» »

Unglaubliche Verspannung im Hals/ Rücken/ Wirbelsäulenbereich

TahxomaDs86xmath hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe ein für mich mittlerweile extremes Problem: Ich habe seit nun über 2 Jahren eine sehr Starke Muskelbeeinträchtigung im linken Schulterbereich (ich möchte nicht sagen Verspannung, denn damit hat es nicht viel zu tun), die sich bis hoch in den linken mundbereich erstreckt (und das ist das eigentlich unangenehme). Diese Beeinträchtigung is ununterbrochen präsent, ich fühle den druck im prinzip dort wo der linke kiefer (ganz hinten) mit dem berkiefer verbunden ist. es fühlt sich "pulsierend" an, als würde dieser muskel sich immer wieder stark anziehen, sehr schwer zu beswchreiben. wenn die symptome sehr stark sind ist es schwer normal zu atmen, nicht weil die luftzugänge verperrt sind, sondern weil das gefühl beim atmen dann sehr unangenehm ist, es fühltsich an als würde die gesamte kopfmuskulatur sich verkrampfen, es fühlt sich sogar so an als würden sich im gehirn muskeln zusammenziehen.

Ich war bei ungefähr 10 Ärzten und Orthopäden, mit meiner Lunge/Schilddrüse/Blut/Herz .. ALLES in Ordnung, auch die orthopäden haben nichts wirkliches gefunden, ich habe magnesiumspritzen bekommen, nehme claziumtabletten, ernähre mich seitdem relativ gesund, achte auf ausgeglichenen nährstoffhaushalt, gehe regelmäßig schwimmen etc.

aber es geht nicht weg. die 2 jahre konnte ich nicht eine minute vollkommen entspannen, meine gedanken sind mittlerweile immer bei der verspannung..

mein studium und mein privatleben sind sehr beeinträchtigt, da ich beim konzentrierten arbeiten immer wieder durch dieses extrem unangenehme gefühl gestört werde, ich bin vollkommen ratlos.

Was kann ich noch tun? hat irgendjemand eine idee?

Antworten
TbhomasE86xmath


ich habe übrigens so gut wie keine SCHMERZEN, das ist nicht das problem, wollte ich noch sagen..

mfg thomas

E;vi632K2


Hallo Thomas!

Ähnliche Beschwerden habe ich auch! Hast du schon einmal etwas von CMD gehört - das ist eine Dysfunktion des Unterkiefers - die Gesichtsmuskulatur wird dadurch extrem angespannt, das wirkt sich auf den gesamten Bewegungsapparat aus.

Knirscht oder presst du mit den Zähnen? Hast du ein Ohrgeräusch? Hast du eine eingeschränkte Mundöffnung? Schmerzen im Gesicht und Kopf? Du könntest einmal unter [[http://www.gzfa.net/fragebogen_php]] nachschauen. Dort kannst du einen Test machen, ob du möglicherweise an CMD leidest.

Ich bin auch erst nach langer Zeit auf diese Diagnose gekommen und befinde mich endlich auf dem Weg der Besserung.

Auch bei mir waren die Schmerzen gar nicht so schlimm, ich hatte Schwindelattacken und Probleme mit dem Autofahren, da der Sehnerv mitbeteiligt war und ist.

Schöne Grüsse, Evi

T,homa*s8=6math


hallo und vielen dank für den tip evi.

leider fällt auch diese möglichkeit weg, denn ich war bereits beim kieferorthopäden der alles abgecheckt hat :-(

übrigens fällt mir da auch noch was ein (ist ja schon teilweise ewig her mittlerweile): Ich persönlich hatte die Vermutung dass der Ursprung des ganzen die Weißheitzsähnme waren, die standen alle fast ium 90° winkel und haben gegen das Gebiss gepresst, sind mittlerweile aber auch alle raus, trotzdem 2 jahre später immer noch dieselben beschwerden..

mfg

E{vi6x322


Hallo Thomas!

Warst du bei einem Spezialisten für CMD oder einem "normalen" Kieferorthopäden?

Ich war zuerst nur beim Hauszahnarzt und einem "normalen" Kieferorth. - die hatten beide noch nie etwas von CMD gehört. Der Zahnarzt sagte, er hätte noch nie so einen Blödsinn gehört und der Kieferorth. meinte, er sieht zwar dass die Muskulatur auf der linken Kieferseite total verspannt ist, dass das Probleme mit dem Nacken macht habe er allerdings auch noch nie gehört.......

Hast du den Test im Internet gemacht - schadet doch nichts. Du solltest CMD wenigstens sicher ausschliessen können. Wenn du nach m. masseter googelst (das ist ein Gesichtsmuskel) und den ersten Vorschlag nimmst (Kopfschmerz) kommst du zur Homepage eines für CMD ausgebildeten Zahnarztes. Schau dir das mal an.

Ich habe inzwischen eine Kunststoffschiene bekommen, dadurch wird die Gesichtsmuskulatur gelockert und durch manuelle Therapie und Akkupunktur wird mein Nacken wieder gestärkt.

Schöne Grüsse, Evi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH