» »

Calzium und Magnesium nach Knochenbruch?

fGirstS-calxla hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir heilt das Schienbein sehr schlecht nach einem Mehrfachbruch Oktober 2006.

Nun meine Frage :

Sollte ich zusätzlich noch Calzium nehmen? Wenn ja welches?

Ich nehme täglich eine Brausetablette Magnesium ( die aus dem Röhrchen) aber ist das ausreichend?

Meine Knochenheilung ist extrem verlangsamt und ich würde gerne durch das Calzium das ganze etwas beschleunigen.

Hat jemand Erfahrung damit?

Antworten
HPyper,iCon


am besten

besprichst du das mit deinem arzt.

warum heilt die fraktur denn so schlecht und was wird da gemacht??

gruss

l.uxi6x7


Hallo first-calla

Du könntest Calcium und Vitamin D nehmen. Das Vitamin D ist dazu da, dass das Calcium besser aufgenommen wird. Am besten fragst du deinen Hausarzt oder in deinen Apotheker mal. Zusätzlich musst du sehen, dass Belastung auf das Schienbein kommt. Also belasten! Der Knochen braucht Belastung um heilen zu können! Falls es noch Schmerzen bereitet, seh zu dass du vernünftige Schmerzmittel bekommst.

Wie ist der Bruch versorgt worden? Hast du einen Marknagel? Wenn ja, ist schon eine Dynamisierung gemacht worden?

Viele Grüße

fTirsvt5-calxla


so viele Fragen ???

Hallo,

vielen Dank schon m,al für die Antworten

also ich hatte einen Verkehrsunfall auf dem Nachhauseweg von der Arbeit. Also Bin ich ein BG Fall.

Da ich hier auf dem Platten Land wohne habe ich nur sehr wenige Ärzte wo ich hin kann. Ich war erst im KH - aber der Arzt da antwortete nicht so recht auf meine Fragen. Also bin ich woanders hin. Da ging es auch gut aber die BG machte mir einen Strich durch die Rechnung und meinte das ich wieder zur Nachbehandlung ins KH muß. Toll - das also zur Besprechung mit dem Arzt. Der konnte mir nicht mal recht sagen ob ich noch einen neuen Kompressionsstrumpf haben muß oder doch nicht - soll ich mir überlegen... und soetwas von einem Chefarzt!!!

Naja geht auch ohne - so nun zum Material - ja ich habe einen Marknagel mit 2 Schrauben oben am Knie und 4 Schrauben unten ( da mein Sprunggelenk auch gebrochen war!) Dazu im Februar eine Spongiosaplastik ( Beckenknochenentnahme) ins Bein eingepflanzt und ein Titanband darum. Da der Bruch zu groß war - der Knochen stand einfach zu weit ab- das wurde dann nach 12 Wochen gemacht - nun sind schon wieder 9 Wochen nach der letzten OP um und es heilt immer noch mega langsam- warum ??? keine Ahnung.Es wird gemeint das ich ein extrem verlangsamtes Knochenwachstum habe. Aber nur im Schienbein denn mein Bruch im Sprunggelenk soll zuwachsen und der Bruch im linken Handgelenk ist auch angewachsenangewachsen!!</p>
<p>Ich belaste seit der OP im Februar ganz!! Nun ist es aber so das ich wohl ein wenig zu viel getan habe und mein Bein überlastet habe - ich muß es nun wieder schonen.</p>
<p>Laut Chefarzt soll ich aber in 3 Wopchen wieder arbeiten - ich muß stehen in meinem Job!!! Warscheinlich wieder voll ( ich bin Halbtagskraft) d.h. 4 - 5 Std. am Tag. Mal sehen das wird lustig -ich schaffe mal gerade eine halbe stunde zu stehen - aber mit Schmerzen momentan.</p>
<p>So nun zu den Schmerzmitteln- die habe ich ende Februar abgesetzt - brauchte sie nicht mehr. Ich will auch eigentlich nicht wieder damit anfangen. Habe nur noch dieses eklige NOva-Zeugs, bähhh..</p>
<p>So das war es glaube ich Nun ja deshalb möchte ich selber noch was tun und dachte mir wenn ich noch Calzium nehme heilt es vielleicht besser?

@:)

HQypIerioXn


sicherlich

ist calcium und vit. d ( wird zu 90% durch sonneneinstrahlung vom körper selbst gebildet) gut für den knochen. nur kann eine überdosierung mit calcium auch schädlich sein! daher ist es schon wichtig die richtioge dosierung mit dem arzt abzusprechen.

knochen brauchen druck und stauchungsbelastung um zu wachsen bzw um nach einer verletzung zu heilen. daher ist es gut wenn du wieder voll belastest. natürlich musst du schauen das es nicht zu viel wird.

3 wochen ist noch eine lange zeit, warte erstmal ab wie es dann aussieht ;-)

bei katzen hat man jetzt herausgefunden das durch das schnurren ( nieder frequente vibrationen) knochenbrüche besser heilen können.

die vibrationen lassen den knochen schneller heilen sodas er eine bessere festigkeit und stabilität aufweist.

auch muskelentz und verspannungen können damit gelindert werden.

schon interessant was tiere so können

%-|

gruss

l6uxi6x7


Hallo first-calla

Ohne Schmerzmedis wirst du die erste Zeit wohl nicht umkriegen. Du kannst dir ein anderes Schmerzmittel verschreiben lassen (z. B. Deltaran, selber hatte ich dies nach vioxx, was es ja nicht mehr gibt) Ich bin damals mit einer Wiedereingliederung angefangen (eine Woche 3 Std und dann 5, dann 7 und dann voll) Hab auch einen stehenden Beruf. Wobei ich teilweise auch sitzende Tätigkeiten habe. Bei mir fingen die Schmerzen schon nach ca 15 min stehen an. Also stellt man sich aufs gesunde Bein um das andere zu entlasten. Versuche dies sowenig wie möglich zu machen.

Hast du die Möglichkeit zwischendurch mal kurz ne Pause zu machen (Raucherpause - aber ohne Rauchen ;-D )? In dieser Pause dann das Bein hochlegen. Wenn du den Eindruck hast der Kompressionsstrumpf passt nicht (mehr), lass dir einen neuen ANGEPASSTEN verschreiben. Habe selber einen von der Stange bekommen und hab erst vor kurzem erfahren, dass es gang und gäbe ist, dass er angepasst wird. Mir wurde anfangs auch nur ein Unterschenkelstrumpf verschrieben, da das Knie aber auch mit anschwoll, hab ich nach einen Oberschenkelstrumpf gefragt. Bei mir war es auch ein BG-Fall. Hatte aber keine Probleme mit der BG, sondern einmal mit einem Arzt, dass ich erst zu ihm gekommen wäre (Uniklinik) und nicht ins KH, die eigentlich dafür zuständig seien. Wenn du dich im KH nicht gut behandelt fühlst und bei dem anderen Arzt schon (Vorraussetzung es muss ein D-Arzt sein) sprech noch mal mit deiner BG und frag nach ob du nicht doch wechseln kannst.

Ist ja schon mal gut, dass das Sprunggelenk und die Hand wieder zugewachsen sind. Wegen des Calciums frag am besten deinen Hausarzt, ob es Sinn macht, der kann dir bestimmt bessere Auskunft geben als der Doc im KH.

Viele Grüße

fwirsht-calkla


hmmm...

@ hyperion

ich habe 2 Katzen die auch immer an meinen Beinen liegen aber das scheint bei mir nicht zu helfen??

Aber Tiere sind sowieso viel robuster als Menschen. ;-)

@ luxi67

ich hatte auch Declofenac - aber ich muß sagen das ich trotzdem Schmerzen hatte. Daher hatte ich sie abgesetzt.

Einen neuen Strumpf möchte ich gar nicht- das mit dem Wasser hält sich in Grenzen- lege das Bein dann einfach hoch. Das Wasser bildet sich auch meistens nur im Fußgelenk, da ich durch die Schrauben meinen Fuß nicht richtig bewegen kann. Ich kann nicht auf die Ferse nur auf die Zehenspitzen.

Mein KG der immer zu mir nach Hause kommt meinte das legt sich wenn das Material rauskommt.

Ich arbeite in einer sehr kleinen Firma. 2 Halbtagskräfte( wovon ich eine bin) und 2 400,- Euro Kräfte. Der Chef kommt höchstens mal zum Ware bringen. Ich kann mich nicht hinsetzen da ich im Verkauf arbeite ( Geschenkartikel, Wohnaccessoires,..)

Rauchen tue ich nicht - aber ich kann vielleicht im angrenzendem Möbelgeschäft mal kurz aufs Sofa??

Mein HA möchte sich nicht einmischen und der D-Arzt ist zur Zeit im Urlaub ( Osterferien) . Daher bleibt nur die Klinik. Aber da muß ich 2-3 Std. warten bis ich drankomme und das will ich auch nicht also werde ich wohl doch warten müssen bis ich am 23.April wieder geröngt werde.

lCuxyi67


hab dir eine PN geschrieben.

f+irstM-calxla


habe eine zurückgeschrieben. Danke @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH