» »

Schulter, Oberarmschmerzen: Partialruptur der Bizepssehne

vYlipndxer hat die Diskussion gestartet


Ich habe seid Dezember 2006 Schmerzen im rechtem Oberarm, die Wöchentlich stärker wurden. Im Jänner 2007 war ich beim Röntgen und dann beim Ultraschall, beide ohne Ergebnis. Dann MR, hier der Befund: Als auffallenden Befund erkennt man eine schmale Flüssigkeitsmarkierung der Sehne des langen Bizepskopfes. Diese weist zusätzlich im cranialen Abschnitt im Bereich des Sulcus intertubercularis eine Längsspaltung auf.

Ventral des Labrums erkennt man eine kleine, wenige Millimeter im DM messende, teils cystische Struktur. Kleine Synovialcyte? Kleines organisiertes Haematom?

Ergebnis: Partialruptur der Bizepssehne, kleine Cystische Laesion am Vorderhorn des Labrums im oberen vorderen Quadranten posttraumatisch? Degenerativ bedingt?

Hier meine Fragen:

) posttraumatisch? - Ich hatte keinen Unfall?

Wenn ich einen hätte, tut’s dann gleich weh oder entwickelt sich das langsam.

) Degenerativ bedingt? - wie gibt’s das? durch die arbeit, also durch Dauerbelastung? Oder durch was? Wenn Krankhaftbedingt, kann es noch schlimmer werden oder wieder kommen? Bin nicht Sportlich, 38 Jahre.

Ich war beim Orthop. ich muß in 10 tagen noch mal, Eventuel OP, da Ferien sind ist keiner da. Bis dort hin leider keine Therapie. Gegen Schmerzen Diclofenac Gel und Seractil forte Tabletten. Schmerzen sind im Oberarm.

Was gibt es außer OP, für Möglichkeiten?

Bitte um info, danke vlinder

Antworten
vIl~indxer


Bitte um Info

Ich war heute wieder beim Orthop. dieser hat mir Therapien verordnet je 10 mal Iontophorese, kalt Moor, Ultraschal und einen neuen Termin bei einem anderen Arzt, der mich wegen einer eventuellen OP, nächste Woche ansehen soll.

So weit ich das verstanden habe kann man konventionell, nur die Symptome lindern, also die Schmerzen. Eventuelle Entzündungen werden Medikamentös behandelt. Aber die Ursache, der Riss in der Bizepssehne kann man nur in einer OP beheben.

Kann mir jemand Info geben, wenn ich nicht Operieren gehen wie geht es dann weiter - laufend Therapien um die Schmerzen im Zaum zu halten? Wie ist es dann mit arbeiten gehen - ist das möglich? Oder kann die Sehne dann weiter Reißen?

Wie ist es wenn ich mich Operieren lasse, wie lange Krankenhaus und anschließen Therapie?

Hat jemand eine solche Verletzung? Wie war das bei euch?

vlinder

HDykp;erixon


hm

wie gut kannst du den arm bewegen, oder welche bewegungen sind eingeschränkt?

gruss

vdlinxder


eingeschränkte Bewegung

Bewegungen des Armes Heranziehen und Abspreizen bis Brusthöhe sind Schmerzfrei, von Brusthöhe nach vorne, hinauf mit leichten Schmerzen. Alle Bewegungen die nach hinten gehen Schmerzen, sind dadurch sehr eingeschränkt.

Armdrehung nach innen und außen in allen Lagen (außer nach hinten) ohne Schmerz möglich.

*:)

HsyperFioxn


hm

das ist natürlich eine schwierige entscheidung die du letztendlich selbst fällen musst.

da du noch nicht so alt bis und wahrscheinlich noch voll im berufsleben stehst möglicherwise noch familie, kinder hobbys usw hast bist du mit dem sehenanriss natürlich schon eingeschränkt v.a. in bestimmte bewegungsrichtungen. auch die schmerzen sind nicht ohne.

die gefahr das aus dem anriss ein ganzer durchriss wird ist natürlich auch gegeben.

hier ist es besser zu überlegen ob man die sehne nicht wieder rekonstruieren läßt um die funktion des armes wieder herzustellen. sicherlich wirds das nicht einfach sein v.a. die lange ausfallzeit, evtl reha, kg usw usw..

am besten besprichst du das mal mit deinem arzt. denn die anhaltenden schmerzen und bewegungseinschränkungen sind ja auch nicht das wahre!

gruss

v\liIndxer


warten auf Arzt besuch

Ich bin in einem Orthopädischen Zentrum in Behandlung, bei meinen besuchen hatte ich jedes mal einen anderen Arzt. Auf den Arzt, der die OP entscheidet, warte ich (leider) schon seid drei Wochen. (Habe einen Termin, der schwer zu bekommen war, nächste Woche)

Ich bin im Berufsleben (zur Zeit im Krankenstand ) und möchte das auch weiter. Ich arbeite gerne, muß aber auch manchmal schwer heben. Bedeutet das, das aus dem anriss ein ganzer durchriss werden kann?

Wie schon einmal, Vermute ich das man konventionell, nur die Symptome lindern, also die Schmerzen. Eventuelle Entzündungen mit Medikamente, die Ursache, der Riss in der Bizepssehne nur in einer OP beheben kann = ist das Richtig?

Das bedeutet dann doch, wenn ich Richtig liege, das eine OP (außer ich wehre über 60) nicht ausbleibt = ist es dann nicht besser gleich zu Operieren, auf was warten?

:)D

H5yp$erixon


soweit

hast du alles richtig erkannt ;-)

die op muss man ja nicht unnötig hinauszögern. je schneller du davon ab bist desto besser.

gruss

vmlinxder


na toll, da hab ich diesesmal leider recht.

:-/

da bin ich gespannt was bei dem Arzttermin raus kommt, dann kommt die frage wo soll ich zur op hingehen.

Hyyp"erLixon


eine gute fachklinik

die auf schulter spezialisiert ist!

gruss

vYliRndWer


also, ich war heute endlich, bei dem lang erwarteten Arzt.

Er hat mir nicht alle, aber einige fragen beantworten können.

Dieser hat mir weitere alternatieve therapien verschrieben, schohnung der Schulter und will mich in 2Wochen wieder sehen und dann entscheiden ob eine OP gemacht wird. Ich werde mich in der zeit nach einem KH für Schulter umsehen.

vlinder

vzlindxer


FRAGE:

) Ich habe eine Längsspaltung der Bizepssehne, kann die weiterer

Belastung eine weitere Spaltung fördern? Wie bei einem Querriss?

) Jetzt nach 10 Therapien ist der Schmerz im Ruhezustand der

Schulter - besser.

Schmerz bei den Bewegungen die vorher auch weh taten, sind

unverändert - da.

Bedeutet das, das die Entzündung durch die Therapien - besser

geworden sind?

Und die Längsspaltung der Bizepssehne, die weiter bestehenden

Schmerzen bei der Bewegung, verursacht?

Bitte um info,

danke vlinder

vElinEder


noch eine Frage:

eine Sehne hat keine Nerven, wie kann sie dann Schmerzen?

Oder Schmerzt die cystische Struktur, oder das Haematom?

vlinder

HAypeYrion


hm

eine sehne hat keine nerven

das wäre mir neu.

hat dir das jemand erzählt?

meines wissens nach hat nur der knorpel keine nervale versorgung. auch das gehirn besitzt keine schmerzrezeptoren.

v9lin der


ja das hat mir jemand erzählt, ich werd nachschauen!

vvlinUder


Arthroskopie OP

Laut meiner Info: sind nur wenige Nerven und Blutgefäße in den Sehnen vorhanden.

Also hat meine Sehne Nerven? Und schmerzt dadurch auch ohne Entzündung?

Ich hab weiter FRAGEN:

) Ich habe eine Längsspaltung der Bizepssehne, kann die weiterer

Belastung eine weitere Spaltung fördern? Wie bei einem Querriss?

) Jetzt nach 10 Therapien ist der Schmerz im Ruhezustand der

Schulter - besser.

Schmerz bei den Bewegungen die vorher auch weh taten, sind

unverändert - da.

Bedeutet das, das die Entzündung durch die Therapien - besser

geworden sind?

Und die Längsspaltung der Bizepssehne, die weiter bestehenden

Schmerzen bei der Bewegung, verursacht?

Kann man bei meiner Schulter (nach dem Befund nach) eine

Arthroskopie OP machen? Wenn ja, wird diese in Vollnarkose oder mit Lokalbetäubung gemacht? Wie lange ist dann die durchschnitt´s Spitals Aufendhalt´s dauer?

Befund: Als auffallenden Befund erkennt man eine schmale Flüssigkeitsmarkierung der Sehne des langen Bizepskopfes. Diese weist zusätzlich im cranialen Abschnitt im Bereich des Sulcus intertubercularis eine Längsspaltung auf.

Ventral des Labrums erkennt man eine kleine, wenige Millimeter im DM messende, teils cystische Struktur. Kleine Synovialcyte? Kleines organisiertes Haematom?

Ergebnis: Partialruptur der Bizepssehne, kleine Cystische Laesion am Vorderhorn des Labrums im oberen vorderen Quadranten

Bitte um info,

danke vlinder

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH