» »

Ansatztendinose Spina Ilia

Starah xW. hat die Diskussion gestartet


Hallo

Hab da mal ne Frage??!!

Mein Bruder war heut beim Arzt und er hat eine Ansatztendinose Spina Ilia Beidseits. Kann mir einer vielleicht sagen was das ist ??? Welche Möglichkeiten hat man um es zu verbessern?? Ist Leistungssport bei der Erkrankung sinnvoll. Er ist Leistungsvoltigierer. Und will natürlich nicht aufhören, zudem hat er Probleme mit der Dehnung (besonders dem Spagat).

für Antworten wär ich dankbar.

Liebe Grüsse Sarah

Antworten
H[yperkixon


nun

musklen bestehen aus einem muskelbauch und gehen dann in sehnen über. mit dem sehnigen ende halten sie sich am knochen fest, sind dort also fest verankert.

eine sehnenanstztendinose ist also eine sehnenreizung/entzündung am knochenansatz, also dort wo der muskel sich am knochen festhält.

an der spina iliaca sitzt der musculus tensor facia lata und der m. sartorius. das ein oder andere band ( da gibt es noch viele versch bänder im bereich des beckens) hat dort auch seinen ansatz.

behandlungsmäßig kann krankengymnastik helfen inform von elektrotherapie v.a. ultraschall, querfriktion (massagetechnik), dehnungen usw..

salben und medikamente, akupunktur könne auch zum einsatz kommen als begleitmaßnahme.

es ist sehr wichtig das dein bruder erstmal eine sportpause macht. denn wie soll eine reizung ausheilen wenn amn sie nicht läßt!!

bei pferden ist es auch so. lahmt ein pferd so muss es sich schonen und gensen. das gleiche gilt auch für deinen bruder.

gruss

S araxh W.


Hey

Hallo

Erstmal danke für die Antwort. Mein Bruder versucht erstmal ein Monat Pause zumachen. Mal sehen wie er durchhält. Aber er fährt nächste Woche auf Skifahrt. ;-).

Wird Elektrotherapie von der Krankenkasse bezahlt oder nicht, weil wenn nicht muss er sich ja keine Überweisung holen oder ??? Er hat nun Krankengymnastik bekommen. Mehr aber nicht.

Welche Salben sind denn empfehlenswert.

Wie sollte er sich vielleicht weiter dehnen. Weil beim Spagat tuts ziemlich weh sagt er, muss er aber können. Gibt es da vielleicht ne schonendere Dehntechnik oder ist es einfach nicht mehr machbar.

Zählt der Spruch: Alles was nicht weh tut darf er machen. ???

Ist es komplett heilbar. Oder wird es ab sofort immer wieder Probleme machen.

Danke für jede weitere Antwort

Liebe grüsse Sarah

HBype:rivo^n


nun

wie kg auch muss elektroth. von einem arzt verschrieben werden und wird auch zu 90% von der krankenkasse gezahlt.

ich persönlich ahbe gute erfahrungen mit voltaren gemacht. einige finden auch traumeel oder kytta-salbe ganz gut.

wenn er beim dehnen schmerezn hat muss er das unbedingt vermeiden, sonst hilft die ganze behandlung nichts!!

er sollte mit seinem therapeuten andere dehnmöglichkeiten erarbeiten!

der spruch ist nicht ganz richtig, schädigende übungen müssen nicht unbedingt auch weh tun, oft merkt man es erst hinterher oder viel später!

wenn er sich richtig verhält und mitarbeitet ist es heilbar, ABER es kann sehr langwierig werden. denn ansatztendinosen brauchen sehr lange um auszuheilen.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH