» »

Cmd, Schwindel vor allem beim Autofahren

Ervi63x22


Hallo alle miteinander!

@ Alwin

Meine erste Brille - also die vor der Prismenbrille - hat auch nichts gebracht. Ich konnte zwar im Allgemeinen etwas besser sehen, aber als ich meinem Mann erklärte, dass ich jetzt die langen Geraden fahren würde, weil ich ja stolze Besitzerin einer Brille bin, wäre das beinahe fürchterlich in die Hose gegangen. Plötzlich sah ich gar nichts mehr. Die Augen haben sich richtig nach außen gedreht ....... grauenhaft war das und hat mir total Angst gemacht.

3.000 Euro für eine CMD-Schiene ist absoluter Wucher!!!! Warte mal auf deinen Termin bei der Spezialistin.

Das Video werde ich mir ansehen, wenn ich etwas mehr Zeit habe.

Gestern war ich beim Internisten. Ich wußte gar nicht, dass es Ärzte gibt, die sich wirklich Zeit nehmen. Seine Frau hat mir Blut abgezapft und bei meinem Verdacht mit dem Unterzucker ist sie gleich hellhörig geworden. Meine Ernährung werde ich wohl umstellen müssen ...... und mehr bewegen sollte ich mich auch.

Tja, da wird sie nicht ganz unrecht haben. Ansonsten sind alle Werte im Normbereich aber mit dieser reaktive Unterzucker, wie sie es nannte, kann schon einige Probleme machen. Das wäre wahrscheinlich dann auch das Stoffwechselproblem, das der CMD Arzt angesprochen hat.

Am 25. habe ich einen Termin zur Befundbesprechung - achja, einige Herzstolperer sind ihm aufgefallen. Erst als er mich darauf hingewiesen hat, habe ich sie auch bemerkt. Das brauche mich aber nicht zu beunruhigen.

So - jetzt muss ich wieder was tun .....

Evi

n<el/ia1x9


Hallo Evi,

da bin ich aber gespannt, was mit dem Unterzucker raus kommt. Könnte das bedeuten, dass deine Bauchspeicheldrüse nicht ganz effektiv arbeitet oder hat das damit gar nichts zu tun? Na, wir wollen mal nicht vorgreifen, die Befundbesprechung ist ja erst. Allerdings bin ich erstaunt, dass du dich mehr bewegen sollst. Ich kann mir vorstellen, auf dem Hof gibt es immer was zu tun und damit ist Bewegung gewährleistet. :)z

Und die Kinder halten dich wohl auch in Trab!

Meinereiner ist meistens vor dem Computer regelrecht festgetackert und das über Stunden. Dadurch habe ich z.Zt. wieder mit der Durchblutung zu tun. Vor 3 Tagen habe ich abends beim Duschen dicke Fesseln festgestellt, beim Raufdrücken sind Dellen geblieben, also Wasser in den Füßen!!! So langsam werde ich mal zum Doktor müssen. Will aber erstmal Anfang Juni in den Urlaub fahren. So irgendwie habe ich den Verdacht, dass es an einer Unterfunktion der Schilddrüse, mit meinen Wehwehchen, liegen kann. Zumindest sollte das mal untersucht werden. Aber ich verschiebe alles immer wieder, so wie der Vogel Strauß den Kopf in den Sand steckt. |-o

Was ich noch fragen wollte: Ähneln sich die Gesundheitswesen in D und Ö?

So, nun einen schönen Abend, werde meine Füße hochlegen 8-)

Svimo`ne 16'.1x0.


Hallo *:),

@ Alwin.

HERZLICH WILLKOMMEN hier in der Runde.

Wir haben hier eine absolut chaotische Woche hinter uns.

Samstag war ich beim Osteo. Der meinte nur ich hätte volle Arbeit geleistet und da wäre ja nichts mehr gerade :=o

Nun sind die meisten Probleme dadurch wieder besser. Ich bekomme den Mund sogar wieder etwas besser auf.

Montag ist meine Nähmaschine kaputt gegangen und dabei hätte ich so einige Aufträge zu bearbeiten.

Dienstag Lina ist 7 geworden. Mittwoch Kindergeburtstag. Donnerstag Fototermin im Kindergarten und Vogelbauen mit Grillen bei uns.

Heute wurde es erst einmal wieder ruhiger.

Udo ist die ganze Woche schon zwangsweise zu Hause (leider wenig Arbeit) und ab Montag wird Insolvenz beantragt in der Firma :(v :°( Was dann passiert ???

Heute Morgen ist er erst einmal nach Berlin gefahren zum Fußball und kommt Morgen Nacht wieder.

Ich sehne schon die Tage hin wo es endlich mal wieder Normal zu geht und die Tage etwas ruhiger werden. Sonst kann man mich bald in die Klapse stecken.

Gott sei Dank geht es meinem Auge wieder besser. Ich habe 2 Tage Teebeutel aufgelegt und es war wieder weg. Somit denke ich es war eine Bindehautentzündung.

Dafür tut mir mein Unterschenkel seit heute weh. Nicht dauernd aber immer stechend. HILFE!

Oh Evi,

da bin ich ja mal gespannt was da bei dir raus kommt. Blutzucker wurde bei mir auch noch nicht bewußt gemessen (außer in der Schwangerschaft). Ich bekomme nur regelmäßig die Blutwerte wegen meiner Schilddrüse untersucht. Das reicht (ich hasse Blut abnehmen / ich habe schlechte Venen).

Nelia,

ich habe auch eine Unterfunktion der Schilddrüse. Das wurde vor 7 Jahren nach der Geburt von Lina festgestellt. Damals war Lina 3 Monate und mein Hausarzt meinte das. Untersuchung folgte und seitdem muss ich Tabletten nehmen. Seiner Meinung nach hatte ich glück das ich damals noch am Stillen war, denn die übliche Gewichtszunahme blib bei mir aus.

So, nun muss ich erst einmal ins Bett.

Viele liebe Grüße

Simone

M0icki2x009


Schwindel vor allem beim Autofahren

Ich bin Ende 40 und habe seit ein paar Monaten ebenfalls das Problem, das mir hauptsächlich beim Autofahren auf Autobahnen oder schnelleres Fahren schwindelig wird und sogar mittlerweise für 2-3 Sekunden schwarz vor den Augen wird. Dabei wird es mir schwindelig, habe irgendwie Probleme mit den Augen, und mir wird kurzfristig schwarz vor den Augen und leichte Übelkeit. Meistens habe ich an diesen Tagen auch Schmerzen im Rücken. Auch wenn ich laufe, habe ich zwischendurch das Problem, das mir schwindelig wird, jedoch nicht so intensiv.

Ich bin zu folgenden Ärzten bis jetzt gegangen, bis jetzt ohne richtigen Erfolg:

- Augenarzt (Feststellung eines Leberfleckes am Sehnerv -muß noch von der Uniklinik fotografiert und

geklärt werden) - hätte jedoch nichts mit dem Schwindel zu tun

- Blutdrucklangzeit - nichts

- EKG Langzeit - noch kein Resultat

- Orthopädie (Altersbedingte Rückenprobleme, Ischias, Lendenwirbelsäule Halswirbelsäule u.a.)- jedoch

lt. Aussage Arzt nichts mit dem Schwindel zu tun

- Neurolgen steht noch aus

- CT Kopf ( aufgrund Kopfnarbe)- okay

Ich wollte gerne ein MRT des Rückens haben, um sicher zu gehen man hat nur eine Röntgenaufnahme der LWS gemacht. Ich habe im November 2008 eine Unterleibs-OP gehabt (Tumor an der Gebährmutter)

und hatte im Febr./März 2009 eine schwere Bronchitis (Lunge) und kann mir jedoch nicht vorstellen, das es hiermit etwas zu tun hat.

Ich habe schon den Orangensaft morgens mit einer Prise jodhaltigen Salz getrunken, da ich leider kein Meersalz greifbar hatte, hat jedoch nicht viel gebracht.

Morgens und abends scheint es m.E. schlimmer zu sein. Ich hoffe es kann mir jemand helfen, da ich mittlerweile Panik bekomme, wenn ich auch nur kurze Strecken Autobahn oder Landstrasse (höhere Geschwindigkeit) fahren muß. Probleme hatte ich bereits vorher schon beim Fliegen (aufgetreten vor ca. 10 Jahren), besonders beim starten , sowie über höhere, grössere Brücken (ca. 2 Jahre) zu fahren.

Ich nehme L-Thyroxin 100 und Bisohennig (5 mg)

Ich freue mich auf jede Antwort.

n~eliLaD19


Erst einmal nur ganz kurz:

Hallo Brigitte,

schön, dass es dir wieder besser geht. Beim Osteo war ich noch nie, habe aber schon mal darüber nachgedacht. Meine Wirbelsäule habe ich nur mal nach der Dorn-Methode behandeln lassen. Es war erstaunlich, wie gut das einerseits geholfen hatte, anderseits aber andere Probleme aufgetreten sind. :(v Der Körper war eben an seine Fehlhaltung gewöhnt. Habe dann mit Sport angefangen und dann ging es besser. Seit März habe ich aber aufgehört und die Probleme verstärken sich wieder :-/. Meine Einschätzung ist allerdings, dass es nicht nur allein daran liegt, es muss noch was anderes im Körper sein, nur was? Das ist so bei uns allen die Gretchenfrage. ???

Hattest du Symptome, die zur Feststellung der UF der SD geführt haben? Also eines habe ich auf keinen Fall, ein Glück, und zwar Gewichtszunahme. Aber das soll ja auch nicht bei allen zutreffen.

Hallo Micki,

auch dir ein willkommen. Hast wohl schon einiges an Ausschlussdiagnosen hinter gebracht.

Lass dir aber bitte nicht einreden, dass die HSW keinen Schwindel verursachen kann. Auch diese Aussage habe ich vom Hausarzt bekommen, die Literatur sagt dazu ganz was anderes. Ich merke z.B. schon nach dem Aufstehen, wie gut od. schlecht ich nachts gelegen habe. Je nach Verspannung gehts gleich oder erst im Laufe des Tages los, je nach Fehlhaltung. Ich fahre nicht mit dem Auto zur Arbeit, benutze den Bus und die Bahn. Im Bus gehts mir aber teilweise ganz schön dreckig, je nachdem, auf welchem "Rad" ich einen Sitzplatz bekomme. %-| Die Erschütterungen werden fast 1:1 übertragen. Das merkt man aber erst, wenn man Beschwerden an der HWS hat.

Heute habe ich mir ein neues Nackenstützkissen und eine neuartige Matratzenauflage bestellt. Das kann ich 14 Tage lang ausprobieren. Bin ja mal gespannt, ob das was bringt.

Also denke mal auch in dieser Richtung nach.

Zum anderen fällt mir dann noch ein, da du Ende 40 bist, könnten auch Wechseljahresbeschwerden mit dazu beitragen. Auch darauf schiebe ich viel. Auch diese Hormone spielen oft mehr als verrückt. :)z Mir hat es z.B. vor 10 Jahren noch nichts ausgemacht, auf der Rüstung in 50 Meter Höhe (Turm) zu stehen und dort Arbeiten zu verrichten. Heute ist ein Steg ohne Geländer von mir nicht zu betreten! Man wird eben älter, hätte ich nie gedacht, dass das so relativ schnell geht >:(

Jetzt muss ich aber weiter zur Fam.

Viele liebe Grüße @:)

MXiccki2k009


Hallo Nelia,

ich habe bereits längere Zeit mit dem Rücken Probleme und habe mir eine neue Matratze gekauft, das hilft ein wenig. Meine Matratze ist von Schlarafia, die Tempur Matratze habe ich verkauft, da ich damit nicht zurecht kam (zu weich).

Das Nackenstützkissen habe ich von Tempur und bin eigentlich ziemlich begeistert.

Ergänzend zu meinem Beitrag ich bin an der Nase operiert worden (Schwellkörper) verkleinert und bekam danach ca. 2 Jahre wieder Luft. Seit ca. 3 Jahren nehme ich wieder Nasentropfen. Außerdem hatte ich einen Tubenkatar und Tinitus. Den Tinitus habe ich mittlerweile mit Orthomol Audio in Griff bekommen. Setze ich Orthomol ab, dann bekomme ich wieder nach einer gewissen Zeit den Tinitus.

An Wechseljahresbeschwerden habe ich auch schon gedacht, da ich auch den Tumor an der Gebährmutter entfernt bekam. Da hatte ich nochmal Glück gehabt, da die Zellteilung sich bereits verändert hatte. Ich werde jetzt beim nächsten Gynäkologen-Termin mal nachfragen, ob der Schwindel hiervon kommen kann.

Für deinen Beitrag vielen Dank und noch einen schönen Abend.

Liebe Grüsse

Micki

G$ris>hu


Hallo Ihr,

ich reihe mich auch mal bei Euch ein - ich hatte im Dez. eine schwere Schädelprellung und leide seitdem unter Sehstörungen (Probleme beim Fokussieren, Flimmerskotom) und auch so einer Art Schwindel beim Hin- und Herschauen - besonders blöd beim Autofahren, wenn man von links nach rechts schauen muß.....!

Außerdem habe ich an der linken Schädelhälfte so ein dumpfes Druckgefühl.

An Untersuchungen habe ich schon einiges durch, MRT Schädel + Gehirn ergabe HWS-Prolaps C5/C6, sonst o.B. , Augenarzt - seitdem Gleitsichtbrille - hat die Beschwerden auch etwas gebessert.

HNO o.B. / Internist o.B.

Seit 3 Tagen habe ich nun so eine CMD-Aufbißschiene - allerdings komme ich damit noch gar nicht klar und muß wohl nochmals den ZA aufsuchen....! Bei mir war ein Zahn außer Kontakt geschliffen (gewollt) und seit der Schiene hat er wieder Kontakt und das ist nun sehr unangenehm. Deshalb schaffe ich es auch nicht, die Schiene ganztägig zu tragen...! Irgendwie macht mir diese Therapie aber auch Angst - was ist , wenn sich meine Symptome dadurch gar nicht bessern - stellt sich dann mein "alter Biß" automatisch wieder ein ??? ?? Irgenwie will ich das alles gar nicht - aber ich würde schon gerne meine Probleme wieder loswerden, zumal ich auch seit ca. 15 (!) Jahren Probleme beim Laufen habe, die der Orthopäde auch auf diese CMD-Geschichte schiebt.

Ich hoffe, ich darf mich hier bei Euch ab und zu mal ausweinen - zum Teil habt Ihr ja ähnliche Probleme - Eure Beiträge fand ich jedenfalls sehr interessant!

LG und allen noch ein schönes und möglichst beschwerdefreies Wochenende!

Evv:ig6362,2


Hallo miteinander!

Am Donnerstag hatten wir Erstkommunion mit meinem Kleinsten. Jetzt wirds wieder ruhiger.

Heute war ein Sch......tag. Mir war den ganzen Tag komisch. Ich habe zwar Traubenzucker genommen, aber es hat kaum geholfen. Dann habe ich zum Glück an den Orangensaft mit Salz gedacht und der hat mich wieder auf die Beine gebracht. Am Montag habe ich die Befundbesprechung beim Internisten hoffentlich kann der mir raten wie ich die Blutzuckerschwankungen in den Griff bekommen kann.

@ Nelia

Der reaktive Unterzucker soll wohl eher nahrungsbedingt sein. Womöglich durch meine Allergien ausgelöst - aber warten wir mal was rauskommt.

Tja - Bewegung habe ich schon den ganzen Tag aber spazieren gehen oder wandern wäre schon besser.

Das mit den Füßen habe ich auch - habe ich dem Internisten doch glatt verschwiegen ....... Dellen bleiben bei mir grad nicht aber wenn ich Socken anhabe, dann sieht man noch lange danach die Abdrücke. Auch tun mir die Beine ziemlich oft weh.

Die Schilddrüse will ich mir als nächstes anschauen lassen. Einige Symptome deuten auch darauf hin.

Ob sich unsere Gesundheitswesen ähneln weiß ich auch nicht. Ich nehme es aber an.

@ Simone

Wow - da ist ja ganz schön was los. Da ist es bei uns ja ruhig dagegen. Wie gehts dem Unterschenkel?Können das Nervenschmerzen sein? Einschießend und ziemlich schmerzhaft. Aua!

@ Micki

Herzlich willkommen bei uns!

Ich kann Nelia nur recht geben - lass dir nicht einreden, dass der Schwindel nicht von der HWS kommen kann!!

Du hattest bei deiner OP doch bestimmt eine Vollnarkose. Wäre es möglich, dass deine HWS dabei überstreckt wurde. Das sollte sich mal ein Osteopath ansehen.

Du hast geschrieben, dass der Orangensaft mit Salz nicht viel gebracht hat, aber du hast eine Wirkung gespürt? Oder wars ohne jeden Effekt?

Du hast die Tempur Matratze wieder verkauft?? Wir sind gerade dabei uns neue zu kaufen und haben über Tempur nachgedacht. Gut zu wissen, das du, die du ja ähnliche Probleme hast, nicht damit zufrieden bist.

@ Grishu

Ebenfalls herzlich willkommen.

Die Augen solltest du dir mal von einem auf Winkelfehlsichtigkeit spezialisierten Augenoptiker anschauen lassen. Nach einem Schlag auf den Kopf kann sowas ausgelöst werden.

Wegen der CMD-Schiene kann ich dich beruhigen. Wenn du sie rausnimmst ist der "alte Biss" wieder da. Mein Zahnarzt macht lieber Schienen als einzuschleifen und überkronen, weil man das nicht mehr so leicht rückgängig machen kann.

Du hast schon seit 15 Jahren Probleme ...... Wahnsinn!!! Es gibt aber auch einen Zusammenhang CMD - Augen.

Und was das Ausweinen betrifft - das tut uns allen gut!!!! Jemand, der das nicht kennt, kann sich doch gar nicht vorstellen wie das ist.

Viele liebe Grüße euch allen und auch ein schönes Wochenende,

Evi

Wofür nimmst du die Medikamente?

A0lwi nk2x0


Hallo,

nun hab ich gerade mein Beratungsgespräch hinter mir...(die ersten 40 Teuronen sind schon mal weg {:()

Das Gespräch dauerte ne knappe Stunde. Die Ärztin hat den Zusammenhang zwischen Kieferfunktion und dem Rest des Körpers erklärt und anschliessend ein paar kleine Tests gemacht.

Diagnose (Verdacht): CMD...

Dann erklärte sie die funktionsanalytischen und funktionstherapeutischen Leistungen und klärte mich über die Unterschiede zwischen einer "normalen" Aufbissschiene und der "MyozentrikOrthese" auf.

Danach holte ich mir an der Rezeption den "Heil- und Kostenplan" ab |-o

Darin sind u.a. aufgeführt:

- Abformung/Modell Kiefer

- ganzheitl. Befund/Untersuchung

- Myofunkt. Bissregistrierung

- Ausw. Modelle in Funktion

- Registratur Headlines

- MyozentrikOrthese

- TENS-Therapie 1 und 2

- Aufbissbehelf, Kontrolle

- Kontrolle subtr. Maßnahmen

alles in allem inkl. Zahnarzthonorar 1045,- €

...und nun grüble ich, ob ich es so annehme, oder.... ja was nur?

Die gesetzliche Kasse oder auch die private Krankenversicherung wird da wohl nichts übernehmen (denk ich mal)

Die Schiene selbst kostet gerade mal 157 €.

Evi: Hast Du auch das komplette Programm, wie oben genannt, durch? Und die Schiene..., muß man da jede Anpassung separat zahlen?

(das vergaß ich zu fragen bei der Ärztin ;-D)

Ansonsten sei die Schiene in der Regel nach ca. 2-3 Tagen fertig, was mir natürlich, wenn sie denn hilft, enorm helfen würde, da ich nächsten Monat nach Kroatien fahre (mit Auto) und dann meine Frau nicht alles allein fahren müsste :=o

So, das war der aktuelle Stand der Dinge.

Grüße

S7imon7e 16B.10.


Hallo ihr alle, und herzlich Willkommen @:) *:)

hier tut sich ja richtig was....

Ich glaube da muss ich mich erst nächste Woche einmal intensiv einlesen... Übermorgen fahre ich erst einmal mit den Kindern an die Nordsee, alleine.

Udo will nicht...

Macht nichts, ich werde das schöne Wetter (was kommen wird genießen).

Ich hoffe nur, das ich die Autofahrt von 2 Std. überstehe, da graust es mir gewaltig vor, da werden wir mal viiiiiieeeeeel Zeit einplanen und so einige Pausen machen.

Mein Schwindel wird auch verstärkt wenn bei mir die Wirbel / vor allem das Kopfgelekt nicht sitzt. Ich gehe regelmäßig zum Osteo und der löst die ganzen Blokaden sanft, schiebt bei mir so einiges hin und her und dann habe ich wieder Ruhe. Meine Gesichtslähmung ist auch mal mehr mal weniger und kommt wohl mit vom verschobenen Diskus im Kiefergelenk.

@ Evi,

da habt ihr aber top Wetter gehabt bei der Kommunion, hier war es auf jeden Fall schön warm.

Wird bei euch auch so viel Stress davon gemacht wie hier ??? Bei uns renovieren die Leute immer (o.K. das habt ihr ja auch ;-D), Gärten neu gestallten...... Ich hoffe du oder ihr konntet den Tag trotzdem genießen.

Was ist denn beim Internisten raus gekommen?? Hoffentlich nur Gutes.

So, nun muss ich erst einmal die Kinder ins Bett bringen und mich dann um die Wäsche kümmer, damit ich Morgen packen kann.

Viele liebe Grüße

Simone

GYrisxhu


Hallo,

ich habe meine CMD-Schiene jetzt auch wieder zurück - sie wurde nochmals im Labor nachbearbeitet und ist jetzt nicht mehr ganz so wuchtig und der überlastete Zahn hat auch keinen Kontakt mehr! Jetzt werde ich sie dann wohl doch öfters tragen können. Mal gespannt, ob sich dadurch was ändert!

Das mit der Winkelfehlsichtigkeit, was jemand oben schrieb, hatte ich schon mal gelesen - vielleicht sollte ich mich da auch mal drum kümmern!!?

Hat jemand von Euch eigentlich auch so ein dumpfes Gefühl an der Schläfe/Stirn oder über den Augen - manchmal denke ich, dadurch wird sogar die Augenbewegung irritiert! Das nervt mich zur Zeit am meisten

Ich wünsch Euch jetzt aber erstmal ein möglichst beschwerdefreies langes Wochenende! *:)

n[eli3ax19


Hallo Brigitte und alle Anderen,

bei mir sind ereignisreiche Tage um, ich war doch tatsächlich beim Arzt!!!;-D Blutuntersuchung, EKG, Ultraschall Arterien und Venen. Diagnose bisher: Pumperlgesund! Na, das übliche, Stress ist immer als Ausrede gut. Jetzt gehts für eine Woche an die Ostsee, danach Belastungs-EKG und SD-Sono und Zahnwurzelbehandlung. Na, so wird Stress gemacht. Aber mal im Ernst, meine Beine tun mir andauernd weh, brennen und stechen manchmal unerträglich. Nun soll ich damit zum Neurologen, es könnten die Nerven sein. Werde mich mal jetzt umorientieren und im Faden Neuropathien mitmachen. Es ist zum K.......... >:( :°(

So, nun habe ich aber beschlossen, mir den Urlaub möglichst nicht verderben zu lassen. Zur Not gibt es ja Schmerztabletten, so sie dann helfen.

Euch allen eine gesunde und beschwerdefreie Woche *:)

Herzlichst

A@l1winx20


Hallo in die Runde...

Hab seit heute die CMD-Schiene... ist erstmal gewöhnungsbedürftig, aber wenns hilft :-o

Bin mal gespannt, wann sich erste spürbare Veränderungen (Verbesserungen) einstellen.

EVI: Wie lange hat´s denn bei Dir gedauert, bis Du was gemerkt hast?

Ich merke zur Zeit nur, das das Sprechen, Rauchen usw. total besch.... ist. Muß dann immer an meine Tochter und Ihre Zahnspange denken ;-D

Montag ist dann noch ne Nachkontrolle. Da frag ich gleich nochmal nach meiner Gebissplastik. Die kann man wohl mit nach Hause nehmen... macht sich gut in der Vitrine (mit Zigarette zwischen den Zähnen ]:D)

Also dann, bis demnächst

Azlw7in2[0


Moin,

sind hier alle im Urlaub ??? ???

Wollte nur etwas von meiner Erfahrung mit der CMD-Schiene mitteilen.

Ich glaub, es tut sich mittlerweile was. Die Kiefermuskulatur schmerzt nicht mehr so stark und das Autofahren beginnt langsam wieder Spaß zu machen ;-D, auch wenn so ein unterschwelliges, mulmiges Gefühl dabei ist (vielleicht nur die Angst vor einer neuen Schwindelattacke...?)

Ich denke, auch die hohe Lichtempfindlichkeit hat sich verbessert, kann jetzt bei Sonne auch mal ohne Sonnenbrille los... sieht natürlich nicht so cool aus o:)

Auch die Kopfhaltung (vorher immer leicht nach rechts geknickt) hat sich deutlich verändert...ist jetzt fast gerade.

Und dieses seltsame Benommenheitsgefühl, so wie angetrunken, ist weg.

Jetzt sind noch Verspannungen im Hals-Nacken-Bereich vorhanden und beim Drehen des Kopfes knirscht es immer noch (ist aber auch weniger geworden, glaub ich)

Meine Zahnärztin hat mich noch zur Physiotherapie überwiesen (soll eine fähige Frau sein), aber da hab ich erst am 30.06. einen Termin bekommen.

Alles in Allem bin ich zur Zeit aber mehr als zufrieden und hoffe, es geht weiter bergauf.

Grishu

Hat jemand von Euch eigentlich auch so ein dumpfes Gefühl an der Schläfe/Stirn oder über den Augen

So in Etwa fühle (fühlte) ich mich auch. Beim Autofahren bemerkte ich oft einen Druck auf den Augen oder am Hinterkopf. Aber am Schlimmsten waren die Schmerzen im Kieferbereich (wie starker Muskelkater)

Meine Schiene trage ich zur Zeit 24 Stunden, sie stört überhaupt nicht mehr und ohne fühlt sich der Kiefer total verloren...

Heute nochmal zur Kontrolle zum Zahnarzt.... ansonsten eine schöne Woche allen.

nzelixa19


Hallo Alwin!

Ist ja toll mit Deinen Fortschritten mit der CMD-Schiene, freue mich mit :-D.

Ist für mich immer noch erstaunlich, dass es wirken soll mit der Schiene. Nach Abschluss meiner Zahngeschichten, was noch ewig lange dauert, ist sowas auch angedacht. Und ich hoffe, es wirkt dann auch :)z. Z.Zt. plagt mich wieder arger Schwindel und "Leere im Kopf". Wenn man doch bloß wüsste, woran das liegt.

Mittlerweile bin zu der Überzeugung gekommen, dass aber auch Stress einen wesentlichen Anteil an der Sache hat. Aber noch muss ich zur Sono Schilddrüse und zum Neurologen, davor habe ich den meisten Bammel.

Dir also weiterhin gute Erfolge :)*

Hallo Brigitte,

wie war denn Dein Urlaub? Bei uns war es schön, hätte aber etwas wärmer sein können. Dafür wars schön sonnig. Haben viel unternommen, hatte mir allerdings eine saftige Erkältung von zu Hause mitgenommen. Danach war mein Mann dran und der lag dann nach dem Urlaub richtig im Bett fest.

Was macht die Arbeit bei Deinem Mann (will mal ganz vorsichtig nachfragen)? Und die Kinder alle gesund?

Wir beschäftigen uns z.Zt. mit Ahnenforschung, nimmt allerhand Zeit in Anspruch.

An allen anderen Mitschreiber:

Es wäre schön, wieder was Aktuelles von Euch zu hören :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH