» »

Cmd, Schwindel vor allem beim Autofahren

E5rnki8P7


Hallo Leute,

ich brach in Tränen aus als ich auf die Krankheit CMD (durch Zufall in einem anderen Forum) vor einigen Tagen gestoßen bin. Es waren aber Freudentränen, denn jetzt weiß ich was mich total verrückt macht. Ich glaube nicht unbedingt, dass ich nur körperliche Probleme habe, sondern auch psychische, aber ich glaube, dass das schon einen immensen Einfluss auf die Psyche hat wenn man CMD hat.

Mal ne kurze Zusammenfassung: Mit 9 Jahren Migräne diagnostiziert bekommen, wurde dann immer stärken. Mit 12 Kieferorthopädische Behandlung, da Zähne schiefer wurden und ich anfing zu knirschen, Kiefergelenk zu knacken. Habs dann mit 14 abgebrochen wegen starken Gesichtsschmerzen. Dann fings eigentlich richtig an mit stärkeren Migräneattacken, Schwindel, Übelkeit (heute nur selten), Sehstörungen. Dann kamen Rückenschmerzen, schlechteres Gehör und extreme Gelenksschmerzen im GEsicht dazu. Seit gut 2-3 Jahren trage ich eine Beißschiene in der Nacht, da ich damals dachte ich müsste mich umbringen, weil ich so extreme Schmerzen hatte (Kopfschmerzen, Kopfdruck den ich heute noch habe aber damals als ob jemand meinen Kopf zerquetscht, Schwindel usw)

Ich ging schon als Kind von Arzt zu Arzt. Neurologe, Internist, HNO-Arzt, Orthopäde, Zahnarzt. Außer paar Kleinigkeiten (Leberwerte, Anämie, Beckenschiefstand, Zahnüberempfindlichkeit) wurde nichts gefunden. Oft sagen die Ärzte wortwortlich: Psyche! Das machen sie immer, wenn sie mit ihrem Latein am Ende sind.

Und jetzt fühl ich mich so gut. Hab zwar wenig Geld, aber ich habe heute einen Termin bei Dr. Alexander Mai in Köln/Bergisch Gladbach gemacht (falls ihn jemand kennt) und die nette Fraue am Telefon hat mir gesagt, dass ca 350€ nötig sind beim ersten Termin. Insgesamt um die 1000€.

War noch vor kurzem beim Kieferorthopäden, weil ich eben schiefe Zähne, Kiefergelenksschmerzen und Kreuzbiss etc habe. Der macht mir aber nicht so den Eindruck mir helfen zu können (was bringen mit gerade Zähne, wenn mein Kiefer am Arsch ist und alles so blebit wie es ist?) und dann bin ich verzweifelt (die letzten Jahre ist das Alltag leider, bin Hypochonder!) ins Internet gegangen und zufällig drauf gestoßen. Obwohl ich ein Hypochonder bin, so bin ich mir sicher, dass ich CMD habe und das einen Rieseneinfluss auf meine Gesamtkonstitution hat. Meine seelischen Probleme wie Schlafstörungen, Stressüberempfindlichkeit, Angststörungen und manchmal Wahrnehmungsstörungen, so nehme ich an, werden nicht gelöst, aber ich hoffe, dass ich mich besser fühle.

Kann mir hier jemand was dazu sagen. Am Besten Tipps was ich vorher besorgen sollte und wie lange ihr gebraucht habt (wie lange es gedauert hat). Weil bin Student und kann auf keinen Fall paar 1000er innerhalb kürzester Zeit bezahlen. Wobei ich würde einen Kredit aufnehmen oder ne Bank ausrauben, wenn es mir hilft! ;-)

Grüße, Ernie!

Ezrnix87


Alle schreiben was von Problemen im Auto. Hmmmm, habe ich garnicht, manchmal (schon als Kind) oft dieses Gefühl sich schnell bewegen zu müssen (Angst vorm Epilepsieanfall oder so ähnlich fühlt sich das an).

Und beim Osteopathen war ich noch nie. Habe aber auf jeden Fall extreme Rückenprobleme. Knacke immer mijt dem Rücken am Stuhl (knackt extrem). Kopf hängt ziemlich, HWS ist auch sehr schlecht, leichte Skoliose meinte der Arzt, Beckenschiefstand, generell schiefe Körperhaltung, Gleichgewichtsstörungen und Schwindel habe ich auch manchmal (jetzt z.B. sehr da ich auch Kieferschmerzen/Kopfschmerzen fast jeden Tag habe)

Was glaubt ihr. Kann man mir helfen und habe ich CMD? Ich kann mir sowas noch garnicht vorstellen. Wir da eigentlich alles in die Wege geleitet, also Tests gemacht, dann resultierend die Schlüsse gezogen was getan werden muss. Ich frage mich irgendwie wie man das schaffen will wenn ein Kieferorthopäde NUR für die schiefen Zähne 2 Jahre braucht. Ich hoffe ich mach dann son volels Programm mit Osteopathen, Orthopäden und es klappt.... vielleicht habe ich ja auch was mit Rücken, hatte schon so oft Ischiasschmerzen, dass ich dachte ich werde bald im Rollstuhl landen. Man das mit Anfang 20 :(

n$el_ia1x9


Hallo Erni,

bei Dir kommt ja allerhand zusammen. Nach Deiner Beschreibung würde ich sagen, dass eine gewisse psychische Veranlagung mit dazu beiträgt, zumal Du Dich selber als Hypochonder ausgibst. Begib Dich erst einmal in Behandlung bei einem guten Psychologen und Du wirst sehen, ein umfangreicher Teil Deiner Beschwerden wird sich auflösen.

Du schreibst, dass Du Student bist. Was studierst Du denn? Versuche es doch mal mit Sport. Das stärkt die Muskeln. Gerade wenn alles wehtut muss man sich bewegen und der umgekehrte Effekt tritt ein, zumindest gibt es Linderung.

EOrni8x7


Also soll ich keinen CMD-Test machen? Finde ich schwachsinnig, ganz ehrlich! Ich werde in absehrbarer Zeit auch ne Therapie anfangen, aber du hörst dich an wie ein Arzt: Sport machen, Psycholge konsultieren,.... ich will dich nicht angreifen (bitte nicht falsch verstehen!!!!), aber so hört sich das an, die o.g. Punkte stimmen, aber wenn du meinst ich sollte mich NICHT um meinen Kiefer kümmern, obwohl ganz klar ein Defekt vorliegt, dann verstehe ich das nicht so ganz.

neeli6a1x9


Hallo Erni,

sicherlich kannst Du einen CMD-Test machen. Doch alle Deine Probleme werden wohl damit sicherlich nicht beseitigt werden. Vielleicht hängst Du jetzt zuviel Hoffnungen an CMD. Hast ja selber geschrieben, dass das Geld dafür nicht einfach so zur Verfügung steht. Dann versuch doch mal beides parallel zu machen. Wenn Du bald schon eine Therapie anfängst, ist es doch ok :)^.

Also am besten wäre es, wenn sich zu Deinem CMD-Problem Evi und Alwin äußern würden, haben beide Erfahrungen damit. Vielleicht schauen sie bald mal wieder hier vorbei.

Jedenfalls wünsche ich Dir gute Besserung, ein so junger Mensch darf einfach nicht mit so viel Schmerzen herumlaufen müssen!

Ansonsten wünsche ich allen ein friedliches und gesundes Weihnachtsfest :-)

Viele Grüße von

Amlwibn20


Hallo und ein gesundes Neues noch....,

hier ist ja richtig was passiert über die Feiertage.

Erni87

Erstmal Willkommen hier. Das mit der CMD ist nicht so ohne Weiteres diagnostizierbar. Das kann am Ehesten ein ganzheitlicher Zahnarzt. Dazu kommt natürlich noch, dass die beschriebenen Beschwerden auch andere Ursachen haben können.

Deshalb, das wird der CMD-Arzt auch anraten, sollte man vor einer CMD-Therapie alle anderen Befindlichkeiten abklären lassen.

Bei meiner Ärztin hängt in der Praxis ein Transparent "Gerade is(s)t besser" Darüber hab ich oft nachgedacht und scheinbar hängt wirklich die ganze Körperstatik irgendwie am Kiefer...

Behandeln kann man die CMD-Symptome vielseitig-auch mit Schuheinlagen, Zahnschiene, Physiotherapie usw.

Allerdings ist alles sehr langwierig---aber ich konnte viele Beschwerden nahezu loswerden (Tinitus, Kopfschieflage und Kieferschmerzen)

So, bis dahin... Grüße in die Runde *:)

S!usizTukei


Hallo Ihr! *:)

Seit zwei Wochen habe ich meine Diagnose CMD gesichert. :-|

Mein neuer ganzheitlicher Zahnarzt hatte mich bei den beiden Untersuchungen insgesamt über vier Stunden untersucht und dabei meine gesamte Statik ausgemessen. Er sagt, ich hätte eine mittlere CMD, die sich in den Körper bereits widerspiegelt aber bislang nur Auswirkungen auf den Kopfbereich hat - aber das gravierend!

Tinnitus, Kopfschmerzen, Schwindel, Krämpfe, schwankende Hörminderung und mehr ...

So, jetzt soll ich zuerst mal Physiotherapie und dann osteophatische Behandlungen bekommen. Ende Januar ist dann mein Biognator (gleiche wie Bionatur nur freundlicher) fertig. Das Gerät soll ich auf jeden Fall nachts tragen, weil sich meine Beschwerden dann immer verschlimmern.

Tragen welche von euch einen Bionator/Biognator?

Liebe Grüße an Alle und ein gesundes neues Jahr 2010! :)* :)^

Ehrnix87


Hallo nochmal an alle ;-)

Also ich bin mir wie gesagt sehr sicher, dass ich CMD habe (oder etwas ähnliches was mit dem Kiefer/Rücken zu tun hat).,

Habe am Donnerstag einen Termin bei Dr. Mai (wurde auf der Infoseite cmd-info.de empfohlen) und das kostet mich ca 350€. Soll ich da was mitbringen? Die sind leider in der Praxis noch nicht da, aber hätten die nicht was sagen müssen? Ich hoffe er rechnet alles Mögliche aus. Habe heute z.B. wieder starke Kopf/Nacken und Kieferschmerzen. Das ist einfach nur noch krank mein Kiefer knackt andauernd, ich hab sehr oft Migräne und Kiefergelenksschmerzen bis hin zu Gesichtschmerzen und mein Rücken ist auch nicht belastbar. Ich denke, dass mir der Arzt sehr helfen kann mit einer Diagnose oder das er wenigstens ausschließt, wobei ich mir nahezu 100% sicher bin, dass ich ein mittelschwerer-schwerer Fall bin.

Könnt ihr mir noch Tipps geben? Der Arzt ist 70km von Zuhause entfernt kann nicht einfach mal so was nachreichen, aber werde natürlich am Montag nochmal anrufen und fragen ob ich nicht was mitbringen sollte (Panoramabild, andere Befunde, Fragebögen oder sowas)

DANKE AN ALLE!!!!!

S2usiz-uki


Hallo Erni87

Mein CMD-Arzt ist in Köln und echt spitze! Nach all den Arztbesuchen, die ich schon hinter mir habe, kann ich das sicher beurteilen. Er heißt: Dr Grewe und ist in Köln auf der Schildergasse. Auf seiner Internetseite:

[[http://www.dr-peter-grewe.de/index.php?option=com_content&view=article&id=19&Itemid=24]]

hat er 4 Formulare zum Ausdrucken. Die ersten drei davon musste ich dem Zahnarzt fertig ausgefüllt mitbringen, dabei hatte ich auch ein Panoramaröntgenbild meines Gebisses, sowie ein Model meines Kauwerkzeuges.

Für die 350,- Euro, hat er mich an zwei Tagen insgesamt über 4 Stunden untersucht! Der Mann ist sehr gründlich! :)^

Gestern hatte ich meine erste physiotherapeutische Probebehandlung. Mein Kiefer und die vorderen Halsmuskeln sind arg verspannt. %-|

Gruß an Alle,

Epv3i6P322


Hallo ihr Lieben und vor allem willkommen an die "neuen" CMDler!

Es tut mir leid, dass ich mich jetzt doch wieder mal nicht gemeldet habe, aber es ist einfach ziemlich was los.

Meine CMD Beschwerden sind durch die Schiene behoben, aber meine Augen sind noch weiter zu behandeln. Ich habe jetzt einen Termin in der Schielambulanz gemacht und spiele sogar mit dem Gedanken, mich bei Bedarf operieren zu lassen.

Bei meiner Recherche diesbezüglich im Internet habe ich eine sehr interessante Seite für uns alle gefunden!!!

[[www.posturologie-zentral.de]]

Bitte seht euch die mal an!!!

Viele liebe Grüße, Evi

EHvi63x22


Hallo ihr Lieben und vor allem willkommen an die "neuen" CMDler!

Es tut mir leid, dass ich mich jetzt doch wieder mal nicht gemeldet habe, aber es ist einfach ziemlich was los.

Meine CMD Beschwerden sind durch die Schiene behoben, aber meine Augen sind noch weiter zu behandeln. Ich habe jetzt einen Termin in der Schielambulanz gemacht und spiele sogar mit dem Gedanken, mich bei Bedarf operieren zu lassen.

Bei meiner Recherche diesbezüglich im Internet habe ich eine sehr interessante Seite für uns alle gefunden!!!

[[www.posturologie-zentral.de]]

Bitte seht euch die mal an!!!

Viele liebe Grüße, Evi

lCaylaA2010


Hallo, bin durch Zufall auf dieses Forum gestossen, da ich seit ca. 11 Jahren an Schwindel, Kopfschmerzen, LWS u. HWS-Beschwerden (Wirbel gehen ständig raus,...) Ohrgeräuschen, Knacken im Kiefer, Benommenheit, Gangunsicherheit, und auch Panik leide. Bisher konnten mir weder Ärzte noch Heilpraktiker, Osteopathen, Atlasprofilax usw. helfen, bin ausser meinem Geld nur ne menge Mut und Hoffnung losgeworden. Nun habe ich heute allen Mut zusammengenommen und habe für Morgen einen Termin bei einer Privaten Zahnärztin ausgemacht, die sich sehr gut mit CMD auskennen soll. Bin wirklich gespannt, ob sie mir weiterhelfen kann. Wie waren Eure Erfahrungen mit CMD? habe zwar einiges gelesen, habe aber grosse Angst mich wieder wie so oft schon in den letzten Jahren an einen Strohhalm zu klammern, der doch wieder nicht hält, was er verspricht. Ich weiss, CMD-Behandllung allein reicht nicht, es kommt noch einiges an "Arbeit" auf mich zu. Wäre wirklich dankbar für eure Antworten, da ich zur Zeit nur noch am Schmerztabletten Schlucken bin und kaum mehr aus dem Bett kann vor lauter Kopfschmerz und Schwindel. Kann nicht mal mehr meine 3 Kids versorgen, dass übernimmt seit Wochen meine Mutter. :°(

Ich habe seit 11 Jahren kein Leben mehr, vegetiere mehr oder weniger dahin, höre nur von allen Seiten, dass wäre Psychisch, da kein Arzt was greifbares findet. Dabei fingen alle meine beschwerden mit der zahnsanierung an und selbst mein 3 Psychotherapeut glaubt nicht nur an die psychoschiene, er ist auch wie die anderen Therapeuten überzeugt, dass da noch mehr auf der körperlichen Ebene ist.

Habt Ihr das auch erlebt?

Mein grösster Wunsch ist es, endlich wieder zu leben, einfach nur zu leben, morgens aufzustehen ohne Kopfschmerz, Schwindel und Benebeltem Kopf.

Mehr möchte ich gar nicht.

Ist CMD der richtige Weg oder wieder nur eine Hoffnung, die Zerplatzt?

Wie teuer ist so eine ganze Behandlung mit Schiene?

ncelli'a1x9


Hallo Evi,

Dir und Deiner Fam. noch ein gesundes neues Jahr. Ein wirklich interessanter Link, muss ich mal ganz in Ruhe lesen. Kennst Du jemanden, der das schon mal ausprobiert hat?

Hallo Layla,

herzlich willkommen. Tut mir leid mit Deinen vielen Beschwerden :°_. Ich denke mal, dass der Weg, den Du einschlagen willst, gar nicht mal so schlecht ist. Vertraue einfach mal der ZÄ. Und berichte, was sie gesagt hat. Ich drücke ganz fest die Daumen und schicke ganz viele :)* :)* :)* :)* :)*. Irgendwie muss Dir doch geholfen werden, damit Deine Kinder wieder eine fröhliche Mama bekommen!

Viele liebe Grüße

l2aylZa2x010


Hallo Nelia19, vielen liebe Dank für die aufmunternden Worte. Es ist gut zu wissen, dass man mit seinem Leid nicht allein dasteht, und es tut auf der anderen Seite sehr weh, dass es so viele Menschen gibt, die auch sehr leiden müssen und kein "normales" Leben führen können. Ich wünsche uns allen Leidenden, dass wir es schaffen, ein lebenswertes Leben führen zu können. Diese Foren tragen dazu bei, denn so kann man sich austauschen und evtl. auch neue Anstösse bekommt.

Leider musst ich meinen Termin gestern bei der Zahnärztin absagen, habe heftigste Migräne und kann mich kaum auf den Beinen halten. Muss nun leider wieder warten, habe erst am Dienstag einen neuen Termin bekommen.

Es geht weiter, aufgeben tun wir nicht :)z

Svusiz|ukxi


@ Evi

Meine CMD Beschwerden sind durch die Schiene behoben

Könntest du bitte mal zusammenfassen, welche Beschwerden du durch deine Fehlstellung des Kiefers gehabt hast?

Ich habe jetzt fast alle Seiten dieses Fadens gelesen, ist es richtig, dass du erst durch eine zweite CMD-Schiene noch den Rest deiner Symptome verloren hast?

Danke für eine Antwort und liebe Grüße in die Runde, *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH