» »

Cmd, Schwindel vor allem beim Autofahren

Ecvi6132x2


Hallo ihr drei!

Immer was los bei uns..... seit ca. 10 Tagen ist unsere Katze verschwunden :°( Wir befürchten, dass sie einem Dachs begegnet ist.

Die Großmutter meines Mannes - 87 Jahre und Allzheimerpatientin seit einigen Jahren - wurde mit Gehirnblutung ins Krankenhaus eingeliefert - sie ist bei einem Konzert im Altersheim einfach umgefallen. Gestern haben wir sie besucht, wenn mein Mann gesprochen hat, dann wurde sie ganz unruhig und wollte ihre Augen aufmachen - gelang ihr aber nicht. Sie liegt einfach nur auf der Intensivstation und befíndet sich in einem komaähnlichen Zustand - hoffentlich darf sie bald einschlafen!!

Beim Heimfahren wollte ich fahren - bin ich doch seit Donnerstag stolze Besitzerin einer Fernbrille! Natürlich wollte ich es genau wissen - habe lange geradeaus geschaut - habe jetzt ja eine Brille - meinen linken Arm angewinkelt und bin ohne Kissen gesessen. Anfangs gings recht gut, doch dann konnte ich gar nichts mehr erkennen. Mein Mann musste weiterlenken, bis wir bei einem Parkplatz halten konnten - hatte ich eine Wut >:( auf die Brille, auf die Strasse, auf mich selbst .......

Muss ich mich erst an die Brille gewöhnen? ???

Danach musste ich aufs Feld fahren - da gabs keine Probleme. Natürlich bin ich auf der Hauptstraße schneller gefahren - dort kann ich nicht mit 50 "dahinzuckeln" - vielleicht können das meine Augen noch nicht aushalten ???

Ausserdem habe wieder Verspannungen - speziell am linken Hals! Schön langsam mag ich nicht mehr!!! Wenn der Medizinmann Auslandsbesuche macht - dann her damit!!!

Tut mir leid, aber der Frust musste heute mal raus!!! Ich weiss, dass ihr das am ehesten verstehen könnt!!!

Schöne, liebe Grüsse Evi *:)

Svimone D16*.1x0.


Hallo Evi *:),

das mit der Katze und eurer Großmutter tut mir echt leid. Es ist doch komisch, das soetwas immer passiert, wenn einem selber nicht so gut geht.

Aber ich persönlich kann nur sagen es kommen auch wieder andere Tage.

Ich weiß, das ist zwar kein Trost aber bei uns ist so ein Fall jetzt eingetreten, nix wirklich persönliches aber immerhin.

Wir können gerade jubeln, denn unsere Leiterin im Kindergarten geht endlich in Rente :)^

Mit der habe ich nun auch ein Jahr gekämpft und sie hat verloren ;-D.

Das mit der Brille und der Gewöhnung weiß ich nicht, mein Erlebnis nach laaanger Zeit ohne Brille war....

Ich war entsetzt, daß ich die Blätter an den Bäumen wieder sehen konnte ;-), wo ich vorher nur ein grünes Etwas gesehen habe.

Am Samstag bin ich auch mal wieder im Dunkeln gefahren, das war der absolute Horror. Udo konnte leider nicht mehr fahren (zu viel Bier) und unsere beiden Kinder waren am schlafen hinten drin. Ich habe so gut wie nix mehr gesehen und das trotz Brille.

Das finde ich schon erschreckend.

Das werde ich so schnell nicht noch einmal probieren.

Hast du das denn auch (wie ich René oben weiter geschrieben habe) das der Kopf ab einen gewissen Grad nach hinten "wegknackt"?

Eigentlich wollte ich heute noch zum Doc wegen dem MRT der HWS aber da ja der 02. in einem neuen Quatal ist und die ganzen Rentner dann immer beim Arzt sind, war mir die Zeit auch zu schade und ich habe es verschoben und bin dafür mit den Kindern auf dem Spielplatz gegangen (ich muss quasi nur vom Hof runterhüpfen, dann sind wir schon da :=o).

So, nun werde ich Kind nr. 2 ins Bett bringen.

Einen schönen Abend noch

Simone

K7olpfaxl


Halli hallo! *:)

@ Simone - um Himmels Willen - bloß nix mit Fruchtbarkeitsgeistern, o.ä.! Bin zwar schon lange glücklich vergeben, aber Kinder wären absolut nix für mich! :-o

Bin lieber mein eigenes Kind! :-p

Ich weiß noch nicht so recht, was ich dem Therapeuten bezahlen muß. Er hat gemeint, daß das Anschauen nix kostet - aber ob er damit das letzte Mal gemeint hat oder ob das auch auf das "längere" Anschauen zutrifft hab ich mich gar nicht fragen getraut!

Aber ein 10er-Block Therapie kostet bei ihm 500-600 Euro. Eine Freundin von mir geht immer wieder hin wegen Nackenschmerzen. Allerdings ist sie oft nur eine Viertelstunde dort, glaub ich! Das wär dann für 2 1/2 Stunden 500-600 Euro, falls ich jetzt richtig gerechnet hab? :(v

Aber ich hab fürs Erste mal nur vor, mich "anschauen" zu lassen. Anscheinend ist der Therapeut eh so nett und sagt einem, was man medizinisch machen soll (also nicht unbedingt bei ihm).

Das mit dem Kissen merk ich mir! Zur Zeit komm ich mit meinem Nackenstützkissen wieder ganz gut zurecht!

@ Evi:

Oije - bei Dir ist auch immer was Schlimmes los -> Katze und Oma!

Autofahren in der Nacht ist für mich auch schwieriger, vor allem mit Gegenverkehr - was wiederum mit dem ständigen Hell-Dunkel zusammenhängt! Deshalb fahr ich vor allem in der Nacht nach Möglichkeit nur ganz kurze Strecken oder Autobahn, wenn möglich!

Evi - sobald ich so einen geistervertreibenden Medizinmann finde und er die bösen Geister richtig vertreibt - schick ich ihn Euch weiter - versprochen! ;-)

An die Brille muß man sich anscheinend beim Autofahren gewöhnen. Ich hab auch eine, benutze sie aber nur am PC (und teilweise nichtmal da) oder ev. mal beim Fernsehen/im Kino.

Der Versuch, sie beim Autofahren zu verwenden war schrecklich (schon bevor ich irgendwas von meinem Symptomen hatte) - und schon wenn ich mich damit zu Fuß fortbewege wird mir ganz grauslig! Deshalb hab ich das lästige Ding einfach aufgegeben. Aber wahrscheinlich sollte ich sie auch tragen!

Wünsche Euch noch einen schönen, schwindelfreien, möglichst sorgenfreien Abend!

LG, Kopfal

@:)

S:iumone 16.1x0.


Hallo Kopfal,

dein "sorgenfreies" Wochenende kommt zu spät :°(

Denn heute hätte ich auch besser nich mein eigenes Kind sein wollen.

Trotz eines "relativ" ruhigen Morgen war ich heute Nachmittag einfach nur mit den Nerven am Ende und die Leidtragenen sind die Kinder. Die haben es heute glaub ich zu sehr zu spüren bekommen.

Ich habe den ganzen Tag schon wieder so ein kribbeln im Gesicht und es ist mal mehr mal weniger "taub".

Meine Zunge fühlt sich auch immer noch so komisch an und mein linker Arm ist auch irgendwie komisch (ich weiß nicht ob das von dem Kaninchenkratzer kommt oder von der HWS / der Kratzer ist eigentlich wieder o.K.).

Ich muss zugeben ich habe heute sehr viel über die arbeitssituation bei meinem Mann nachgedacht. Er stand heute Morgen kurz davor den Job zu schmeißen (der eine Chef ist Alkoholiker und ist nur am mobben :(v).

Und daraus wurden dann immer merh Gedanken wenn ich wieder arbeiten sollte..... Denn das kann ich zur Zeit gar nicht. Ich bin Bankkauffrau und so wie ich mich im Moment konzentrieren kann, keine Chance einen Arbeitstag zu überstehen.

Ich hatte bis vor meinen Mutterschutz schon Probleme wegen der ganzen Schmerzen im Knie, Hüfte, Rücken... und mit dem neuen Problem hinzu. DAS IST ZU VIEL.

Aber das mit dem Therapeuten ist schon ein Hammer. Wenn er wirklich für 2 1/2 Std. 500 - 600 Euro nimmt, Respekt. Aber wenn es hilft, würde ich auch wohl das Geld zahlen.

Ich bin im Moment wirklich am überlegen ob ich die Lumpalpunktion durchführen lassen soll. Obwohl ich da überhaupt nicht glücklich bei bin. Ich habe mir erst einmal einen neuen Termin bei einem anderen Neurologen geholt. Bin mal gespannt, was der Hausarzt dazu sagt. Weil er mir ja den anderen empfohlen hat. Wenn er Zicken macht, zahle ich halt noch einmal die 10,- Gebühr.

So, nun werde ich ins Bett gehen und versuchen mich in der Nacht ein wenig zu erholen, damit die beiden Kinder morgen nicht so leiden müssen :-/

Viele liebe Grüße

Simone

K<opafaIl


Hallo liebe Simone! *:)

Nicht verzweifeln! Es ist zwar manchmal furchtbar Symptome zu haben und nicht genau zu wissen, woher und wieso und sicher ist es schlimm, wenn man so eingeschränkt ist (Arbeit, etc.) - aber wichtig ist - bloß nicht aufgeben, sondern weitersuchen und dann findet man (durch den Ärztedschungel) sicherlich auch mal die "richtige Lösung" - und ich finde, Du bist ja auch schon auf einer guten Spur und Rene ist auch schon dabei, Dir zu helfen!

Und dann gehts sicher wieder bergauf - auch mit Arbeit, etc.

Hat Dein Mann Möglichkeiten, ev. den Job zu wechseln? Vielleicht kann er sich ja wo anders bewerben (während er in seiner Arbeit noch durchhält) ??? Natürlich ist es ja nicht so einfach, weil Jobs leider nicht auf der Straße herumliegen - aber gerade wenn er schon einige Zeit Erfahrung in einem Bereich hätte - wäre es einen Versuch wert!

Aber es ist schon echt mies, wenn man selbst nicht arbeiten gehen kann! Ich schaffe es zur Zeit zwar zur Arbeit und in der Arbeit häufig ganz ohne Schwindel (seltene Ausnahmen) - allerdings bin ich auch in meiner Arbeit ziemlich eingeschränkt - ich müßte da hin und wieder mit einem Kleinbus fahren, welcher einfach noch ein wenig mehr ruckelt als ein "normaler" PKW, deshalb kann ich zur Zeit nicht mal mitfahren, weil ich schon nach kurzer Zeit vollkommen "betrunken" bin und gar nichts mehr arbeiten kann. Zur Zeit wird das noch von meiner Firma mitgetragen und meine Kollegen übernehmen meine Fahrten - doch ewig wird das auch nicht gehen!

Wünsche Euch trotzdem so wenig Sorgen wie möglich!!!!!

Und nicht unterkriegen lassen!

@:)

LG, Kopfal

S imonye 1U6.1i0x.


Hallo,

oh, der 7.7. war für unsere Tochter kein guter Tag.

Sie hat sich den Arm (Elle und Speiche) gebrochen :°(

Nun muss ich morgen erst einmal auf Arztsuche gehen, da unser Arzt im Urlaub ist.

Und sie noch einen geschlossenen Gips bekommen soll (hat jetzt noch eine Schiene).

Wie gut das Udo und ich alleine nach Mallorca fliegen und mit den Kindern "nur" zur Nordsee.

Das wäre ja extrem Gemein, wenn sie nicht in Meer dürfte.

Ich hoffe das ich das irgendwie mit meinen Krankengymnastikterminen hin bekomme.

Viele Grüße

Simone

E}v2i63x22


Hallo ihr Lieben!

Morgen früh - 4 Uhr - fahren wir 1 Woche nach Italien!! Endlich eine Woche nur für uns fünf - das brauchen wir dringend.

Mir gehts eigentlich recht gut. Mein Apotheker hat mir Pfefferminzöl empfohlen - das soll ich erstens den Kindern wegen der Reiseübelkeit geben und zweitens auf meinen linken Nacken (dort muss wohl eine Ader in den Kopf gehen, genau da, wo ich immer wieder das Gefühl habe, es macht was zu) massieren. Er hat mir schon ein wenig Öl einmassiert - war wirklich sehr angenehm - kühlend und wärmend zugleich. Außerdem habe ich die Wirkung bis in den kleinen Zeh gespürt. Er hat mir auch noch ein reines Ginkopräparat empfohlen - zur besseren Durchblutung des Gehirns. Dieses Mittel hat mir schon vor einem Jahr die HNO-Ärztin verschrieben. Ich bekam aber so arges Herzklopfen davon, dass ich es einfach absetzte :=o.

Er kennt mich lange genug und weiss um meine Abneigung gegen Chemie. Deshalb hat er mir mehrfach versichert, dass das wirklich nur reine Natur ist und einfach 20 mg anstatt 40 mg Tabletten mitgegeben. Die werde ich jetzt brav nehmen - habe auch keine Nebenwirkungen mehr.

Also - ich werde an euch denken, wenn ich abends mit meinem Mann auf der Terrasse unseres Reihenhäuschens eine Flasche Wein trinke ;-D

Deiner kleinen Maus, liebe Simone, wünsche ich noch gute Besserung. Ich musste auch eben schnell raus - unseren Thomas hat eine Wespe gestochen. Das einzig blöde am Barfusslaufen! Habe ihm mal gleich Apis Globoli gegeben und den Fuß in einen Eimer kaltes Wasser gesteckt. Sebastian hat sich auch gleich einen Eimer geholt und macht aus Solidarität mit.

Lieber René! Was gibt es bei dir neues? Man hört ja gar nichts mehr! Hast du vielleicht schon einen neuen Job, der dir keine Zeit mehr lässt, das wäre ja herrlich.

Übrigens, die Brille bin ich jetzt schon so gewohnt, dass ich sie morgens schon suche ;-)

Schöne liebe Grüße an euch alle, Evi 8-)

S+i:mon-e 16.x10.


@:) Hallo Evi,

na dann wünsche ich dir (oder besser gesagt euch) einen schöööööönen erholsammen Urlaub.

Es freut mich zu lesen das es dir eigentlich wieder ganz gut geht.

Wir fahren auch am Montag (um 4h) in den Urlaub.

Die Kinder bringen wir Sonntag weg nach Oma und wir fliegen dann nach Mallorca. Da freue ich mich auch drauf.

Obwohl ich im Moment von so einigen Leuten zu hören bekomme, das man so etwas doch wohl nicht macht >:( Die verderben einem die ganze gute Laune.

Wir haben ja auch an die Kinder gedacht und fahren mit denen ja auch noch zur See und sie freuen sich schon auf ein paar Tage bei Oma.

Lina geht es eigentlich ganz gut. Die Gipsschiene sieht schon aus :=o Sie scheint wohl keine Schmerzen zu haben denn die letzten 2 Tage hatte sie den Gips ganz vergessen. Instinktiv legt sie ihren Arm hin und wieder hoch.

Nur Fahrradfahren darf sie halt nicht. Und das ist ein wenig doof, denn für Hooksiel haben wir schon ein Rad gemietet.

So, nun werde ich mal versuchen Lina zu baden und sie dann ins Bett verfrachten.

Viele liebe Grüße

Simone

KBopfaxl


Halli hallo! *:)

@ Evi - ist ja schon im Urlaub - 8-) jedenfalls habe ich auch die Gingko-Tabletten - morgens und abends - seit 3 Wochen und noch andere Tabletten für bessere Durchblutung von meinem Neurochirurgen bekommen. Werd sie aber wieder absetzen, weil sie gar nix bringen und ich ohnehin kein Tabletten-Fan bin!

Wäre aber sehr daran interessiert, was das genau für ein Öl vom Apotheker ist ??? ??? ?

@ Simone - Dir wünsch ich einen schönen Urlaub - bist ja gerade noch da! Und die Leute reden sowieso immer irgendwas. Und NATÜRLICH MACHT IHR URLAUB OHNE KINDER!!! Ist schließlich auch mal was anderes als Paar unterwegs zu sein - sonst seid Ihr eh immer Familie, denk ich!

Und das mit dem gebrochenen Arm wird schon wieder! Gerade als Kind heilt sowas normalerweise super ab! Aber natürlich ist das gerade im Sommer nicht so lustig - mit Gips durch die Gegend laufen! {:(

Ich hab da nur Sorgen mit meinem "4rädrigen" Kind, welches diese Woche ein Aquarium bauen wollte (stand netterweise unterm Beifahrersitz unter Wasser und keiner weiß, woher.....) - jetzt tapezier ich schon die ganze Woche mit WC-Papier und Zeitungen, damit kein Schimmel kommt! :-o

Auf meinen Urlaub muß ich noch 2 Wochen warten! Dann werden wir mal das mit dem Wegfahren ausprobieren. Gott sei Dank gehts mir zur Zeit als Beifahrer aber eh recht gut!

Liebe Grüße und schönen Urlaub!

Kopfal

SUimone; 16.V10x.


Hallo,

der erste Teil unseres Urlaubes haben wir schon hinter uns :-(

Wir hatten ein paar erholsamme kinderfreie Tage auf Mallorca.

Leider lag ich die ersten 2 Tage mit Migräne (kotzend) im Bett.

Ich habe mir dann irgendwelche Hammertabletten aus der Apotheke geholt und dann ging der Wirbel wieder drin und gut war alles.

Ich hoffe bei euch ist auch alles noch so weit so gut in Ordnung.

Viele liebe Grüße

Simone

E&vi63!22


Liebe Simone, Kopfal und René!

Simone, du hattest ja wirklich Pech, mit deinen "blöden" Kopfschmerzen. Hoffentlich konntest du die kinderfreien Tage trotzdem geniessen.

Wir werden nächstes Wochenende nach Wien fahren, um den besten Freund meines Mannes zu besuchen. Zwar nur kurz kinderfrei, aber doch wenigstens etwas ;-)

Du hast vor eurem Urlaub geschrieben, dass sich manche Menschen über eure Entscheidung, ohne die Kinder zu fahren, aufgeregt haben - hör einfach nicht hin!!! Du bist das ganze Jahr für die Kinder da. Wenn sich die Möglichkeit bietet und du so tolle Großeltern hast - na dann haben doch alle gewonnen (Oma und Opa geniessen es auch einmal, die Enkel ganz für sich alleine zu haben ;-)!

Ich habe in Italien sehr viel Magnesium genommen, weil ich immer wieder mal Probleme mit der Verdauung im Urlaub habe. Ein ganz toller Nebeneffekt ist, dass meine Verspannungen so gut wie weg sind. Jetzt weiss ich auch endlich was mein Knubbel am Brustbein ist - das ist das Brustbeingelenk, dass sich dorthin verschoben hat. Gestern habe ich ganz oft die Schultern gekreist - dann wars fast weg.

Nun gut, es ist wieder gekommen aber jetzt weiss ich aber, dass ich es vertreiben kann. Und wenns dann endlich an seiner richtigen Stelle ist, dann sollte ja auch die "Überspannung" aufhören.

Liebes Kopfal! Bei dem Öl handelt es sich um selbst hergestelltes Pfefferminzöl - tut wirklich sehr gut. Ausserdem hilft es wirklich gegen Reiseübelkeit. Heuer war der erste Urlaub, an dem kein Kind gekotzt hat!!

Schöne liebe Grüsse an euch alle, Evi *:)

N>aturgexsund


Hallo

Evi, vielen Dank für das PN Mail. Ja, um mich brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Obschon ich anscheinend Anfang nächstes Jahr ziemlich unfreiwillig Stief-Opa werde. Hab meiner Partnerin schon verkündet, dass ich mit meinen jungen Jahren nicht gerade gerne schon mit einer Oma rumziehe! Aber damit muss ich mich wohl abfinden.. :-/

Nun, es ist so, dass ich in Beruf und Privat zur Zeit dermassen engagiert bin, dass kaum Zeit für euch bleibt. Ich arbeite momentan auf eigene Rechnung in meiner Praxis und auf Montage. Ich hatte früher eine Montage-Unternehmung mit zwanzig Angestellten. Dann etwas dumm investiert und unerwartete Debitoren-Verluste hatten mich damals aber dann den Betrieb gekostet. So hatte ich mich nun mal wieder um ein-zwei Aufträge getan und kann mich nun kaum mehr retten vor Arbeit.

Simone, Deine Röntgen- und MR-Bilder sind sehr interessant. Habe mich aber gegen einen Bericht an Deine Kinesiologin entschieden vorerst. Ich vermute als Ursache Deines Zustandes ursprünglich eine gestörte Mutter-Energie. War Deine Mutter nicht da? Oder euer Verhältnis war ziemlich schlecht? Der Wachstum scheint gut diesbezüglich. Vielleicht war sie noch da oder Du hattest einen guten Ersatz. Vielleicht kam das mit der Pubertät und verstärkte sich dann noch oder ähnlich. Kannst Du mit diesem Thema was anfangen? Sicher wäre es gut, so oder so bei Deiner Kinesiologin das Thema mal zu testen.

Liebe Grüsse

René

Ecvi6k32x2


Hallo René!

Ja das sagen alle zukünftigen Opas - es wäre ja nicht so schlimm, aber mit einer Oma ins Bett gehen, damit müssten sie sich erst noch anfreunden!;-)

Ich hoffe nur für die künftigen Eltern, dass sie nicht allzu jung sind!

Übernimm dich nicht bei der Arbeit - das mit deinem Betrieb tut mir leid. Wenn größere Rechnungen unerwartet nicht bezahlt werden, dass ist meistens der Untergang eines Unternehmens.

Ich kann mich noch gut erinnern - vor ca. 24 Jahren haben meine Eltern auch einen ganzen Sommer lang umsonst gearbeitet. Das Haus war immer voll doch am Ende ist das Reisebüro in Konkurs gegangen und wir bekamen nichts .......

Zum Glück hatten wir keine Angestellten (reiner Familienbetrieb - bei uns musste jeder ran) und wir haben uns wieder hochgerappelt. Dauerte aber schon einige Zeit hat uns aber noch mehr zusammengeschweisst.

Also dann, ich werde jetzt mein Magnesium nehmen und meinen Großen zum Fußballtraining fahren.

Alles Liebe für euch und schöne Grüsse, Evi *:)

KLopf)axl


Hallo Ihr Drei! *:)

Freut mich, wieder von Euch zu hören!

Simone - ich hoffe auch, das Du wenigstens einige Migräne- und Kinderfreie Tage genießen konntest!

Ich bin übermorgen für 5 Tage in Bayern (Pocking in der Nähe von Passau) unterwegs und freu mich schon total!

Anfangs hab ich mir Sorgen gemacht, wie ich 2 oder mehr Stunden als Beifahrer überstehen soll, aber mittlerweile gehts soweit gut, daß es klappen müßte!

Und jetzt bin ich gleich ganz übermütig geworden und habe Italien gebucht. Da sind wir doch ca. 5 Stunden unterwegs. Aber falls es mir da schlecht geht, können wir ja öfters Rast machen und in der Unterkunft hindert mich ja auch nix daran, mich 1-2 Stunden hinzulegen! Hab mir halt einfach gedacht, ich verordne mir selbst Mittelmeerklima - wir haben eh voriges Jahr passen müssen, weils mir da so schlecht gegangen ist.

@ Evi - Danke,

ich werde mir das Pfefferminzöl zur Sicherheit auch besorgen! Vielleicht hilfts mir ja im Nacken auch ein wenig und wenn nicht, ist auch nix verloren!

Laut meinem Osteopathen stabilisiert sich alles immer ein Stück mehr und ebenso geht es mir. Autofahren, etc. wird langsam wieder besser. Auch gegen Hochtonlärm bin ich nicht mehr so empfindlich, etc.

Wünsche Euch inzwischen Alles Gute! *:)

LG, Kopfal

E8v*i60322


Hallo Leute!

Ja es geht aufwärts!!!;-D

Gestern hatte ich erstmalig noch am Abend den "richtigen" Aufbiss - ohne Schiene. (erster Kontakt mit hinteren Backenzähnen!!). Ausserdem war das linke Brustbeingelenk recht weit "oben" zu spüren.

Das hat sich auch aufs Autofahren ausgewirkt. Natürlich musste ich dann gleich bei Dunkelheit fahren ;-)!

Im ersten Moment - musste ja gleich eine lange Gerade sein - hatte ich wieder mein "Sch.....gefühl", das normalisierte sich allerdings schon nach Sekunden und es ging ganz gut. Nur lange durfte die Strecke noch nicht sein. Mir ist allerdings aufgefallen, dass ich nachts noch nie so gut gesehen habe wie gestern, nur ist das meinem Gehirn vielleicht n o c h zuviel an Sicht, kennt es ja gar nicht und muss es erst lernen damit umzugehen.

@ René :

Ich mache auch immer wieder die Übungen mit dem Steissbein, die du mir anfangs erklärt hast!

Jetzt muss ich mich wahrscheinlich einfach wieder trauen, schön langsam die Strecken zu erweitern und dann steht hoffentlich einem entspannenden Autofahren nichts mehr im Wege ;-D!

Zu Fuss bin ich ja schon wieder so schnell wie früher - zum Leidwesen meiner Familie. Sie können nicht verstehen, wie man gerne so schnell gehen kann. Mein Mann meint immer - ich bin doch nicht auf der Flucht, was rennst du denn so. Jetzt sind wir beide froh, dass er darüber wieder meckern kann! Damals, am Anfang meiner Beschwerden, wars gar nicht lustig, als sogar Thomas, unser 6-jähriger schneller war als ich.

Schönen Tag euch allen, Evi *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH