» »

Cmd, Schwindel vor allem beim Autofahren

K+op=fal


Hallo Ihr Lieben!

Hab leider vollen Streß mit Renovierung + kaputtes Kreuz vom Tragen!

Und teilweise gar kein Internet!

Meld mich aber wieder sobald ich etwas Zeit hab!

LG, Kopfal

SNimones 166.10x.


Hallo,

wollte mich nur mal kurz zurück melden. Ich hoffe euch geht es allen gut und du Kopfal hast deinen Rücken wieder im Griff und nicht zu viel Stress. (leicht gesagt, ne?)

Kurzer Zwieschenstand:

- gestern war ich beim Osteo und er meinte das er meine Hüfte wohl nicht dauerhaft wieder hin bekommt :-/.

- Lina ist eingeschult worden

- Udo hat diese Woche noch Urlaub

- ich habe einen Termin in der Rheumakinderklinik für Lina gemacht, da sie immer noch nicht wieder richtig läuft und sagt sie hat Schmerzen. Der Osteo meinte nur wir hätten das falsche Antibiotika gegeben :(v

- gleich darf ich erst einmal zum Arbeitsamt und mal sehenwas die so sagen.

- mit meiner Brille bin ich noch nicht weiter. Habe im Urlaub die ganze Zeit keine auf gehabt und es hat geklappt. Auf der Rückfahrt habe ich sie aufgesetzt und mir wurde wieder schwindelig und übel.

Ihr wart ja fleißig mit dem Schreiben.

Das werde ich mir mal in Ruhe durchlesen (sonst kann ich das auch sowieso nicht lesen / weil alles verschwimmt).

Viele liebe Grüße

Simone

E7vbi632x2


Hallo ihr alle!

Ich habe zur Zeit soviel Energie und arbeite ziemlich viel, außerdem möchte ich den Rest der Ferien noch nützen, um einige Freunde mit Kindern einzuladen - heute kommt schon eine Partie. ;-D

@ Kalapinha

Leider gibt es die Vitalogie bei uns in Österreich nicht aber im Prinzip ist es was ähnliches wie die Einrichtung meines Atlas durch den Osteo.

@ Käpsele

Das íst ja auch eine ziemlich lange Leidensgeschichte. Bei einigen Punkten erkenne ich mich wieder - besonders das mit der Kopfhaut. es fühlte sich oft so an, als würde mich dort jemand leicht berühren oder zumindest eine Fliege drauf rumkrabbeln - bei dir auch?

Diese Rückschläge kennen wir alle nur zu gut - seit ich die Prismenbrille trage, halten sich meine aber in Grenzen.

@ Kopfal

Wie gehts dem Rücken ??? Pass bloß auf dich auf!!!

@ Simone

Lina hatte also ihren ersten Schultag - aufregend, nicht?! Wie gefällt es ihr denn dort? Ein Junge aus Toms Klasse hat nach drei Monaten der Lehrerin erklärt, dass er nun nicht mehr kommen wird, drei Monate Schule wären nun wirklich genug ;-D. Sie hat ihn daraufhin in die vierte Klasse geschickt und er ist dann doch freiwillig geblieben ;-D.

Das falsche Antibiotika ??? Naive Frage - kann man das richtige nachgeben?

Dass dir auf der Rückfahrt mit der Brille schwindlig und übel wurde könnte aber auch deshalb sein, weil du sie im Urlaub nicht aufhattest -die Augen müssen sich wieder drangewöhnen.

So - jetzt werfe ich meinen Großen aus dem Bett :=o!

Viele liebe Grüße - ich werde mich bemühen jetzt wieder fleißiger zu schreiben ..., Evi *:)

K+äpselxe


@ Evi

es fühlte sich oft so an, als würde mich dort jemand leicht berühren oder zumindest eine Fliege drauf rumkrabbeln - bei dir auch?

Das ist ziemlich schwer zu beschreiben. Der Vergleich mit der Fliege ist gar nicht schlecht. Das wechselt aber bei mir relativ häufig. Das finde ich auch das schlimmste, weil man sich nicht auf ein Gefühl bzw. Schmerz einstellen kann. Ich war einmal sogar echt froh, als ich normales Kopfweh hatte, weil das mal was anderes war. Ist das bei Dir ein konstantes Gefühl oder springt das auch die ganze Zeit?

Das Gefühl selbst kann ich nur schwer beschreiben, weil es sich auch immer wieder ein bisschen anders anführt. Zusammenfassend kann man das unter dem Oberbegriff Spannungsgefühl beschreiben. An schlechten Tagen fühlt sich mein Kopf an, als wäre der vordere Teil des Kopfes in einem Schraubstock eingeklemmt. Und wenn es eher schwach ist, habe ich manchmal das Gefühl, als würde eine Locke "aufspringen". Meine Haare sind jedoch so kurz (3-10mm), dass an Locken nicht wiklich zu denken ist.

Das Normal- bzw. fast Dauergefühl beschreibe ich eher immer mit dem Tragen einer dieser Gummibadekappen, die zu eng sitzen und wenn dann jemand zusätzlich noch an einer bestimmten Stelle der Kappe zieht. Das ist manchmal pulsierend und manchmal fühlt es sich an wie ein Krampf.

Inzwischen hat sich das etwas mehr in den Bereich der Stirn verlagert und zwar genau in der Mitte der Stirn (leicht oberhalb der Linie der Augenbrauen).

Zudem habe ich seit einiger Zeit das Gefühl, als hätte ich irgendwie Dellen bzw. Falten auf der Kopfhaut bzw. im Bereich der Stirn und der Schläfen.

Seit kurzer Zeit habe ich zusätzlich zur Osten auch noch Akupunktur. Mein Arzt konnte erstaunlicher Weise mit dem Hinweis auf das Gefühl der Badekappe direkt was anfangen. Leider ist der, nachdem ich 2 Sitzungen hatte, jetzt erst mal für 3 Wochen in Urlaub :-(

EGvih6322


Hallo!

@ Käpsele

Du schreibst, dass du eine Falte im Stirnbereich hast - habe ich das richtig verstanden? Ich habe fast seit Anfang meiner Beschwerden eine senkrechte Falte auf der linken Stirnseite - die änderte sich hin und wieder. Gehts mir nicht so gut, dann ist sie richtig gut zu erkennen, außerdem sieht man dann, dass die linke Augenbraue auch leicht nach oben gezogen wird.

Diese Veränderung ist aber nicht mehr so gut zu erkennen, da die Gesichtsverspannung ja nicht mehr so arg vorhanden ist.

Akupunktur hatte ich auch mal - jedoch habe ich leider keinen so guten Arzt erwischt. Der war immer ganz erstaunt wie ich reagiere und mit meiner Kopfverspannung konnte der gar nichts anfangen.

So - jetzt werde ich mich noch etwas auf die Terrasse setzen - morgen muss ich schon um 7.00 Uhr mit Tom Richtung Klinik los :-/ ob ich den wohl aus dem Bett bekomme??!! Ich kann ihn ja schlecht jetzt schon ins Bett legen - wir haben wunderschönes Wetter und er ist mit seinem Freund unterwegs.

Am 2. September geht bei uns die Schule wieder los %-| das wird wieder eine Umstellung werden....

Schöne Grüße euch allen, Evi *:)

K+äp.sexle


Hallo miteinander,

@ Evi

Ja, das hast Du richtig verstanden. Die Falte bzw. Vertiefung ist mir das erste Mal an der rechten Schläfe aufgefallen. Diese verläuft von der Schläfe hoch in Richtung Kopfmitte. Erst kürzlich ist mir aufgefallen, dass von der Innenseite der rechten Augenbraue leicht schräg in Richtung Haaransatz auch eine Falte verläuft. Beide sind aber eigentlich immer sichtbar. Was haben Deine med. Fachleute dazu gesagt?

Meine Osteo meinte, dass das völlig normal wäre. Die Falte im Bereich der Schläfe wäre wohl der Übergang zwischen 2 Schädelknochen (ich glaube Stirn und Scheitelbein). Und auch das in der Stirn hielt sich nicht für besorgniserregend.

So jetzt muss ich aber in die Heia.

Viele Grüße

KIäpselxe


Nachtrag

Helo again,

das kommt davon, wenn man spät abends noch schreibt; man vergisst etwas.

Diese Veränderung ist aber nicht mehr so gut zu erkennen, da die Gesichtsverspannung ja nicht mehr so arg vorhanden ist.

Was meinst Du mit Gesichtsverspannung? Wie fühlt sich das an? Hast Du das als Verspannung wahrgenommen? Und wie hast Du das in den Griff bekommen? Fragen über Fragen...

Heute brummt mir wieder die Birne und zieht und kribbelt...bähhhh.

Ich habe schon ein wenig das Gefühl, dass es mir am Wochenende eigentlich eher besser geht und unter der Woche eher schlechter. Ich kann aber überhaupt kein Muster erkennen, um evtl. einen Auslöser zu finden.

Einziger Lichtblick ist momentan, dass ich morgen einen Termin bei meiner Osteo habe.

S'imo8ne 16.810.


Hallo @:),

so, nun beantworte ich erst einmal eure Frage wegen meiner 2. Hälfte.

Meine Mama ist Holländerin, wir aber Deutsch (steht auch so im Ausweis ;-D), daher ist es doch 2 / 2.

Ich war ja beim Arbeitsamt und anschließend noch beim Hausarzt, da das Arbeitsamt erst einmal einen Gesundheitschek machen möchte in wie weit ich denn noch arbeiten kann oder was.

Kommentar vom Hausarzt: dann schreibe ich sie doch erst einmal krank, dann kann das Arbeitsamt auch nicht nerven. Das habe ich aber erst einmal nicht gemacht.

Ich habe im Moment gewaltige Probleme beim Lesen, gucken und vor allem hier am PC, daher habe ich eure Beiträge noch immer nicht alle gelesen. :=o

Ich habe gestern schon versucht Eberhard anzurufen aber ich bekomme ihn nicht ans Telefon.

Dann versuche ich es doch einmal per Mail.

@ Evi,

wie war der Besuch in der Klinik ??? Was ist rausgekommen.

Am 04.09. muss ich mit Lina in die Rheumaklinik, da bin ich schon gespannt. Ich gehe stark davon aus das sie stationär intravenös Antibiotika verpasst bekommt. Bei ihr wird es imme schlimmer. Sie kann schon fast gar nicht mehr laufen. :(v

So, nun muss ich erst einmal die Kinde aus dem Bett schmeißen, sonst kommt Lina in der 2. Woche schon zu spät zur Schule o:) :=o ;-D.

Bis später.

Simone

EGvi6|322


Hallo!

@ Käpsele

Die Falte an der Stirn würde ich auch nicht als besorgniserregend bezeichnen, nur sehr interessant. Wenn es sich hier für einen Übergang zweier Schädelknochen handeln würde, dann hätte ich den nur links ;-D. Ausserdem wäre mir dieser Übergang erst vor ein paar Jahren gewachsen.... :=o

Fast alle Therapeuten waren damit überfordert und meinten, das hätte ich wahrscheinlich vorher schon gehabt - hey, ich bin eine Frau und schaue doch desöfteren in den Spiegel, das wäre mir durchaus aufgefallen. ;-)

Diese Falte von der Innenseite der Augenbraue bis zum Haaransatz - gut erklärt - habe ich eben auch, aber nur links. Je nach Tagesverfassung stärker oder schwächer ausgeprägt - auch der Monatszyklus spielt eine Rolle - bei dir wohl eher nicht ;-D.

Nun - die Gesichtsverspannungen fallen dir erst richtig auf, wenn du mal weißt wie es ohne ist - bei mir durch die Zahnschiene und die Brille.

Vielleicht geht es dir am Wochenende besser, weil du da nicht so viel am PC sitzt? Vielleicht sind deine Augen einfach überanstrengt unter der Woche?

Heute hast du ja eh den Termin beim Osteo - wird dir guttun.

@ Simone

Achso - holländisches Blut fließt durch deine Adern - ich finde den Akzent eines deutschsprechenden Holländers so süß. Beim Schifahren trifft man die meisten Holländer bei uns.

Diese Probleme mit den Augen - ist das bei dir auch so, dass du dann manchmal richtig die Koordination verlierst oder orientierungslos bist - überspitzt beschrieben.?

Als ich das das erste Mal hatte war ich gerade zur Sprechstunde in der Grundschule. Ich hatte schon den ganzen Tag gemerkt, dass was nicht stimmt. Im Schulgebäude habe ich beinahe die Orientierung verloren - die Sehinformationen waren mir zuviel, ich konnte die nicht alle unterbringen. Da hatte ich schon Panik - jetzt geht alles wieder los, die Brille hilft nicht mehr :-o. Zuhause habe ich dann die "alte" Brille ohne Prismen aufgesetzt und die Augen haben sich beruhigt.

Ich war einige Tage lang überkorrigiert - das ganze hat sich dann wieder geändert und ich trug wieder die Prismen. Zwischenzeitlich habe ich meistens beide Brillen dabei - eine wird schon passen :=o.

Hoffentlich hast du Eberhard inzwischen erreicht!

Also - der Termin in der Klinik - Tom bekommt nun eine Brille - aber die Ärztin gibt sie nicht gerne her??!! Die Probleme sollen lieber viel schlimmer kommen, dann kann man ihn besser testen. Versteht die mich nicht - ich will ihm genau diese Leseprobleme ersparen. Sein Schielwinkel soll schon ziemlich hoch sein, er zeigt ihn aber nicht - kann ihn super kompensieren - dass er dadurch aber Nackenbeschwerden mit richtigen Schmerzen hat ist für sie nicht relevant.

Ich habe jetzt die zweite Meinung - das Aussenschielen ist bestätigt, nun soll er mal die Lesebrille versuchen - schauen wir uns das mal an und dann werde ich zu Georg fahren und den Schielwinkel ausmessen lassen. Zum Glück kann ich ihn auch jederzeit anrufen oder ihm mailen.

Lina kann schon kaum mehr laufen - oje, da schick ich euch ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* und halte euch ganz fest die Daumen, dass die Behandlung in der Rheumaklinik anschlägt.

Wie gefällt es ihr denn in der Schule? Hoffentlich habt ihr eine engagierte Lehrerin erwischt.

Viele liebe Grüße - jetzt muss ich aufs Feld 8-), Evi

SBimojner 1G6.1x0.


Hallo Evi,

Lina gefällt es in der Schule aber ihrer Meinung nach wird zu wenig gemacht. Das wird sich ja auch noch ändern ;-D.

Eberhard habe ich eine lange Mail geschickt aber er hat sich noch nicht gemeldet.

Bin mal gespannt was er sagt.

Das mit Tom ist ja der Hammer, wodrauf will die denn noch warten ?!?

Da würde ich Georg auch mal nach fragen. Der schüttelt doch bestimmt wieder den Kopf.

Hier sind erst einmal meine Augenwerte (Arztbericht):

R/L hyperoper Astigmatismus

Strabismus convergens sinister mit assoziiertem Höhenschielen L/R und Abblyopie LA und exzentrischer Fixation LA

Visus: Ferne: RA 1,0f LA 0,4

Nähe: RA 1,0p LA 0,4

Stellung: cc Ferne / Nähe: Rechtsfixation, LA in Konvergenzstellung und höher; Linksfixation wird nicht gehalten

Mobilität: RA von oben, LA von unten

Fixation RA foveolar, LA perifoveolar unterhalb

Binokularfunktion: Steriosehen nicht vorhanden

Die Sehstörungen sind mal mehr mal weniger. Lichtempfindlich bin ich immer.

Entweder sehe ich Doppelbilder oder ich versuche mit dem Schlechten Auge zu schauen (Visus 0,4 / da sehen ich sowieso nicht viel). Wenn ich dann von einem zum anderen Auge "umschalte" ist auch noch ein Höhenunterschied da, das man davon schwindelig wird kann ich schon verstehen. DAS IST DER ALLTAG.

Aber wenn es dann ganz schlimm wird und ich auch noch Migräne (wenn es die denn ist ???) bekomme, kann ich fast gar nichts mehr sehen (dann habe ich auch so komische dunkle Flecken vor den Augen), dann ist die Lichtempfindlichkeit auch wesentlich schlimmer.

Dann habe ich auch Schmerzen hinter dem Auge.

Orientierungslos bin ich schon länger.

Ich habe auch den Eindruck ich werde total vergeßlich.

Udo meint ich werde älter :-/.

So, nun muss ich erst einmal kochen.

Lina ist in einer halben Stunde wieder da.

LG

Simone

KDä&pseDlxe


Hallo,

@ Evi

Bei mir sind es zwei Falten/Vertiefungen. Einmal die beschriebene Stirnfalte. Und zusätzlich spüre ich eine Vertiefung knapp hinter der rechten Geheimratsecke im behaarten Bereich. Und dazu meinte die Osteo, dass es der Übergang zweier Schädelknochen sei.

Ich habe mir gestern mal die Mühe gemacht alte Bilder am Rechner anzuschauen und so "aufzublasen", dass man die Stirn erkennen kann. Dank an die Digitalfotografie Dabei ist mir aufgefallen, dass ich die Falte in der Tat auf einem Bild von vor 2 oder 3 Jahren auch zu erkennen glaube. Selbst unter Normalbedingungen muss allerdings der Lichteinfallwinkel stimmen, insofern war das nicht zu 100% zu erkennen auf dem Bild.

Auf die Idee mit der PC-Nutzung kam ich anfänglich auch schon mal. Das ist interessant, dass Du das ansprichst. Ich habe es dann allerdings wieder verworfen, weil ich kein einheitliches Muster erkennen konnte, zumal ich am Wochenende teilweise auch einige Zeit vor dem PC verbringe.

Die Osteo war gestern ein wenig enttäuschend - vielleicht auch weil es ernüchternd war. Bin momentan etwas zwiegespalten. Ich habe zu ihr ein absolutes Vertrauensverhältnis und wir unterhalten uns während den Sitzungen auch über alles mögliche. Sie vertritt die Auffassung, dass bei mir viel mit der Leber zusammenhängt. Die hat sie mir gestern auch so gedrückt, dass kein Bier mehr reingepasst hätte :-p. Ich dachte früher immer, dass Lebergeschichten autom. mit Alkoholproblemen zusammenhängen. Ihr Ansatz ist aber, dass bei mir viele Dinge im Unterbewusstsein ablaufen, wie z.B. Verarbeitung von Stress und Ärger und Wut. Insbesondere als sie gehört hat, dass ich im Job aus der Tätigkeit heraus viel Auseinandersetzungen austragen muss, meinte sie nur, dass sie jetzt nichts mehr wundern würde. Dies alles würde mir im wahrsten Sinne des Wortes auf die Leber schlagen (irgendetwas Wahres muss wohl immer in solchen Sprüchen stecken). Dadurch gerät wohl der Stoffwechsel aus der Balance und die Nerven werden nicht mehr so versorgt, wie es sein müsste. Das war jetzt meine laienhafte Darstellung - in Wirklichkeit ist es wohl komplizierter.

Die Aussage der Osteo - und das macht mich schon so ein wenig nachdenklich - deckt sich mit den Aussagen des Arztes, der mich akupunktiert. Er sagte mir nur die chinesische Bezeichnung der Diagnose. Und nach meiner Internetrecherche stimmt das mit den Aussagen der Osteo überein und passt auch relativ gut von den Symptomen und teilweise auch vom Typ her. Ich will das jetzt nicht völlig von der Hand weisen, aber dennoch in alle Richtungen offen bleiben und diese auch weiter verfolgen. Es fällt mir irgendwie auch schwer diese Punkte als Auslöser zu akzeptieren.

Wo lässt Du Deine Augenuntersuchungen machen? Du hattest da ja einen Spezialisten an der Hand aus Ulm, wenn ich mich richtig entsinne. Fährst Du dazu extra nach Ulm?

@ Simone

Ich finde den halb-deutsch halb-holländischen Dialekt auch total witzig. Eine Kollegin hat den auch drauf, die bringt dadurch manchmal eine echte Komik rüber.

Mit den von Dir eingestellten Werten bin ehrlich gesagt überfordert, das sind für mich nur böhmische Dörfer. Aber den Schwindel, so wie Du ihn beschreibst, finde ich schon heftig. Ich hatte das damals nur leicht und das hat mir schon gereicht. Wie machst Du das im Alltag?

Das mit der Vergesslichkeit fällt mir schon seit einiger Zeit bei mir auf. Ich habe das bislang noch nicht einmal gegenüber meiner Osteo erwähnt, weil man sich ja schon irgendwie dafür schämt. Mir fallen manchmal sogar Namen von Bekannten nicht auf Anhieb ein.

Soviel für heute.

Viele Grüße

Ehvi6x322


@ Käpsele

Sehr interessant, das mit der Leber! Das hat auch wirklich nichts mit Alkohol zu tun - wenn du den Anfang dieses Threads durchliest, dann wirst du auch lesen, dass René mich auf diesen Zusammenhang hingewiesen hat. Blasen- und Nierenmeridian und Leber. Er hat mir dann auch eine spezielle Kur angesagt, um beides zu "reinigen".

Mein Stoffwechsel ist aber auch aufgrund der Augen zum Erliegen gekommen. Seit ich die Brille habe funktioniert alles besser, nur braucht man für alles viel Geduld.

Die Augen lasse ich in Taufkirchen/Vils untersuchen - das ist in der Nähe von München. Der Optiker hatte dort einmal einen Patienten, der extra aus Ulm angereist war - das hatte ich wohl erwähnt.

Also ich kann dir diesen Optiker nur wärmstens empfehlen - ist das aber zu weit zu fahren, dann nimm doch bitte mit ihm Kontakt auf und er wird dir einen Spezialisten in deiner Nähe ansagen.

@ Simone

Leider bin ich mit den Werten auch überfordert. Ich kann dir nur die Werte meines Brillenpasses mitteilen:

Sph. R: +1,00 Zyl. -1,00, A 162 Prisma 1,25 Basis 180

Sph. L: +1,00 Zyl. -0,25, A 40, Prisma 1,25 Basis 0

Ich bin Aussenschieler, mehr weiß ich eigentlich gar nicht. Aber da werde ich mich mal bei Georg genau informieren ;-).

Wegen Tom hat er mir schon angeboten mal zu telefonieren - da will ich nur erst abwarten, bis wir die Brille in Händen haben und er mal einiges gelesen und geschrieben hat.

Diese Schmerzen im Auge sind nicht angenehm - ich weiß. Bei mir sind die aber zum Glück nicht oft vorhanden und überhaupt bessern sich die Augen immer mehr. Die Prismenbrille habe ich jetzt seit November und habe den Eindruck, dass ich mich erst nach ein paar Monaten richtig daran gewöhnt habe.

Diese extreme Orientierungslosigkeit stelle ich heute eigentlich nur mehr fest, wenn ich überkorrigiert bin - also das Prisma zu stark ist. Vergesslich - ich doch nicht - ich vergesse teilweise so viel, dass ich schon vergessen habe, dass ich was vergessen habe ;-).

Es bessert sich eh ein bisschen - war aber so schlimm - dass ich schon richtig an mir gezweifelt habe. Jetzt habe ich einfach noch diese blöden Wortfindungsstörungen - es ist oft ein Ratespiel für meine Kinder, wenn mir mal wieder das Wort für den Gegenstand nicht einfällt - zum Glück aber auch kaum mehr vorhanden.

Gestern waren wir bei Ikea - leider bin ich noch nicht selbst dorthingefahren - dort wurde angeboten, dass man sich fotografieren lässt und dann seinen eigenen Katalog mit seinem Foto drauf bekommt - echt witzig unser Sebastian meinte schon, dass nun alle so einen Katalog bekommen - und das mit seiner Mama vorne drauf - er war richtig enttäuscht, als ich ihm diese Illusion nehmen musste ....

So - jetzt muss ich was tun - heute abend veranstalten wir ein Grillen und ich bin für Tiramisu und Tzatziki verantwortlich.

Liebe Grüße, Evi

Ktäpgseyle


@ Evi

Das muss ich einfach kurz zwischendurch loswerden, sonst habe ich es womöglich bis heute Abend auch wieder vergessen: ;-D ich hoffe doch im Sinne Deiner Grillgäste, dass Du die beiden Speisen nicht in Kombination anbietest. :-q

S:imone x16.10.


Hallo,

so, einen lustigen Dialekt habe ich nicht, meine Mama merkt man das eigentlich auch nicht großartig an, nur das sie diverse Wörter nicht gut aussprechen kann (wie Squash). Hin und wieder wird dann mir und mich verwechselt. Früher haben wir sie berichtigt und nun fängt Lina damit an, das finde ich schon lustig.

Mama trägt es mit Humor.

Ich habe ein Innenschielen, mit Höhenunterschied, so das wenn ich mit beiden Augen schaue, der Punkt, den ich anschaue unterschiedlich hoch ist.

Somit ist das noch verschwommener.

Bei Lili ist es das Gleiche.

Bis später

LG

Simone

EAvi6K32x2


@ Käpsele

;-D das wäre wohl nicht so gut angekommen.

@ Simone

Dann müssten wir unser Schielen eigentlich nur vermischen, dann wäre alles wieder in Ordnung ;-). Bei mir ist auch ein leichter Höhenunterschied, jedoch nur minimal. Tom hat gestern seine Brille bekommen und will sie am liebsten gar nicht mehr abnehmen - alles ist entspannter sagt er. Und das mit nur + 0,5 Dioptrin beidseitig.

Gut - vielleicht hat die Orthoptistin recht, und es kommt dann erst alles richtig raus, aber irgendwann wirds ja sowieso soweit sein.

@ Kopfal

Wie läufts mit dem Umbau ???

Liebe Grüße, Evi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH