» »

Rückenschmerzen und Schmerzen im Oberschenkel

S0oya hat die Diskussion gestartet


Hallo :-),

erstmal ganz kurz zu mir: bin 27 Jahre, weiblich, keine Krankheiten oder sonstiges.

Also vor etwa einem halben Jahr fing das mit den Rückenschmerzen an. Nach und nach kamen zusätzlich Schmerzen im rechten Oberschenkel hinzu. Mir fiel das zum erstenmal richtig auf, als ich eine sehr lange Strecke zu Fuß machen musste.

Anfangs noch nicht so schlimm, deshalb sah ich noch keinen Grund zum Arzt zugehen.

In letzter Zeit wurde das aber immer schlimmer. Mein Hausarzt schickte mich also zum Röntgen und zur Mammographie.

Ergebnis: Ein leicht krummer Rücken und die letzte Bandscheibe etwas abgenutzt, was er jedoch nicht für schlimm hält. Mammographie brachte gar nichts.

Zu den Schmerzen im rechten Bein konnte er nicht viel sagen, es wurde nichts ungewöhnliches gefunden. Für mich sehr verwunderlich, denn ich empfinde den Schmerz im Bein als sehr hoch. Man könnte es als ziehender oder stechender Schmerz bezeichnen, das nur auftritt wenn ich das Bein belaste. Im sitzen oder so spüre ich nichts.

Längeres gehen, spazieren mit dem Hund z.b., verschlimmert einwenig später den Schmerz deutlich. Verschwindet aber nach einer Schonzeit etwas. Richtig gehen oder schnelles Treppensteigen kann ich dennoch nicht. Auch das drehen des Beines fällt mir ab und zu schwer (ganz kurzer stechendender Schmerz bei einer bestimmten drehung).

Und ehrlich gesagt sind diese Schmerzen lästiger für mich, als die Sache mit dem Rücken.

Mein Hausarzt empfahl mir schwimmen zu gehen und/oder Yoga-Gymnastik.

Bin mir da aber etwas unsicher, da ich mir mit diesem Bein kaum vorstellen kann irgendwelche Yoga-verenkungen durchzuführen ;- ). Und ich eher die Erfahrung gemacht habe, dass ein Schonen des Beines irgendwie besser für mich ist.

Würde mich über Kommentare sehr freuen, vllt hat jemand das gleiche oder etwas ähnliches und kann darüber bisschen erzählen oder Tipps/Ratschläge geben.

lg

Soya

Antworten
Hcyp`e8rion


nun

es wäre sicherlich hilfreicher gewesen dich auch mal zu einem orthopäden zu schicken!

abgnutze bandscheiben sind schon bedenklich da sie vor vorstufe zu einem bandscheibenvorfall sind. früher oder später könnte das bei dir der fall sein.

durchaus möglich das die beschwerden auch daher kommen. abgenutze bandscheiben können auch beschwerden verursachen.

daher ist es wichtig das ein facharzt sich das anschaut und auswertet.

sicherlich muss man auch das hüftgelenk und das kreuzdarmbeingelenk genau untersuchen ob dort beeinträchtigungen vorliegen.

haltungschwächen v.a. ein krummer rücken kann ebenfalls rücken oder beinschmerzen verursachen. zudem begünstigt ein krummer rücken auch wieder die schädigung der bandscheibe und kann zwangsläufig zum bandschiebnvorfall führen.

bei haltungsschwächen oder fehlhaltungen (krummer rücken) kann der faserring der bandscheibe risse bekommen sodas sich bei weiteremen vorbeugen oder krummen sitzen der innere kern (nucleus pulposus) nach hinten verschiebt. dadurch kann es zu einklemmenungen zw. den wirblekörperkanten kommen.

zusamengefaßt kann man nun sagen das du zu einem orthopäden musst, die krumme köperhaltung mittels krankengymanstik und rückenschule verbesserst.

gruss

HuolBgerE-23


Hallo Soya,

Ergebnis: Ein leicht krummer Rücken und die letzte Bandscheibe etwas abgenutzt, was er jedoch nicht für schlimm hält.

Der Zustand der Bandscheibe kann auf einem Röntgenbild überhaupt nicht beurteilt werden, denn sie ist dort nicht zu sehen. Auf Röntgenaufnahmen sind ausschliesslich Knochen zu sehen. Um eine Bandscheibe erkennen zu können, muss ein CT oder besser noch eine MRT gemacht werden. Davon einmal abgesehen wäre eine abgenutzte Bandscheibe in deinem Alter nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Wo genau ist denn der Schmerz im Oberschenkel ??? Vorne, hinten, seitlich innen oder aussen ???

Gruss

Holger

S)oya


Vielen Dank erstmal für die Antworten. Um es besser zu verdeutlichen habe ich mal ein Bild gesucht, ich war auf einem solchen Gerät [[http://www.mghmedien.at/MGH_WebPage2005/PAGE/1383/akhGR-radiologie-05.jpg]] (Rücken, Hüfte/Bein ..in verschiedenen Positionen). Und wie gesagt zusätzlich noch eine Mammographie (Nur Oberschenkel wurde untersucht).

Was für Untersuchungen müsste denn bei einem Orthopäden gemacht werden?

Wo genau ist denn der Schmerz im Oberschenkel Vorne, hinten, seitlich innen oder aussen

Ziemlich weit oben, von den Hüften ausgehend.. wie etwa hier http://i.onmeda.de/oberschenkel_w.jpg (ihre rechte Hand).

Aber wäre es ratsam mit dieser Diagnose schwimmen bzw Yogaübungen, oder auch joggen zu gehen (Mein Hausarzt meinte, wenn joggen dann nur auf Gras oder Sand)? Ich mein, sollte man auch weitermachen, wenn die Schmerzen schlimmer werden? vllt ist es ja nur zu anfangs so und es wird sich dann allmälich bessern.

Bisher habe ich mich immer nach jeder Belastung etwas geschont, aber hat wie man sieht nicht viel gebracht.

Sqoyxa


Hallo :-)

..ich hätte noch eine kurze Frage. Was bedeutet "Sacralisation von L5" genau?

Hsype2rioxn


sacralisation

bedeutet das der 5 lendenwirbel mit dem kreuzbein knöchern verschmilzt. die bewegung dort ist dann eingeschränkt oder aufgehoben.

joggen und joga solltest du erstmal nicht betreiben. schwimmen ist gut, aber dann nur rücken und kraulen. wie schon gesagt solltest du erstmal zu einem facharzt gehen!!

gruss

S}oya


Vielen Dank für die Hilfe. Werde damit noch weiteres im Internet suchen, wüsste sehr gerne mehr darüber, z.b. wie sowas entsteht, welche genauen Auswirkungen es haben kann etc.

Den Rat zu einem Facharzt zu gehen werde ich mir überlegen. Aber ich denke mehr als Röntgen/Radiologie wird auch hier nicht durchgeführt.

Zu Ärzten gehe ich übrigens gar nicht gern, in den letzten Jahren höchstes mal zum Zahnarzt : ).

H"olgeYr-x23


Das Gerät, mit dem Du untersucht wurdest, ist sehr wahrscheinlich ein Röntgengerät gewesen. Auf keinen Fall ein CT oder MRT. Bedeutet auch, ein Rückschluss auf die Bandscheibe kann nicht gezogen werden.

Wenn der 5. Lendenwirbel mit dem 1. Steissbeinwirbel verschmelzen würde, wo ist denn dann die Bandscheibe ???

Gruss

Holger

Hvyperxion


gute frage holger :-/

wahrscheinlich degeneriert sie, wird also abgebaut und verliert an höhe. mit der zeit und löst sich auf. muss sie eigentlich damit dort eine verschmelzung stattfinden kann.

@soya

es ist dein rücken, was du damit machst ist deine sache.

nur ich an deiner stelle würde ganau wissen wollen was mit meinem rücken nicht in ordnung ist um dem entgegen zu wirken.

genau dabei kann dir ein facharzt helfen.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH