "mach dich nackig" und dann gab's Rückenmassage der sehr angenehmen Art. Er meint, dem rechten Knie ist egal, was ich mache; ans linke will er gerade nicht ran bis der Befund da ist. Und da mein Rezept gerade über Rücken läuft (wobei ich echte Probleme habe mit der LWS aufgr. des Streckdefizits und der Schief-Kipp-Stellung des Beckens, die daraus resultiert), gab's halt Massage. Ich könnte da ewig liegen bleiben!

EwhemaPliXger N!u9tzer (#32x5731)


@ Sonja

Ja wir geben bei allem Targin, und das 2x täglich bis zur Entlassung plus 4x täglich Novalgin als feste Medikation ;-D Eins kann man ohne lügen behauptem Schmerzen muss bei uns keiner erleiden :)= und die Targin bekommt man automatisch und bei Bedarf auch gerne noch Perfalgan dazu ;-D Also wenn unsere Patis viel haben. Schmerzen jedenfalls nicht ;-D

Rückenmassage *schnurr* hätte ich auch mal gerne, aber mein Berufssadist weiß da bestimmt auch wie man Patient quält ]:D Aber bei mir reicht es immerhin 3x die Woche fpr ne Lymphdrainage und ich muss zugeben am Fuss finde ich das besonders toll ;-D

dYres]sur>cr=ack


also das erste targin heut nachmittag hat super gewirkt. aber statt 12 stunden leider nur 5 :-/ um kurz vor 8 gabs dann die nächste targin, die wirkt nich mehr ganz so toll. ein befreundeter physio hat mich um halb 8 noch besucht und fast ne stunde gelympht, und durch die entspannung wurden die schmerzen dann auch besser, aber ich merks dass sich schon wieder alles verspannt. und je mehr spannung ich in den muskeln aufbau, auch wenns gar nicht das op bein betrifft, desto heftiger werden die schmerzen hab ich festgestellt.

@ biene:

danke für den tip mit den orthesen! bin gespannt wie die schmerzen bis morgen sind, wenns nicht besser wird werd ich das angebot mit dem targin wohl wirklich annehmen, ist besser als mit novalgin die wände dochgehen, da muss ich dir rechtgeben ;-)

werds nun langsam mal mit schlafen versuchen, bin gespannt ob es diesmal mehr als 4 stunden werden, oder noch weniger :-/ wünsch euch ne gute nacht!

EAhemagliger0 Nutze#r (#325731x)


@ Astrid

Dann wünsche ich eine schmerzfreie Nacht. Mir tut momentan auch wieder jede Drehbewegung weh %-| schön das ich morgen nach Bochum muss, ich hoffe das sich das morgen früh wieder beruhigt hat :=o Sollte aber vielleicht morgen erwähennd as das knie immer noch warm wird nach belastung

Gute Nacht *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH