» »

Faden für alle Knieverzweifelten

k9ruecke<74


@ sunflower

drücke dir für morgen ganz fest die Daumen

ANnnikxa02


Huhu,

@ sonja

wünsche dir alles gute für die op morgen und meine daumen sind ganz fest gedrückt!!!

@ melli

ja, die liebe geduld... ;-D Dann hör nun wenigstens auf deinen physio und morgen alles gut bei dr. s.

@ sarah

bin ja mal gespannt, was dem Doc noch einfällt. Viel Erfolg morgen bei deinem Vortrag und du schaffst das! :)*

@ biene

du kannst und doch gar nicht vergraulen.... @:)

@ all

Gibt bei mir eigentlich auch nicht viel neues. Hab heute mal eine Tag ohne Schiene ausprobiert, ich mein, ich sollte es ja probieren, aber die Aktion ist wohl gescheitert, am tages ende hatte ich dann insegesamt zwei subluxs %:|, mehr Schmerzen und nun kocht das Knie beleidigt vor sich hin. Habe die aktion, dann mal als gescheitert erklärt und werde sie nun wieder brav tragen. *seufz* Werd es nun mal mit schiene bei den physioübungen versuchen, weil ohne macht die patella auch was sie will :-X und wenn das auch nicht geht, warte ich halt auf ende april und hoffe auf ein wunder....

Liebe Grüße Annika

EnheImalig)eRr Nutz-er (#3x25731)


@ Annika

Next week, nicht morgen ;-D

sFarahIlReixn88


@ Sonja

alles gute für Morgen, denk an dich!!!

@ Annika

du hast ne PN von mir ;-)

B`iene181


@ sonja

Drück dir auch die Daumen.... Hoffe es ist alles gut gegangen und es bringt dir erleichterung.

Gruss

SDunfl3ower_x73


Bin schon seit 15.30h zu Hause - und erstaunlich wach & fit; habe seither überhaupt nicht geschlafen und auch keinen Filmriss!

Also:

Innenmeniskus war im hinteren Bereich mehrfach gerissen. Verbliebener Knorpel war wieder "Flokati" und der Doc hat die langen Fransen gestutzt - bloß nicht zu viel Knorpel wegnehmen! Um die Kniescheibe rum hatten sich einige Narbenstränge gebildet, die hat er auch vorsichtig gelöst/entfernt (habe eine 400ml-Redon, zu Sicherheit; sind auch knapp 200 ml drin mittlerweile). Obendrein schwamm ein Knorpel-Knochen-Stückchen frei im Gelenk. Wurde im MRT-Befund nicht berichtet, aber das war ja nun auch schon von Oktober (seither schiebe ich die OP).

Die Schmerz-Medi-Versorgung ist auch niedlich: 500mg Paracetamol und 600mg Ibu alle 6 Stunden als empfohlenes Schema; zur Nacht 10mg Morphin mitgegebn. BITTE? Ich hab' noch nie mehr als Ibu/Diclo und evtl. Novalgin gebraucht; selbst nicht nach ACT mit LANGEM Schnitt und ohne Femoraliskatheter. Habe bislang auch nur 2x 500mg Paracetamol genommen und bin komplett schmerzfrei (okay, außer ich beuge zu sehr, da tut der Redon-Schlauch weh bzw. es blockiert und ich merke ihn halt).

War auch noch nie so wach nach einer Vollnarkose. Saß schon um 14.10h gelangweilt im Aufwachraum und fragte das erste Mal nach der Uhrzeit, um 15.30h hat man mich dann gehen lassen. Seither binich wach und quatsche mit meiner Ma - die ich jetzt in mein Wohnzimmer komplimentiert habe, damit ich mal in Ruhe ins Netz kann. ;-D

Also soweit alles gut - Befund halt nicht, aber ich erwarte ja auch nicht mehr viel und Wunder erstrecht nicht. "Schön" ist, dass meine Wahrnehmung von Schmerzzunahme/-veränderung immer einen echten Grund hat!

Morgen um 9.45h soll ich in die Praxis kommen; da kommt die Drainage raus und Verbandswechsel. Fein fein!

So langsam werde ich allerdings doch müde, versuche es gleich mal mit Schlafen.

DANKE für's Daumendrücken und Eure lieben Worte!!!

E,hemalig8er #Nutzer (#3x25731)


@ Sonja

Schön das du alles gut überstanden hast und wenig Schmerzen hast. Hoffe du kannst gut schlafen

S.unrfl&ower_x73


Habe meinem Beinchen mittels Nackenrolle und einem Sofakissen jetzt gerade ein gemütliches Nachtlager gebaut - mal schauen.

Habe ja Laptop im Bett und externe Festplatte mit Filmen - notfalls vertreibe ich mir so die Zeit. Das ist ja das Tolle am ambulanten OP's: man kann den totalen Egoismus ausleben; keine Bettnachbarn auf die man Rücksicht nehmen muss oder die einen nerven! ;-)

EYhemalGiger +Nutazer (#s32573x1)


Das stimmt, aber ich hatte immer glück mit den Bettnachbarn bzw in den letzten beiden KH auch jeweils einen eigenen fernseher ;-D Da konnte icha uch noch nachts fernsehen ohne jemanden zu stören ;-D

S!andra-_Vanxessa


So, nun mein Betrag zu diesem Thread.. :)

Januar 2007: Durch einen Unfall hatte ich ein geschwollenes Knie.. Die Orthopädin hat mich nach dem Röntgen in die Radiologie überwiesen.. MRT stand an.. Ergebnis war dann, das die Kapsel im rechten Knie gesplittert war. Ärzte meinten, heilt von alleine, dürfte das Knie nur nicht so sehr belasten.

Hatte 4 Wochen lang Krücken und ne Beinschiene. Danach gings weiter mit Krankengymnastik und der Kniegelenksbandage.

Seither habe ich Schmerzen, hauptsächlich beim Laufen, und trage eigentlich schon Non-Stop meine Kniegelenksbandage.

März 2010: Auf einem Konzert, verdrehte ich mir das Knie. Sonntag morgens fuhr ich dann ins Uniklinikum, da die Schmerzen nicht mehr auszuhalten waren. Ergebnis war dann eine Muskelzerrung. Habe mich aber auch nur für 2 Tage krankschreiben lassen. Da die Schmerzen nach 2 Wochen aber immer noch nicht besser waren, ging ich nochmal zum Hausarzt, er überwies mich zum Orthopäden. Jetzt steht wieder ein MRT an, das ich am Donnerstag haben werde.

Vielleicht finden die Ärzte jetzt mal, was los ist. ???

EDhem(ali=geJr NutzzerW (#325x731)


Du trägst seit 2007 fast ununterbrochen eine Bandage? Ja da hätte ich vermutlich auch Probleme, die Bandagen sind ja nun dpr die Muskulatur nicht weiter föderdlich wenn sie dauerhaft getragen werden. Hast du überhaupt noch Muskulatur an dem Bein ???

k<lein;e_hexex_rp


Wünsche allen ein schönes schmerzfreies Osterfest

SGunfloXwe8r_7x3


Hallo!

Nacht war so lala, wusste z.T. nicht, wie ich liegen soll - oder wurde wach, weil ich mich auf den Bauch gedreht hatte, was das Knie nicht toll fand. Letztes Schmerzmittel um Mitternacht; seither nix mehr genommen und praktisch schmerzfrei. Muss aufpassen, dass ich nicht übermütig werde, sind ja gerade mal 24 Stunden!

Redon ist heute vormittag gezogen worden; war mit 250ml gut voll - gut, dass die Brühe nicht im Knie geblieben ist! Habe jetzt nur noch 1x Pflaster und 1x Mull mit so Pflaster-Klebezeug drüber, da das Redon-Loch halt noch nachgeblutet hat. Knie ist recht schlank, etwas warm (sollte wohl doch mal Ibu nehmen, auch wenn ich keine Schmerzen habe). Am ätzendsten sind tatsächlich wieder mal meine Halsschmerzen von der Intubation!

Wünsche Euch allen einen schönen Tag!

SwandWra-Vaxnessa


@ Mellimaus21

Ja sicher, hab ich noch Muskulatur am Knie :)

Sie dient nur zur Unterstützung, da wenn ich mal falsch auftrete oder falsch belaste, direkt wieder höllische Schmerzen habe..

Das Knie ist bei mir seit dem Unfall so empfindlich geworden..

Grade wenn wieder ein Wetterumschwung auftritt, lieg ich mit höllischen Schmerzen auf der Couch.

Arbeite in der Sternehotellerie, das heißt, viel laufen.. nicht gerade besonders gut, bei nem kaputten Knie..

Aber da muss ich durch :(

EHhema#liger ANutzerR (#32x5731)


Das ist leider gar nicht so sicher, weil Bandagen und Orthesen ja mehr oder minder die Museklarbeit übernehmen und dadurch der Muskel bei Dauergebrauch atrophiert. Von daher soll man die auch nicht 24h am Tag und 365 Tage im Jahr tragen. Gute Ausnahmen bei bestimmten verletzungen gibt es immer wieder, aber du has keine akute Verletzung ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH